Beiträge
2.427
Likes
78
  • #16
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Was ist das Problem?
Wenn da kein "aber" ist, passt es, ansonsten nicht.
Ich sehe täglich tausende Menschen und mit manchen spreche ich auch und da ist dieses "aber" häufig dabei. So ist das halt.
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #17
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Truppenursel:
Auf den Bildern läßt sich nicht erkennen, wie die Tischmanieren und Umgangsformen des anderen sind.
Wenn mir jemand gegenübersitzt, der mit vollem Mund spricht, keine Serviette benutzt, sich die Finger ableckt, die Suppenschale zum Munde führt, die Ellenbogen auf dem Tisch hat und ähnliche Dinge, ...
Meinetwegen hast Du in allen Punkten recht, bis auf "Suppenschale zum Mund führen". Das ist eindeutig zulässig. Weist Du jemanden zurück, weil er das macht, dann tust Du ihm Unrecht. Das kommt nicht von den "Sozis", das taten schon die Adeligen so, so wie Huhn mit den Fingern nehmen.
 
Beiträge
126
Likes
20
  • #18
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von ChristianBerlin:
Inzwischen hatte ich im Laufe von 7 Monaten ungefähr 10-20 (erste) Dates und hätte mich bei gut der Hälfte auch echt gefreut die Dame ein wenig besser kennen zu lernen. Leider sahen das meine Gegenüber durch die Bank anders. In der Regel bekomme ich (sobald ich mich am nächsten Tag dann melde) Antworten wie "es war ein richtig toller Abend" oder "wir haben uns wirklich super verstanden/unterhalten/zusammen gelacht" gewürzt mit dem großen "aber".
Ich muss sagen, dass ich da ein wenig ratlos bin - wenn ich mir so das Forum angucke ist meiner Erfahrung auf der Seite (bis zum ersten Date) eigentlich sehr, sehr gut - zumindest fällt es mir relativ leicht einen interessanten Mailkontakt anzubahnen.
Hallo Christian, Du bist nicht attraktiv genug für die Frauen. Die wollen in dem Alter (Mitte 30) Nachwuchs und das muß der Traumprinz sein. Mitte 45 sieht das schon wieder ganz anders aus. Also nimm das nicht zu ernst und versuch so locker wie möglich zu bleiben, wird schon klappen.


Zitat von Gulliver:
Meinetwegen hast Du in allen Punkten recht, bis auf "Suppenschale zum Mund führen". Das ist eindeutig zulässig. Weist Du jemanden zurück, weil er das macht, dann tust Du ihm Unrecht. Das kommt nicht von den "Sozis", das taten schon die Adeligen so, so wie Huhn mit den Fingern nehmen.
Nimm das nicht zu ernst. Möglicherweise träumt Sie von solchen Typen ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
274
Likes
0
  • #19
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Truppenursel:
... der mit vollem Mund spricht, keine Serviette benutzt, sich die Finger ableckt, die Suppenschale zum Munde führt, die Ellenbogen auf dem Tisch hat und ähnliche Dinge, die heutzutage leider häufige Unsitte dank der Sozis und Emporkömmlinge geworden sind ...
Oh, Du hast offensichtlich noch nie diesem völlig verfetteten Onkel, der uns alle verkohlt hat, beim Verputzen seines Lieblingsgerichts zugesehen / zusehen müssen. Und bei Mutti warst Du wohl auch noch nie eingeladen?
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #20
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

um mal auf das ursprüngliche Thema und den dazugehörigen Poster zu antworten:

Hast Du mal ein Präsentationsseminar gemacht bei dem Du selbst auf Video aufgenommen wurdest? Sehr erhellend sowas.
Ich kann hier nur vermuten, warum aus einem tollen Abend nicht mehr wird, 2 Dinge könnten hier entscheidend sein:
Mimik und Gestik: Halten eines Blickkontakts, offene Gestik und ein bißchen flirty könnte Dir fehlen.
Optik und Habit: unmodische Klamotten, seltsame Haarfrisuren, ungepflegte Zähne (!) und schlechte Körperhaltung sind ebenfalls nicht attraktiv.
Du schreibst, daß Du per Email einen netten Kontakt herstellen kannst, also solltest Du darauf achten, daß die Realität das Interessante Deiner Emails fortführt/übertrifft.
Und wenn die Damen absagen: Frag doch einfach mal gezielt nach dem "Warum". Passieren kann Dir ja nix mehr.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #21
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Alitsche:
Und wenn die Damen absagen: Frag doch einfach mal gezielt nach dem "Warum". Passieren kann Dir ja nix mehr.
Ist euch schon mal aufgefallen, daß die wenigsten Männer wirklich Gründe wissen wollen? Denn dann müßten sie sich ja mal mit sich selber auseinander setzen und feststellen, daß da Baustellen sind, mit denen sich die meisten nicht befassen wollen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #22
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Bauhaus:
Ist euch schon mal aufgefallen, daß die wenigsten Männer wirklich Gründe wissen wollen? Denn dann müßten sie sich ja mal mit sich selber auseinander setzen und feststellen, daß da Baustellen sind, mit denen sich die meisten nicht befassen wollen.
Du meinst, wer da Warum fragt, will sich primär mit sich selbst und seinen eigenen Baustellen auseinander setzen?
Den Eindruck habe ich in den seltensten Fällen.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #23
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Mir ist oft aufgefallen, daß wenn ich einem Mann sage, daß ich nicht mehr weitermachen möchte, in den seltensten Fällen nach dem Grund gefragt wurde, sie den Grund, der eigentlich immer mit ihnen oder ihrem Verhalten zu tun hatte, eigentlich gar nicht wissen wollten. Ich vermute daher, aus einer Art von Feigheit heraus.
Neulich gestand mir jemand, den ich schon lange kenne, seine "Liebe" für mich. Ich entgegnete, daß ich es für besser halte, wenn wir weitermachen wie bisher. Er fragte nicht nach den Gründen und sagte nur: ok.
Ich hätte sie ihm nennen können, denn es sind alles Dinge, an denen man arbeiten könnte, aber soweit kam es gar nicht. Wollte er gar nicht wissen. Denn dann müßte er ja etwas verändern. Nachdenken. Muster überdenken.

Es gibt Menschen, die sind seit Jahren alleine und denken einfach nur, es muß die Richtige kommen, dann wird alles gut. Es gibt bestimmt Frauen, die mit z.B. mit Ungepflegtheit kein Problem haben, klar kann man darauf warten, daß diese einem über den Weg läuft. Das ist eben viel einfacher, als sich auseinanderzusetzen, was man optimieren könnte.

Das Fatale ist ja auch, daß ich in diesem Fall des Bekannten diverse Dinge auch schon früher angesprochen hatte, die ich wenig anziehend finde. Er meinte halt, daß solche Dinge doch nicht so wichtig seien. Doch, sind sie. Für ihn vielleicht nicht, aber für mich in einer Partnerschaft. Denn ich müßte dann tagtäglich damit zurechtkommen, wenn einer müffelt, jetzt als Beispiel.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #24
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Offenbar bist du, wie man hier so formuliert, es ihm nicht wert, daß er sich nach deinen Vorstellungen verändern möchte.
Es scheint so, als würdest du ihm das irgendwie ankreiden.
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #25
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Bauhaus:
Neulich gestand mir jemand, den ich schon lange kenne, seine "Liebe" für mich. Ich entgegnete, daß ich es für besser halte, wenn wir weitermachen wie bisher. Er fragte nicht nach den Gründen und sagte nur: ok.
Ich hätte sie ihm nennen können, denn es sind alles Dinge, an denen man arbeiten könnte, aber soweit kam es gar nicht. Wollte er gar nicht wissen. Denn dann müßte er ja etwas verändern. Nachdenken. Muster überdenken.

Das ist eben viel einfacher, als sich auseinanderzusetzen, was man optimieren könnte.

Das Fatale ist ja auch, daß ich in diesem Fall des Bekannten diverse Dinge auch schon früher angesprochen hatte, die ich wenig anziehend finde. Er meinte halt, daß solche Dinge doch nicht so wichtig seien. Doch, sind sie. Für ihn vielleicht nicht, aber für mich in einer Partnerschaft. Denn ich müßte dann tagtäglich damit zurechtkommen, wenn einer müffelt, jetzt als Beispiel.
Bauhaus, lass dich bloss nicht von trolligen Seitenhieben verunsichern. Einfach ignorieren, die Moderatoren sind hier der gleichen Meinung.

Ich sehe es ähnlich wie du. Aber ergänze, dass viele Menschen nicht den Drang und die Lust, geschweige den Intelligenz. Fähigkeit und Disziplin haben, sich weiterentwickeln zu wollen. Die haben einfach nicht den Blick dafür. Es ist ihnen nicht wichtig, sie machen es nicht mal mit Absicht. Sie sind oft wie kleine unschuldige Kinder, die nicht erfassen können, was sie an Dummes gemacht haben. Sie schauen wie kleine Kinder mit großen Augen, oder werden wütend, oder fangen an zu beleidigen, den Spiess umzudrehen,oder gehen einfach usw. Wirklich erwachsenes Verhalten ist das nicht.

Männer sehen sich selbst oft, leider oft im Gegensatz zu Frauen, als toll und super an. Selbst wenn sie zig Übergewicht, kaputte Zähne, schlechtes Benehmen usw. haben.

Was toll und super ist, muss nicht "repariert" werden. Daher stossen die Gedanken von dir und teilweise auch von mir bei solchen Männern auf taube Ohren.
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #26
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Bauhaus:
Mir ist oft aufgefallen, daß wenn ich einem Mann sage, daß ich nicht mehr weitermachen möchte, in den seltensten Fällen nach dem Grund gefragt wurde, sie den Grund, der eigentlich immer mit ihnen oder ihrem Verhalten zu tun hatte, eigentlich gar nicht wissen wollten. Ich vermute daher, aus einer Art von Feigheit heraus.


Ist schon traurig welche Typen Du Dir aussuchst :)))



Neulich gestand mir jemand, den ich schon lange kenne, seine "Liebe" für mich. Ich entgegnete, daß ich es für besser halte, wenn wir weitermachen wie bisher. Er fragte nicht nach den Gründen und sagte nur: ok.
Ich hätte sie ihm nennen können, denn es sind alles Dinge, an denen man arbeiten könnte, aber soweit kam es gar nicht. Wollte er gar nicht wissen. Denn dann müßte er ja etwas verändern. Nachdenken. Muster überdenken.

Wieso zählst Du Menschen zu Deinen Freunden wenn diese prinzipiell Deinen Grundwerten nicht entsprechen????



Es gibt Menschen, die sind seit Jahren alleine und denken einfach nur, es muß die Richtige kommen, dann wird alles gut. Es gibt bestimmt Frauen, die mit z.B. mit Ungepflegtheit kein Problem haben, klar kann man darauf warten, daß diese einem über den Weg läuft. Das ist eben viel einfacher, als sich auseinanderzusetzen, was man optimieren könnte.

Wie sieht Dein Optimierungsprozess aus????




Das Fatale ist ja auch, daß ich in diesem Fall des Bekannten diverse Dinge auch schon früher angesprochen hatte, die ich wenig anziehend finde. Er meinte halt, daß solche Dinge doch nicht so wichtig seien. Doch, sind sie. Für ihn vielleicht nicht, aber für mich in einer Partnerschaft. Denn ich müßte dann tagtäglich damit zurechtkommen, wenn einer müffelt, jetzt als Beispiel.
Das Fatale ist doch die Inkonsequenz Deinerseits???
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #27
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Mentalista:
Bauhaus, lass dich bloss nicht von trolligen Seitenhieben verunsichern. Einfach ignorieren, die Moderatoren sind hier der gleichen Meinung.
I
Hast Du einen direkten Draht zum Moderatorenteam?? Sind die alle der gleichen Meinung wie DU?


Zitat von Mentalista:
ch sehe es ähnlich wie du. Aber ergänze, dass viele Menschen nicht den Drang und die Lust, geschweige den Intelligenz. Fähigkeit und Disziplin haben, sich weiterentwickeln zu wollen. Die haben einfach nicht den Blick dafür. Es ist ihnen nicht wichtig, sie machen es nicht mal mit Absicht. Sie sind oft wie kleine unschuldige Kinder, die nicht erfassen können, was sie an Dummes gemacht haben. Sie schauen wie kleine Kinder mit großen Augen, oder werden wütend, oder fangen an zu beleidigen, den Spiess umzudrehen,oder gehen einfach usw. Wirklich erwachsenes Verhalten ist das nicht.

Männer sehen sich selbst oft, leider oft im Gegensatz zu Frauen, als toll und super an. Selbst wenn sie zig Übergewicht, kaputte Zähne, schlechtes Benehmen usw. haben.

Was toll und super ist, muss nicht "repariert" werden. Daher stossen die Gedanken von dir und teilweise auch von mir bei solchen Männern auf taube Ohren.
I
Wie kommst Du auf die Idee, das sich irgend jemand für Dich ändern sollte?? Vielleicht überschätzt Du Deinen Wert etwas?
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #28
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Bauhaus:
Mir ist oft aufgefallen, daß wenn ich einem Mann sage, daß ich nicht mehr weitermachen möchte, in den seltensten Fällen nach dem Grund gefragt wurde, sie den Grund, der eigentlich immer mit ihnen oder ihrem Verhalten zu tun hatte, eigentlich gar nicht wissen wollten. Ich vermute daher, aus einer Art von Feigheit heraus.
Neulich gestand mir jemand, den ich schon lange kenne, seine "Liebe" für mich. Ich entgegnete, daß ich es für besser halte, wenn wir weitermachen wie bisher. Er fragte nicht nach den Gründen und sagte nur: ok.
Ich hätte sie ihm nennen können, denn es sind alles Dinge, an denen man arbeiten könnte, aber soweit kam es gar nicht. Wollte er gar nicht wissen. Denn dann müßte er ja etwas verändern. Nachdenken. Muster überdenken.

Es gibt Menschen, die sind seit Jahren alleine und denken einfach nur, es muß die Richtige kommen, dann wird alles gut. Es gibt bestimmt Frauen, die mit z.B. mit Ungepflegtheit kein Problem haben, klar kann man darauf warten, daß diese einem über den Weg läuft. Das ist eben viel einfacher, als sich auseinanderzusetzen, was man optimieren könnte.

Das Fatale ist ja auch, daß ich in diesem Fall des Bekannten diverse Dinge auch schon früher angesprochen hatte, die ich wenig anziehend finde. Er meinte halt, daß solche Dinge doch nicht so wichtig seien. Doch, sind sie. Für ihn vielleicht nicht, aber für mich in einer Partnerschaft. Denn ich müßte dann tagtäglich damit zurechtkommen, wenn einer müffelt, jetzt als Beispiel.

Da ist mir doch glatt noch was anderes eingefallen. Hast Du nicht vor ein paar Tagen in einem anderen Thread Dich über die miese "Männerqualität" auf PS ausgelassen und Dich als "Oberligadame" präsentiert? Wenn mich nicht alles täuscht habe ich damals die These aufgestellt das Du überhaupt keine Erfharung in Richtung "Oberliga" (so erbärmlich diese Attribute als solches auch sind) hast??

Der Beitrag - wie heißt es in Mathematik doch so schön "Was zu beweisen war"

Darauf einen

https://www.youtube.com/watch?v=bnO8elYvPPE
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #29
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Jungs, bleibt doch mal cool;-)

ich kann das ergänzen, die Frauen, denen ich nach den Dates absagte, wollte auch eher seltenst die Gründe wissen. Stattdessen erfuhr ich die eine oder andere Retourkutsche, die unter die Gürtellinie zielte bzw. auf einmal so getan wurde, als wäre man auch nicht interessiert gewesen, obwohl das Verhalten beim Date in eine ganz andere Richtung ging (Komplimente, Umarmungen, "tolles Date" etc).

Und ich war noch äußerst freundlich in meinen Absagen und habe NICHT erwähnt, selbst, wenn es offensichtlich war, dass weder ihre Figur, noch ihr Alter, noch vielleicht auch ihr Beruf stimmten bzw. nur so ungefähr...

In solchen Fällen schicke ich aber seitdem nur noch den "machsgut-Button!.

Also ich glaube Männer und Frauen nehmen sich da nicht so viel.

Außer vielleicht, dass Männer sich eher wirklich überschätzen und glauben die tollsten Frauen könnten auf sie stehen, wenn sie selbst kaum etwas zu bieten haben. Die wollen den Tatsachen dann wirklich nicht ins Gesicht sehen. Bekomme ich manchmal bei wirklich super-attraktiven Freundinnen von mir mit, von wem die alles so angemacht werden ...und wie übel die Typen teils bei Abfuhren reagieren, da wird dann grob abgewertet bis hin zu Beleidigungen.

So oder so , ein zweites Date ist in solchen Fällen kaum angebracht, wo manchmal schon eins eins zuviel ist.
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #30
AW: Hohe Schwelle für ein zweites Date?

Zitat von Demiurg:
Hast Du einen direkten Draht zum Moderatorenteam?? Sind die alle der gleichen Meinung wie DU?

Ja, habe ich, aber das ist hier nicht das Hauptthema.

Wie kommst Du auf die Idee, das sich irgend jemand für Dich ändern sollte?? Vielleicht überschätzt Du Deinen Wert etwas?
Nicht für mich, sondern im Interesse eine Beziehung muss sich jeder anpassen, was dementsprechend auch eine Veränderung ist. Sehe ich als normal und notwendig an.

Dein persönlicher Seitenhieb, dass ich es nicht Wert sein könnte, spricht nicht für dich. Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben.