Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
O

Observer

  • #49
so, nun würde mich mal eins interessieren:
@Luzi99, @Vergnügt
Seid ihr gegen Regeln und Gesetze? Ich vermute nicht.
Seid ihr weiterhin dafür, dass diese auch durchgesetzt werden?
Wenn ja, dann wäre ich einmal gespannt, wie ihr das ohne Bestrafung/Sanktionen machen wollt.
Weitere Frage: wenn jemand Probleme hat, legitimiert es dann dazu, sich über diese Regeln hinweg zu setzen?

Ich weiss nicht, ob ihr es mitbekommen habt, aber einige Foristen haben sich regelrecht "einen Wolf argumentiert", eigene schlimme Erlebnisse erzählt, die positiven Aspekte unserer Gesellschaft hervorgehoben, um X... zu erreichen. Er bekam jede Menge Ratschläge, Inputs, welche er mit Abwertung abschmetterte.
Irgendwann ist dann auch mal gut!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #50
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 22756

  • #51
Hat er dich persönlich beleidigt?
Dann reagiere bitte auch direkt und persönlich und nicht mit solchen Spielchen.

Ich bin froh, dass es Bestrafungsmassnahmen gibt, da sich ansonsten wohl einige nicht an Regeln und Gesetze halten würden, da ja keine Konsequenzen zu befürchten wären...
Und da kommen wir dem Kern der Sache näher.
Welches Gesetzt? Das der Mehrheit? Und wer legt fest, welche Konsequenzen solch ein Verstoß hat?

Ich empfehle statt Knigge Elias Canetti: "Masse und Macht".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
774
Likes
1.130
  • #55
Ja, dann gaff weiter, zeig mit dem Finger auf ihn und schrei: iiiihhh, wie ekelhaft!!!
Das tue ich gar nicht und ich habe ihm doch vor kurzem erst geraten, dass er sich bitte therapeutische Hilfe suchen soll. In meinen Augen ist er ein sehr hilfloser Mensch, der in seinem eigenen Kosmos lebt und darin unglücklich ist. Aber seine Verantwortung für sich selbst kann ich ihm nicht abnehmen. Kannst Du es?
 
D

Deleted member 20013

  • #56
Hat er dich persönlich beleidigt?
Dann reagiere bitte auch direkt und persönlich und nicht mit solchen Spielchen.
@Luzi99 , mich z.B. hat er mehrfach beleidigt und ist wiederholt eindeutig über eine Vielzahl von Grenzen gegangen - u.a. unverhohlene Drohungen. Direkte Hinweise auf die unangemessengeit seiner Worte waren völlig sinnlos.

Leider wurde die Suchfunktion und das Profil der Foristen so verändert , dass man nicht mehr problemlos vollständig alle Beiträge einsehen kann. Daher muss ich dir den Nachweis schuldig bleiben und darauf bauen, dass mein Wort genügt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #57
In der CH hat so gut wie jeder 'n Mihi. ;)

Ich hab mich hier jahrelang für die Wiedereinführung der Ignorierenfunktion stark gemacht. Bekam praktisch keine Schützenhilfe. Jetzt müßt Ihr halt damit leben. Ätschibätsch. :p
Das mit Mihi ist Quatsch, noch ist die Mehrheit nicht Mihi. OK wenn man meint man wissen alles aber nur Propaganda streut, schade wer es ernst nimmt. Auch respektlos es abzukürzen, also Migrations-Hintergrund.

Also, du hast bei irgendwelchen Funktionen nix zu sagen, bist auch austauschbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #58
@Vergnügt
Deine Polemisierung entspricht zwar dem traurigen Zeitgeist aktueller Politik, halte ich jedoch für völlig daneben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.