Beiträge
13
  • #1

Haben wir eine Chance?

Guten Morgen Forum!

Ich vermute mal, dass es nicht nur mir so geht, daher ist das Thema nicht nur auf mich bezogen.

Oft sehe ich Paare bei denen ich mich Frage, wie diese Menschen einen Partner gefunden haben. Attraktive Frauen mit nicht vorzeigbaren Männern oder umgekehrt...
Ausgehend davon, dass nicht alle anderen an meiner Situation Schuld sind, sonst ich, stellt sich mir dann doch die Frage: "Was stimmt nicht mit mir?"
Ich bin definitiv nichts besonderes, weder im positiven noch im negativen. Ich würde mich als sehr durchschnittlich bezeichnen. Bald 28 Jahre jung / alt. BMI ~23. Gut bezahlter, sicherer Job. Kein Modell, aber doch vorzeigbar. Zuverlässig. Humorvoll. Ein guter Schwiegersohn, sagt man. Ein netter Kerl, ein Normalo eben...

Ich würde mich nicht unbedingt als introvertiert bezeichnen, zurückhaltend, vielleicht sogar schüchtern im Umgang mit Fremden bin ich aber schon!
Wird das mein Verhängnis sein? Werde ich daran scheitern, nicht aggressiv auf Frauen zuzugehen? Im äußeren Erscheinungsbild bin ich wohl nicht auffällig genug, als dass mal eine Frau auf mich zukommen würde...
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #2
AW: Haben wir eine Chance?

Hallo Alexander!
Verstehe ich dich richtig, du denkst, du bist zu schüchtern, um eine Frau anzusprechen? Und deswegen hättest du vielleicht keine Chance, jemanden kennen zu lernen?
Ich würde sagen, jeder Mensch hat viele Chancen im Leben. Die Frage ist nur, ob er oder sie diese packt.
Wenn uns nun unsere Verhaltensmuster und in deinem Fall deine Zurückhaltung daran hindern, die Chancen zu ergreifen, die das Leben bietet, dann ist es vielleicht an der Zeit, die Muster zu ändern, resp. daran zu arbeiten, die (übertriebene) Schüchternheit abzulegen. Den ersten Schritt hast du ja schon getan, indem du über dich und dein Verhalten nachgedacht und das Problem erkannt hast. Ich gebe zu, Verhaltensmuster zu ändern, mag einfacher geschrieben sein als getan, ich selbst ärgere mich manchmal auch darüber, dass ich zu langsam vorwärts komme...
Vielleicht überlegst du mal, weshalb du zu zurückhaltend bist. Was hindert dich daran, die Initiative zu ergreifen, wenn dir eine Frau gefällt? Angst? Wovor? Ist dies wirklich begründet? Was wäre denn das Schlimmste, das dir passieren könnte, wenn du eine Frau ansprichst?
Es stimmt aber natürlich, dass es einfacher ist, jemanden anzusprechen, wenn man spürt, dass das Gegenüber dafür offen ist, von einem angesprochen zu werden. Deshalb könntest du vielleicht auch noch ein wenig über deine äussere Erscheinung nachdenken und mit deinem Aussehen experimentieren. Wichtig ist sicher, dass du dich wohl in deinem Körper und in deinen Klamotten fühlst, dass du das ausstrahlst, was du bist. Ich habe mich in letzter Zeit äusserlich ziemlich verändert und merke jetzt, dass das einen ziemlichen Einfluss darauf hat, wie Männer auf mich reagieren. Es lohnt sich also!
Was mir auch noch auffällt, ist, dass du dich als Durchschnitt bezeichnest. Ist das wirklich so? Es gibt sicher Dinge, die dich speziell machen. Vielleicht versuchst du, diese Charakterzüge an dir besonders schätzen zu lernen. Wenn du dich selbst magst, wie du bist, und dir auch zugestehst, ein wenig anders zu sein als der Durchschnitt, dann wirst du vielleicht auch plötzlich für Frauen attraktiver, weckst ihr Interesse. Was meinst du?
Gib die Hoffnung nicht auf! Aber tu etwas dafür, die Chancen zu sehen und zu ergreifen!
Ich wünsche dir viel Glück dabei!
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #3
AW: Haben wir eine Chance?

Zitat von alexander85:
Oft sehe ich Paare bei denen ich mich Frage, wie diese Menschen einen Partner gefunden haben. Attraktive Frauen mit nicht vorzeigbaren Männern oder umgekehrt...[...] Im äußeren Erscheinungsbild bin ich wohl nicht auffällig genug, als dass mal eine Frau auf mich zukommen würde...

Vielleicht definieren (sich) ja doch nicht gar so viele über das äußere Erscheinungsbild und vielleicht geht's ja bei diesem Mann-Frau-Dingens noch um mehr?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #4
AW: Haben wir eine Chance?

Zitat von alexander85:
Ausgehend davon, dass nicht alle anderen an meiner Situation Schuld sind, sonst ich, stellt sich mir dann doch die Frage: "Was stimmt nicht mit mir?"
Ich bin definitiv nichts besonderes, weder im positiven noch im negativen. Ich würde mich als sehr durchschnittlich bezeichnen. Bald 28 Jahre jung / alt. BMI ~23. Gut bezahlter, sicherer Job. Kein Modell, aber doch vorzeigbar. Zuverlässig. Humorvoll. Ein guter Schwiegersohn, sagt man. Ein netter Kerl, ein Normalo eben...

Ich würde mich nicht unbedingt als introvertiert bezeichnen, zurückhaltend, vielleicht sogar schüchtern im Umgang mit Fremden bin ich aber schon!
Wird das mein Verhängnis sein? Werde ich daran scheitern, nicht aggressiv auf Frauen zuzugehen? Im äußeren Erscheinungsbild bin ich wohl nicht auffällig genug, als dass mal eine Frau auf mich zukommen würde...

Hallo Alexander, du schreibst sehr schön für so einen jungen Mann, dazu für mich selbstreflektierend und vorausschauend. Selten sowas. Darf ich dir ein Buch empfehlen, dass dich vielleicht weiter bringen könnte?

Liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest.... der Titel ist etwas missveständlich, aber google mal nach dem Inhalt. Für mich ist dieses Buch die Bibel über das Thema Liebe und Beziehung und was man dazu braucht.

Finger weg von Aggressivität. Es gibt nicht nur Schüchternheit oder Aggressivität. Wie oft im Leben ist die goldene Mitte immer der richtige Weg. Sportlich tranierte Männer, im normalen Mass, werden oft als begehrlich warhgenommen und dann auch angeflirtet. Aktiv Sport treiben ist immer gut. Man wird selbstbewusster, sieht besser aus und kann über div. Kontakte neue Leute kennenlernen, wird zu Parties eingeladen, wo die Schwester vom Kumpel, deren Freundin.... du weisst, was ich meine, oder?

Alles Gute für dich.
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #5
AW: Haben wir eine Chance?

Zitat von alexander85:
Oft sehe ich Paare bei denen ich mich Frage, wie diese Menschen einen Partner gefunden haben. Attraktive Frauen mit nicht vorzeigbaren Männern oder umgekehrt...
Ausgehend davon, dass nicht alle anderen an meiner Situation Schuld sind, sonst ich, stellt sich mir dann doch die Frage: "Was stimmt nicht mit mir?"

Es ist gut das du so darüber nachdenkst. Viele Männer resignieren schon vorher und verstehen nie was dort falsch läuft.
Zum einen sollte man sich von dem Glauben verabschieden das sich eine attraktive Frau unbedingt einen attraktiven Mann an der Seite wünscht. Natürlich wird sich kaum eine Frau beschweren wenn ihr Mann zusätzlich zu seinen für sie anziehenden Eigenschaften auch noch gut aussieht - aber das ist für die meisten keine Voraussetzung.

Wenn du solche Paar siehst (attraktive Frau, wenig attraktiver Mann), dann schau dir die Männer mal genau an. Du wirst feststellen das diese meist einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Sie sind präsent, wirken selbstbewusst und haben eine ausdrucksstarke, selbstbewusste Körpersprache.
An der Seite einer schönen Frau wirst du nur extrem selten einen unscheinbaren, schüchternen und gebückt laufenden Mann sehen.

Also denke nicht soviel über BMI und so ein Zeug nach, sondern mehr wie du dein Auftreten verbessern kannst.
Sei nicht "nett" - sei freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit - aber versuche nicht krampfhaft einer Frau zu gefallen. Stehe zu deinen Ansichten, auch wenn sie von ihren abweichen. Keine Frau will einen Mann der seine Meinung ändert und seine Fahne in ihren Wind dreht nur um ihr zu gefallen.

Man sollte auch nicht aggressiv auf eine Frau zugehen - man will ihr schließlich keine Angst machen. Selbstbewusst, freundlich, offen und mit klarer, deutlicher Stimme hat man die besten Chancen.

Der "nette", verständnisvolle und schüchterne Mann, der uns seit Jahrzehnten im Fernsehen und durch Hollywood als das Idealbild präsentiert wird steht als Mann bei den Damen nicht sehr hoch im Kurs.
 

happysoul

User
Beiträge
8
  • #6
AW: Haben wir eine Chance?

Der Text könnte fast von mir sein, inzwischen bin ich ein ziemlich hartgesottener Single.
Hilft Dir auch nicht weiter.

Was mir auffällt, ich rede mich damit, das ich mich als "gewöhnlich", "tageslichttauglich", sicherer job, etc. etc. bezeichne selbst klein und uninteressant. vielleicht fühl ich mich so, aber ich habe Eigenschaften, die mich von anderen absetzen. Gute & schlechte. Die suche ich seit einem Jahr mir selbst zu bestätigen und anzuerkennen. Frage auch mal Freunde, hey, was mögt Ihr an mir ? Da ist man manchmal ganz schön überrascht, das das was für mich normal ist, ist für die anderen toll, bewundernswert. Daran halte ich mich fest. Und es geht mir besser. Und das Auftreten verändert sich unbemerkt aber tatsächlich.

Andere Verhaltensmuster (z.B.Schüchternheit) probiere ich immer gerne in anonymen aber offenen Gruppen aus. Wo Leute zum "Networken" irgendeiner Art hingehen. Ohne den Partnersuchgedanken ! Internet Stammtische/Gruppen z.B. gehen, keiner kennt sich und trotzdem hat man einen Abend/Tag unverbindlich Spass. Keiner weiß, das Du "eigentlich" schüchtern bist und Du kannst versuchen "heute" mal als Unterhalter aufzutreten. Wie spreche ich die Leute an, was kann ich erzählen, wie erzähle ich es, wie fessel ich mein Gegenüber. Dazu gibt es natürlich auch Bücher - aber Intuition und zugucken wie's die anderen machen find ich entspannter.. Geduld. Sei lieb zu Dir. Eine neue Sprache lernt man auch nicht von jetzt auf sofort. Und plötzlich wollen die Kollegen mit Dir auf Feste/Veranstaltungen, weil Du mit Fremden ins Gespräch kommst, Du den Kontakt herstellst, etc. So ist es mir jedenfalls passiert. Gut, ich habe ein Jahr dran gearbeitet. Nun habe ich kein Problem mehr damit - es sei denn, man gerät an Leute die wirklich nicht kommunizieren wollen. Seufz. Dann einfach weitergehen... ;-)

Tja - allerdings bin ich auch immer noch Single - ein Verhaltensmuster, welches ich gerade ausprobiere zu ändern ;-D und auch schon kurzfristige Erfolge hatte. Wenn das nichts ist !
 

FrauMeier

User
Beiträge
202
  • #7
AW: Haben wir eine Chance?

Kommt drauf an, worauf deine Fragen so abzielen? Das äußere Erscheinungsbild können Freunde am besten beurteilen. Vielleicht hast du auch ein paar weibliche darunter, die sich trauen. Vielleicht fühlst du dich aber auch wohl in deiner Haut und dann ist das gut so.

Ich bin nun nicht deine Altersklasse und kann mir denken, dass die Erwartungshaltung jüngerer Frauen im Auftreten und Hinterlassen beim ersten Eindruck eines mannes eine andere ist.
Aber die Haltung dazu hat sich bei mir, gerade in den letzten jahren, sehr verändert. Ich möchte eben keinen Mann, der mich aggressiv anspricht - im Gegenteil.

Deine zeit wird kommen, dass man dich zu schätzen weiß und dass Frauen sich zeit nehmen für einen zweiten Blick. Das ist für den Moment eine vage aussage, ich weiß.
versuche mal selbst, bei zweiten, dritten begegnungen etc. jemandem durch ein Lächeln, eine einfache geste näher zu kommen.

Hilft dir das weiter? Alles Gute
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #8
AW: Haben wir eine Chance?

Ich würde mir einfach mal verschiedene dieser 'How 2 .. pick up guides' einlesen. Wenn man die aufmerksam liest, findet man neben allerlei (lustigem) Blödsinn viele Gemeinsamkeiten - die wesentlichen Hinweise welche Art Veränderung es braucht besser wahrgenommen zu werden, Passivität zu überwinden und ähnliches. Da findet sich dann auch der eine oder andere Hinweis der hier kam.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: