Beiträge
218
Likes
125
  • #61
ok, noch einmal mein Beitrag: ich hab meinen Kuchen, ohne Lottogewinn, und wenn ich im Lotto gewinne würde, würde ich damit Dinge tun, die ich jetzt nicht unbedingt benötige

E. Fromm und andere Menschen sollten auch verstanden werden 👍
ja verstehe dich schon, das klingt aber so als das du die Dinge dann benötigen würdest nur weil du mehr Geld hast. Es ist nach allen Beobachtung die man so machen kann, ein Irrtum ist das man glücklicher ist nur weil man mehr Besitz etc hat. Du brauchst sie also auch dann nicht um glücklicher zu sein und das ist ja das Thema hier.
Wie heißt es so schön Glück kann man nicht kaufen... Wollt nur das damit sagen. Verstehst du vermutlich auch, man kann ja auch als Kind ohne Besitz / Geld sehr glücklich sein. Es ist halt wie schon von E Fromm beschrieben aktuell sehr schwer, da der gesellschaftliche Druck überhand genommen hat.
 
Beiträge
11.244
Likes
11.703
  • #62
Verstehst du vermutlich auch, man kann ja auch als Kind ohne Besitz / Geld sehr glücklich sein.
Also auf nach Finnland.Dort sollen (vor Corona) die glücklichsten Menschen der Welt leben.Kein armes Land allerdings.

 
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #63
dochdoch, ich kann in einem wunderschönen Kleid bei meiner Hochzeit noch zusätzlich Glück empfinden 😍💃🐷☘

ich verstehe dich eh´, mir gefällt der Ansatz sich nicht hinter Fassaden zu verstecken wenn es einmal Probleme gibt und damit offener mit dem Glück und auch dem Unglück umzugehen
 
Beiträge
218
Likes
125
  • #65
Also auf nach Finnland.Dort sollen (vor Corona) die glücklichsten Menschen der Welt leben.Kein armes Land allerdings.

Ja interessant aber wie wird das gemessen? Eine einfach Umfrage reicht hier meiner Ansicht nach nicht aus. Müsste man die Leute schon über einen längeren Zeitraum beobachten.
 
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #67
Ja interessant aber wie wird das gemessen? Eine einfach Umfrage reicht hier meiner Ansicht nach nicht aus. Müsste man die Leute schon über einen längeren Zeitraum beobachten.
nein, Lebensqualität wird nach bestimmten Kriterien gemessen...z.B. Ruhe vs. Lärm usw. und wird mit "Glück" in Verbindung gesetzt, natürlich werden auch innere Einstellungen, aber ebenfalls bestimmte Aspekte, berücksichtigt
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.244
Likes
11.703
  • #68
  • Like
Reactions: Maron
Beiträge
11.244
Likes
11.703
  • #70
und ich genier mich bis heute noch in Grund und Boden, gut, dass ich selber so hübsch war aber halt in Zukunft.....setz´ich auf ein Kleid :D
ich glaube diesbezüglich war ich Brautzilla.😚

Durch glückliche Umstände konnte ich drei Kleider (für zwei Hochzeiten) aussuchen.
Und irgendwann mal, nehmen mich meine Töchter vielleicht zum Aussuchen mit.:D
 
  • Like
Reactions: Maron
Beiträge
218
Likes
125
  • #74
nein, Lebensqualität wird nach bestimmten Kriterien gemessen...z.B. Ruhe vs. Lärm usw. und wird mit "Glück" in Verbindung gesetzt, natürlich werden auch innere Einstellungen, aber ebenfalls bestimmte Aspekte, berücksichtigt
Ja machst dann ja wieder keinen Sinn manche bevorzugen den Lärm andere die Ruhe. Lebensqualität != Glück. Kann auch Leute im Slum geben die glücklich sind mit der richtigen Lebenseinstellung und Selbsterkenntnis. Gibt ja genug Geschichten darüber wo Leute ihre "Lebensqualität" aufgegeben haben um Kontemplation zu üben und dann nach ihren Aussagen glücklich geworden sind.
 
Beiträge
14.967
Likes
7.467
  • #75
es gibt auch den Film "Slumdog Millionaire"
 
D

Deleted member 7532

  • #78
ja verstehe dich schon, das klingt aber so als das du die Dinge dann benötigen würdest nur weil du mehr Geld hast. Es ist nach allen Beobachtung die man so machen kann, ein Irrtum ist das man glücklicher ist nur weil man mehr Besitz etc hat. Du brauchst sie also auch dann nicht um glücklicher zu sein und das ist ja das Thema hier.
Wie heißt es so schön Glück kann man nicht kaufen... Wollt nur das damit sagen. Verstehst du vermutlich auch, man kann ja auch als Kind ohne Besitz / Geld sehr glücklich sein. Es ist halt wie schon von E Fromm beschrieben aktuell sehr schwer, da der gesellschaftliche Druck überhand genommen hat.
Es gibt Untersuchungen, dass Geld bis zu einer gewissen Höhe tatsächlich glücklicher macht. Allerdings ist irgendwann die Grenze errricht. Was darüber hinaus geht wirkt nicht mehr steigernd.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25881, Charlytheppu, Maron und ein anderer User
Beiträge
939
Likes
1.276
  • #79
dochdoch, ich kann in einem wunderschönen Kleid bei meiner Hochzeit noch zusätzlich Glück empfinden 😍💃🐷☘
Ich hatte ganz lange einen Wunsch: einmal ein Sissi-Kleid tragen, also so ein wirklich üppiges Ballkleid, und dann mit dem Mann meines Herzens in einem Ballsaal in einem Schloss mit einem wundervollen Orchester, Walzer tanzen. Einen Abend lang. 😇
Träume sind Schäume, oder Träume sind schön. Auch wenn sie nie in Erfüllung gehen. ;)
 
  • Like
Reactions: Mentalista, achherrje, Maron und ein anderer User
Beiträge
57
Likes
143
  • #83
Ich hatte ganz lange einen Wunsch: einmal ein Sissi-Kleid tragen, also so ein wirklich üppiges Ballkleid, und dann mit dem Mann meines Herzens in einem Ballsaal in einem Schloss mit einem wundervollen Orchester, Walzer tanzen. Einen Abend lang. 😇
Träume sind Schäume, oder Träume sind schön. Auch wenn sie nie in Erfüllung gehen. ;)
Den Traum kenne ich, und dazu noch eine Wespentaille, wie Sissi und Scarlett sie hatten 💃🕺

Und einmal hatte ich es wirklich, auf der Hochzeit meines Sohnes.
Ich in einem wunderschönen bronzefarbenem langen Ballkleid , er hatte nur für den Hochzeitstanz einen Tanzkursus gemacht, und schon vorher habe ich um einen Tanz mit ihm gebeten. Eigentlich wollte er am Abend dann nur den Pflichttanz mit seiner Braut, aber dieses eine mal war ich richtig stur und energisch, sonst tanze ich mit niemandem mehr.
Es war wunderschön und unvergesslich für mich, ich in meinem Prinzessinnenkleid mit einem bildschönem großen schlanken jungen Mann auf dem Parkett zu einem zarten sanften klassichem Walzer ... nunja ... fast dahinzuschweben ... 🎼🎻🙇‍♀️
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Megara and Freyja
Beiträge
644
Likes
392
  • #86
Der TE hat ja eigentlich offen gelassen, was er mit diesem Thread eigentlich bezweckt. Auf die Frage des TE "Wie schmiedet ihr euer Glück?" könnte sich auch eine Diskussion darüber entwickeln, ob man Situationen oder Dinge so beeinflussen kann, dass das Glück dann kommt oder ob das Glück oft nicht ohne Zutun und sogar ohne Erwartung kommt/eintritt.

Ich erlebe es oft, dass es die Einstellung gibt, man muss nur bestimmte Dinge tun und darf nie aufgeben, dann klappt das gewünschte Ereignis, dass mit Glück bezeichnet wird, schon irgendwann. Nur ist das immer so?

Auf das Lotto-Beispiel bezogen: Wenn man nur regelmäßig und ohne Unterbrechung am Lotto teilnimmt, wird man schon irgendwann gewinnen.
 
Beiträge
11.244
Likes
11.703
  • #88
Ich erlebe es oft, dass es die Einstellung gibt, man muss nur bestimmte Dinge tun und darf nie aufgeben, dann klappt das gewünschte Ereignis, dass mit Glück bezeichnet wird, schon irgendwann. Nur ist das immer so?
Ich bestätige mal auf Grund meines fortgeschrittenen Alters diese Einstellung.
Rückblickend trifft das für mich zu.
Ich bin bisher immer wieder auf die Füße gefallen, nicht nur weil ich auch Glück hatte.Zum Einen müsste man das ( Glück ) empfinden können und außerdem müssen die Weichen dafür gestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
218
Likes
125
  • #89
Es gibt Untersuchungen, dass Geld bis zu einer gewissen Höhe tatsächlich glücklicher macht. Allerdings ist irgendwann die Grenze errricht. Was darüber hinaus geht wirkt nicht mehr steigernd.
Ja das wird schon so sein... Wenn man hungern muss oder nirgendwo mitmachen kann weil es am Geld scheitert wird es schwerer sein glücklich zu sein, aber wahrscheinlich auch nicht unmöglich.
 
  • Like
Reactions: Maron