G

Gast

  • #31
Mir geht es mit Musikern so. Manche werden dann sexy. Vielleicht, weil man ein Geheimnis hinein interpretiert, das schwer zu entschlüsseln ist und einen Zugang zu einer anderen Welt beinhaltet, die im Endeffekt nur einer für sich ganz alleine hat. Und damit schwer zu erobern ist.
 
G

Gast

  • #32
Das würde mich interessieren: Gibt es da auch eine Entsprechung bei Frauen, bzw. wäre eine ähnlich gelagerte Person für eine Frau interessant? Also jemand, der hoch artifiziell ist.
 
G

Gast

  • #34
Ja, also für mich schon.
 
G

Gast

  • #36
Ja, Deins hat mir gefallen. Die Lyrikerin gefällt mir auch, sie ist vielschichtig. Mir gefällt Beides: klein und rein, vielschichtig und weiter umfassend.
 
G

Gast

  • #38
Danke Dir. Ich mag Dich auch. Sehr.
 
Beiträge
15.212
Likes
7.644
  • #39
Zitat von Dr. Bean:
Bier holen muss sie auch noch ! :)

Als Mann habe ich da eher den Anspruch das Beste aus der Realität zu machen und so gut wie möglich damit zu leben. Das ist eine viel größere Herausforderung als sich ewig darüber zu beschweren.
Ich bin Biertrinker und bringe gerne gutes Bier mit .-), wenn Mann gerade dabei ist, den Grill anzuheizen. Dann schweigsam gemeinsam sein Bier trinken und auf das Feuerchen schauen, kann ich z.B. sehr gut.

Ansonsten, als Frau habe ich auch den Anspruch das Beste aus der Realität zu machen. Nur vielleicht mit den klitze kleinen Unterschied, dass ich weiss, dass man sich mit jeden Tag verändert. Schon heute bin ich nicht mehr die, die ich gestern war.

Wer in sich stabil ist, der hat keine Angst vor Gesprächen, Kompromissen im normalen Verhältnissen. Er/Sie kann damit umgehen, notfalls aus dem Weg gehen, wenn keine Klärung möglich ist.

Und es gibt genug Frauen, ich kenne solche, die sind ruhig, sehr anpassungs fähig, lieb und unkompliziert. Das wären dann anscheinend für solche einseitig fordernde in sich für mich schwächelnde Männer die passende Frau.
 
Beiträge
15.212
Likes
7.644
  • #40
Zitat von Dangera:
Ich musste gerade sehr lachen. ChickenGeorge schreibt, dass er es müde ist, alles und jedes zu debattieren und zack, wird mit seinem Beitrag genau das gemacht. Da werden einfach mal frei Dinge in seine wenigen Worte hineininterpretiert. Ist genau das, was mir als Mann auch auf den Wecker gehen würde. ;-)
Kannst du gerne so sehen. Ich interpretiere nichts hinein, sondern habe es fragend in den Raum gestellt, ob ich seine Gedanken so sehen soll. Wenn ER so müde ist und seine Ruhe haben will, dann sollte ER m.E. seine Gedanken, die völlig legitim sind, nicht in einem Forum nieder schreiben. Ist doch logisch, dass er da ein Feedback bekommt.

Wenn ER müde ist, sollte er mal schauen, woher die Müdigkeit kommt, was die wahren Ursachen dafür sind. Aber das bedeutet ja wieder Kraft zu haben, sich selber auf die Spur zu kommen, sich selbst zu hinterfragen, mit sich selbst zu debatieren, stimmt geht nicht, man ist ja müde.

Meine Erfahrung ist, wenn man sich selbst auf die Spur gekommen ist, sich ausreichend geklärt hat, dann fühlt man sich nicht gleich angepis...., wenn jemand was auseinander nehmen will, oder man kann rechtzeitig Grenzen für sich setzen und seinen Weg gehen. Und.... man sendet Signale aus, die für den/die Gegenüber so angenehm sind, dass die Kommunikation und das Verhalten für beide Seiten viel entspannter und angenehmer verläuft.

Das hat für mich letztendlich aber alles mit Arbeit an sich selbst zu tun. Diesen Weg wollen und können meiner Erfahrung nach zu wenig Menschen gehen.
 
Beiträge
464
Likes
274
  • #41
Hallo Sheyla

Die Partnerbörse braucht keinen besonderen Grund, damit es nicht klappt. Das muss nicht einmal mit Dir selber zu tun haben. Es ist ein chaotisches System, das keinen logischen Regeln folgt. Ebensogut könntest Du versuchen, die Lottozahlen vorherzusehen. Zieh einfach ein paar lose, guck ob sie etwas wert sind und lass es bleiben, wenn Du keine Lust mehr hast. Wechsel vielleicht auch die Partnerbörse, weil das Marketingkonzept bestimmt welche Leute es anzieht.

Abgesehen davon gäbe es nicht 20% Singles in der Bevölkerung, wenn die Partnerbörse die Antwort darauf wäre, oder? Das Ding funktioniert, aber ist grauenhaft mühsam und langatmig.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #42
Zitat von Sheyla:
Jetzt wurde mir neulich von einem männlichen Freund gesagt: Du bist eine zu starke Persönlichkeit. Das schreckt Männer ab.
Ist das wirklich so? Und wenn ja, was genau daran?
Ich kenn auch ein paar Frauen, wo mir einfach die Drehzahl zu hoch ist. Ich denke mal "zu starke Persönlichkeit" ist einfach eine höflichere Formulierung dafür.

Ich kann jetzt nicht sagen, dass das generell Männer abschreckt, aber viele Männer mit ruhigerem Gemüt sicher. Vielleicht hast Du bisher nur an den falschen Stellen gesucht? Machst Du irgendeinen intensiven Gruppensport oder Kampfsport? Vielleicht findest Du unter den dortigen Energiebündeln Kandidaten, die sich nicht gleich überfordert fühlen?
 
G

Gast

  • #43
Ich verstehe nicht, warum eine starke Persönlichkeit abschrecken sollte. Mich würde eine schwache Persönlichkeit abschrecken. Ist doch schön, wenn die Frau viel Persönlichkeit hat.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #44
Zitat von chiller7:
Ich verstehe nicht, warum eine starke Persönlichkeit abschrecken sollte. Mich würde eine schwache Persönlichkeit abschrecken. Ist doch schön, wenn die Frau viel Persönlichkeit hat.
Ich denke, wir reden über verschiedenes. Für mich war "starke Persönlichkeit" eher eine höfliche Formulierung für zuviel Energie, zu quirlig, ich fühle mich getrieben.

"Hat ihr Leben im Griff" oder "macht in einer Männerdomäne Karriere" kann man sicher auch mit "starker Persönlichkeit" beschreiben, aber ich denke, das kommt als Ablehnungsgrund eher selten vor.
 
G

Gast

  • #45
Wenn die Drehzahl zu hoch ist, hilft es, einen höheren Gang einzulegen.
Ha, eine Autoanolgie! Ich liebe Autoanalogien.
Mit starker Persönlichkeit kann eigentlich alles beschrieben werden. Völlig nichtssagender Begriff. Wenn jemand sagte, mir gefällt Deine Hose nicht, ließe sich auch antworten, ich bin halt eines starke Persönlichkeit. So what.