Maron

User
Beiträge
18.546
  • #781
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

fafner

User
Beiträge
13.028
  • #782
Das ist ja das, was ich mich auch frage.

Voraussetzung ist schon mal, dass ein positiv getesteter Mensch sich outet und seine Infektion via App bekannt macht.
Wird wohl kaum eingehalten werden. Zudem müßten mindestens 60% die App überhaupt nutzen. Auch daran kann man getrost zweifeln. :rolleyes:
Was fange ich mit der Information an, dass ich mich zum Zeitpunkt "X" länger als 15 Minuten in der Nähe einer positiv getesteten Person aufgehalten habe?
Zumal die Fehlerquote gigantisch sein wird. BT ist gar nicht für diese Art der Ortung konstruiert. 🤦‍♂️
Muss ich mich nun unmittelbar in Quarantäne begeben? (Falls ja, was sagt mein Arbeitgeber dazu?).
Der sagt: nimm gefälligst Deinen Urlaub dafür. 😝
Das schaffst Du ja nur, wenn Du deutliche Symptome hast. So'n Test kostet schließlich Geld und niemand bezahlt den freiwillig. 🤷‍♂️

Diese ganze App ist sinnlose Symbolpolitik und rausgeschmissenes Geld. 💸💨
 
  • Like
Reactions: fraumoh, IMHO, Megara und ein anderer User

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #783
Ich finde die App toll. Damit kann ich feststellen wann meine Partnerin mit wem in die Kiste steigt
So was lag sogar außerhalb des Vorstellungsvermögens von George Orwell.

Ich habe gar kein Smartphone, nur ein Tablet und ein altes Handy. Meine Mutter hat auch auch nur ein Seniorenhandy und viele andere Leute ebenfalls. Sie hat nicht mal Internet.
Sollte die App Pflicht werden, müßten sich alle Leute Internet zulegen, damit sie überhaupt die Vorraussetzung haben um ein Smartphone zu benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista, Megara and fraumoh
D

Deleted member 26132

Gast
  • #785
"Ich App mit", eine hervorragende Möglichkeit, einen weiteren Berufsstand in die Verschwörungstheoretikergruppe zu packen: Die IT-Spezialisten. Die behaupten, die App ermöglicht Datendiebstahl. Sicher nicht, Verschwörung! 😅
 

achherrje

User
Beiträge
57
  • #786
Habe gerade gelesen, mit der Corona App, dass das nur gildet, wenn man mindestens 15 Minuten und kürzer als 2 Meter zu jemandem verbracht hat.
Im Sportstudio und beim Arzt könnte das ja mal hinkommen, aber, die haben ja meine Daten. Im Supermarkt stehe ich nie so lange an der Kasse.
Sonst : nur flüchtige Begegnungen von ein paar Sekunden.
Bliebe noch ein Quicky, nun ja ... keiner da ... 🥵🤑🤮😳
Also, sicher sinnvoll, aber ich brauche die App echt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista, fraumoh and Megara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #788
...und wenn er positiv ist, sollte er sich eigentlich in Quarantäne befinden. Wenn er trotzdem draußen rumläuft, wird er wahrscheinlich seine App deaktivieren.

Ernsthaft? Ich läster und schreib ja auch sehr gerne Unsinn, erwarte aber schon dass man das bewusst macht.
Wenn du erfährst, dass du positiv bist, gibst das in die App ein und gehst nach Hause. Alle, die sich in den letzten 2 Wochen "lange genug" in deiner Nähe aufgehalten haben, bekommen eine Info und können sich testen lassen.
Das ist kein Datensammeln oder Geheimwissenschaften, das erleichert die Nachverfolgung. Mehr nicht.
Es interessiert auch keinen wirklich, ob ihr jetzt an einem Tag 1h auf ner Parkbank sitzt oder im Kreis rennt. Diese Ängste sind lächerlich wenn sie ernst gemeint sind.
 
  • Like
Reactions: Hoppel and Deleted member 7532

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #789
@achherrje ..hmmm, ziemlich lang, dein Quickie mit sagenhaften 15 Minuten ;)
 
  • Like
Reactions: IMHO

Berrnd

User
Beiträge
60
  • #790
und wenn er positiv ist, sollte er sich eigentlich in Quarantäne befinden. Wenn er trotzdem draußen rumläuft, wird er wahrscheinlich seine App deaktivieren.


Ja, ernsthaft.
Jeder Positive sollte sich doch in Quarantäne befinden. Wenn er trotzdem so verantwortungslos ist, andere zu gefährden, indem er draußen rumläuft, bezweifle ich, dass er dann die App benutzt.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #792
Ja, ernsthaft.
Jeder Positive sollte sich doch in Quarantäne befinden. Wenn er trotzdem so verantwortungslos ist, andere zu gefährden, indem er draußen rumläuft, bezweifle ich, dass er dann die App benutzt.
Ich habe den Eindruck, du verstehst den Sinn der App nicht.
Es geht um die Tage bevor du weißt, dass du positiv bist und trotzdem schon andere anstecken kannst. Diese Kontakte werden nach deiner Testung verständigt.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich
D

Deleted member 23428

Gast
  • #793
Ja, ernsthaft.
Jeder Positive sollte sich doch in Quarantäne befinden. Wenn er trotzdem so verantwortungslos ist, andere zu gefährden, indem er draußen rumläuft, bezweifle ich, dass er dann die App benutzt.

Aktuell muss das Gesundheitsamt versuchen, alle Kontakte, die ein positiv getesteter Mensch in den letzten 2 Wochen hatte, nachzuvollziehen und diese Menschen dann zu informieren.
Das soll die App erleichtern.
Du steckst nicht erst Menschen an wenn du weisst, dass du "positiv" bist, sondern auch vorher. Darum gehts.
Alles freiwillig, kein Zwang, keine Kontrolle.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #794
Diese App zerstört den letzten Rest an Intimsphäre, an Intimität.
Totale Überwachung unter dem Vorwand der Rettung unser aller Leben.
 

Berrnd

User
Beiträge
60
  • #796
Es geht um die Tage bevor du weißt, dass du positiv bist und trotzdem schon andere anstecken kannst. Diese Kontakte werden nach deiner Testung verständigt.

Solange ich das Testergebnis noch nicht habe, steht meine App auf „Negativ„. Es wird also niemand benachrichtigt. Wenn dann mein Test positiv ist und ich die App entsprechend einstelle, werden alle meine Kontakte rückwirkend benachrichtigt ? Wie lange rückwirkend ?
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.056
  • #797
Ist vielleicht sinnvoller, als das, was in den Lokalitäten gerade gemacht wird. Ich war letztes WE auf Usedom. Überall, wo ich eingekehrt bin, musste ich dem Meldezettel ausfüllen. Soweit, so gut. Wenn sich dort jemand meldet, der infiziert wurde, werde ich sicher informiert. Aber, was ist denn mit dem umgekehrten Weg? Wenn ich jetzt zuhause feststellen würde, dass ich mich infiziert hätte? Ich war fünf Tage auf der Insel, Rundreise, alle Mahlzeiten in verschiedensten Restaurants eingenommen, Fühstück, Mittag, Abendessen, ein Eis zwischendurch. Bestimmt 15 verschiedene Lokalitäten in verschiedensten Orten. Weiß ich doch nicht mehr, in welchem Fischerdorf, in welcher Eisdiele, in welchem Imbiss. Ich könnte das nicht rückverfolgen. Es gab keinen Durchschlag des Meldezettels. Selbst bei gutem Willen könnte ich bei mehr als zwei Dritteln der von mir besuchten Lokalitäten keinerlei Meldung machen, weil ich mich schlichtweg weder an jeden kleinen Ort noch an jedes Lokal namentlich erinnere.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista, Traumichnich and Deleted member 7532
D

Deleted member 23428

Gast
  • #798
Solange ich das Testergebnis noch nicht habe, steht meine App auf „Negativ„. Es wird also niemand benachrichtigt. Wenn dann mein Test positiv ist und ich die App entsprechend einstelle, werden alle meine Kontakte rückwirkend benachrichtigt ? Wie lange rückwirkend ?

Steht auch in der App

Kommt es zu einem Zusammentreffen, werden zwischen den betreffenden Nutzern kurzlebige, Zufallscodes ausgetauscht. Diese Zufallscodes werden für 14 Tage ausschließlich auf den Smartphones der betreffenden Nutzer gespeichert, die sich begegnet sind, und werden mit sogenannten Positivkennungen von Corona-positiv getesteten Personen direkt auf dem Smartphone der Person abgeglichen.
 
  • Like
Reactions: ICQ

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #800
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23428

Gast
  • #801

IMHO

User
Beiträge
14.366
  • #806
Aktuell muss das Gesundheitsamt versuchen, alle Kontakte, die ein positiv getesteter Mensch in den letzten 2 Wochen hatte, nachzuvollziehen und diese Menschen dann zu informieren.
In den 2 Wochen VOR Bekanntwerden der Positivität also. Und für welchen Zeitraum wird ein solch "positiver" Mensch mit eben diesem Status innerhalb der App geführt?
 

IMHO

User
Beiträge
14.366
  • #807
Selbst bei gutem Willen könnte ich bei mehr als zwei Dritteln der von mir besuchten Lokalitäten keinerlei Meldung machen, weil ich mich schlichtweg weder an jeden kleinen Ort noch an jedes Lokal namentlich erinnere.
Ja, kenne ich von früher. Derartiges "Lokalhopping" habe ich in meiner wilden Zeit auch gemacht. Und danach konnte ich mich auch an nichts mehr erinnern. Hätt'ste man überall nur 'n Wasser getrunken und nicht diese diversen Cocktails oder dir in der Eisdiele besser ein Spaghetti-Eis statt des "Amaretto-Bechers mit Schuss" einverleibt. 😂
 
  • Like
Reactions: Dreamerin

IMHO

User
Beiträge
14.366
  • #808