Yin

Beiträge
531
Likes
86
  • #17
Der Film "Der Dummschwätzer" handelt von einem Mann der aufgrund eines Fluchs die Wahrheit sagen muss bzw. das, was er wirklich denkt... egal wie unangenehm dies ist oder in welche Schwierigkeiten er kommt ;-)))
 
Beiträge
12.342
Likes
6.498
  • #18
Er hat wie so häufig einen saublöden deutschen Titel.

Und nun erklär mir noch, weshalb ich den kennen sollte. :)
 

Yin

Beiträge
531
Likes
86
  • #19
Öhm..... ich bin doch nicht der Erklärbär!! ;-))

Ok
...weil.... also weil der mit Jim Carrey ist? O.k. kein Grund...
...weil... weil der tatsächlich ganz lustig ist? Hmmm.... Geschmackssache...

Keine Ahnung! ;-)
 
Beiträge
624
Likes
134
  • #20
Oh, eine Gruppentherapie...............schön.

Tja Sophie, wie man hier liest, ist deine Beziehung den Bach runter.
Ich weiß micht was der freundliche Apotheker um die Ecke dir rät, ich rate dir nicht jedem Quatsch hier zu folgen.
Obwohl das auch nur geraten ist.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #21
Zitat von Mentalista:
Ich freue mich auf deine nächsten Beiträge und wünsche dir ein entspanntes, besinnliches Weihnachtsfest.
Danke, ich wünsche dir und allen anderen Foristen - ganz unabhängig von ihren Meinungen - auch schöne Feiertage!

Und der Film, von dem oben die Rede war, hört sich in der Tat lustig an. Vielleicht schaue ich ihn mir an jetzt in den Ferien.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

Hafensänger

  • #22
Hi Sophie,
Zitat von Sophie509:
... wieder ein sehr schönes Treffen finde ich.
Aber normal war es immer so, dass er sich noch am selben Abend, nachdem wir uns getroffen haben, gemeldet hat.
Diesmal nicht sondern erst am Tag drauf , nachdem ich ihn angeschrieben habe: Hey schön dass du dich meldest, mir gehts gut danke ;)
Ja ich weiß , natürlich hätte ich mich auch davor selber melden können und dann auch ohne diesem dummen Vorwurf, aber naja. Ist nunmal passiert...
na ja , du hast aus einer Gewohnheit, dass er sich noch mal meldet, eine recht starke Erwartungshaltung entwickelt und nach dem er der nicht entsprach darauf, sorry, ziemlich schnappig reagiert.
Nebenbei, bei mir gingen da die gelben Lämpchen an. Es ist aber auch egal, das muss nicht bei jedem so sein.

Wichtiger fände ich mal nicht nur ihn sondern auch deine eigenen Reaktionen, Motive, Erwartungen, Ängste zu betrachten.
Würde dir ein Zacken aus der Krone brechen, wenn du das als möglicherweise belanglos übergangen und du die Gelegenheit ergriffen hättest, dich zuerst zu melden? Hätte das für ihn nett sein können? Womit, denkst du, hättest du mehr erreicht?

Irgendwie habe ich ein komisches Bauchgefühl... Vorallem nachdem ich beim Letzten Mal eine Kondompackung, die fast leer war (und keinmal von uns verwendet wurde) bei ihm neben dem Bett gefunden hab. Klar die kann schon älter sein aber wer weiß...
Vorallem denke ich mir, wenn man verliebt ist, möchte man den Anderen nicht eigentlich sooft wie möglich sehen? Und wenn der Andere vorschlägt sich um einen zu kümmern dann abzulehnen, aus angeblichen Mitgefühl?

Mich macht das ungeklärte Verhältnis zwischen uns total fertig, will aber auch nicht aufdringlich wirken und ihn nach seinem Gefühlszustand fragen.

Wie schätzt ihr die Situation ein? Denkt ihr vielleicht, er fühlt sich von mir eingeengt oder was könnte der Grund für die Veränderung sein?
Ob er sich eingeengt fühlt, kann ich nicht sagen, jedenfalls gibst du ihm einigen Anlass genau darüber nachzudenken. Und über Kondome, den Inhalt des Kühlschranks, Bremsspuren im WC, what ever sich die Rummsmurmel zu zermartern, das lässt sich alles von verschiedenen Standpunkten betrachten. Als Beispiel, für wie wahrscheinlich hältst du, dass er während eurer Beziehung die fast leere Packung Kondome aufgebraucht hat? Hm, wohl kaum! Sprach der Bock als man ihn melken wollte.^^

Abgesehen davon, dass ich mir solche Reaktionen, wie deinen Spruch; sparte, hätte ich das eher dringende Bedürfnis mich dafür zu entschuldigen. Wie auch immer, nicht nur naheliegend auf ihn sehen, wie es hier im Thread ausschließlich getan wird, es bringt dich weiter, wenn du auch auf dich selbst achtest. Meine besten Wünsche ...
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #23
Zitat von Mentalista:
Mir fällt immer wieder auf, das Frau geraten wird nachzufragen. Meint ihr wirklich, dass Frau ehrliche Antworten erhalten wird? Für mich spricht eher das Handeln des Mannes. Also warum nachfragen und nicht das Handeln des Mannes akzeptieren und sein eignes Ding machen?
Wenn er es ehrlich mit ihr meint und wirklich krank ist, dann sollte ihm ihr Mitgefühl gefallen.
Misstrauen kann eben auch viel kaputt machen. Ein wenig Vertrauensvorschuss ist m. E. nicht falsch. Zumal sie schon im fortgeschrittenen Zustand in ihrer "Bekanntschaft" sind.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #24
Zitat von lisalustig:
Wenn er es ehrlich mit ihr meint und wirklich krank ist, dann sollte ihm ihr Mitgefühl gefallen.
Misstrauen kann eben auch viel kaputt machen. Ein wenig Vertrauensvorschuss ist m. E. nicht falsch. Zumal sie schon im fortgeschrittenen Zustand in ihrer "Bekanntschaft" sind.
Es gilt erstmal die Unschuldsvermutung.
 
Beiträge
635
Likes
68
  • #26
Rätsel hat es sehr gut beschrieben. Ich würde auch vermuten, dass der Jagdtrieb/das Interesse bei ihm eingeschlafen ist. Und eine kleine Nachricht ist in diesem Stadium der Beziehung auch nicht zuviel verlangt.
Gib ihm die Zeit, dich zu vermissen. Das hilft dir auch Abstand zu gewinnen. Manchmal sehen wir mehr, wenn wir uns nur ein kleines Stück weit entfernen. [/QUOTE]