D

Deleted member 23363

  • #214
@WolkeVier scheint oft zu vergessen, dass Menschen sehr unterschiedliche, komplexe und komplizierte Lebewesen sind mit unterschiedlichsten Bedürfnissen
Den Eindruck habe ich auch.
Ich freue mich über Anregungen und andere Sichtweisen (Meine kenne ich ja schon.) und überlege, welche Anregungen für mich passen könnten.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #215
Die von mir (etwas überspitzt) beschriebenen Vorteile einer Partnerschaft habe ich jahrelang erlebt und das sehr schön gefunden; nicht jeden Tag aber auch nicht nur am Wochenende. Es ist nicht so, dass ich das brauche, aber ich schätze es sehr. Und auch ich brauche meinen Freiraum, aber nicht so viel wie in einer Wochenendbeziehung.
Die weitaus meisten haben ja auch eine Nahbeziehung und finden es völlig normal. Bewußt eine Fernbeziehung einzugehen, damit man an vier Tagen die Woche "seine Ruhe hat", stellt da nach meiner Beobachtung eher die Ausnahme dar. Und ein "das ist doch besser als nix" ist da schon eine recht komische "Anregung". :rolleyes:
 
Beiträge
2.282
Likes
3.210
  • #216
Die weitaus meisten haben ja auch eine Nahbeziehung und finden es völlig normal. Bewußt eine Fernbeziehung einzugehen, damit man an vier Tagen die Woche "seine Ruhe hat", stellt da nach meiner Beobachtung eher die Ausnahme dar. Und ein "das ist doch besser als nix" ist da schon eine recht komische "Anregung". :rolleyes:
Besser als nix ist auch falsch formuliert, bzw unzureichend. Manchmal ist eine Fernbeziehung besser, als diese Beziehung gar nicht zu leben. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bee246, Magneto73, Deleted member 21128 und 2 Andere
Beiträge
560
Likes
401
  • #218
Schlechtes Wetter im Urlaub:
Ohne Begleitung ist das Wetter so wie es ist.
Mit Begleitung bin ich schuld am schlechten Wetter.
 
  • Like
Reactions: Fraunette and Deleted member 21128
Beiträge
2.731
Likes
4.281
  • #219
Ich bin grad gar nicht gern Single. Ein klitzekleiner Beziehungsversuch und schon ist man wieder angefixt. Mist.
 
  • Like
Reactions: Anthara
Beiträge
1.287
Likes
1.071
  • #220
Dann hat das ja nicht geklappt ... wie kann man da angefixed sein ?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
2.731
Likes
4.281
  • #225
Kopf hoch! Das braucht etwas Zeit, geht aber vorbei.
Mir geht es in der ersten Zeit nach einem Beziehungsversuch auch immer so.

Danke, alles gut.
Für mich liegt auch eine melancholische Schönheit in der Erkenntnis und lässt mich den Wert, den eine (Paar-)Beziehung in meinem Leben hat, fühlen und das ist etwas Schönes.
Das verliere ich sonst manchmal bei den ganzen Single-Vorteilen aus dem Blick ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, Lilith888, Anthara und 4 Andere
Beiträge
1.287
Likes
1.071
  • #227
Also nach einer sehr kurzen Beziehung/-versuch (hatte ich aber auch nie) wäre ich erstmal entmutigt und bräuchte erstmal Ruhe. Ich kenne und verstehe auch das Prinzip "In Freundschaft auseinander gehen" nicht. Entweder versucht man es richtig oder nicht und wenn es nicht klappt, ist es auch eine große Enttäuschung und danach ist mehr als alle Jahre mal fragen, wie es einem geht, nicht möglich.
 
Beiträge
880
Likes
898
  • #229
Etwas anderes wäre es, in einer Fernbeziehung darauf hinzuarbeiten, dass eine Nahbeziehung daraus wird. Die Posts lassen das aber wenig erfolgversprechend erscheinen.
Was hilft es dir, wenn dir das jemand versichert? Es lässt etwas entscheidendes außer Acht, komme ich später drauf zurück.

Besser als nix ist auch falsch formuliert, bzw unzureichend. Manchmal ist eine Fernbeziehung besser, als diese Beziehung gar nicht zu leben. :)
Yep, wenn die Partnerschaft sicher ist, dann ist eine Entfernung eine zu akzeptierende Erscheinung. Damit muss umgegangen werden, alternativlos. Wenn Trennung eine Alternative ist, dann ist Fernbeziehung ein möglicher Auslöser.

@Baudolino, das kann man nicht an bisher erfahrenen Nähegewohnheiten festmachen. Wenn es nur um die geht, dann suchst du dir in der Nähe eine Partnerin und dann ist es auch nicht so schlimm, wenn das schief geht, suchst du dir die nächste.

Hast du dich schon mal gefragt, wie wichtig dir lebenslange Partnerschaft ist? Bis jetzt stand jedes Mal eine Trennung am Ende. Ein Mensch, der einen nicht nur so anzieht, sondern mit dem du auch ein Leben lang zusammenbleiben kannst, scheint schon etwas außergewöhnliches zu sein.

Es ist eher die Entscheidung, suche ich solch einen Menschen nur in der Nähe oder akzeptiere ich den ungeliebten Zufall und lasse es zu, solch einen Menschen zu treffen, auch wenn es in den formalen Umständen unpraktisch wird.
Vermutlich gibt es nicht nur einen solchen Menschen, der das erfüllen kann. Vielleicht auch für den einen mehr, für andere weniger.
Den ungeliebten Zufall zulassen bedeutet ja nicht, dass der auch eintritt, kann halt passieren. Wenn du annimmst aus dem Vollen schöpfen zu können, dann fällt es leichter den ungeliebten Zufall auszuschließen.
 
D

Deleted member 23363

  • #230
Bis jetzt stand jedes Mal eine Trennung am Ende.
Sonst wäre ich ja nicht beim OD. Viele Partnerschaftsenden gab es nicht in meinem Leben. Eigentlich nur zwei, und das zweite nach mehr als zwei Jahrzehnten. Alles andere waren allenfalls Beziehungsanläufe/Kurzbeziehungen.
Ein Mensch, der einen nicht nur so anzieht, sondern mit dem du auch ein Leben lang zusammenbleiben kannst, scheint schon etwas außergewöhnliches zu sein.
zweifellos
Es ist eher die Entscheidung, suche ich solch einen Menschen nur in der Nähe
Tatsächlich suche ich nur in der Nähe.
oder akzeptiere ich den ungeliebten Zufall und lasse es zu, solch einen Menschen zu treffen, auch wenn es in den formalen Umständen unpraktisch wird.
Aber vor Kurzem wurde ich gefunden und wir werden uns demnächst treffen. Ob und wie es weitergehen kann, wird sich zeigen. Ich bin jedenfalls willens, das herauszufinden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: AnnaConda and Traumichnich