Beiträge
5.659
Likes
5.211
  • #304
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.659
Likes
5.211
  • #308
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.253
Likes
1.425
  • #310
Beiträge
15.758
Likes
12.942
  • #312
Wir brauchen also mehr Infos über den Weinkeller :)
Da versteh ich auch keinen Spass.
 
  • Like
Reactions: LouA. and Ekirlu
Beiträge
1.560
Likes
2.660
  • #313
Ja, sie sind alle von der selben Frau. Das Haus hat vor allem er finanziert.

Mir geht es in erster Linie darum, dass ich etwas Angst habe finanziell ausgenützt werden zu können, da mir dies mit meinem Ehemann passiert ist. Das war ein teurer und trauriger Spass.
Vielleicht wurde er ja von seiner "gierigen" Exfrau auch ziemlich heftig ausgenutzt und hat noch mehr Angst davor, nochmal ausgenutzt zu werden, als du. Dann beäugt ihr euch gerade gegenseitig mit ähnlichem Misstrauen, weil die Vergangenheit noch nicht so erfolgreich verarbeitet wurde, in die neue Beziehung mit Vertrauen zu starten. Schade. Aber vielleicht könnt ihr zueinander Vertrauen entwickeln, wenn ihr offen über eure Ängste redet und woher sie kommen.

Ich hab das so gemacht und bin ganz gut damit gefahren. Ich hatte keine finanziellen Ängste, aber in meiner Vergangenheit andere sehr üble Erfahrungen gemacht. Hab mit meinem Freund darüber geredet und er kann mich seitdem besser verstehen, wenn ich mal in ner Situation mich irrational verhalte, weil er weiß, woher die Spuren auf meiner Seele kommen, das dann nicht persönlich nimmt und in diesen Momenten dann besonders behutsam mit mir umgeht, damit ich dann nicht noch stärker getriggert werde.
Sich öffnen, seine Ängste und Schwächen teilen, kann zu Verständnis und Akzeptanz führen und es dem anderen erleichtern, die Situation einzuordnen.

Sprich mit ihm offen. Vielleicht offenbart er sich dann auch dir mit allen seinen Ängsten und Sorgen. Und wenn man sich einander auch von der nicht so glänzenden Seite zeigen kann, wächst man emotional noch stärker zusammen. Das ist wunderschön. Sei mutig. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.758
Likes
12.942
  • #314
Einmal erlebt, als mich jemand eingeladen hat: "Wir gehen in das ( ....)Restaurant, dahinten gibt es zwar einen edlen Italiener, aber der ist mir heute zu teuer." :)
(Hätte kein Problem gehabt, selbst zu zahlen.)

Ich geh nur noch Kaffee trinken. Eine wollte mal das 1. Date im Zug, da sollte ich dann nen Abteil oder den ganzen ICE reservieren kurz vorher und wir wären einfach irgendwohin. War toll, zurück sind wir frech im Familienabteil alleine gefahren... also alles erfüllt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.758
Likes
12.942
  • #316
Umso mehr selber schuld, wenn man den selbst plündert. Die Schuld muss sie ihm nicht in die Schuhe schieben. War ja ihre Entscheidung, sich daran zu bedienen und keinen frisch gekauften 0815-Wein oder Wasser anzubieten.

Was ist denn nur los mit dir? Du hast doch mal lange über ein ähnliches Problem hier geschrieben mit dem älteren tauben Mann der dich immer eingeladen hat und du nicht wusstest wie reagieren?
Klar könnte sie abschliessen oder Tetrapacks hinstellen aber man wünscht sich halt, dass der andere es selbst merkt.
 
Beiträge
5.659
Likes
5.211
  • #317
dem älteren tauben Mann der dich immer eingeladen hat
😂 🤣 🤪 🤣 😂
Danke für die Erinnerung.
War aber doch um 180° anders gelagert.
Oder meinst du, der Mann kann sich ob ihrer Großzügigkeit nicht erwehren und weiß nicht, wie er es ausschlagen kann und sie ist sich nur nicht klar darüber, wie sie ihm ihr Geld in den Rachen wirft, ohne dass er es will? Klingt in ihrer Erzählung ein winziges bisschen anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.758
Likes
12.942
  • #318
😂 🤣 🤪 🤣 😂
Danke für die Erinnerung.
War aber doch um 180° anders gelagert.
Oder meinst du, der Mann kann sich ob ihrer Großzügigkeit nicht erwehren und weiß nicht, wie er es ausschlagen kann und sie ist sich nur nicht klar darüber, wie sie ihm ihr Geld in den Rachen wirft, ohne dass er es will?

Ist doch ähnlich unangenehm, und man würde sich wünschen, dass der andere das merkt.
Ob man schnorrt oder aufdrängt, wenns nicht passt ist das doof.
 
  • Like
Reactions: Maron and Libellentanz
Beiträge
350
Likes
277
  • #319
Vielleicht wurde er ja von seiner "gierigen" Exfrau auch ziemlich heftig ausgenutzt und hat noch mehr Angst davor, nochmal ausgenutzt zu werden, als du. Dann beäugt ihr euch gerade gegenseitig mit ähnlichem Misstrauen, weil die Vergangenheit noch nicht so erfolgreich verarbeitet wurde, in die neue Beziehung mit Vertrauen zu starten. Schade. Aber vielleicht könnt ihr zueinander Vertrauen entwickeln, wenn ihr offen über eure Ängste redet und woher sie kommen.

Ich hab das so gemacht und bin ganz gut damit gefahren. Ich hatte keine finanziellen Ängste, aber in meiner Vergangenheit andere sehr üble Erfahrungen gemacht. Hab mit meinem Freund darüber geredet und er kann mich seitdem besser verstehen, wenn ich mal in ner Situation mich irrational verhalte, weil er weiß, woher die Spuren auf meiner Seele kommen, das dann nicht persönlich nimmt und in diesen Momenten dann besonders behutsam mit mir umgeht, damit ich dann nicht noch stärker getriggert werde.
Sich öffnen, seine Ängste und Schwächen teilen, kann zu Verständnis und Akzeptanz führen und es dem anderen erleichtern, die Situation einzuordnen.

Sprich mit ihm offen. Vielleicht offenbart er sich dann auch dir mit allen seinen Ängsten und Sorgen. Und wenn man sich einander auch von der nicht so glänzenden Seite zeigen kann, wächst man emotional noch stärker zusammen. Das ist wunderschön. Sei mutig. :)

Genau so könnte es tatsächlich sein. Er hat mir von seiner (Ex)Frau erzählt, dass sie das Geld mit beiden Händen regelrecht zum Fenster rausgeworfen hat. Könnte schon sein, dass er in dieser Hinsicht nun auch sehr sensibel ist.
Ich werde es auf jeden Fall bald einmal ansprechen.
 
Beiträge
15.655
Likes
7.881
  • #320
Ist doch ähnlich unangenehm, und man würde sich wünschen, dass der andere das merkt.
Ob man schnorrt oder aufdrängt, wenns nicht passt ist das doof.

jo, aber warum spricht er seine finanziellen Probleme nicht offen aus? Die Balance wird man auch hier nicht an der Oberfläche finden und ebenfalls nicht immer an der Ex festmachen können: 🤓

dass sie das Geld mit beiden Händen regelrecht zum Fenster rausgeworfen hat.

🧐
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.655
Likes
7.881
  • #321
ich glaub, das wird ein 100 Seiten Thread ✍.
 
Beiträge
996
Likes
930
  • #322
jo, aber warum spricht er seine finanziellen Probleme nicht offen aus?
weil er sich schämt und ja auch sieht, dass seine neue Partnerin mehr Geld hat. Wer steht da am Anfang einer Beziehung hin und sagt: "Sorry Schatz, aber ich muss sehr sehr sparsam sein mit dem wenigen Geld was ich zur Verfügung habe, weshalb ich bei den Unternehmungen mit dir die kosten nicht mithalten kann."
 
Beiträge
15.655
Likes
7.881
  • #323
weil er sich schämt und ja auch sieht, dass seine neue Partnerin mehr Geld hat. Wer steht da am Anfang einer Beziehung hin und sagt: "Sorry Schatz, aber ich muss sehr sehr sparsam sein mit dem wenigen Geld was ich zur Verfügung habe, weshalb ich bei den Unternehmungen mit dir die kosten nicht mithalten kann."

jo, so ein Italienurlaub, ein Weinkeller und Menüs sind wirklich eine sparsame Lebensgestaltung 🙃

richtige Probleme spricht man gleich an, die andauernde Problemverschiebung wäre famos (für die Zukunft) ...
ein Zubau auf Sandboden
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LouA.
Beiträge
996
Likes
930
  • #326
  • Like
Reactions: Libellentanz
Beiträge
15.655
Likes
7.881
  • #327
Definitiv. Aber ich kann auch verstehen, dass er (falls die Spekulation dann stimmt) sich damit sehr schwer tut, zumal er ja sieht, dass der Lebensstandard sehr unterschiedlich ist. Er möchte halt die Hosen nicht runterlassen und versucht sich mit Ausreden (Portemonnaie vergessen) aus den Situationen rauszuschummeln.

so wird Empathie zum Tod der eigenen Grenze 👍
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
15.758
Likes
12.942
  • #328
Definitiv. Aber ich kann auch verstehen, dass er (falls die Spekulation dann stimmt) sich damit sehr schwer tut, zumal er ja sieht, dass der Lebensstandard sehr unterschiedlich ist. Er möchte halt die Hosen nicht runterlassen und versucht sich mit Ausreden (Portemonnaie vergessen) aus den Situationen rauszuschummeln.

Passt halt nicht zu dem sofortigen Zurückfordern von Kleinbeträgen. Aber ist ja auch ehrlich.