Beiträge
2.894
Likes
717
  • #106
Naja, manche Mönche schaukeln bei ihren Geistesarbeiten auch einfach während dem Sitzen hin und her, dadurch wird das Hirn aktiviert. Die meisten Leutchen meinen vermutlich dass es ihnen wohl langweilig sei. Auch Schaukelstuhl ist sehr aktivierend, jedoch völlig aus der Mode gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #110
Also: Sex im Schnee! Kann den Winter kaum abwarten ex die Käleee
Es muss jetzt niemand lachen, das wäre in der Tat ein echter Extremsport. Kommt noch dazu dass intensiver Sex die Kälteempfindlichkeit reduziert. Es gab gar vereinzelte Fälle wo der Sex zum Tode geführt hat aufgrund totaler körperlicher Erschöpfung; da man diese Limite übersteigen kann ohne es zu bemerken, wie bei einer starken Droge. Auch ich habe ähnliche Zustände schon erlebt, wahrscheinlich fürs Kundalini mitverantwortlich denn es ist genau diese Energie welche von unten nach oben geht, dem Chakra entlang.

Klar, man muss um es zu aktivieren jedoch keinen Extremsex machen, dafür gibts auch gute Meditationspraktiken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #115
Wenn ich single wäre OK, mein Risiko. Wenn es allerdings in Partnerschaft passiert ist es ein Herzensbrecher, deswegen ist hier Achtsamkeit und Selbstbeherrschung das wahre Potential... gerade für uns beide.

Naja, wenigstens habe ich jetzt eine gute Aufmunterung falls ich keine Partnerschaft erbalzen kann: Ich kann mit mehr Risiko leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #117
Es war bestimmt nicht die Ernährung schuld, das bestimmt nicht! Lediglich ein zufällig misslungener "Setpoint".
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #118
Als Andere das sahen dachten sie allerdings nur ich sei ein kranker Spinner.
Du meinst sie haben vermutlich so gedacht. Vielleicht hast du ihre verärgerten Blicke und Äusserungen fehlinterpretiert und sie waren bloß auf deine Unbeschwertheit neidisch. :)
Die Gehirnhälften werden am Besten in Einklang durch Gehen oder Laufen gebracht, habe ich mal gelesen und ist mir auch einleuchtend.
Das finde ich interessant und sehe es auch so. Obwohl es von der Dauer und Art des Laufens abhängt wieviel Aufmerksamkeit dem Denken gewidmet wird. Ein Berg- oder Geländelauf animiert mich weniger zu langen Gedankengängen als 20km in der Ebene auf Asphalt. Dafür tauchen über Stock und über Stein häufiger wie aus dem Nichts kreative Ideen auf. :)
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #119
angeblich von Churcill ("Sport ist Mord") und lange lebte er dennoch:)
aber höchstwahrscheinlich nicht, weil er keinen Sport gemacht hat.;)
vielleicht lag es an der Zigarre?:(
Oh, Churchill bonbonierte auf Deutsch!

Die Gehirnhälften werden am Besten in Einklang durch Gehen oder Laufen gebracht, habe ich mal gelesen und ist mir auch einleuchtend. Da eine Überkreuzbewegung stattfindet. Und zur Problemlösung soll Gehen auch helfen:
bevor man losgeht, ganz intensiv an das Problem denken, dann einfach gehen, gehen, gehen, nur im Augenblick in der Wahrnehmung zu sein und danach ist alles nicht mehr so schwierig.
Ja, Thomas Bernhard hat ein schönes Buch drüber geschrieben.
 
Beiträge
3.762
Likes
3.719
  • #120
Yessss, nehme immer meinen Rucksack mit den Schwimmsachen mit, wenn ich unterwegs bin. Mindestens am WE Radfahren... So wie heute...
Schon wieder einen Platten gehabt :rolleyes: Bin dann neben meinem Mb heimgejoggt :p Zwei Mädels (1 Radlerin, 1 Autofahrerin) haben angehalten und Hilfe angeboten :)
Alle Männer, die vorbeifuhren, fanden es wahrscheinlich cool, dass ich nach dem Biken noch eine Laufeinheit drangehängt hab :rolleyes: Klar, bei 27 °C im Schatten, nichts lieber als das :D