Franki

User
Beiträge
2
  • #1

Ich liebe eine verheiratete Frau....

Hallo Ihr Lieben,
ich bin 44J alt, lebe in einer deutschen Großstadt und bin seit Sommer 2011 von meiner Frau und meinem Kind getrennt. Seit Aug 2010 hatte ich eine Affaire (bis zur Trennung). Es ist Liebe. Definitiv von mir!! Und mit ziemlicher Sicherheit auch von ihr. Es gibt keinen Druck oder Erwartungshaltungen von mir nach meiner Trennung. Klar. Ich wünsche mir sehr, dass Sie zu mir kommt. Aber es steht mir nicht zu sie zu drängen. Sie muss es wenn aus Liebe und Überzeugung tun. Sie hat ein Kind und bezeichnet Ihren Mann als Ihren Freund. Lieben tut sie ihn nicht. Sie bleibt aus reinem Verantwortungsbewusstsein. Sie bleibt auch nicht aus Abhängigkeit, weil sie es ist die das Geld verdient und der Mann beruflich seit Jahren in Schwierigkeiten steckt.Nach meiner Trennung steht sie jetzt enorm unter Druck. Schlimmer. Sie leidet weil sie nicht weiss was sie machen soll. Was meint Ihr? Soll ich auf meine Liebe warten? Kann eine Frau mit einem solchen Verantwortungsbewusstsein sich überhaupt von Ihrer Familie trennen? Hinzu kommt, dass ich als relativ gut aussehender und auch noch beruflich erfolgreicher Typ überhaupt keine Probleme habe, andere Frauen kennen zu lernen.
 

Hannah

User
Beiträge
1
  • #2
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Hallo Franki,
mir fällt zu den Vermutungen, die du anstellst, 'ne Menge ein. Vorab eine grundsätzliche Frage: Was suchst du bei PS? Mit einer Liebe im Herzen in einer Situation, die offenbar noch nicht abschießend geklärt ist?
Die Frage meine ich durchaus ernst!
LG Hannah
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #3
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Zitat von Franki:
Sie bleibt aus reinem Verantwortungsbewusstsein.
Wem gegenüber?

Zitat von Franki:
Soll ich auf meine Liebe warten? Kann eine Frau mit einem solchen Verantwortungsbewusstsein sich überhaupt von Ihrer Familie trennen?
Kommt auf die Antwort auf die o.g. Frage an. Wenn es z.B. darum geht, das Kind gemeinsam großzuziehen, kannst du am Alter des Kindes ausrechnen, wie lange du noch warten müsstest.
 

GrauerWolf

User
Beiträge
176
  • #4
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

hallo franki.
zunächst mal; Du schneidest da , glaube ich, ein Thema an, das nicht einfach ist, und es wird viele geben, die dein Verhältnis zu einer verheirateten Frau nicht sehr positiv sehen und Dir sagen werden, was das objektiv Richtige wäre: Trenn Dich von Ihr!
Ich habe ein solches Verhältnis zu einer verheirateten Frau ein paar Jahre, fast fünf, mitgemacht, mit allem was dazu gehört, denn das ist viel Verzicht, Angst, Hoffnung, dann wieder Verzweiflung. Wir hatten anfangs gespielt, geflirtet, und kamen nicht mehr raus, zig Trennungen und Versöhnungen. Es macht Dich nervlich fertig.
Aber weil es bei mir so war, kann ich nicht über andere den Stab brechen.
Aber über eines solltest Du mal frei von Gefühlen nachdenken:
Du schreibst in jedem Satz, die Frau hat ein riesiges Verantwortungs- Bewußtsein. Da bin ich skeptisch. Hätte sie es wirklich, hätte sie sich nicht auf die Affäre mit Dir eingelassen und ihre Ehe gefährdet. Sie hat das Spiel genossen, vielleicht auch den Sex. Solange Du gebunden warst, musste sie sich nicht entscheiden, konnte immer sagen"es geht ja nicht, wir sind beide gebunden". Glaube es mir, eine verheiratete Frau geht soooo schnell nicht weg von ihrem Mann.
Denk drüber nach!
 
J

Jenny Treibel

Gast
  • #5
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Zitat von Franki:
Hinzu kommt, dass ich als relativ gut aussehender und auch noch beruflich erfolgreicher Typ überhaupt keine Probleme habe, andere Frauen kennen zu lernen.
Warum erwähnst Du das? Es entwertet Deine Aussage, daß Du diese Frau, wegen der Du Deine Ehe zerstört hast und Dein Kind verlassen hast, wirklich liebst.
 
M

marlene_geloescht

Gast
  • #6
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Man möchte am meisten das, was man nicht bekommen kann....
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #8
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Zitat von GrauerWolf:
Du schreibst in jedem Satz, die Frau hat ein riesiges Verantwortungs- Bewußtsein. Da bin ich skeptisch. Hätte sie es wirklich, hätte sie sich nicht auf die Affäre mit Dir eingelassen und ihre Ehe gefährdet.
Da ist was dran. Die Überbetonung von irgendwelchen Tugenden ist mir auch immer verdächtig.

Zitat von GrauerWolf:
Sie hat das Spiel genossen, vielleicht auch den Sex. Solange Du gebunden warst, musste sie sich nicht entscheiden ...
Deswegen suchen viele Gebundene für eine Affäre ausdrücklich jemanden, der ebenfalls gebunden ist. Weil sie sich entschieden haben, ihre Beziehung *nicht* zu beenden – jetzt nicht und auch später nicht.

Zitat von GrauerWolf:
Glaube es mir, eine verheiratete Frau geht soooo schnell nicht weg von ihrem Mann.
Und angesichts der konkreten Vorgeschichte erst recht nicht.

Franki, lass es sein – oder genieße es, solange du es noch hast. Aber erwarte kein Wunder mehr.
 

alster

User
Beiträge
124
  • #9
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

@Franki: Wenn ich Deinen Beitrag richtig gelesen habe hat sich "die Andere" von Dir getrennt als Du Deine Familie verlassen hast. Hier meine Lebenserfahrung als Frau (unter Berücksichtigung der Beobachtung anderer Frauen und insbesondere Freundinnen): wenn Frauen sich trennen wollen, dann tun sie es auch. Egal ob ein "gutausehender erfolgreicher Mann" auf sie wartet oder nicht. Sie spricht von ihrem Mann als Freund und von Verantwortungsbewußtsein gegenüber ihrer Familie....Wenn sie tatsächlich die Affäre in dem Moment beendet hat als Du Single wurdest gehe ich davon aus, dass sie ihre Ehe nicht aufgeben wird. Ich schätze es eher so ein, dass die Affäre mit Dir als Du noch nicht getrennt warst für sie eine "gefahrlose" schöne "Zugabe" war. Sorry, aber so schätze ich es ein.
 

Franki

User
Beiträge
2
  • #10
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Danke Euch für eure Meinungen, die mir ehrlicherweise auch wiederspiegeln was ich über das Ganze denke. Es kann eigentlich nicht funktionieren. ABER! Ich liebe verdammt noch mal diese Frau. Deshalb bin ich auch auf dieser Plattform um mich von dieser Liebe zu entfernen, mich zu entwöhnen. Vielleicht gibt es ja bei mir ein kleines Liebeswunder mit meiner geliebten Süssen, eher aber wohl nicht und so stürze ich mich in Lichter der Grossstadt und sehe zu dass ich diese Frau vergessen kann. Leider. Danke Euch!
 

alster

User
Beiträge
124
  • #11
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Zitat von Franki:
Danke Euch für eure Meinungen, die mir ehrlicherweise auch wiederspiegeln was ich über das Ganze denke. Es kann eigentlich nicht funktionieren. ABER! Ich liebe verdammt noch mal diese Frau. Deshalb bin ich auch auf dieser Plattform um mich von dieser Liebe zu entfernen, mich zu entwöhnen. Vielleicht gibt es ja bei mir ein kleines Liebeswunder mit meiner geliebten Süssen, eher aber wohl nicht und so stürze ich mich in Lichter der Grossstadt und sehe zu dass ich diese Frau vergessen kann. Leider. Danke Euch!

Deine persönliche Situation ist unzweifelhaft eine beschxxxxxx.....Aber die Frauen die Du hier- vielleicht sogar persönlich - triffst wollen Dich (wahrscheinlich) als Menschen kennenlernen. Dir aber mit Sicherheit nicht "helfen" um Dich von einer bestehenden Liebe zu "entwöhnen". Ich habe gerade einen anderen Thread gelesen in dem sich andere gefragt haben warum persönliche Kontakte plötzlich und ohne Erklärung abgebrochen werden. Vielleicht weil sie auf jemanden getroffen sind der eigentlich noch in einen anderen Menschen verliebt ist ...sich aber trotzdem auf einer Singlebörse tummelt?
 

Lisa

User
Beiträge
643
  • #12
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Ich liebe verdammt noch mal diese Frau. Deshalb bin ich auch auf dieser Plattform um mich von dieser Liebe zu entfernen, mich zu entwöhnen.

Bei allem Verständnis für deinen Liebeskummer, aber dieses Verhalten ist den Frauen auf dieser Plattform gegenüber, die ernsthaft einen Partner suchen, absolut unfair und indiskutabel. Bevor du eine neue Partnerin suchst, musst du erstmal die alte Geschichte abschliessen, und zwar alleine!
Wir sind hier schliesslich nicht als Krankenschwester oder Therapeutin engagiert.

Tut mir leid, aber dafür habe ich absolut kein Verständnis. Und ich denke, dass viele Frauen hier schon äusserst schmerzhafte Erfahrungen mit Männern in deiner Situation und mit deiner Herangehensweise machen mussten.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #13
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Zitat von Franki:
Vielleicht gibt es ja bei mir ein kleines Liebeswunder mit meiner geliebten Süssen ...
Obwohl ich vor einem Jahr auch son Übertäter war, kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Der andere Punkt, in dem ich wie gesagt aus eigenem Erleben rede, ist, dass es so nichts wird, von deiner Liebsten wegzukommen. Auch wenn sie die Beziehung beendet hat, und sie damit de facto nicht mehr besteht: du musst sie selber auch nochmal beenden - für dich. Und da helfen keine Tricks und Ablenkungsmanöver, das muss die Zeit und die Erkenntnis heilen, und gern auch ein paar Abenteuer. Aber nicht hier.
 

Sascha

User
Beiträge
1
  • #15
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Lies die mal Hans Jellouscheck "Warum hast Du mir das angetan?". Es kann helfen, verdeckte Bedürfnisse und Dynamiken zu verstehen und sich zu lösen. Eine andere Frau wird Dir jedenfalls nicht dabei helfen. Entweder ist sie aufmerksam und klug genug, den falschen Braten zu riechen (was ich ihr von ganzem herzen wünsche!!!, oder Du wirst sie sowieso nicht lieben.
Viel Glück!
Sascha
 

manno

User
Beiträge
3
  • #17
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Ich glaube, ich muss das mal was aufklären, also wie wird das Ganze weitergehen?

a) es bleibt so... (viel Spaß!)
b) deine Hoffnungen erfüllen sich, sie lässt sich scheiden

also b) : wie gehts weiter?

Sie wird nun viel Zeit für ihre Tochter brauchen, es ändert sich nichts für dich. Keine größere Nähe, nicht mehr Aktivitäten zusammen, etc. Sie wird dir sagen, wenn mein Kind aus dem Gröbsten raus ist, dann...
(Sie hat aber jetzt schon Familie, Freunde, Bekannte, ggf. neue Hobbies, das kostet alles Zeit, die du nicht mit ihr hast...)

Nun, mal davon ausgegangen, dass du das so lange aushältst: wie gehts weiter? Nun, wenn das Kind eigene Wege geht, dann kommen die Freunde, Bekannte usw. neben dir zum Zuge, oder sie lebt eben alleine, wenn nichts ansteht.

Fällt dir was auf?

Nun ja, du bist ihr kein Stück näher gekommen, sie hat peu a peu die Lücken, die ihr Mann hinterlassen hat, mit anderen Menschen aufgefüllt. Warum fragst du dich?

Ganz einfach: Sie hat dich zu einem Zeitpunkt ausgewählt, als ihr Herz bereits belegt war. Und da hast du genau gepasst. Aber nicht in ihr Herz. Du bist der Mann "draußen", den sie sich geholt hat.

Genieße das, was du an ihr hast. Wenn du mehr willst, verlass sie, denn du verschwendest deine Zeit. Und die hat niemand, sorry.

LG

A.
 

redviolin

User
Beiträge
4
  • #18
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Ich war mal in einer ähnlichen Situation...und hab auch mal gedacht, dass ich die Geschichte beenden kann, wenn ich jemanden anderen finde. Es funktioniert nicht!!!
Man vergleicht die anderen möglichen Partner immer nur mit dem Menschen, den man wirklich liebt und findet hundert Gründe, warum der Mensch, den man neu kennengelernt hat, nicht richtig ist und verletzt ihn damit sehr.
Als ich gemerkt habe, dass sich nichts ändern wird und er bei seiner Frau und Kindern bleibt - aus Verantwortungsgefühl, habe ich irgendwann eine Vollbremsung gemacht und den Kontakt komplett abgebrochen und dann erstmal diese Beziehung verarbeitet. Nur das hilft!!
Es tat am Anfang höllisch weh, weil man sich ja noch liebt und aus reinen Vernunftgründen sich trennt. Aber mit Viiiel Disziplin geht das.
Aber der Punkt ist bei dir vielleicht noch nicht erreicht.
Was möchtest du in deinem Leben nochmal erleben? Im Beziehungsbereich meine ich? Tatsächlich irgendwann allein dastehen? Oder nochmal stolz sagen können: Darf ich vorstellen: Meine liebe Frau!!
 
Beiträge
75
  • #19
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Oh je!
Ehrlich Franki,

Du wirst Dich nicht verlieben können, solange Du diese Frau immer noch total im Kopf hast. Also ist es nicht ganz fair, PS-Dates quasi als "Ablenkung" zu machen. Du brauchst doch jetzt keine Selbstbestätigung von anderen Frauen, um daran zu glauben dass Du liebenswert und attraktiv bist. Aber bist Du eventuell der Typ Mann, der besonders die Frau liebt die er nicht haben kann?

Dazu musst Du in Dich hineinhören und ehrlich in die Vergangenheit blicken. Bis jetzt hattest Du mit der verheirateten Frau eine Affäre aber keine Beziehung, die in irgendeiner Art alltagstauglich gewesen wäre. Überleg doch mal ob Du Dir vorstellen kannst, plötzlich über so konkrete Dinge zu sprechen wie Urlaubsplanung (Schulferien müssen womöglich berücksichtigt werden...) und Kinderwochenenden, oder wie ihr euren Alltag gestalten würdet wenn es ein Coming Out gegeben hätte. Besorg Dir vielleicht ein Buch über Patchworkbeziehungen, damit Du einen Bezug zur Realität bekommst.

Und vielleicht gewinnst Du mit verstärktem Realitätssinn die Einsicht, dass eine Beziehung zu dieser wunderbaren Frau vielleicht doch mit diversen Hürden und Einschränkungen verbunden ist, die Du womöglich doch nicht so haben möchtest.

VG
Kaffeetasse
 

Belima

User
Beiträge
20
  • #20
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Hallo Franki
möchte nicht wiederholen was schon alles geschrieben wurde, aber los werden muss ich es einfach:
Ich hoffe das sich hier bei PS keine Frau auf Dich einlässt - warum - darüber wurde schon geschrieben.
Vielleicht solltest Du den Rat der anderen Schreiber vor mir annehmen und erst einmal Abstand gewinnen und dann Dich erst in irgendeinem Portal anmelden.

Es grüßt Belima
 

Fischemann

User
Beiträge
126
  • #21
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Zitat von Franki:
Hallo Ihr Lieben,
ich bin 44J alt, lebe in einer deutschen Großstadt und bin seit Sommer 2011 von meiner Frau und meinem Kind getrennt. Seit Aug 2010 hatte ich eine Affaire (bis zur Trennung). Es ist Liebe. Definitiv von mir!! Und mit ziemlicher Sicherheit auch von ihr. Es gibt keinen Druck oder Erwartungshaltungen von mir nach meiner Trennung. Klar. Ich wünsche mir sehr, dass Sie zu mir kommt. Aber es steht mir nicht zu sie zu drängen. Sie muss es wenn aus Liebe und Überzeugung tun. Sie hat ein Kind und bezeichnet Ihren Mann als Ihren Freund. Lieben tut sie ihn nicht. Sie bleibt aus reinem Verantwortungsbewusstsein. Sie bleibt auch nicht aus Abhängigkeit, weil sie es ist die das Geld verdient und der Mann beruflich seit Jahren in Schwierigkeiten steckt.Nach meiner Trennung steht sie jetzt enorm unter Druck. Schlimmer. Sie leidet weil sie nicht weiss was sie machen soll. Was meint Ihr? Soll ich auf meine Liebe warten? Kann eine Frau mit einem solchen Verantwortungsbewusstsein sich überhaupt von Ihrer Familie trennen? Hinzu kommt, dass ich als relativ gut aussehender und auch noch beruflich erfolgreicher Typ überhaupt keine Probleme habe, andere Frauen kennen zu lernen.

Wenn das letzte stimmt, würde ich diese Frau hängen lassen. Mir was anderes suchen und mich höflich verabschieden, falls diese Frau sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht für Dich entschieden hat.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #22
AW: Ich liebe eine verheiratete Frau....

Wir wissen nicht, was aus Franki geworden ist......
Ob er im Laufe des letzten Jahres seine Liebe bekam oder sich auf eine einsame Insel zurück gezogen hat......