Beiträge
4
Likes
1
  • #1

Hilfe für etwas ungewöhnlichen Fall

Guten Tag

Ich (weiblich, über 30) überlege, mir hier auf Parship ein Profil anzulegen. Nun ist es aber so, dass ich durch eine Grunderkrankung im Rollstuhl bin. Ich weiss nicht so richtig, wie ich damit auf meinem Profil umgehen soll. Ich weiss, dass man ja verständlicherweise nicht gleich mit irgendwelchen Problemen beginnen sollte. Ich empfinde das auch nicht unbedingt als Problem, es ist halt aber doch ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Und wahrscheinlich wäre es doch eher schwierig, das im Nachhinein, nachdem bereits Kontakt besteht, zu erwähnen.

Wie seht ihr das? Würdet ihr das ins Profil schreiben? Oder denkt ihr, das ist so abschreckend, dass es sowieso null Anfragen geben wird und ein späteres Erwähnen wäre doch besser?
Wenn ich es erst später erwähnen würde, wüsste ich nicht so richtig wie und wann und käme ich mir auch einfach irgendwie unehrlich vor. Aber mit der Tür ins Haus fallen und alle abschrecken will ich natürlich auch nicht.

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Meinung.

Liebe Grüsse
 
Beiträge
2.559
Likes
4.036
  • #2
@cutekoala Ich bin einmal von einem Mann im Rolli angeschrieben worden. Er hatte es ganz kurz und nüchtern im Profil mit drin und hatte auch gleich mit dem ersten Anschreiben die Fotos freigegeben, bei denen eine Ganzkörperaufnahme, mit Rolli logischerweise, dabei war.
Das war alles sehr undramatisch und er machte mit seiner unverkrampften Art, mit seinem Handicap umzugehen, einen sehr positiven Eindruck auf mich. Ich könnte mir vorstellen, dass auch viele oder zumindest einige Männer so denken, also würde ich es mit ins Profil reinnehmen. Manchen wird es natürlich fern halten, aber es reicht ja bekanntlich der Eine aus.
Wenn du es denn hier auf Parship versuchen möchtest, wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
D

Deleted member 24735

  • #3
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, Rise&Shine, Megara und ein anderer User
D

Deleted member 24735

  • #4
Wenn du es denn hier auf Parship versuchen möchtest, wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg!
Rechne dir aber nicht zu viele Chancen aus. Und: schiebe es nicht auf den Rolli, wenn du erfolglos bleibst. Lies dich vielleicht erstmal durch das Forum bzgl Erfahrungsberichte. Das könnte VIELLEICHT sehr aufschlussreich sein (und dir VIELLEICHT viel Geld sparen) ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond, Deleted member 7532, Deleted member 23363 und ein anderer User
D

Deleted member 23363

  • #5
Ich wäre euch sehr dankbar für eure Meinung.
Du wärst auf PS nicht die einzige, in deren Profil steht, dass sie im Rollstuhl ist.
Aber es gibt auch Portale, die weniger im Mainstream liegen und mehr Wert auf den gleichen Klang legen. Vielleicht möchtest du dir das einmal ansehen? Ist auch kostengünstiger. Ich habe selbst überlegt, mich dort anzumelden, aber leider ist es hier nicht sehr bekannt und hat sehr wenige Mitglieder.
 
Beiträge
4
Likes
1
  • #6
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Ich benutze den Rollstuhl in der Tat nur zeitweise, hauptsächlich draussen. Damit kein falsches Bild entsteht, hätte ich diese Tatsache eigentlich am liebsten in meiner Selbstbeschreibung etwas genauer geschrieben (wäre mir noch etwas lieber gewesen als im Foto). Ich musste dann allerdings etwas irritiert feststellen, dass es eine detailliertere Selbstbeschreibung als solches gar nicht gibt... Oder übersehe ich etwas?
 
Beiträge
2.559
Likes
4.036
  • #7
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Ich benutze den Rollstuhl in der Tat nur zeitweise, hauptsächlich draussen. Damit kein falsches Bild entsteht, hätte ich diese Tatsache eigentlich am liebsten in meiner Selbstbeschreibung etwas genauer geschrieben (wäre mir noch etwas lieber gewesen als im Foto). Ich musste dann allerdings etwas irritiert feststellen, dass es eine detailliertere Selbstbeschreibung als solches gar nicht gibt... Oder übersehe ich etwas?
Nimm den Zitat-Bereich ganz oben. "Persönliches Zitat" ist halt eine etwas verquere Formulierung.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #8
Ich weiss, dass man ja verständlicherweise nicht gleich mit irgendwelchen Problemen beginnen sollte.
Die Krankheit gehört zu Deinem Leben und ein Partner muss diese akzeptieren und damit umgehen können. Insofern halte ich absolut nix davon, es anfangs zu verschweigen. Bringt ja nichts. Die Wahrheit kommt doch heraus. Und dann wird ggf. verabschiedet oder geghostet.

Im "persönlichen Zitat" hast Du ganz viel Platz für Persönliches, auch wenn der Titel durchaus irreführend ist. Dort würde ich die Situation konkret beschreiben. Also wann Du auf den Rollstuhl angewiesen bist - und wann nicht.

Ich denke, dass Deine Chancen eingeschränkt sind. Aber - Versuch macht kluch. Oder Du guckst, welche anderen Börsen, die etwas spezieller ausgerichtet sind (Baudolino hat oben auf eine hingewiesen), es noch so gibt.

Viel Glück!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
5
  • #9
CuteKoala: ich habe neulich mit einer Dame mit deinem Handikap geschrieben. Ich persönlich finde das überhaupt nicht abschreckend, im Gegenteil.
Sie hatte es z.B. so gemacht, auf einem Bild war nur am Rande der Rollstuhl zu sehen und unter der Rubrik Sport stand bei ihr Handbike.

Ich fand es sehr schade, dass sie ihr Profil ziemlich schnell wieder gelöscht hatte, da ich sie voll lieb und nett fand ☺.
Du kommst nicht zufällig aus Tübingen und bist sie?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and himbeermond