JoeKnows

User
Beiträge
1.605
  • #61
Ich freu mich schon, wenn ich abends nicht mehr allein zu Hause eingesperrt bin ... und wieder zu zweit den Sternenhimmel beobachten kann. "Komm, ich zeig dir mal den großen Bären!"
 
  • Like
Reactions: chrissi22 and Deleted member 26905

Pit Brett

User
Beiträge
3.270
  • #66
Aber eine Institution wie die EU, würde das bestimmt nicht sagen, wenn sie sich keine Gedanken gemacht hätten
Das erinnert mich an meine diskreten Wutausbrüche, die ich kriege, wenn Dunja Hayali vermeintlich hartnäckig, aber in Wahrheit staatsorganisationsrechtlich ahnungslos, Fragen stellt, die der Befragte (deshalb) kaum beantworten kann.

«Die EU» ist ein ziemlich kompliziertes Gebilde, aber sagen kann sie wenig. Du berufst Dich auf eine Ankündigung des Binnenmarktkommissars Thierry Breton, mehr nicht. Das taugt nicht zur Grundlage einer Erwartung. Hoffen darf man trotzdem. Wird auch Zeit. Ist ja schon über ein Jahr, meine Maske fängt an zu müffeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, Maron, HarryA und ein anderer User

HarryA

User
Beiträge
422
  • #68
Ob "Herdenimmunität" gleich "Normalität" bedeuten wird ?
Ich weiß es nicht. Aber egal.
Was ich machen will, wenn wieder "alles" geht ?

0. weg mit der Maske !!!
1. FitnessStudio.
2. StammKneipe. Mit den besten Kumpels. Und viel Alkohol.
3. Restaurant. Jeden Abend. Einen Monat lang. Mindestens.
4. Endlich wieder entspannt daten.
5. Jeans & Schuhe wieder im Laden kaufen (und die dann auch passen).
6. Urlaub buchen ... ich muss unbedingt mal raus hier.
7. NIE wieder spazieren gehen ;-)
8. ...
 
  • Like
Reactions: fraumoh, SoulFood, Maron und ein anderer User
Beiträge
788
  • #69
Ob "Herdenimmunität" gleich "Normalität" bedeuten wird ?
Ich weiß es nicht. Aber egal.
Was ich machen will, wenn wieder "alles" geht ?

0. weg mit der Maske !!!
1. FitnessStudio.
2. StammKneipe. Mit den besten Kumpels. Und viel Alkohol.
3. Restaurant. Jeden Abend. Einen Monat lang. Mindestens.
4. Endlich wieder entspannt daten.
5. Jeans & Schuhe wieder im Laden kaufen (und die dann auch passen).
6. Urlaub buchen ... ich muss unbedingt mal raus hier.
7. NIE wieder spazieren gehen ;-)
8. ...
Das mit dem Alkohol läuft seit Pandemie Beginn ganz gut bei mir, was fehlt ist die Stammkneipe und meine Kumpels 🥴
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO

Supernova

User
Beiträge
11
  • #70
Ob "Herdenimmunität" gleich "Normalität" bedeuten wird ?
Ich weiß es nicht. Aber egal.
Was ich machen will, wenn wieder "alles" geht ?

0. weg mit der Maske !!!
1. FitnessStudio.
2. StammKneipe. Mit den besten Kumpels. Und viel Alkohol.
3. Restaurant. Jeden Abend. Einen Monat lang. Mindestens.
4. Endlich wieder entspannt daten.
5. Jeans & Schuhe wieder im Laden kaufen (und die dann auch passen).
6. Urlaub buchen ... ich muss unbedingt mal raus hier.
7. NIE wieder spazieren gehen ;-)
8. ...
Ja, das mit dem Spazierengehen finde ich gut😂 geht mir auch so. Muss aber auch sagen, dass ich jetzt mal mein Kietz so richtig kennengelernt habe!
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905 and Deleted member 26663
Beiträge
788
  • #71
Ich hoffe das bei der nächsten harten Welle, den Leuten nicht auffällt, das Toilettenpapier weniger wichtig ist, als Alkohol, um diese Pandemie halbwegs angenehm zu überstehen. Den Fusel können sie gerne haben, aber nicht den guten Wein 🍷 habe deshalb beim Weinhändler meines Vertrauens, schon vorgesorgt 😅
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26905

Malcador

User
Beiträge
3.403
  • #72
Ich würde ja schon ganz gerne mal wieder im Studio trainieren. Mal schauen, wann die wieder aufmachen. Allerdings ich bin nicht alt/krank/wichtig genug, um schon geimpft zu werden. Immerhin kann ich das als Vorwand nutzen, um weiter soziale Kontakte zu vermeiden.^^
 
D

Deleted member 26905

Gast
  • #73
Welche Altersgruppe ist denn in Deutschland grad an der Reihe? In NÖ kommen ab 3. Mai schon die 50 plus dran und ab 10.Mai sind schon die 16jährigen und älter dran. Allerdings den Impfstoff kann man sich nach wie vor nicht aussuchen. Wien scheint ähnlich vorzugehen. Lebe allerdings auch nur in meiner kleinen regionalen Blase. "durch die Pandemie kommen".... hab dabei natürlich in erster Linie meine Kinder, Familie und Freunde im Auge. 🙂🐌
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Deleted member 26905

Gast
  • #74
Ich hoffe das bei der nächsten harten Welle, den Leuten nicht auffällt, das Toilettenpapier weniger wichtig ist, als Alkohol, um diese Pandemie halbwegs angenehm zu überstehen. Den Fusel können sie gerne haben, aber nicht den guten Wein 🍷 habe deshalb beim Weinhändler meines Vertrauens, schon vorgesorgt 😅
Ja, ich war auch schon beim Heurigenwirten meines Vertrauens. WCpapier kauf ich immer noch auf Vorrat, die leeren Regale des Vorjahres sind mir noch im Gedächtnis.🙂
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
788
  • #75
@glimpse
Ja, das mit dem Toilettenpapier ist ein sehr interessantes Phänomen. Ob Welle hin oder her, solange die Regale voll sind, kaufen es nur wenige, sobald die Regale aber nur mal halb leer sind, bricht plötzlich Panik aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
788
  • #76
Finde auch interessant wie unterschiedlich da die Mentalitäten sind? In den USA hatten sich zu Beginn der Pandemie, die Schußwaffen Verkäufe verdoppelt, bei uns der von Klopapier.. was sagt uns das? Keine Ahnung, ist aber trotzdem interessant
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista

SoulFood

User
Beiträge
89
  • #77
Finde auch interessant wie unterschiedlich da die Mentalitäten sind? In den USA hatten sich zu Beginn der Pandemie, die Schußwaffen Verkäufe verdoppelt, bei uns der von Klopapier.. was sagt uns das? Keine Ahnung, ist aber trotzdem interessant
Hmm, dass bei Ausbruch von Panik die Amis schießen und wir - excuse my French! - scheißen? Manchmal scheint der Unterschied, den so ein Buchstabendreher ausmacht, größer, als er in Wirklichkeit ist 😜
 
  • Like
Reactions: LouA., Deleted member 26663, Hippo und ein anderer User
D

Deleted member 26905

Gast
  • #78

Mit Freunden gemeinsam eine Leberkäsparty feiern, mit Schremser Bier, Pfefferoni und Ketchup ☺️
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #79
@glimpse
Ja, das mit dem Toilettenpapier ist ein sehr interessantes Phänomen. Ob Welle hin oder her, solange die Regale voll sind, kaufen es nur wenige, sobald die Regale aber nur mal halb leer sind, bricht plötzlich Panik aus.
Ich verstehe bis heute nicht, warum ausgerechnet Klopapier auf Vorrat und in den Mengen gekauft wurde. Dazu braucht man ja auch ausreichend Geld und Platz. Oder die Leute haben immer noch die Schlafzimmerschränke oben drauf mit den vielen Packungen vollgestopft.😄
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26905
Beiträge
52
  • #80
Ab in die Eisdiele und den größten Eisbecher bestellen, den sie haben!
 
  • Like
Reactions: Mentalista and Supernova
D

Deleted member 26905

Gast
  • #81
Ich verstehe bis heute nicht, warum ausgerechnet Klopapier auf Vorrat und in den Mengen gekauft wurde. Dazu braucht man ja auch ausreichend Geld und Platz. Oder die Leute haben immer noch die Schlafzimmerschränke oben drauf mit den vielen Packungen vollgestopft.😄
Bei mir war es nicht die Angst, dass auch die Supermärkte schließen könnten, sondern die Tatsache, dass einfach immer nur wenige Packungen in den Regalen lagen und ich dann plötzlich keines mehr zu Hause haben könnte, bin also schlicht und einfach dem Mainstream hinterhergedackelt.
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #82
Ich verstehe bis heute nicht, warum ausgerechnet Klopapier auf Vorrat und in den Mengen gekauft wurde. Dazu braucht man ja auch ausreichend Geld und Platz. Oder die Leute haben immer noch die Schlafzimmerschränke oben drauf mit den vielen Packungen vollgestopft.😄
Du hast es offenkundig noch immer nicht begriffen, wie so eine Situation leicht zustande kommen kann, ohne das einzelne Personen 10 Packungen kaufen.... :rolleyes:
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #84
Bei mir war es nicht die Angst, dass auch die Supermärkte schließen könnten, sondern die Tatsache, dass einfach immer nur wenige Packungen in den Regalen lagen und ich dann plötzlich keines mehr zu Hause haben könnte, bin also schlicht und einfach dem Mainstream hinterhergedackelt.
Woher kommt aber dieser Kaufdrang, die solch leere Regale ausmacht?

Warum dackelt man dem Mainstream hinterher? Warum denkt man, dass ausgerechnet WC-Papier nie wieder nachgeliefert werden würde?
 
D

Deleted member 26905

Gast
  • #87
Woher kommt aber dieser Kaufdrang, die solch leere Regale ausmacht?

Warum dackelt man dem Mainstream hinterher? Warum denkt man, dass ausgerechnet WC-Papier nie wieder nachgeliefert werden würde?
Das ist eine Verhaltensweise, die öfters zu beobachten ist: wird Ware knapp oder auch künstlich verknappt, meinen es Konsumenten unbedingt zu brauchen. Z.b. Booking com, sieht man sich ein bestimmtes Hotelzimmer an, kommt plötzlich ein Hinweis über die knapper werdende Verfügbarkeit, mit dem Zweck den Buchungsvorgang doch endlich in Angriff zu nehmen.

Bezüglich TP hab ich ohnehin immer genug zu Hause (ist dann in einem Kellerraum gelagert). Fällt unter allgemeine Vorräte, wie Waschmittel, Mineralwasser. Im Vorjahr waren es einige Packungen mehr. Ohne TP würde es sich ganz schön unbequem leben. Erinnert mich noch an das Plumpsklo im Garten meiner Großmutter, wo es dann auch nur Zeitungspapier gab.
Grundsätzlich bin ich keine, die dem Mainstream hinterherdackelt.
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #89
Bezüglich TP hab ich ohnehin immer genug zu Hause (ist dann in einem Kellerraum gelagert). Fällt unter allgemeine Vorräte, wie Waschmittel, Mineralwasser. Im Vorjahr waren es einige Packungen mehr. Ohne TP würde es sich ganz schön unbequem leben.
Grundsätzlich bin ich keine, die dem Mainstream hinterherdackelt.
In dem von dir beschriebenen Fall bist du Vorreiter. Applaus!

Wie findest du, dass Leute, die es tatsächlich brauchen (weil die letzte Rolle leer gegangen ist) 6 oder 7 Läden abklappern müssen, um zumindest einen kleinen Doppelpack zwischen die Finger zu bekommen, während du die 10er-Packs im Dutzend im Keller hortest?
Oder die seit 2 Wochen wissen, dass die letzte Rolle zur Neige gehen wird und in den 2 Wochen täglich 2 verschiedene Geschäfte ansteuern, um zu sehen, ob deren Bedarfsprodukt verfügbar ist, während du mit deinem Arsch auf einem dicken weichen Stapel hockst?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: