Beiträge
3
Likes
0
  • #1

Hintergrundmusik für ein Dinner

Guten Morgen!
Für ein stilvolles Dinner suche ich Tipps für die dezente Hintergrundmusik.
Danke.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #3
Frank Sinatra. Der Mann hatte immer Stil...und hat ihn immer noch, auch nach dem Tod.
 
Beiträge
12.590
Likes
6.800
  • #4
Schubert Klaviertrios.
 
Beiträge
493
Likes
30
  • #5
Schwierig! Der Mann am Piano kommt immer gut:

Keith Jarrett, The Köln Concert
oder als Trio: Album Changeless
 
G

Gast

  • #6
Debussy oder Schubert. Je nachdem was serviert wird. Nichts mit Geigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
571
Likes
51
  • #8
Um Gottes Willen ……. wenn die TO 1990 geboren ist: Beethoven, Chopin, Schubert…. ...Hilfe! …..Café del Mar wohl eher, oder so etwas in der Richtung.
 
H

Hafensänger

  • #9
Wenn du ihm ein Dinner aus der Dose oder vom Catering Service vorsetzt, dann macht die Frage nach einer ihn möglichst beeindruckenden Hintergrundmusik Sinn. Kochst du aber selbst, dann hielte ich das mit der Musik genauso und verließe mich mehr auf mich selbst. Nimm es als Vorschläge, aber nimm das was du unter Berücksichtigung deines eigenen Geschmacks gut findest. Vielleicht weißt du es dann auch so.
 
G

Gast

  • #10
Nix Dinner aus der Dose. Sie schrieb von stilvoll.
 
G

Gast

  • #11
Es wäre von Vorteil, etwas über den Musikgeschmack dieser Person zu wissen.
Oder lass ihn Musik mitbringen?
 
G

Gast

  • #12
Musik mitbringen ist so, als würde man einen Nudelsalat zu einer Soirée mitbringen.
 
H

Hafensänger

  • #13
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #14
Und ich dazu einen Sub-Thread: Was bedeutet come as you are?
 
G

Gast

  • #15
Hier geht es ja nicht darum, wer den besten Musikgeschmack hat, sondern darum, sich besser kennenzulernen.
Deinen eigenen Geschmack kennst Du ja schon. Es ist schön wenn es größere Schnittmengen gibt.
Ich dachte es ginge darum, dass der Gast sich besonders wohl fühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #16
Ja ein stilvoller Gast. Ich möchte, dass der Gast sich wohlfühlen kann in der Umgebung und nicht froh ist, wenn alles überstanden
ist. Vielleicht geht es ja auch darum die Prüfung "Stilvoller Gast" zu bestehen. Das dürfte nicht so schwer sein. Es ist die Frage was man möchte. Ich kenne Leute, die sind recht empfindlich im Bezug auf Musik. Da kann es sogar noch sinnvoll sein, die Musik ganz weg zu lassen
und das Dinner auf andere Art stilvoll werden zu lassen.
Ich selbst bin da nicht so überempfindlich.
Derjenige, der das Thema eröffnet hat, möchte ja auch dass der Gast sich wohl fühlt,
sonst würde er ja nicht ihr Infos einholen. Vielleicht einfach mal in einem guten CD-Shop
probehören. Die Musik sollte jedenfalls nicht zu laut sein, so dass man sich noch gut unterhalten kann.
In der heutigen Zeit gibt es auch öfter Menschen mit Tinitus oder empfindsamen Ohren.
Ich gehöre nicht dazu, habe aber im Freundeskreis mitbekommen, manche in der Hinsicht Probleme
haben können. letztendlich entscheidet natürlich der Gastgeber, wie er gestalten möchte, logisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #18
Ja! oft ist es ja zum Glück so, dass der Musikgeschmack in eine ähnliche Richtung geht bei Partnern. Mit Musik kann man die Stimmung
schon sehr stark beeinflussen. Die Musik sollte meiner Meinung nach eher dezent sein, dann kann es die Sache heben.
Was würde Lea Linster dazu sagen? Wir wissen es nicht ;-)
 
G

Gast

  • #19
Ja, ein Gast von mir brachte mal Schiller mit! :) und es muss zu den Menschen passen. Nicht jeder hat so einen breit
gefächerten Musikgeschmack, manche eine qualitativ sehr hohen Anspruch, auch was die Abspielqualität anbelangt ;-)
Woran man nicht alles denken kann. Es gibt sogar Kochbücher mit integrierter CD.
 
G

Gast

  • #21
Manche legen bei Musik mehr Wert auf Melodie, andere mehr auf Rhythmus. Ich persönlich finde, eine Melodie
kann sehr ansprechend sein. Damit könnte Mann mir eine Freude machen. Wie wäre es mit einem Fragenbogen :)))))))))))))))))
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #22
Wäre ich der Gast und es würde Klassik aufgelegt, würde ich mich sehr unwohl fühlen. Bin Klassik Banausin und mag das ganz und gar nicht. Mach doch ein Motto Dinner ...und dazu wählst Du dann die Musik. Ein Beispiel:

Serviert wird Küche aus Österreich, vllt Salzburg - dann wähle Mozart (auch wenn ich Klassik Banausin bin) :) Die Tisch Deko direkt mit einplanen in das Motto...Du könntest Punkten damit und hinterher die Bestnote 10 in der Haltung bekommen :)
 
Beiträge
133
Likes
7
  • #23
also mit 20 hab ich Debussy auch schon wunderschön gefunden..ich schlage vor, sie sollte es sich mal ansehen! Stilvoll ist es erste Sahne.... :)
das mit den Geigen ist auch klar..der Ton kann auf den Magen gehen...:p


wenn du aber etwas Mediterranes kochst...warum nicht spanische Gitarren?

https://www.youtube.com/watch?v=Nv34G5b-ty8

chinesische Musik gibt es auch ...auch hübsch...passend zum Gericht kann man regionale Musik suchen...ich finde das schick..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #26
Warum nicht zeigen, dass man mit der Zeit geht und auch unaufgeregte Musik aus diesem Jahrtausend kennt?
Cafe del Mar, Lounge Musik, Lana del Rey oder Jamie Cullum.
 
Beiträge
133
Likes
7
  • #27
Zitat von Truppenursel:
Warum nicht zeigen, dass man mit der Zeit geht und auch unaufgeregte Musik aus diesem Jahrtausend kennt?
Cafe del Mar, Lounge Musik, Lana del Rey oder Jamie Cullum.

sie ist Jahrgang 1990...sie wird schon "mit der Zeit gehen"...:)...für sie ist es eher reaktionär etwas wirklich Edles zu finden
 
G

Gast

  • #28
Der Dresscode come as you are war gemeint. Lounge geht immer. Aber bitte handgemachte Abfolge und kein Dudelkitsch vom Wühltisch oder der Stadtbibliothek.