Sheyla

User
Beiträge
12
  • #1

Haben Männer Angst vor starken Frauen?

Hallo,
ich bin nun selber seit ca einem Monat hier angemeldet. Ich habe mehrere langjährige Beziehungen hinter mir, habe einen tollen Job und bin iegentlich mit meinem Leben zufrieden. Ich bin jemand der viel Aktion braucht. ich fahre gerne in den Urlaub, lerne neue Menschen kennen, etc.
Aber ich finde einfach keinen neuen Partner. Ich bin jetzt seit knapp drei Jahren Single und kratze an der 30. Ich würde mich weder als hässlich, noch als kompliziert beschreiben. Im Gegenteil. Aber alle Männer die ich kennen lerne wollen eine "Freundschaft plus". Jetzt wurde mir neulich von einem männlichen Freund gesagt: Du bist eine zu starke Persönlichkeit. Das schreckt Männer ab.
Ist das wirklich so? Und wenn ja, was genau daran?
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #2
Ab wann ist eine Persönlichkeit stark? Was zeichnet das aus?
 

Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #3
Ohne dich direkt zu kennen ist es schwer eine verbindliche Aussage zu treffen. Allerdings könntest du mit deiner beschrieben Art flatterhaft oder unstet wirken quasi wie jemand der sich, wenn der Alltag sich einstellt, schnell langweilt und was neues sucht. Ich kann jetzt nur für mich sprechen aber ich denke im Zeitraum zwischen 30 und 40 würde ich anfangen darüber nachzudenken eine Familie zu planen. Da passt ein Wirbelwind wie du einer zu sein scheinst nicht ganz ins Bild :p Freundschaft Plus ist zwar nicht mein Ding aber du passt zumindest mit dem wenig Text doch gut in dieses Gebilde :/

Aber lass den Kopf nicht hängen. Du klingst nicht langweilig, hässlich bist du nach eigener Aussage auch nicht und unkompliziert angeblich auch. Wenn das alles stimmt sollte irgendwann jemand auf dich aufmerksam werden. Falls ich es bisher nicht einfach übersehen habe: Stell uns dein Profil doch in der Profilberatung zur Verfügung! Da können wir Männer dir sogar direkt Feedback geben :)
 
Beiträge
624
  • #4
Zitat von Sheyla:
Ich habe mehrere langjährige Beziehungen hinter mirIch bin jetzt seit knapp drei Jahren Single und kratze an der 30.
Rechne Rechne Rechne..............Du bist auch Beziehungstechnisch "aktiv" ;-)

Zitat von Sheyla:
Ich bin jemand der viel Aktion braucht. ich fahre gerne in den Urlaub, lerne neue Menschen kennen, etc.
Kann nichts abschreckendes entdecken.
Warum soll es keine aktiven Partner mehr für dich geben??


LG
Wasweißich
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.283
  • #5
Überlege, ob Du erwägen möchtest, dass «starke Persönlichkeit» nur eine Leerformel ist, die den wahren Grund verdecken soll. Wenn Du mit nicht mal Dreißg mehrere langjährige Beziehungen hinter Dir hast -- wobei sowohl «mehrere» als auch «langjährig» eine schwer einzuschätzende Bandbreite eröffnet --, dann könnte die Rückbesinnung auf die Ursachen der Trennungen Ansatzpunkte liefern.
 

Acid

User
Beiträge
110
  • #6
Ob Du eine zu starke Persönlichkeit hast kann ich wahrlich nicht beurteilen. Aber lass Dir gesagt sein, daß es Männer gibt, die eine stärkere Frau schätzen. Es gibt auch Männer, die eine schwächere Frau schätzen. Es gibt Männer, die eine Frau schätzen, die gleich stark ist. Wenn es also an Deiner Stärke liegen würde, dann kann das nur an Deinem bevorzugtem Typ Mann hängen, auf den Du quasi anspringst. Ob das so ist....who knows.
 

Silbad

User
Beiträge
1
  • #7
Hallo,
ich glaube, nur zwei gleich starke Persönlichkeiten können eine funktionierende Partnerschaft aufbauen. Wenn Du also einen Mann kennenlernst, der Dir nur zum Munde redet, keine eigene Meinung hat und sich nur bei Dir anlehnen möchte, dann ist es wieder der falsche Partner und es ist gut, dass er sich abschrecken lässt, denn bald nervt er nur noch und jammert rum.
Eine starke Persönlichkeit zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass man selbstständig und unabhängig ist, seine eigenen Freundschaften pflegt, aber auch dadurch, dass man dem Partner Anerkennung zeigt.
Wie würdest Du denn Deinen „männlichen Freund“ unter diesen Gesichtspunkten nun einstufen?
 
F

fleurdelis

Gast
  • #8
Beiträge
618
  • #11
ich bin es müde, alles und jedes zu debattieren. Ich möchte keine Machtkämpfe oder albernes Karrierefraugeplapper. Einfach nur Mensch sein, wo jeder so sein kann, wie er wirklich ist.
 

Dangera

User
Beiträge
19
  • #12
@ChickenGeorge: dem kann auch frau nur zustimmen!!!
 
F

fleurdelis

Gast
  • #13
Zitat von ChickenGeorge:
Ganz ehrlich? Wenn ich einer Frau eine Absage erteile mit der Begründung "starke Persönlichkeit", bedeutet das :
zu kompliziert, zu anstrengend, zu schwierig, zu trotzig, zu kämpferisch, zu viel Anti.

Da gibt's auch n Spruch für: Ist sie zu stark, bist du zu schwach …….. oder waren das Fisherman's Friends?
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Anthara

User
Beiträge
3.089
  • #14
Zitat von fleurdelis:
Da gibt's auch n Spruch für: Ist sie zu stark, bist du zu schwach …….. oder waren das Fisherman's Friends?

Es waren _auch_ Fishermans Friends :)

Ich schätze Sheyla als extravertiert und energiegeladen ein. Das passt nicht ins tradierte Rollenklischee, wonach der Mann die Hosen anhat, und da Männer halt gerne den Ton angeben, wollen sich die meisten so eine Frau nicht antun.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #15
Ich würde ihre Art als temperamentvoll umschreiben und es gibt durchaus Männer die das schätzen. Eine Bekannte ist auch so eine Frohnatur, die hat sich einen stillen, zurückhaltenden Mann geschnappt wo er denkt lass sie mal machen. Und der sich dann auch gerne mal mitziehen lässt, aber halt auch nicht immer. Also wie gesagt stelle mal ein Profil in die Profilberatung ein, aber ih denke ein stillerer ausgeglichener Partner, der dich auch mal bremsen kann wenn es nötig ist, wäre nicht verkehrt für dich.
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #16
Es gibt nichts belebenderes als eine quirlige Frau, die einen auch mal mitreißt.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #17
Freundschaft+ ist doch super, was willst denn noch mehr? So Beziehungen werden total überbewertet :)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.477
  • #18
Zitat von ChickenGeorge:
Ganz ehrlich? Wenn ich einer Frau eine Absage erteile mit der Begründung "starke Persönlichkeit", bedeutet das :
zu kompliziert, zu anstrengend, zu schwierig, zu trotzig, zu kämpferisch, zu viel Anti.

Warum bist du nicht in der Lage, der Frau die wahre Bedeutung mitzuteilen?

Aber gut, bei der nächsten Absage an einen Mann, werde ich ihm mitteilen, dass er mir zu eine starke Persönlichkeit ist. Mal schauen, wie er reagiert.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.477
  • #19
Zitat von ChickenGeorge:
ich bin es müde, alles und jedes zu debattieren. Ich möchte keine Machtkämpfe oder albernes Karrierefraugeplapper. Einfach nur Mensch sein, wo jeder so sein kann, wie er wirklich ist.

Auf deutsch gesagt: Frau soll den Mund halten, sich anpassen, den Mann so sein lassen, wie er ist.

Dann verstehe ich bloss nicht, warum Mann die Frau dann umgekehrt nicht auch so sein lassen kann? Warum muss Mann Frau gleich abwerten, ihr angstrengendes, albernes Geplapper usw. unterstellen im Gegenzug kindlich einfordert, dass jeder doch so sein kann, wie er/sie wirklich ist. ER wohl schon, aber die Frau dann doch nicht? Oder wie nun?
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #20
Zitat von Mentalista:
Auf deutsch gesagt: Frau soll den Mund halten, sich anpassen, den Mann so sein lassen, wie er ist.

Dann verstehe ich bloss nicht, warum Mann die Frau dann umgekehrt nicht auch so sein lassen kann? Warum muss Mann Frau gleich abwerten, ihr angstrengendes, albernes Geplapper usw. unterstellen im Gegenzug kindlich einfordert, dass jeder doch so sein kann, wie er/sie wirklich ist. ER wohl schon, aber die Frau dann doch nicht? Oder wie nun?

Bier holen muss sie auch noch ! :)

Na mal im Ernst, da hast du natürlich recht. In einer idealen Welt und einer idealen Beziehung sollte keiner irgendwen verändern müssen oder wollen. Aber dieses Ideal macht 0,000000001 % der Menschheit aus und die restlichen Prozent sind die Realität. Ständig über die Realität zu motzen, ist ziemlich nutzlos, weil sie ist nunmal da. So ein Verhalten macht Frau zum Beispiel sehr unattraktiv. Als Mann habe ich da eher den Anspruch das Beste aus der Realität zu machen und so gut wie möglich damit zu leben. Das ist eine viel größere Herausforderung als sich ewig darüber zu beschweren.
 

Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #21
Zitat von Mentalista:
Auf deutsch gesagt: Frau soll den Mund halten, sich anpassen, den Mann so sein lassen, wie er ist.

Dann verstehe ich bloss nicht, warum Mann die Frau dann umgekehrt nicht auch so sein lassen kann? Warum muss Mann Frau gleich abwerten, ihr angstrengendes, albernes Geplapper usw. unterstellen im Gegenzug kindlich einfordert, dass jeder doch so sein kann, wie er/sie wirklich ist. ER wohl schon, aber die Frau dann doch nicht? Oder wie nun?

Gab es dafür nicht einen Begriff... "Patriarchat" oder so ähnlich? :p Zumindest kommt es mir stark so vor wenn ich was von Chicken lesen... Interessant finde ich auch das Karrierefraugeplapper. Solltest du mal näher erläutern was genau du damit meinst ChickenGeorge
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #22
Zitat von Mentalista:
Auf deutsch gesagt: Frau soll den Mund halten, sich anpassen, den Mann so sein lassen, wie er ist.

Dann verstehe ich bloss nicht, warum Mann die Frau dann umgekehrt nicht auch so sein lassen kann? Warum muss Mann Frau gleich abwerten, ihr angstrengendes, albernes Geplapper usw. unterstellen im Gegenzug kindlich einfordert, dass jeder doch so sein kann, wie er/sie wirklich ist. ER wohl schon, aber die Frau dann doch nicht? Oder wie nun?

Ich verstehe nicht wie Du zu Deiner Interpretation des Beitrags von ChickenGeorge kommst. Er schrieb: "Ich bin es müde, alles und jedes zu debattieren. Ich möchte keine Machtkämpfe oder albernes Karrierefraugeplapper. Einfach nur Mensch sein, wo jeder so sein kann, wie er wirklich ist." Für mich heißt das, er will sich nicht verbiegen (lassen) in einer Beziehung, will nicht alles hinterfragen müssen, will einfach so sein dürfen wie er ist und wie es ihm zumute ist. Die Formulierung "wo jeder so sein kann, wie er/sie wirklich ist", impliziert für mich, dass dies auch für seine Partnerin gilt. Gleiches Recht für alle, also. Falls er nun eine Frau fände, die, wenn sie so ist wie sie wirklich ist, auch ihn so sein lassen kann wie er wirklich ist, dann passte es. Wenn er nun nicht mehr sucht, dann hat er sie entweder gefunden, oder die Suche aufgegeben. Er will nur einfach keine Kompromisse mehr.
Falls ich recht habe mit meiner Interpretation, dann kann ich ihn gut verstehen. Mir geht es ähnlich. Ich habe genug verkorkste Bezeihungen hinter mir, in denen ich mich verbogen habe oder mir den Partner zurecht basteln wollte. War nicht zielführend.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ja! *bibber-bibber*
 

Dangera

User
Beiträge
19
  • #25
Ich musste gerade sehr lachen. ChickenGeorge schreibt, dass er es müde ist, alles und jedes zu debattieren und zack, wird mit seinem Beitrag genau das gemacht. Da werden einfach mal frei Dinge in seine wenigen Worte hineininterpretiert. Ist genau das, was mir als Mann auch auf den Wecker gehen würde. ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #26
Zitat von Yogofuu:
Ich hab nur Angst vor Frauen mit Kampfsport Erfahrungen. Nicht nur sind die stärker als die "übliche* Frau NEIN ich weiß aus Erfahrung das diese WENN ich sie ärger auch nonverbal zurückschlagen können (im wahrsten Sinne des wortes :p)
:) Da wäre es gut, sich auch in Kampfsport ausbilden zu lassen. Dann bist Du gleich stark!
 
G

Gast

Gast
  • #27
Vor kurzem habe ich mir Elisabeth im Fernsehen angesehen. Der Film ist zwar ein grauenhafter Kitsch- und Kostümfilm, der sehr inhaltsleer in Bildern schwelgt, aber am Schluß, als sie dann sehr gekonnt zur Maske erstarrte, fand ich sie sexy. Sie hatte was. (Notiz an mich: Ich muss unbedingt mit meinem Analytiker darüber reden.)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #28
Zitat von chiller7:
Vor kurzem habe ich mir Elisabeth im Fernsehen angesehen. Der Film ist zwar ein grauenhafter Kitsch- und Kostümfilm, der sehr inhaltsleer in Bildern schwelgt, aber am Schluß, als sie dann sehr gekonnt zur Maske erstarrte, fand ich sie sexy. Sie hatte was. (Notiz an mich: Ich muss unbedingt mit meinen Analytiker darüber reden.)
Was das wohl zu bedeuten hat........vielleicht hat sie durch das Erstarren zur Maske den Kitsch verlassen und eine andere Form erreicht, die Dich plötzlich ansprach? Plötzlich wurde es Kunst.......
 
G

Gast

Gast
  • #29
----und dadurch war sie dann zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort.........