Beiträge
11.595
Likes
9.758
  • #228
Quatsch, macht euch nicht so runter, ihr könnt die männliche Hauptrolle haben, wenn ihr wollt ;)
Ich glaube, nicht wirklich. Das sind lediglich Lippenbekenntnisse einiger "weichgespülter" Feministinnen (gibt es so etwas überhaupt?), wenn ihnen die Argumente GEGEN Männer ausgehen. Aber im Hintergrund wollen die Frauen eben doch die Fäden in der Hand halten. "Wir Männer" sind eben zu einfach gestrickt und unsere Bedürfnisse zu vordergründig erkennbar. Somit ist es ein Leichtes uns zu manipulieren. Ein Lächeln hier, ein wenig Sex da, Fresschen auf dem Tisch und schon frisst "der Mann" aus der Hand - während Frauen nie wirklich "domestiziert" werden konnten.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.595
Likes
9.758
  • #230
Ole Einar Björndalen wurde 2014 in Sotschi mit 40 Jahren Olympiasieger im Biathlon beim 10km Einzelsprint. ;)
O.k., es ist halt wie immer: Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn man bedenkt, dass im Alter von 25 Jahren der Abbau im Körper (Beispiel Knie: Arthrose) beginnt, dann kann man froh sein, wenn man nach vielen Jahren leistungsmäßigen Sportbetreibens heute noch schmerzfrei die Treppe hoch kommt. Aber die Blicke zum Fahrstuhl werden sehnsüchtiger, vor allem nach Tagen intensiverer Leistungszurschaustellung im Gym. :eek:;)
 
Beiträge
11.595
Likes
9.758
  • #232
Ich halte unabhängig vom Alter jeden einzelnen Sportler der es in die Weltspitze schafft für eine Ausnahme. Zum Beispiel ein Sprinter der 100m in 10s schafft läuft kurzzeitig ein Tempo von über 40km/h. Zu Fuß!
Ohne Frage. Allerdings ist seit vielen Jahren z.B. in China erkennbar, diese "Ausnahmen" zur Regel machen zu wollen, in dem bereits Kinder rekrutiert und systematisch auf spätere Höchstleistungen "gedrillt" werden.
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #233
Ne deutsche Freundin wär meine große Herausforderung und Männer lieben Herausforderungen. Aber ich drück mich davor, weil ich weiss, dass es mir schaden wird. Deutsche Frauen kennen die Liebe nicht, nicht so wie ich sie kenne..

Die sind hart und unlustig
:eek:

P.S.: übrigens, wie mittlerweile forumkundig, bin ich keine Deutsche. also: das ist nicht der Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #234
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #235
Allerdings ist seit vielen Jahren z.B. in China erkennbar, diese "Ausnahmen" zur Regel machen zu wollen,
Es scheint so manchem wohl verlockend Höchstleistungen zum Maßstab zu machen.
Aber da spielt sicher etwas rein, dass auch die Führungsriege der DDR und UdSSR seinerzeit umtrieb. Den Beweis zu erbringen das ihr System besser ist und der Hunger nach internationaler Anerkennung.
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #236
Ich glaube, nicht wirklich. Das sind lediglich Lippenbekenntnisse einiger "weichgespülter" Feministinnen (gibt es so etwas überhaupt?), wenn ihnen die Argumente GEGEN Männer ausgehen. Aber im Hintergrund wollen die Frauen eben doch die Fäden in der Hand halten. "Wir Männer" sind eben zu einfach gestrickt und unsere Bedürfnisse zu vordergründig erkennbar. Somit ist es ein Leichtes uns zu manipulieren. Ein Lächeln hier, ein wenig Sex da, Fresschen auf dem Tisch und schon frisst "der Mann" aus der Hand - während Frauen nie wirklich "domestiziert" werden konnten.;)
das Thema ist fredwürdig, mMn
oder gab es schon Dutzende dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.595
Likes
9.758
  • #237
Es scheint so manchem wohl verlockend Höchstleistungen zum Maßstab zu machen.
Aber da spielt sicher etwas rein, dass auch die Führungsriege der DDR und UdSSR seinerzeit umtrieb. Den Beweis zu erbringen das ihr System besser ist und der Hunger nach internationaler Anerkennung.
Absolut! Und dabei wird über "Leichen gegangen". Systematisches Doping ohne Rücksicht auf Spätfolgen- und Schäden. Aber bei 1,4 Milliarden Menschen in China fallen die "Kollateralschäden" eben nicht auf.........
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #238
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #240
Zuletzt bearbeitet: