G

Gast

Gast
  • #91
Zitat von Mentalista:
Dann sei doch froh, dass er sein wahres Gesicht gezeigt hat und grüble nicht mehr so viel darüber nach. Du durftest was lernen, freue dich, schau nach vorne und gut ist. Er ist übrigens für deine Gefühle nicht verantwortlich zu machen, so hart es sich auch lesen mag. Gefühle macht man sich nur selbst.
Ich weiß, wie Du das meinst. Für mich ist so ein Blickwinkel bzw. Ratschlag aber immer zu kurz gefasst. Klar kann man Gefühle umdrehen, positiv besetzen mit Gedankenarbeit, das erzählt heute jeder Coach, aber wenn die ehrlichen Gefühle auch Traurigkeit beinhalten, dann darf ich das auch zulassen, die gehören genauso dazu, wie auch eben die Feststellung, dass es gut ist, wie es gelaufen ist. Ich mag das nicht, wenn gesagt wird, sei nicht traurig, freu Dich doch. Und die Negierung von einem Grundgefühl. Da fühlt man sich nicht verstanden.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #92
Zitat von Moni70:
Hallo Sheyla, mir geht es ähnlich. Das mit der "Angst vor starken Frauen" habe ich mir auch schon mal anhören dürfen oder wurde mir als Grund genannt von Freunden, die nach einer Erklärung suchten. Du bist eben eine taffe, selbstbewusste Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht, das macht Männern Angst, da nicht mithalten zu können. Aber es gibt auch Männer, die das bewundern und gern aufblicken. Grundsätzlich sollte man aber auf Augenhöhe sein. Und den Glauben daran nicht verlieren, dass es auch Männer gibt, die sich eine starke Frau wünschen und kein Anhängsel...

Du musst Dich eben auch fragen, was Du Dir wüns

Ich denke ja, dass dieses ganze Gerede über Augenhöhe und "Leute schauen zu mir herauf" total weiblich ist. Wenn bei Männern der Manager, der Bauarbeiter und der Beamte sich in der Kneipe treffen, vergessen sie viel schneller ihre auferlegten Rollen und saufen zusammen als Menschen.
Für einige Frauen ist sozialer Status wichtig beim Mann, ganz instinktiv und das ist ja auch ok. Aber muss man sich fragen, was man als sozialen Status wahrnimmt. Wenn man als Meister der Oberflächlichkeiten der Mittelpunkt einer jeden Party ist aber gleichzeitig auch der Einsamste im ganzen Raum, ist das dann erstrebenswert?
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #93
Zitat von BellaDonna:
Nein - das wollte ich auch nicht sagen
Ich wollte mit diesem Wort eine Frau beschreiben, die das bewusst einsetzt und sich eher auf dümmlich tut. Hat mit Mädchenhaftgkeit nichts zu tun. Denn der Typ "Mädchen" ist ja sehr anziehend - wenn sie es wirklich ist.



Mädchenhaft im positiven Sinn können Frauen über70 sein. Es ist die Art des Lächelns, die Begeisterungsfähigkeit , das Leuchten in den Augen, man sieht noch das Kind in ihnen. Diese Frauen haben dadurch eine junge,( mädchenhafte so man will) Ausstrahlung.
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #94
Sozialer Status meint ja erstmal Bildung, Beruf, Einkommen, Herkunft. Danach kommen Aussehen, Intelligenz, soziale Verträglichkeit etc.

Meister der Oberflächlichkeiten , die nichts oder wenig von dem obengenannten haben, haben auch keinen hohen sozialen Status.
 
G

Gast

Gast
  • #95
Ja, Leute, die keine Herkunft haben, haben es besonders schwer :).
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #96
Zitat von hmm:
Sozialer Status meint ja erstmal Bildung, Beruf, Einkommen, Herkunft. Danach kommen Aussehen, Intelligenz, soziale Verträglichkeit etc.

Meister der Oberflächlichkeiten , die nichts oder wenig von dem obengenannten haben, haben auch keinen hohen sozialen Status.

Du kennst dich da nicht so gut aus mit, kann das sein? :)
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #98
Zitat von Marlene:
Ja, Leute, die keine Herkunft haben, haben es besonders schwer :).


Das ist zumindest in Deutschland ganz unmöglich;-) Hier wird die Herkunft, auch bezogen auf Ur Ur...Ur-Großväter oder Großmütter akribisch abgefragt. Und unversehens bist du auf einmal eine Person mit Migrationshintergrund.
 
G

Gast

Gast
  • #99
Aber "hmm", wenig oder gar keine Bildung, Beruf, Einkommen, Herkunft (?) hat doch Nichts mit "Meister der Oberflächlichkeiten" zu tun. Ich verstehe "Meister usw." als jemanden, der eine Show einfach abzieht, so tut, als ob, aber nicht viel dahinter ist.
 
G

Gast

Gast
  • #100
Zitat von hmm:
Das ist zumindest in Deutschland ganz unmöglich;-) Hier wird die Herkunft, auch bezogen auf Ur Ur...Ur-Großväter oder Großmütter akribisch abgefragt. Und unversehens bist du auf einmal eine Person mit Migrationshintergrund.
Ich habe damit gemeint, dass diese erst gar nicht die Chance haben, auf die Oberfläche zu kommen, weil es sie nicht gibt. Für mich ist Herkunft übrigens kein Kriterium und deswegen wollte ich Dich ein wenig ärgern.
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #101
Zitat von Marlene:
Aber "hmm", wenig oder gar keine Bildung, Beruf, Einkommen, Herkunft (?) hat doch Nichts mit "Meister der Oberflächlichkeiten" zu tun. Ich verstehe "Meister usw." als jemanden, der eine Show einfach abzieht, so tut, als ob, aber nicht viel dahinter ist.[/QUOTE


Das meinte ich auch. Schrieb ich das nicht auch? ;-)

Schon klar, dass du mich ärgern wolltest, ein bisschen:) Herkunft kann aber auch unbewußtes Kriterium sein. indem wir uns eher von Menschen angezogen fühlen, die eine ähnliche Herkunft haben. Du vielleicht nicht.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #102
Zitat von hmm:
Das ist zumindest in Deutschland ganz unmöglich;-) Hier wird die Herkunft, auch bezogen auf Ur Ur...Ur-Großväter oder Großmütter akribisch abgefragt.

Ich bin echt deutsch, habe beruflich viel mit Behörden zu tun, bin noch nie akribisch abgefragt worden, kenne auch genug Deutsche mit Migrationshintergrund, die so eine Akribie nicht kennen.

Vielleicht könnte ja Helene Fischer was dazu sagen?
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #103
Zitat von Mentalista:
Ich bin echt deutsch, habe beruflich viel mit Behörden zu tun, bin noch nie akribisch abgefragt worden, kenne auch genug Deutsche mit Migrationshintergrund, die so eine Akribie nicht kennen.

Vielleicht könnte ja Helene Fischer was dazu sagen?


Ich erinnere mich vage, dass du Migrationshintergrund hast;-) Helene Fischer hat grundsätzlich sehr wenig zu sagen.

Und ich meinte weniger Behörden, sondern Lehrer, Nachbarn, Kollegen usw, Ist der Name nicht urdeutsch, wird schnell gefragt woher man kommt Gerade in Berlin, da wird dann gleich ein türkischer Hintergrund vermutet. (Weil man den eben kennt bzw. keine anderen Hintergründe kennt. Alles Türken eben. Oder aktuell wohl eher Syrer.

Natürlich nicht in Mitte.

Was war hier eigentlich Thema?
 

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #104
Zitat von hmm:
.....Helene Fischer hat grundsätzlich sehr wenig zu sagen.


* na, sie ist ja auch dauernd mit singen beschäftigt....und das reicht (mir) schon.


Zitat von hmm:
I......Ist der Name nicht urdeutsch, wird schnell gefragt woher man kommt Gerade in Berlin, da wird dann gleich ein türkischer Hintergrund vermutet.


* Was bitte ist ein "urdeutscher Name"? Wenigstens fragen wir direkt nach und reden nicht hinter vorgehaltener Hand. Außerdem, man wird ja wohl mal fragen dürfen. Wird sich doch dauernd darüber beschwert, dass die Menschen viel zu wenig miteinander reden. ;-)
Im Übrigen haben wir da noch mehr Spielraum: Araber, Russen, Vietnamesen...


Zitat von hmm:

* Ne, da nicht....da sind nur die Wichtigen/Coolen/Interessanten etc. oder die Touris.



Zitat von hmm:

* Sehr gut!
Männer haben Angst....vor Frauen, die sagen oder glauben das sie stark sind. Wobei die Definition für "stark" in diesem Zusammenhang sehr breitgefächert ist. Und um mal beim Thema zu bleiben, ich weiß nicht ob Männer "Angst" vor starken Frauen haben. Ich hab das auch noch nie einen Mann gefragt...hat mich nicht so interessiert. Kann aber auch daran liegen, dass ich einfach das gemacht habe was ich wollte und nicht eine Eigenschaft dazu zu finden. Den Posts der Männer hier zufolge liegt das ja wohl auch in männlicher Sicht des Betrachters. Daraus könnte man nun natürlich schlußfolgern: Einfach den falschen Mann getroffen. ;-)
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #105
Sehr gut vivi! Holst einen immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück!;-)

​Männer wissen eh, dass Frauen die Starken sind . Sie mögen es aber nicht leiden, wenn einem das immer unter die Nase gerieben wird. Ich auch nicht. Dann stimmt es in diesen Fällen oft ja grad so gar nicht und dann nervt es nur.

Ich mag aber sowieso nicht Leute, die so dauerselbstüberzeugt durch die Gegend laufen...womöglich in Mitte, aber auch die Kreuzköllner sind da nicht ohne .
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #106
Was hast du denn gegen Leute aus der Mitte oder Kreuzberg. Ne Freundin von mir hat eine sehr schöne Altbauwohnung in Kreuzberg, im Hinterhof, direkt am Kanal. Ich fühle mich da immer sehr wohl.
 
G

Gast

Gast
  • #107
Was ist denn mit diesem neuen Spaßflughafen, ist der mal bald fertig? Der Taxistand von dem jetzigen ist fast größer als Flughafen. So etwas soll eine Hauptstadt sein? Nicht geschenkt würde ich da wohnen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

Gast
  • #108
Die bauen jetzt noch ein neues Terminal um mehr gepäckausgabebänder zu bekommen. Liegt dann zwar hinter der Autobahn aber ist notwendig. Bei der jetzigen Konstruktion würde der Flughafen den Flugverkehr in Europa um 4 Std. Verzögern
 
G

Gast

Gast
  • #109
Wahrscheinlich müssen vorher noch ein paar Frösche evakuiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #110
*Lachflash*


Männer!!!.....ihr könnt ruhig zu eurer Liebe zu Berlin stehen, wir wissen es sowieso schon und für die Unentschlossenen: Wir kriegen sie alle! ;-))))

Also das mit dem neuen Terminal stimmt ja....fast....so. Aber Frösche werden hier nicht evakuiert, da bauen wir ne Ampel.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #111
Zitat von hmm:
Ich erinnere mich vage, dass du Migrationshintergrund hast;-) Helene Fischer hat grundsätzlich sehr wenig zu sagen.

Und ich meinte weniger Behörden, sondern Lehrer, Nachbarn, Kollegen usw, Ist der Name nicht urdeutsch, wird schnell gefragt woher man kommt Gerade in Berlin, da wird dann gleich ein türkischer Hintergrund vermutet. (Weil man den eben kennt bzw. keine anderen Hintergründe kennt. Alles Türken eben. Oder aktuell wohl eher Syrer.

Natürlich nicht in Mitte.

Was war hier eigentlich Thema?

Ich mit Migrationshintergrund, sach mal, haste gesoffen oder was? Warum hat Helene Fischer grundsätzlich nichts zu sagen? Entscheidest du das?

Deine Ansichten kann ich ansonsten nicht bestätigen, jeden falls nicht in dem Tenor, den ich in deinen Zeilen lese.
 
G

Gast

Gast
  • #112
Ob jemand "was zu sagen" hat, ist nicht zuletzt eine Frage des Vergleichs. Im Vergleich mit Stammtischbrüdern, die es sich als größte Leistung anrechnen können, von Frau Fischer zu behaupten, sie habe nichts zu sagen, dürfte Frau Fischer vermutlich recht gut wegkommen. Aber wer käme schon auf die Idee, Frau Fischer mit solchen Stammtischbrüdern zu vergleichen? Natürlich niemand. Deswegen fallen solche Aussagen.
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #113
Zitat von Mohnblume:
Was hast du denn gegen Leute aus der Mitte oder Kreuzberg. Ne Freundin von mir hat eine sehr schöne Altbauwohnung in Kreuzberg, im Hinterhof, direkt am Kanal. Ich fühle mich da immer sehr wohl.



kenne ich doch, sogar vom Vorderhaus aus;-)

Wie war Bochum? Die Bochumer, die ich kenne, würden lieber in Berlin leben.
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #114
Zitat von Mentalista:
Ich mit Migrationshintergrund, sach mal, haste gesoffen oder was? Warum hat Helene Fischer grundsätzlich nichts zu sagen? Entscheidest du das?

Deine Ansichten kann ich ansonsten nicht bestätigen, jeden falls nicht in dem Tenor, den ich in deinen Zeilen lese.


Kommst du nicht aus Osteuropa?, Mir war so. .. Gemerkt habe ich mir aber "Herkunft DDR" und das du jetzt in Friedenau wohnst. Na wenn das keine Migration ist;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #115
Zitat von hmm:
Kommst du nicht aus Osteuropa?, Mir war so. .. Gemerkt habe ich mir aber DDR und das du jetzt in Friedenau wohnst. Na wenn das keine Migration ist;-)

Wow, du hast dir das alles gemerkt? Mir hat letztens ein echter Westberliner gesagt, nach nun 25 Jahren wohnend in Berlin, bin ich nun ein echter Berliner, ohne osteuropäischen "Migrationshintergrund".
 
Beiträge
624
  • #116
Berlin ist immer eine Reise wert.
Betonung liegt auf "Reise"...... ;-))


LG
Wasweißich
 

Violett

User
Beiträge
21
  • #117
hm - zurück zum Thema
ich bin eine total starke Persönlichkeit. Nicht zu übersehen, nicht zu überhören, Fix, dominant,( im Job und wo es sein muss) , fantasievoll. wortgewandt, von meinen Freunden geliebt und kritisiert, neugierig, unvoreingenommen, leistungsstark... ein Knaller.
Und trotzdem will ich im Inneren nur geliebt, gestreichelt -.. und aufgehoben sein.
Ich weiß natürlich, das ich als Persönlichkeit in meinem Eifer andere Menschen auch schwuppdiewupp überfahren kann, das ist aber nicht meine Absicht.
So - und zusammengerechnet. Frau im die 50, rundlich, Knaller --- welcher Mann traut sich so was zu?
Also ja - Starke Frauenpersönlichkeiten haben es auf dem Markt schwerer.
Meine Meinung
Violett