suzanne

User
Beiträge
266
  • #1

heute lesen – später antworten...

Ich bin immer zutiefst verunsichert, wenn ich auf PS einen Mann anschreibe (mitunter auch gleich mit Bild) und er die Nachricht liest, aber nicht direkt antwortet. Manchmal schreibe ich dann später, dass mich diese Situation zutiefst verunsichert und spätestens dann werde ich meist gelöscht.

Ist es Usus, dass so eine Nachfrage und Ankündigung lächerlich ist?

Anders gefragt: Wie geht Ihr damit um, wenn mehr als ein Tag zwischen Abrufen der Nachricht und Beantwortung derselben liegt?

Ich gehe davon aus, dass dann das Interesse nicht so gross ist, bin aber überrascht über das aggressive Verhalten der Herren, wenn ich das explizit so formuliere. Mache ich etwas falsch? Verstehe ich etwas nicht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Bruce

User
Beiträge
162
  • #2
AW: heute lesen – später antworten...

Also ich antworte in der Regel immer erst am Folgetag auf eine Nachricht.

Warum die Eile?
Bis man sich frühestens treffen kann vergehen doch eh ein bis zwei Wochen. Es macht doch keinen Sinn, bis dahin 14 Mails mit einer wildfremden Person ausgetauscht zu haben.
 

koelner

User
Beiträge
112
  • #3
AW: heute lesen – später antworten...

Du solltest nicht verunsichert sein... Es kann viele Gründe geben, auch Zeitdruck wo man vielleicht nur kurz liest und sich vornimmt später zu antworten. Dann sind zwischenzeitlich weitere Emails da und man beantwortet zum Beispiel systematisch von oben nach unten die Emails ab... Oder oder oder...
 

Lucy

User
Beiträge
168
  • #4
AW: heute lesen – später antworten...

Hmm - das Verhalten konnte ich ebenfalls beobachten. Ich mache es mittlerweile so, dass ich gar nicht mehr zeitnah überprüfe, ob die Nachricht gelesen wurde - es ist mir egal, aus dem von dir genannten Grund. Ebsch werd ich nur, wenn se aufs Profil gehen, mit unter 2 mal innerhalb von 3 Tagen und dann kommt nix. Dann mache ich es >ähnlich
 
Beiträge
39
  • #5
AW: heute lesen – später antworten...

Hallo @suzanne :)
Ich bin ja schon kleinlich, aber ein Tag ist krass.
Ich antworte selten gleich. Denn ich möchte in Ruhe antworten. Neugierig wie ich bin, schaue ich ab und zu rein und lese. Ein paar Tage später manchmal auch erst am WE antworte ich.
Manchmal schreibe ich auch gleich, wichtig finde ich, dass Frau oder Mann Lust hat zu schreiben. Nach 2 Wochen lösche ich auch, bin ich aus dem Büro so gewöhnt ;-). Vielleicht auch nicht gut,mh.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #6
AW: heute lesen – später antworten...

Hallo Suzanne,
Scheinbar geht es dir, wie so vielen bei PS, kaum jemand schreibt einen an, kaum jemand besucht das Profil. Was macht frau also: selber anschreiben. Super.
Doch auch hier lese ich oft von Menschen, die sehr viele Zuschriften bekommen. Mal jetzt nicht näher betrachtet, warum das so ist. Diejenige bekommen also mehrere Anfragen in einem engen Zeitfenster, mal angenommen.. Klar lesen sie erstmal alles, was so reinkommt (wer würde das wohl nicht machen). Dann antworten sie dem/der, die sich am interessantesten anhört. Alle anderen sind sozusagen in der Warteposition. Denn auch sie erleben dieses tägliche Dilemma der Basismitglieder, die nicht antworten können, oder sie bekommen eine Absage aus anderen Gründen oder eben auch gar keine Antwort. Du bist dann also in der Position des Nachrückers. Das ist doch (für mich) besser, als jemand, der bspw. mit zehn Leuten gleichzeitig schreibt, nach dem Windhundprinzip. Und dann irgendwann in der Anrede deinen Namen vertauscht, weil er (oder sie) durcheinander kommt. ....
Vielleicht solltest du den Herren ein wenig mehr Zeit geben, sich zurechtzuschütteln. Und nicht mit löschen drohen, denn, was bringt dir das denn?
Und, nicht falsch verstehen, ich war noch nie in der Situation der Parallelkontakte, Scheine auch "schwer vermittelbar"......;-)
Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist........
 

anka

User
Beiträge
631
  • #7
AW: heute lesen – später antworten...

Hi Suzanne,

ich finde einen Tag viel zu knapp bemessen. Und wenn mich dann der Absender gleich nochmal unter Druck setzen würde, dass er mich löscht, wenn ich auf die Nachfrage wieder nicht gleich antworte (so würde es bei mir ankommen) könnte es gut sein, dass ich dich - als Mann - ebenfalls verabschieden würde.

Ich finde es normal, sich mit der Antwort ein paar Tage Zeit zu lassen. Das habe ich immer so gehandhabt; hängt ja auch davon ab, ob gerade noch andere interessante Kontakte bestehen, was sonst so los ist, etc. Ich find es auch nicht schlimm, nochmal auf dem Profil zu gucken - ohne dann gleich zu antworten. Manchmal ist man doch einfach unsicher und weiß vllt noch nicht, wie spannend man das Profil jetzt findet. Andersrum würde es mich auch nicht stören, wenn auf meinem Profil geguckt wird, ohne dass eine prompte Antwort kommt. Ich denke dann, der andere ist vllt genauso unschlüssig wie ich manchmal - ja und? Letztlich ist es ja bis dato "nur" ein Profil, ohne dass die echte Person dahinter bekannt ist.
 

suzanne

User
Beiträge
266
  • #8
AW: heute lesen – später antworten...

Also, so wie ich Bruce und Lucy verstehe, handhabt Ihr es so, dass Ihr so tut, als wüsstet Ihr nicht, welcher Zeitraum zwischen Euer Nachricht, dem Abrufen derselben und der Beantwortung liegen? Es ist Euch also komplett egal?

Ich bin wohl gerade das Gegenteil. Ich mache (zuerst mal mir) vorher klar, wie ich es sehe (lesen und einen Tag nicht antworten sagt mE alles), aber ich habe eben kein Smartphone. Ich glaube, das macht den Unterschied, der schlecht nachvollziehen ist, wenn man erst mal Smartphone-Besitzer/in ist.

Das ist zumindest meine Vermutung, aber die stelle ICH auf und ist insofern nicht haltbar.

Und in meinen Augen ist meine Einstellung/Haltung eben nicht so krass, wie sie offenbar gelesen und wahrgenommen wird. Gerade deshalb habe ich diesen Thread eröffnet. Aber niemand kann sich heute mehr vorstellen, dass jemand kein Smartphone mehr hat... Da bin ich vollkommen exotisch. Heike, Ihr Einstatz bitte!

Doch nun lese ich Dreamerin und zum ersten Mal verstehe ich – zumindest ansatzweise – wie mein Gegenüber denkt. Und ja, die fühlen sich in eine Ecke gedrängt, obwohl ich das ja gerade nicht will, bzw. betone, dass es ,wenn es so ist, nicht meins ist etc, etc. ...

Oh je!
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #9
AW: heute lesen – später antworten...

Weißt du, Suzanne, ich habe ein Smartphone. Doch trotzdem trenne ich beruflich und privat. Nie gehe ich während meines Arbeitstages auf PS und schaue nach oder schreibe gar. Das mache ich nur zu Hause. Es liegt nicht immer nur an der Technik, sondern auch an der Einstellung. Lebten wir noch vor 30 Jahren, würde ich auch nicht an meinem Arbeitsplatz die Zeitung nach Kontaktanzeigen durchwühlen. Auch wer auf Partnersuche ist, verbringt nicht 24 Stunden am Tag damit!! Gib den Herren einfach etwas mehr Zeit und fokussiere dich nicht zu sehr darauf!
 

Lucy

User
Beiträge
168
  • #10
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Also, so wie ich Bruce und Lucy verstehe, handhabt Ihr es so, dass Ihr so tut, als wüsstet Ihr nicht, welcher Zeitraum zwischen Euer Nachricht, dem Abrufen derselben und der Beantwortung liegen? Es ist Euch also komplett egal?

Ich weiß es wirklich nicht!

Die Denkweise geht in die Richtung: Wie wir alle mittlerweile wissen, bringt die Onlinegeschichte in jedem Falle zweierlei mit sich: Anonymität und die damit verbundene Unverbindlichkeit ("bekomme keine Antworten auf mein Lächeln", "Antwortrhythmus dauert sehr lange" --> wie ich tlw. hier gelesen habe, auch mal 2 Wochen, "Kontakte verlaufen im Sand").

In dem Moment, in dem ich die Nachricht gesendet habe und mich das Profil nicht "aus den Latschen haut", ist für mich die Person die dahinter steckt eigentlich nur eine Kombination aus Einsen und Nullen - keine reale Person. Und so lange sich das Gefühl für mich nicht manifestiert, dass ich hier mit einer Persönlichkeit in Kommunikation stehe und mit dieser auf irgendeine Art agiere, interessiert es mich auch nicht, ob die Nachricht innerhalb von einem Tag oder einer Woche gelesen wurde.

Lasse es einfach bleiben, weil dies auch eine Erwartungshaltung hervorruft, die andere Menschen nicht in dem Maße teilen.
 

FrauMeier

User
Beiträge
202
  • #11
AW: heute lesen – später antworten...

Liebe Suzanne,

ich lese deine Beiträge hier im Forum sehr gern und ich mag die Ahnung der Person, die wohl dahinter stecken könnte.

Aber heute muss ich dich ein wenig entschleunigen. Lass dir und den Männern Zeit. Natürlich kann häufig nicht genug Interesse dahinter stecken, wenn nicht gleich eine Antwort kommt. Lass das für den Moment so stehen. Es braucht hier und da länger zeit, sich zu entwickeln. Ich übe mich übrigens selbst schon mit diesem Thema. Deine Denk- und Gefühlsweise ist mir durchaus vertraut.
bei mir ist Limit eine Woche. Wenn ich sehe, dass jemand täglich online ist und eine Woche dafür braucht, meine Post zu beantworten, dann lösche ich. es sei denn, die Antwort ist aufschlußreich und ehrlich und wiederholt sich nicht gleich wieder auf die gleiche zeitspanne. Aber das weiß man vorher nicht.

Ich hab übrigens auch noch ein uralt-Handy und einen stinknormalen PC. Trotzdem kenne ich das, wie man selbst Priortäten setzt.
Auch ich lasse Post offen, wenn ich unschlüssig bin, wenn andere Kontakte interessanter erscheinen (teile ich nicht mit), wenn die Post zu schwammig formuliert war .... etc.
es ist wie bei einer persönlichen Einladung:

Wenn eine freundin mich fragt, ob wir morgen zum Kaffee vorbei kommen, dann sage ich oft nciht gleich zu. Sondern sage ihr: ok, ich melde mich, vielleicht kommen wir. ich lasse es also offen. es war eine (An)Frage.

Die Flut der möglichen Kontakte heute bringt uns zu schnell in die moralischen Vorstellungen von früher. Das funktioniert nicht. Es ist niemand verpflichtet mir zurück zu schreiben, nur weil ich sehen kann, dass der andere meine Post schon gelesen hat.
Das geht sehr in Richtung Kontrolle, weil es uns möglich ist, jeden weg zu verfolgen. Postgeheimnis fehlanzeige. Wir erwarten in der digitalisierten Welt schnelle bearbeitung.

Ich habe seit 4 Wochen einen Kontakt, den ich mehrmals offen ließ, der mich verunsicherte, der keine Wellenlänge hatte. Folglich blieben seine Antworten oft liegen, lang sogar. Ich blieb aber ehrlich und teilte meine Einstellung immer mit. Auf eine liebreizende Art und weise blieb er hartnäckig und meldete sich immer wieder. Kurz und nicht nachtragend.
heute fiel zum ersten mal bei mir der Groschen, dass ich den gern treffen würde. so kann das gehen ....
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #12
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Doch offenbar können Männer das gar nicht verstehen, wenn ich dann ankündige, dass ich sie beim nächsten Nur-Lesen der Nachricht, aber Nicht-Reaktion, löschen werde. Das kapieren sie nicht und reagieren extrem pikiert.
... Ich gehe davon aus, dass dann das Interesse nicht so gross ist, bin aber überrascht über das aggressive Verhalten der Herren, wenn ich das explizit so formuliere.

Ich sag mal so: ich erlebe dich hier oftmals ziemlich impulsiv. Wenn ich mich richtig erinnere, ist es mehrmals vorgekommen, daß du gleichsam aus dem nichts sehr vehement auf den Plan getreten bist und jemand angegangen bist, der gar nicht so recht wußte, wie ihm da geschieht. Könnte bei deinen Boersenkontakten ja auch so sein, daß sie dann denken: Oje, was geht denn bei der ab??
Ich dachte, diese deine Wirkung sei dir bekannt, deswegen wundert mich ein bißchen, daß du dich so drüber wunderst und so sehr über die Smartphones sprichst, um die es für diesen Punkt nicht gehen dürfte.
 
Beiträge
3.935
  • #13
AW: heute lesen – später antworten...

Liebe Suzanne,
Ich schließe mich den VorschreiberInnen an. In meinen PS-Zeiten hat die Suche schon eine große Wichtigkeit für mich gehabt, ich kann große Teile meiner beruflichen Zeit hin- und herschieben und ich kann viel und schnell schreiben (ach was...). Und trotzdem habe ich auch nicht immer so schnell geantwortet, wie ich eigentlich vorhatte.

Wenn ich jemanden warten gelassen habe, kann es auch mal geringes Interesse gewesen sein - manchmal aber auch das Gegenteil : ich wusste, oh, dem will ich viel schreiben - also nicht zwischen Tür und Angel, sondern ganz in Ruhe mit genügend Zeit.

Als Gernschreiberin musste ich mich an einige Schreibgewohnheiten auch echt gewöhnen. Ich habe mich dann immer bemüht, sehr sachlich und wirklich aus Interesse zu fragen, wie die allgemeinen Schreibeinstellungen so sind (gleich antworten oder nachdenken, einfach losschreiben können oder Kampf mit den Worten etc.). Das wurde immer gut aufgenommen und die Antworten waren oft aufschlussreich.

Ich habe noch eine Vermutung : kann es sein, dass du dich sozusagen "nackt" fühlst, wenn du in diesen digitalen Sphären dein Interesse bekundest und dich so verletzlich machst ? Dass du sozusagen mit angehaltenem Atem wartest, ob das wohl gut ausgeht ? Das würde erklären, warum du das Warten so schlimm findest und dann dazu greifst, Druck auszuüben.
LG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

suzanne

User
Beiträge
266
  • #14
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von FrauMeier:
Auch ich lasse Post offen, wenn ich unschlüssig bin, wenn andere Kontakte interessanter erscheinen (teile ich nicht mit), wenn die Post zu schwammig formuliert war .... etc. [...] Wenn eine freundin mich fragt, ob wir morgen zum Kaffee vorbei kommen, dann sage ich oft nciht gleich zu. Sondern sage ihr: ok, ich melde mich, vielleicht kommen wir. ich lasse es also offen. es war eine (An)Frage.

Das geht mir ganz genau so. Auch ich kann es überhaupt nicht leiden, mich festlegen zu müssen! Ich habe vollstes Verständnis für wankelmütige Existenzen!

Zitat von FrauMeier:
Die Flut der möglichen Kontakte heute bringt uns zu schnell in die moralischen Vorstellungen von früher. Das funktioniert nicht. Es ist niemand verpflichtet mir zurück zu schreiben, nur weil ich sehen kann, dass der andere meine Post schon gelesen hat.
Das geht sehr in Richtung Kontrolle, weil es uns möglich ist, jeden weg zu verfolgen. Postgeheimnis fehlanzeige. Wir erwarten in der digitalisierten Welt schnelle bearbeitung.
Das sehe ich auch so. Niemand ist verpflichtet mir zurückzuschreiben. Denn ich habe keinen Anspruch auf gar nichts. Ich erwarte auch nichts. Was mich allerdings verwundert, ist die Tatsache, dass, sobald diese Haltung formuliert wird, man gleichsam zur Persona non grata wird.

Tja, da war Frau wohl nicht süss genug in dem Moment? Oder was geht da ab? Das frage ich hier.
 

anka

User
Beiträge
631
  • #15
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Was mich allerdings verwundert, ist die Tatsache, dass, sobald diese Haltung formuliert wird, man gleichsam zur Persona non grata wird.

Tja, da war Frau wohl nicht süss genug in dem Moment? Oder was geht da ab? Das frage ich hier.

Ich war in meinem Beitrag darauf eingegangen. Ohne deine genaue Formulierung zu kennen, vermute ich, dass sich deine "Adressaten" unter Druck gesetzt fühlen.

Stell es dir mal andersherum vor: Du bekommst eine Kontaktanfrage, bist aber (z.B.) gerade mit einer anderen Person in intensivem Austausch und bist dir unschlüssig, wie interessant der Absender für dich ist. Also lässt du es vllt. sacken, wartest vllt. noch ab, wie sich der andere Kontakt entwickelt, etc..... und während du abwartest kommt die nächste Mail; mit dem Hinweis, dass du nun gelöscht wirst, wenn du wieder nicht antwortest...
Wie würde das bei dir ankommen?
 

suzanne

User
Beiträge
266
  • #16
AW: heute lesen – später antworten...

Liebe Heike und Schreiberin,

für heute ist es zu spät für mich, aber mir ist bewusst, dass Ihr mir wertvolle Gedankenansätze geliefert habt. Vielen Dank dafür! Ich werde das mitnehmen und drüber nachdenken.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #17
AW: heute lesen – später antworten...

Hallo suzanne,

grundsätzlich kann man nicht davon ausgehen, dass wer eine Nachricht bekommt, diese liest, auch darauf antwortet. Welche Gründe diesem Verhalten zu Grunde liegen weiss nur der Empfänger. Einige Spekulativen sind hier des öfteren schon erwähnt worden. Zum Anfang war ich auch irritiert, dachte ich doch, dass ja alle den Wunsch haben Kontakte zu knüpfen ;-)
Nun gehe ich damit - und auch mit dem anderen teilweise unverständlichem Verhalten einiger - sehr entspannt um. Ich bemühe mich auch jegliche Bewertung des Verhaltens zu vermeiden, weil einfach der Spielraum der Gründe zu groß ist. Fazit: Da ist scheinbar oft der Wunsch Vater des Gedankens :)
Allerdings ist meine Toleranzgrenze bis zum "Rauswurf" größer.
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #18
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Manchmal schreibe ich dann später, dass mich diese Situation zutiefst verunsichert und spätestens dann werde ich meist gelöscht.

Das wirkt auf viele sicher in gewisser Weise ziemlich unentspannt und kommt sicher zumindest gelegentlich sehr „suchend“ und „bedürftig“ beim Gegenüber an.
Versetz Dich mal kurz in die Lage derjenigen, denen Du da schreibst und denen Du auch, so verstehe ich Dich, in Form von „Wenn Du nochmal meine Nachricht öffnest und dann nicht binnen einiger Stunden antwortest lösche ich Dich“ quasi die Pistole auf die Brust setzt. Wie wäre Dein Bild von einem Mann, der Dir eine nette Nachricht schickt, dessen Profil Du spannend findest und für den Dein Entwürfe-Ordner gerade schon eine halb fertige Reaktion enthält und der dann so wie Du reagiert? Würdest Du das als anziehend empfinden, würde es Dein Interesse an ihm steigern?


Zitat von suzanne:
Wenn ich jedoch gelesen werde und die Antwort kommt erst deutlich (mindestens einen Tag) später, dann ist für mich die Sache klar. Nämlich: Dass ich uninteressant bin.

Es kann auch das genaue Gegenteil bedeuten, dass Dein Gegenüber nämlich, wie auch von Schreiberin schon angedeutet, nicht zwischen Tür und Angel sondern in aller Ruhe antworten mag. Nicht, weil nicht genug Interesse vorhanden wäre, sondern gerade weil ggf. sogar ein besonders starkes Interesse besteht und man(n) es nicht mit einer flüchtig formulierten Antwort verpatzen mag sondern ggf. wartet bis ausreichend Zeit für eine wirklich angemessene Antwort vorhanden ist.
Manchmal hat man vielleicht die Zeit, kurz eine Nachricht zu lesen. Oft sicher auch die Zeit für eine kurze Antwort. Manchmal möchte man aber auch ausführlich antworten, vielleicht sogar erst, nachdem man das was man da so gelesen hat nochmal reflektiert und überdacht hat. Da geht nicht immer sofort und braucht manchmal halt etwas Zeit.
Wer anderen diese Zeit nicht zu geben vermag läuft halt Gefahr, dass das im Zweifel zur Kenntnis genommen und entsprechend bewertet wird.
 

suzanne

User
Beiträge
266
  • #19
AW: heute lesen – später antworten...

Ich war schon halb im Bett, habe das aber gerade noch gelesen und muss nun doch schnell antworten. Zunächst: Vielen Dank für Deine Gedanken, sine nomine. Dass mein Verhalten auf viele unentspannt wirkt, verstehe ich gut. Aber ich kann mich nicht anders verhalten. Offenbar bin ich hier falsch, das ist die Erkenntnis, die ich daraus ziehe.

Jeder Mensch ist frei. Ich möchte gar niemanden einschränken. Solch Einschränkungen könnte ich selbst – wie schon gesagt – gar nicht akzeptieren.

Jedoch bin ich so altmodisch, zu erwarten, dass eine Nachricht, wenn sie denn gelesen wird, und mich interessiert, zeitnah (schlimmes Wort, aber ich meine ca. 24 h) beantwortet wird. Und sei es nur, in dem man sagt, man hat gerade keine Zeit/keinen Nerv, etc... und wird sich später melden. Wenn sie (die Nachricht) das nicht wird (beantwortet), ist es auch i.O., dann war die Nachricht für den Adressaten nicht interessant genug. Jedenfalls interpretiere ich das so.

Ist hier wohl nicht Konsens, aber ich fasse das so auf.

Alles ist ok. Gar kein Stress. Aber denke ich da so falsch? Offenbar schon, zumindest was PS betrifft.

Morgen lese ich das alles nochmals in Ruhe durch und vielleicht entdecke ich Neues, wäre ja schön.

So wie ich Eure Rückmeldungen lese, sagt Ihr mir: «Nimm es locker, mach Dir keinen Stress!» Das tue ich, oh, Ihr habt keine Ahnung, wie sehr ich es locker nehme und leicht nehmen kann.

Vielleicht ist das gerade mein Problem. Kann schon sein, wer weiss?
 
Beiträge
3.935
  • #20
AW: heute lesen – später antworten...

War auch schon halb im Bett, aber....
Ich glaube, du vermischst da zwei Dinge :

A Es entspricht überhaupt nicht deiner Art, in dem Bereich Partnersuche bei Interessensbekundung eine Nicht-Reaktion akzeptieren zu können. Du findest es vielleicht einfach gefühllos, stilles, unangemessen etc. - es gefällt dir einfach nicht und du möchtest das nicht.
Ist völlig okay. Dann ist online-dating vielleicht wirklich nichts für dich.

B Du wärst eventuell in der Lage, auf Antwort zu warten, wenn du sicher wüsstest, dass es keine Desinteresse-ähnliche Ursache hat - aber das schließt du eigentlich aus. In dem Fall führt deine Negativinterpretation dazu, dass du online-dating ablehnst - und das wäre meiner Meinung nach diskussionswürdig, da es zig Gründe für Spätantworten geben kann und niemand Hellsehen kann, was beim einzelnen dahintersteckt. Deine Basis ist dann eher ein Vorurteil als eine klare persönliche Einstellung wie unter A beschrieben.

Und jetzt fällt mir noch C ein :
Vielleicht dämmert dir ja, dass du vorschnell urteilst, aber gemischt mit Einstellung A kommst du einfach nicht aus deiner Haut, das ganze Kontakten bleibt angestrengt und unentspannt - dann sieht es wieder so aus, dass online-dating nichts für dich ist...

War das verständlich ? Ich geh lieber auch mal ins Bett....
 

SineNomine

User
Beiträge
545
  • #21
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:

Musst Du ja auch nicht. Du musst halt nur im Zweifel mit den Reaktionen klarkommen die Dein Verhalten ggf. hervorruft. Dass Du mit Deinem Verhalten „hier“ falsch bist würde ich so übrigens nicht unterschreiben wollen, die Bandbreite die „hier“ zu finden ist ist so groß, dass da sicher hinreichend viele dabei sind, die Dein Verhalten stimmig und genau richtig finden könnten. Es ist halt vermutlich nur nicht die überwiegende Mehrheit. ;-)


Zitat von suzanne:
Jedoch bin ich so altmodisch, zu erwarten, dass eine Nachricht, wenn sie denn gelesen wird, und mich interessiert, zeitnah (schlimmes Wort, aber ich meine ca. 24 h) beantwortet wird. […] Wenn sie (die Nachricht) das nicht wird (beantwortet), ist es auch i.O., dann war die Nachricht für den Adressaten nicht interessant genug.

Ich fürchte, diese Interpretation verkennt die Lebenswirklichkeit vieler hier.
Schon wenn man spät abends noch eine Nachricht liest die man nicht am nächsten Morgen zwischen Frühstück und Aufbruch zur Arbeit beantworten kann oder mag vergehen Deine 24h schneller als Du denkst. Kommt dann abends noch ein seit längerem geplanter Termin in die Quere ist schon der übernächste Abend der frühestmögliche Zeitpunkt für eine Antwort. Von solchen Dingen wie Diensteisen o.ä. fange ich besser erst gar nicht an.
Ich bin durchaus insoweit bei Dir, dass auch ich mir wünsche im Zweifel möglichst zeitnah eine Reaktion zu erhalten. Aber hier quasi eine fixe respone time anzusetzen bei deren Überschreitung man mangelndes Interesse unterstellen kann halte ich für wenig zielführend, denn das fehlinterpretiert die Gründe für eine vielleicht erst ein, zwei Tage später erfolgende Antwort vermutlich ziemlich häufig.
 
Beiträge
1.098
  • #22
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Doch offenbar können Männer das gar nicht verstehen, wenn ich dann ankündige, dass ich sie beim nächsten Nur-Lesen der Nachricht, aber Nicht-Reaktion, löschen werde. Das kapieren sie nicht und reagieren extrem pikiert.
Mir wär das auch zu drängelig.
Und so ne 'Ankündigung' hat auch was von Erpressung. Darauf würde ich bei jemandem, den ich noch nichtmal kenne und der mich von sich aus kontaktiert hat, auch sehr empfindlich reagieren. Würde weiterhin annehmen, dass solche Erpressungs-Versuche zu seinem Wesen gehören und er das in einer Beziehung auch so machen würde.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #23
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von Verärgert:
Mir wär das auch zu drängelig.
Und so ne 'Ankündigung' hat auch was von Erpressung. Darauf würde ich bei jemandem, den ich noch nichtmal kenne und der mich von sich aus kontaktiert hat, auch sehr empfindlich reagieren. Würde weiterhin annehmen, dass solche Erpressungs-Versuche zu seinem Wesen gehören und er das in einer Beziehung auch so machen würde.

Der Gedanke ist mir auch spontan durch den Kopf geschossen als ich Suzannes Posts zu dem Thema hier las.
Aber, mei, wenn sie halt so ist, dann ist es so und dann macht es auch keinen Sinn, dass sie künftig anders vorgeht. Es schränkt halt die Anzahl der kompatiblen Persönlichkeiten ein, aber das ist doch irgendwo auch der Sinn der Sucherei. Also jemand zu finden, der mit einem leben kann.
 
Beiträge
1.098
  • #24
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von t.b.d.:
Aber, mei, wenn sie halt so ist, dann ist es so und dann macht es auch keinen Sinn, dass sie künftig anders vorgeht. Es schränkt halt die Anzahl der kompatiblen Persönlichkeiten ein, aber das ist doch irgendwo auch der Sinn der Sucherei. Also jemand zu finden, der mit einem leben kann.
Sehe ich auch so. War halt ne Rückmeldung, wie es auf Menschen, die nicht so ticken, wirken könnte.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.515
  • #25
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von Verärgert:
Mir wär das auch zu drängelig.
Und so ne 'Ankündigung' hat auch was von Erpressung. Darauf würde ich bei jemandem, den ich noch nichtmal kenne und der mich von sich aus kontaktiert hat, auch sehr empfindlich reagieren. Würde weiterhin annehmen, dass solche Erpressungs-Versuche zu seinem Wesen gehören und er das in einer Beziehung auch so machen würde.

Liebe Suzanne, das sehe ich ebenso, ich lese aus deinem Verhalten wenig Selbstsicherheit und angemessene Geduld. Wir haben alle viel um die Ohren, da kann man oft nicht am gleichen Tag auf eine Mail antworten. Ich will auch in Ruhe antworten, mir Zeit für Gedanken des Anderen nehmen, da können auch schon mal 2 Tage sogar vergehen, wie derzeit, wo sich mal wieder alles bei mir ballt und ich abends erst nach 20 Uhr zur Ruhe kommen kann. Dann kann es auch passieren, dass ich einfach zu müde bin und keine vernünftige Antwortmail auf die Reihe bekommen würde. Das wäre dem Mann gegenüber respektlos. Ich schreibe aber auf jeden Fall eine kurze Mail, dass ich mich am nächsten Tag in Ruhe und Ausfürhlichkeit bei ihm melden werde, weil ich heute einfach fertig bin. Damit gab es noch nie Probleme.

Wenn ein Mann nach 3 Tagen nicht antwortet, oder dann komische und unlogische Zeilen kommen, ja das ist dann was ganz anderes.

Warum bist du innerlich so ungeduldig?
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #26
AW: heute lesen – später antworten...

Zu Begin habe ich alles zeitnah meist noch am selben Tag beantwortet. Mittlerweile habe ich selbst bis zu drei Wochen auf eine Antwort gewartet und gebe aus diversen Gründen RL Kontakten klar den Vorzug. Ich bearbeitete PS Anfragen nur noch am WE - wenn ich Zeit dafür finde. Bei PS Kontakten - die ich selbst anleiere behandle ich das etwas zügiger. Mir ist es zur Zeit so ziemlich egal wie lange das dauert ...
 
Beiträge
39
  • #27
AW: heute lesen – später antworten...

@Marvin
hi, heißt das jetzt, dass Du zum Teil nach 2 Wochen antwortest?
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #28
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Ich bin immer zutiefst verunsichert, wenn ich auf PS einen Mann anschreibe (mitunter auch gleich mit Bild) und er die Nachricht liest, aber nicht direkt antwortet. Manchmal schreibe ich dann später, dass mich diese Situation zutiefst verunsichert und spätestens dann werde ich meist gelöscht.

Ich habe kein Smartphone, lese PS also nicht unterwegs über eine App, aber kann durchaus nachvollziehen, dass jemand das anders handhabt als ich. Wenn ich jedoch gelesen werde und die Antwort kommt erst deutlich (mindestens einen Tag) später, dann ist für mich die Sache klar. Nämlich: Dass ich uninteressant bin. Das ist soweit ja auch ok.

Doch offenbar können Männer das gar nicht verstehen, wenn ich dann ankündige, dass ich sie beim nächsten Nur-Lesen der Nachricht, aber Nicht-Reaktion, löschen werde. Das kapieren sie nicht und reagieren extrem pikiert.


Ich gehe davon aus, dass dann das Interesse nicht so gross ist, bin aber überrascht über das aggressive Verhalten der Herren, wenn ich das explizit so formuliere. Mache ich etwas falsch? Verstehe ich etwas nicht?

Wenn das Deine wirkliche Überzeugung ist, dann halte es weiterhin so. Du schreckst damit offensichtlich sehr viele ab, aber das ist gut, wenn der Kontakt mit Männern, die so handeln, ausgeschlossen ist.
Vielleicht machst Du Dir das Leben auch unnötig schwer.

Wenn Du mit der Situation unglücklich bist (davon gehe ich aufgrund Deiner Fragestellung aus), dann beurteile doch für eine Zeit lang nicht, WANN die Männer antworten, sondern WAS und WIE.
Auch das Nachfragen, Erklären und "Drohen" würde ich testweise lassen. Würde mir jemand, den ich nciht kenne, ankündigen, mich zu löschen (=Bestrafung), wenn mein Kommunilationsverhalten nicht seinem entspricht (=Fehler), würde ich befürchten, dass derjenige auf alle meine "Fehler" mit "Bestrafung" reagieren würde. Und das entspricht nicht meiner Vorstellung von Beziehung.

Dass die Männer es in den falschen Hals bekommen, wenn Du ihnen Desinteresse unterstellst, nachdem sie bereits Zeit investiert und Dir geantwortet haben, kann ich gut nachvollziehen. Du kennst sie nicht, maßt Dir aber an, in sie hineinschauen zu können.

Meine Gewohnheit: ich lese eine Nachricht. Wenn ich gerade genug Zeit habe und gleich weiß, was ich antworten möchte, antworte ich vielleicht gleich oder am selben Tag. Dabei gilt: je weniger die Anfrage aussagt, desto schneller geht es mit der Antwort, wenn ich wenig Zeit habe. Wenn ich weiß, dass ich ein paar Tage brauche, um auf ein interessantes Anschreiben zu antworten, kann es sein, dass ich eine ganz kurze Antwort mit Dank schicke, mein Interesse bekunde und die spätere ausführliche Antwort ankündige.

Bin ich ein Fossil oder ist sowas heutzutage Usus? Also: Ist es Usus, dass so eine Nachfrage und Ankündigung lächerlich ist?
Wer hat gesagt, dass Deine Schreiben lächerlich sind?
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #29
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Ich bin wohl gerade das Gegenteil. Ich mache (zuerst mal mir) vorher klar, wie ich es sehe (lesen und einen Tag nicht antworten sagt mE alles), aber ich habe eben kein Smartphone. Ich glaube, das macht den Unterschied, der schlecht nachvollziehen ist, wenn man erst mal Smartphone-Besitzer/in ist.

Was hat Dein Problem denn mit Smartphones zu tun?

Ich habe auch kein Smartphone - aber die Leute, die ich kenne, schreiben keine langen Texte auf dem gerät. Sie lesen - und genau das tun die Männer ja mit Deinen Nachrichten.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #30
AW: heute lesen – später antworten...

Zitat von suzanne:
Und in meinen Augen ist meine Einstellung/Haltung eben nicht so krass, wie sie offenbar gelesen und wahrgenommen wird. Gerade deshalb habe ich diesen Thread eröffnet. Aber niemand kann sich heute mehr vorstellen, dass jemand kein Smartphone mehr hat... Da bin ich vollkommen exotisch.

Ich verstehe es wirklich nicht: was würde es denn für die Männer ändern, wenn Du ein Smartphone hättest?