Beiträge
2.065
Likes
1.332
  • #31
@mone7
DARF JA AUCH FÜR DICH WAS GANZ ANDERES SEIN.
IST JA VÖLLIG O.K.
 
D

Deleted member 22408

  • #32
@Look, ich mag auch nicht telefonieren, schon gar nicht mit wildfremden Menschen. Meine Telefonnummer gebe ich auch für WhatsApp nicht raus. Dafür treffe ich mich aber schnellstmöglich.
Finde ich auch ein bisschen komisch und widersprüchlich, geehrte 'LC85'! Mit 'wildfremden' Männern magst Du nicht telefonieren, aber persönlich treffen, wo Du nicht einmal die Stimme kennst?o_O
 
Beiträge
2.065
Likes
1.332
  • #34
@Datinglusche Aber immerhin trifft sie die Person.
Hoffentlich passt Sie
auch gut auf sich auf;
Wo und wann sie sich mit wildfremden Männern trifft.
Das Sie das tut, davon gehe ich zumindest aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #35
Finde ich auch ein bisschen komisch und widersprüchlich, geehrte 'LC85'! Mit 'wildfremden' Männern magst Du nicht telefonieren, aber persönlich treffen, wo Du nicht einmal die Stimme kennst?o_O
Genau so ist das, geehrter 'Datinglusche' :)

Hoffentlich passt Sie
auch gut auf sich auf;
Wo und wann sie sich mit wildfremden Männern trifft.
Da mach dir mal keine Sorgen ;), ich habe da tatsächlich keine Bedenken oder Angst ;)
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #36
Finde ich auch ein bisschen komisch und widersprüchlich, geehrte 'LC85'! Mit 'wildfremden' Männern magst Du nicht telefonieren, aber persönlich treffen, wo Du nicht einmal die Stimme kennst?o_O
Warum ist das widersprüchlich? Ich gehöre auch zu denen, die nicht (gerne) telefonieren. Mit Menschen, die ich sehr gut kenne, telefoniere ich gerne. Aber das ist nur Ersatz für ein Treffen. Mit Menschen, die ich nicht (gut) kenne, telefoniere ich nicht (gerne). Ich kann da z.B. Pausen schlecht interpretieren. Bei Freunden kann ich z.B. die fehlende Mimik ergänzen bzw. erraten, bei jemand Unbekanntem nicht. Außerdem ist die Verbindung oft nicht so toll und das Rauschen stört mich zusätzlich. Nicht falsch verstehen: Wenn jemand das vorherige Telefonieren sinnvoll nutzen kann, um Kontakte auszuschließen, ist das super. Aber für mich funktioniert's nicht. Ist für mich kein Widerspruch.
(Ich hab auch eine schlechte Erfahrung gemacht: Langes Schreiben: sehr viel Sympathie. Telefonieren: Ich total verliebt. Erstes Treffen: Geht gar nicht!)
 
Beiträge
39
Likes
27
  • #37
Sooo ein kleines Update :)
Hab mal den Tipp von WolkeVier angewandt und siehe da, ich hab am nächsten Samstag 6.10. ein Date mit ihr in einer Ortschaft, welche von uns beiden gleich weit entfernt ist.
Haben wir am Donnerstag so abgemacht (musste dazwischen viel Arbeiten und komme erst jetzt zum Schreiben). Uhrzeit schauen wir dann noch, bzw ist noch unklar.

Wir haben jetzt die letzten beiden Tagen immer wieder geschrieben miteinander über alle möglichen Themen, also Smalltalk.
Da ich ihr nicht zu sehr auf die Pelle rücken möchte, habe ich mir mal gedacht, lässte ihr etwas Freiraum. Habe ihr heute Morgen also einen wunderschönen Sonntag mit der Familie gewünscht (sie hat mir erzählt, dass sie was gemeinsam unternehmen). Als Antwort kam ein "Guten Morgen, wünsche dir auch einen schönen Sonntag."
Hab dann geantwortet, dass ich es versuchen werde, weil ich ja arbeiten muss und mich herzlich bedankt.
Seither ist Funkstille...^^ Mich juckts in den Fingern irgendwie, soll ich mich also melden oder warten bis sie sich meldet?
 
Beiträge
1.042
Likes
931
  • #41
Hab dann geantwortet, dass ich es versuchen werde, weil ich ja arbeiten muss und mich herzlich bedankt.
Seither ist Funkstille...^^ Mich juckts in den Fingern irgendwie, soll ich mich also melden oder warten bis sie sich meldet?
Auf so eine SMS wie die von dir kann man ja auch nichts mehr antworten. :)

Schreib sie doch morgen abend mal kurz mit etwas positivem an, aber etwas, worauf sie auch gerne antworten wird. Zum Beispiel etwas Daterelevantes.
 
D

Deleted member 21128

  • #42
habe ich mir mal gedacht, lässte ihr etwas Freiraum.
Wenn du das gedacht hast, dann war das bestimmt sinnvoll, daher...
soll ich mich also melden oder warten bis sie sich meldet?
Du sollst gelassen bleiben und so lange abwarten, bis du ihr denn ursprünglich angedachten Freiraum "gegeben" hast. Und dann kannst du ja zB abends ein neues Gespräch anfangen.

Mal eine ganz wichtige Grundregel: Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern wie wir über die Dinge denken. Daher ist es oft besser, über manche Dinge (zB das Ausbleiben einer Nachricht) gar nicht nachzudenken.

Jetzt freu dich einfach auf euer Date, bleib entspannt in Kontakt mit ihr und lass (als Gentleman) die Dame ein wenig die Intensität des Kontaktes bestimmen, also geh auf sie ein, drängel nicht und zieh dich auch nicht zurück.
Viel Spaß dabei!
 
Beiträge
39
Likes
27
  • #43
Fazit vom Date: (soll euch ja aufm Laufenden halten).
Es war sehr schön und gemütlich. Der erste Eindruck von ihr war einfach wow! Tolles, ehrliches Lachen, strahlende Augen und eine Persönlichkeit die absolut nach meinem Geschmack ist.

Nun wie es nunmal so ist, gibt es ein Aber (wie gross dieses Aber ist weiss ich jetzt noch nicht). Sie war sehr zurückhaltend. Wie sie mir selber erklärte, kommte diese Zurückhaltung daher, dass sie sehr viele Männer getroffen hat, die nur das Eine wollten oder gleich auf Tuchfühlung gingen mit Küssen und Angrabschen. Alkohol trinkt sie auswärts auch keinen mehr, weil ihr mal einer was in den Drink getan hat.
Ich hab dann gemerkt, dass sie etwas mühe hat, sich zu öffnen und habe dann sanft das Ruder übernommen und erst mal etwas von mir erzählt. Wie ich bin, was ich so mache, ein klein wenig meinen Charme spielen lassen. Habe ihr dann auch ein paar Fragen gestellt, nachdem ich merkte, dass sie sich allmählich entspannte und wir haben dann gute 3h geredet über alle möglichen Themen.

Am Ende habe ich sie dann noch zu ihrem Auto gebracht, dass etwas abseits in einem kleinen Park (mit Parkplätzen) stand. Das hat sie dann sehr gefreut. Und als wir uns mit Küsschen auf die Wange und einer leichten Umarmung verabschiedeten, meinte, sie dass sie gegen ein zweites Treffen nichts ein zu wenden hätte.

Als ich zu Hause war kam eine Nachricht über Whatsapp, mit der Meldung, dass sie sicher nach Hause gekommen sei, sie sich für den Abend bedanke und mir eine gute Nacht wünscht. Ich habe mich dann auch bedankt, gesagt dass es mir sehr gefallen hat und ihr ebenfalls eine gute Nacht gewünscht.

Es bleibt also spannend. :)
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #44
Fazit vom Date: (soll euch ja aufm Laufenden halten).
Es war sehr schön und gemütlich. Der erste Eindruck von ihr war einfach wow! Tolles, ehrliches Lachen, strahlende Augen und eine Persönlichkeit die absolut nach meinem Geschmack ist.

Nun wie es nunmal so ist, gibt es ein Aber (wie gross dieses Aber ist weiss ich jetzt noch nicht). Sie war sehr zurückhaltend. Wie sie mir selber erklärte, kommte diese Zurückhaltung daher, dass sie sehr viele Männer getroffen hat, die nur das Eine wollten oder gleich auf Tuchfühlung gingen mit Küssen und Angrabschen. Alkohol trinkt sie auswärts auch keinen mehr, weil ihr mal einer was in den Drink getan hat.
Ich hab dann gemerkt, dass sie etwas mühe hat, sich zu öffnen und habe dann sanft das Ruder übernommen und erst mal etwas von mir erzählt. Wie ich bin, was ich so mache, ein klein wenig meinen Charme spielen lassen. Habe ihr dann auch ein paar Fragen gestellt, nachdem ich merkte, dass sie sich allmählich entspannte und wir haben dann gute 3h geredet über alle möglichen Themen.

Am Ende habe ich sie dann noch zu ihrem Auto gebracht, dass etwas abseits in einem kleinen Park (mit Parkplätzen) stand. Das hat sie dann sehr gefreut. Und als wir uns mit Küsschen auf die Wange und einer leichten Umarmung verabschiedeten, meinte, sie dass sie gegen ein zweites Treffen nichts ein zu wenden hätte.

Als ich zu Hause war kam eine Nachricht über Whatsapp, mit der Meldung, dass sie sicher nach Hause gekommen sei, sie sich für den Abend bedanke und mir eine gute Nacht wünscht. Ich habe mich dann auch bedankt, gesagt dass es mir sehr gefallen hat und ihr ebenfalls eine gute Nacht gewünscht.

Es bleibt also spannend. :)
Hört sich doch gut an! Danke für den (positiven) Bericht. Ab und an brauche ich solche Berichte, damit ich nicht zur Schwarzmalerin werde. ;)