Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Ich bin teilzeit Rollstuhlfahrerin

Hallo Alle,

ich bin für lange Strecken und bei unebenen Gelände auf einen Rollstuhl angewiesen - kann aber grundsätzlich gehen und bin total selbstständig. Habe einen Führerschein, momentan lebe ich noch bei meinen Eltern, weil ich mein Studium noch nicht abgeschlossen habe!
So, wenn ich jetzt mit Männern hier schreibe, funktioniert es meistens gut und die Nachrichten sind total toll und so, wenn ich dann an den Punkt komme wo ich 100%ig ehrlich bin und sage dass das mit dem Rollstuhl eben eine Tatsache ist, dann verabschieden sich die meisten. Was soll ich tun? Zum ersten Date mit Rollstuhl kommen und nix sagen, ich mein ich steh dazu ich hab mit meinem Leben eigentlich kein Problem, nur ER fehlt hald noch.

Danke für euer Feedback !
 
Beiträge
12.448
Likes
6.581
  • #2
Zitat von Sugar87:
Zum ersten Date mit Rollstuhl kommen und nix sagen, ...
Das geht überhaupt nicht. Da musst Du weiterhin ehrlich sein.
... ich mein ich steh dazu ich hab mit meinem Leben eigentlich kein Problem, ...
Da bist Du schon mal gesegnet, viele Leute haben ja selbst ohne (körperliches) Handicap mit ihrem Leben ein Problem...

Ich kann Dir jetzt leider keinen wirklichen Rat geben. Anscheinend steht es ja auch nicht in Deinem Profil? Wenn es erst beim Mailkontakt "herauskommt", das ist vl. schon zu spät. Wenn ich ehrlich bin und so in mich hineinhöre, dann wäre es für mich auch erst mal ein Schock, nach einem bereits interessanten Mailaustausch...
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #3
Zitat von Sugar87:
So, wenn ich jetzt mit Männern hier schreibe, funktioniert es meistens gut und die Nachrichten sind total toll und so, wenn ich dann an den Punkt komme wo ich 100%ig ehrlich bin und sage dass das mit dem Rollstuhl eben eine Tatsache ist, dann verabschieden sich die meisten.
Ich denke, hier trennt sich einfach die Spreu vom Weizen.
Setz am besten nicht allzu hohe Erwartungen an PS. Oft lernt man dann doch den passenden Partner im realen Leben kennen. Diese Plattform ist nur eine Möglichkeit, nicht mehr. Wenns hier nicht klappt, klappts woanders :) Nur Mut!
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #4
Hi Sugar,

ich finde auch, dass du es entweder gleich ins Profil schreiben oder ziemlich zügig im direkten Austausch sagen solltest.
Erstens, weil einige Männer verprellt werden, zweitens, weil du es dir ersparst Zeit, Energie und Hoffnung in Kontakte zu stecken, aus denen am Ende deswegen nichts wird.
Habe übrigens auch schon Kontakte in meinen Partnervorschlägen gehabt, die das ganz offen in der Profileinleitung angesprochen haben.

Grüße

Gutsele
 
G

Gast

  • #5
@Sugar87
Also erstmal finde ich es schön, dass Du damit klarkommst. Und zum Thema Ehrlichkeit. Ich würde es aus dem Profil rauslassen, aber bei einem ersten längeren Gespräch erwähnen. Warum? Hier herrscht viel Oberflächlichkeit und Dich wird kaum jemand anschreiben, der Dich als Menschen kennenlernen möchte, Du bist ja erstmal nur ein Profil. Ein Rollstuhl schreckt immer ab. Und Du wirst in dem Profil kaum glaubhaft erklären können, dass Du damit klar kommst und weniger eingeschränkt bist als jemand, der permanent auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Es beschäftigt sicher leider keiner damit, ob er selbst mit Deiner Einschränkung leben könnte, denn wegklicken ist viel bequemer.
Dir wird dann allerdings sicher vorgeworfen wichtige Informationen vorenthalten zu haben. Blabla und so weiter. Aber Liebes, da musst Du auch etwas an Dich denken. Wenn Du nach dem ersten Nachrichtenwechsel merkst es besteht Interesse, kannst Du das Thema vorsichtig erklären. Frei nach Jim Belushi, "es ist leichter um Entschuldigung zu bitten, als um Erlaubnis zu fragen".
Es ist doch tatsächlich so, egal wie Du es machst, es ist falsch und Du wirst es nicht jedem Recht machen können. Mach es wenigstens Dir so, dass Du damit klarkommst. So haben die Männer wenigstens Gelegenheit Dich vor dem Wegklicken etwas kennenzulernen. Irgendwann ist vielleicht mal einer dabei, der sich darüber Gedanken macht. Der ist es dann vielleicht ;)

Viele Grüße
Michael
 
Beiträge
46
Likes
2
  • #6
Hallo,

ich hatte vor einigen Wochen einen ähnlichen Kontakt.
Ein sehr netter Mann der auch Teilzeitrolli-Fahrer ist.
Er hat sich erst nach einigen Tagen und vielen Mails "getraut" das zu offenbaren. Ich schreibe bewußt "getraut", da es bei mir so ankam. Scheinbar hatte er vorher schon andere Erfahrungen mit dem "Geständnis" seines Handicaps erlebt.
Im ersten Moment hab ich schon ein wenig gestutzt. Aber da ich schon groß bin und einen Mund zum reden hab (bzw. Hände zum schreiben) konnten wir darüber dann ganz normal schreiben. Ich weiß warum es so ist, er weiß dass es für mich kein Problem ist.

Ob ich an die Sache so locker rangegangen wäre wenn es schon im Profil gestanden hätte? Keine Ahnung.
Ich fand es gut dass er es im laufe eines guten Gesprächs hat einfließen lassen.


Ich denk, es greift das Ego schon an wenn sich ein scheinbar netter Kontakt nach dieser Info dann verabschiedet (Frau ist ja nicht aus Stein).
Aber versuch es von dieser Seite zu sehen: wer an der Stelle schon kneift ohne dir (nicht dem Rolli) eine Chance zum kennenlernen zu geben, der ist definitiv nicht der Richtige für dich.
So zwickt es zwar ein wenig, aber du sparst wertvolle Zeit die du sonst evtl. mit dem Falschen verbringst.

Liebe Grüße
vom
Pälzer Mädl
 
Beiträge
173
Likes
15
  • #7
Zitat von Sugar87:
Hallo Alle,

ich bin für lange Strecken und bei unebenen Gelände auf einen Rollstuhl angewiesen - kann aber grundsätzlich gehen und bin total selbstständig. Habe einen Führerschein, momentan lebe ich noch bei meinen Eltern, weil ich mein Studium noch nicht abgeschlossen habe!
So, wenn ich jetzt mit Männern hier schreibe, funktioniert es meistens gut und die Nachrichten sind total toll und so, wenn ich dann an den Punkt komme wo ich 100%ig ehrlich bin und sage dass das mit dem Rollstuhl eben eine Tatsache ist, dann verabschieden sich die meisten. Was soll ich tun? Zum ersten Date mit Rollstuhl kommen und nix sagen, ich mein ich steh dazu ich hab mit meinem Leben eigentlich kein Problem, nur ER fehlt hald noch.

Danke für euer Feedback !
Ich lese da doch viele Punkte heraus die dich interessant machen. Du bist selbständig, kommst mit deinen Eltern gut aus, hast bald ein abgeschlossenes Studium und meine Güte, du brauchst ab und zu den Rollstuhl. Betone deine Stärken und steh zu deinen Schwächen!

Für mich wäre das prinzipiell kein Problem, aber ich kann mir vorstellen, dass - gerade wenn man eine größere Auswahl zu haben scheint - viele die "einfachere" Lösung anstreben und dich aus diesem Grund verabschieden. Diese Männer (solche die bei dem kleinsten Problem/Hindernis Reißaus nehmen) willst du ohnehin nicht kennenlernen, also schließ die gleich von Anfang an aus.

Ich wünsche dir jedenfalls noch viel Erfolg! :)
 
Beiträge
61
Likes
2
  • #8
Liebe Sugar87,
ich bin wie fafner der Meinung, dass Du bezüglich dieses Handicaps ehrlich sein solltest. Wenn Du damit in Deinem Leben kein Problem hast, kannst Du es auch gleich ins Profil schreiben. Ich habe beispielsweise kein Problem mit (Teilzeit-)Rollifahrerinnen. Mich befremdete eher Deine Wohnsituation, aber auch die kannst Du gut erklären. Woher kommst Du?

Herzliche Grüsse,
Carsten
 
Beiträge
302
Likes
26
  • #9
Ja, solltest du in dein Profil aufnehmen. Alles andere bringt nichts. Wers nicht mag, wirds nie mögen. Viel Glück !
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
259
Likes
5
  • #10
Zitat von Sugar87:
Hallo Alle,

ich bin für lange Strecken und bei unebenen Gelände auf einen Rollstuhl angewiesen - kann aber grundsätzlich gehen und bin total selbstständig. Habe einen Führerschein, momentan lebe ich noch bei meinen Eltern, weil ich mein Studium noch nicht abgeschlossen habe!
So, wenn ich jetzt mit Männern hier schreibe, funktioniert es meistens gut und die Nachrichten sind total toll und so, wenn ich dann an den Punkt komme wo ich 100%ig ehrlich bin und sage dass das mit dem Rollstuhl eben eine Tatsache ist, dann verabschieden sich die meisten. Was soll ich tun? Zum ersten Date mit Rollstuhl kommen und nix sagen, ich mein ich steh dazu ich hab mit meinem Leben eigentlich kein Problem, nur ER fehlt hald noch.
Für mich klingt es widersprüchlich, wenn du den Rollstuhl nur auf langen Strecken brauchst, warum dann gleich so mit der Tür ins Haus fallen und provokativ zum ersten Date angerollt kommen? Ich würde das gar nicht so sehr thematisieren und das maximal irgendwann locker in den Dialog einfließen lassen, daß man mit dir leider nicht wandern gehen kann.
 
Beiträge
19
Likes
1
  • #11
Hallo Sugar87,

an einem ähnlichen Punkt bin ich auch gerade. Ich leide seit meiner Geburt an einer unheilbaren chronischen Krankheit, die man mir nicht groß ansieht, aber wenn man mich näher kennenlernt doch "merkt" das was nicht stimmt. Ich für meinen Teil werde meine Krankheit beim ersten längeren und ernsthaften Gespräch ansprechen aber erst einmal nichts in meinem Profil erwähnen.