Beiträge
1.918
Likes
39
  • #32
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von Kreative:
Mir würde es nicht gefallen, wenn eine fremde Frau liest, was ich einem Mann in einer Kontaktbörse geschrieben hab. Bestätigt einen eigentlich nur, möglichst wenig von sich selbst preiszugeben.
Weiß nicht, wie es Dir gefallen würde, wenn andere über Dein Geschreibsel rumgeiern.
Aber ist halt auch ne Frage des persönlichen Stils.
Ich kann Deine Bedenken grundsätzlich verstehen. Nur manchmal habe ich auch Fragen an die Mails, die ich über PS erhalte. Ich hab dann auch schon mal einem Freund einen Auszug geschickt, damit er mir die Mail aus Sicht eines Mannes erklärt, oder mich auf den Pott setzt, wenn ich mal wieder Flöhe husten höre. Das war hilfreich für mich.
Nur aus Interesse: Redest Du mit Freundinnen über Deine PS-Kontakte?
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #34
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Nur aus Interesse: Redest Du mit Freundinnen über Deine PS-Kontakte?
Ganz ehrlich: Nein. Was aber dran liegt, dass gar keine zustande kommen. :D

Wenn es noch im Mail-Stadium ist, würde ich aber kaum drüber reden. Da ist mir die Sache noch viel zu vage.
Ich hab, als ich noch in einer anderen Börse 'aktiv' gewesen bin, bei ner Freundin Bescheid gesagt, wenn ich mich mit einem Mann getroffen hab. Aber Mails oder Chats hab ich nie weitergegeben. Und ich würde das umgekehrt auch nicht gerne lesen wollen.
 
W

winzling_geloescht

  • #35
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von Kreative:
Wenn es noch im Mail-Stadium ist, würde ich aber kaum drüber reden. Da ist mir die Sache noch viel zu vage.
Das tut Freitags Bekannte (und derer gab es schon viele im Forum) ja auch nicht. Sie wendet sich an jemanden, den sie schätzt. Dieser wiederum wendet sich an's Forum um bestätigt zu bekommen, dass seine Einschätzung der Lage und sein daraus resultierender Rat treffsicherer nicht hätten sein können ;o).
 
Beiträge
306
Likes
0
  • #36
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Wieso tun wir alle immer so heimlich? Lügen wir so viel oder was ist da Gefährliches in den Mails? Es gibt ja sicher Punkte, die etwas mehr Selbstvertrauen benötigen, damit man sie offen äußert - aber hier klingt das immer so, dass jedes einzelne Wort ein Geheimnis ist.

Wenn ich wem schreibe, dann stehe ich doch auch dazu. Von daher ist es auch kein Drama, wenn die Info an Dritte geht. Aber: Ich wünsche mir dennoch, dass mit meinen Aussagen respektvoll umgegangen wird. Aussagen wie "der typ hatte ein ausführliche stellenbeschreibung seines jobs in ultraschickem neudeutsch gesendet." gehen sicher auch netter... aber per se ist das nun gewiss kein Weltuntergang.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #37
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von agony:
Wieso tun wir alle immer so heimlich? Lügen wir so viel oder was ist da Gefährliches in den Mails? Es gibt ja sicher Punkte, die etwas mehr Selbstvertrauen benötigen, damit man sie offen äußert - aber hier klingt das immer so, dass jedes einzelne Wort ein Geheimnis ist.
ich verstehs auch nicht. fast jedem PS mitglied zeigt man hemmungslos sein zweitprivatestes, sein gesicht, oft ohne zu wissen wo das bild letztendlich landet. echte telefonnummern und emailadressen mit realnamen werden auch fix gesendet. aber wenn man mal einen satz aus einer mail wem anders zeigt, weil man nichts damit anfangen kann geht das geschrei wegen indiskretion los.
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #38
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von agony:
Wieso tun wir alle immer so heimlich? Lügen wir so viel oder was ist da Gefährliches in den Mails? Es gibt ja sicher Punkte, die etwas mehr Selbstvertrauen benötigen, damit man sie offen äußert - aber hier klingt das immer so, dass jedes einzelne Wort ein Geheimnis ist.
Ich find's halt tendenziell indiskret. Wenn ich jemandem einen privaten Brief schreibe, gehe ich erstmal davon aus, dass der auch 'privat' bleibt.
 
Beiträge
306
Likes
0
  • #39
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von Kreative:
Ich find's halt tendenziell indiskret. Wenn ich jemandem einen privaten Brief schreibe, gehe ich erstmal davon aus, dass der auch 'privat' bleibt.
Ich denke, dass ich das nachvollziehen kann - wobei für mich da eher das Thema "Wertschätzung" relevant ist anstatt das Zeigen/ Verbergen von Informationen.

Aber ein anderer Gedanke noch: Wir sehen doch so oft, dass man sich total verrennt. Gerade dann ist doch so ein Austausch bzw. eine Rückmeldung eines Dritten gut und wichtig. Das hilft ja auch beiden Beteiligten. Aus der Sicht begrüße ich dann eher diese Fragen der Betroffenen - sofern man respektvoll mit den Infos umgeht.
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #40
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von agony:
Ich denke, dass ich das nachvollziehen kann - wobei für mich da eher das Thema "Wertschätzung" relevant ist anstatt das Zeigen/ Verbergen von Informationen.
Ja. Bei mir steht da auch nicht irgendwelche Geheimniskrämerei im Vordergrund. Ich sehe es einfach als eine Art 'Vertrauensbruch'. Auch, wenn mich mit dem Absender vielleicht noch nicht viel verbindet. Ich finde wirklich, dass das eine Frage des Anstands ist.
Da das aber nicht selbstverständlich ist, halte ich mich z.B. mit der Preisgabe von Informationen sehr zurück. Was von meinen Mailpartnern schon gelegentlich kritisiert wurde.

Aber ein anderer Gedanke noch: Wir sehen doch so oft, dass man sich total verrennt. Gerade dann ist doch so ein Austausch bzw. eine Rückmeldung eines Dritten gut und wichtig. Das hilft ja auch beiden Beteiligten. Aus der Sicht begrüße ich dann eher diese Fragen der Betroffenen - sofern man respektvoll mit den Infos umgeht.
Ich würde, anstatt es mit gemeinschaftlicher Textdeutung zu versuchen, eine Klärung mit dem Absender anstreben.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #41
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Unterschiede gibts nicht nur darin, wie man über einem mitgeteilte Informationen redet - sondern auch darin, in welcher Form man weitergibt, was einem jemand anvertraut hat.
Es gibt auch einen Unterschied zwischen einer Freundin nach einem Date die eigenen Eindrücke mitteilen und während des Dates aus der Handtasche heraus ne Audioaufnahme zu starten und nachher der Freundin zu mailen.
Ich weiß, diese Unterschiede sind wieder unglaublich haarspalterisch, und in der Steinzeit gabs auch noch keine Smartphones, aber nachdem hier ständig von Stil die Rede ist, ist ja vielleicht auch mal Gelegenheit für ein bißchen Feinsinn, und selbst unser grober Gesetzgeber kennt den Unterschied: für ihn ist das eine völlig unproblematisch, das andere ne Straftat.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #42
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

JESUS.
Man möchte einen Rat geben; ist sich vielleicht selber nicht so ganz sicher; man stellt es anonym zur Debatte. Why not?
Wir stellen hier ständig alles "anonym" zur Debatte, obwohl wir uns mit unserem Nickname wahrscheinlich schon identifizieren.....
And so?
 
W

winzling_geloescht

  • #43
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von agony:
Aber: Ich wünsche mir dennoch, dass mit meinen Aussagen respektvoll umgegangen wird.
Für mich entscheidend ist der Umstand, dass nicht die ominöse Bekannte selbst, sondern ein in's Vertrauen Gezogener hier gepostet hat.

Bringt jemand sein eigenes Problem hier zur Sprache, muss er auch mit weniger respektvollen Aussagen rechnen. Handelt es sich um das Problem einer/eines "Bekannten", dann kann das natürlich auch hier zur Diskussion gestellt werden, wenn man eben nicht weiß, was man raten soll und Zweifel hat. Ist aber jemand davon überzeugt, selbstverständlich den richtiges Rat schon erteilt zu haben und begründet das hier dann auch noch für sich schlüssig, dann besteht Bedarf woran?

Unter "respektvollem Umgang" verstehe ich, dass bei Fragen oder Problemen mit von mir Geschriebenem der Kontakt zunächst zu mir (Betonung auf "mir") gesucht wird. Ich fänd's schon etwas merkwürdig, fände ich Auschnitte aus Briefen oder auch Mails von mir mit verschiedensten wertungen im Internet wieder, nur weil jemand damit nicht umgehen kann. Dabei ginge es mir weniger um die, die dann nach Herzenslust drauflos spekulieren und ihre Urteile abgeben. Mir ginge es um meinen Gegenüber, dem ich ein paar private Zeilen gewidmet habe. An ihn oder sie hätte ich da schon eine für mich ganz wichtige Frage ;o)
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #44
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von faraway:
JESUS.
Man möchte einen Rat geben; ist sich vielleicht selber nicht so ganz sicher; man stellt es anonym zur Debatte. Why not?
Wir stellen hier ständig alles "anonym" zur Debatte, obwohl wir uns mit unserem Nickname wahrscheinlich schon identifizieren.....
And so?
faraway, sieh es so:
ich hab die heutige forumssau rausgelassen, die grad durchs dorf getrieben wird. ist doch schön, wenn ein alter thread so viel blutdrucke wieder steigen lässt an einem so drögen sonntag, wo alle anderen themen nicht so laufen :)
ich bin dann mal essen!
hab euch allen eben ne runde chips gestiftet zu meinem 3.000.
den damen und herren noch einen schönen abend :)
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #45
AW: Ich bin ein Kontaktabbrecher

Zitat von agony:
Ich denke, dass ich das nachvollziehen kann - wobei für mich da eher das Thema "Wertschätzung" relevant ist anstatt das Zeigen/ Verbergen von Informationen.

Aber ein anderer Gedanke noch: Wir sehen doch so oft, dass man sich total verrennt. Gerade dann ist doch so ein Austausch bzw. eine Rückmeldung eines Dritten gut und wichtig. Das hilft ja auch beiden Beteiligten. Aus der Sicht begrüße ich dann eher diese Fragen der Betroffenen - sofern man respektvoll mit den Infos umgeht.
agony, ich stimme dir zu.

offen gesagt: ohne meine freundin hätte ich im parship schon längst aufegsteckt.

geteiltes leid ist halbes leid.

diese freundin hab ich mir ausgesucht, ich vertraue ihr, sie k a n n schweigen... ich teile ihr natürlich keine vollständigen namen, telefonnummern etc mit, wozu auch? aber sonst würde ich in die tastatur beissen oder ne therapie machen (und dann bliebe mir kein sinn und keine zeit für parship... da beisst sich die katze in den schwanz!!) und ihr hier im forum seid auch noch was ganz neues für mich, wo ich noch nicht genau weiss... ob und wie das weitergeht... und so.

wenn freitag ein freund von mir hier in der nähe wäre, könnte ich mir vorstellen, dass ich ihn vielleicht auch mal um seine meinung bitten oder was diskutieren würde. weil, in meinem umfeld sind alle liiert und haben keinen blassen schimmer davon, was es heisst in meinem hohen alter im parship unterwegs zu sein... und sich ab und zu wie in der zweiten pubertät zu fühlen... und freitag kennt scheint's den laden hier auch von innen.