Beiträge
64
  • #1

Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Folgendes ist mir gerade passiert. Im August letzten Jahres habe ich hier bei PS einen Mann kennengelernt. Wir waren uns sofort sympathisch. Mails, Telefonate, Treffen das volle Programm. Er ist bei der Bundeswehr und im April 2013 nach Köln versetzt worden auf eigenen Wunsch und ist damit auch der Situation entkommen Nochfrau hat sich getrennt, neuer Partner bereits im Haus, unerfreuliche Scheidung. Er wohnt bei einem alten Paar im Kellergeschoss zur möbelierten Untermiete. Wir sind dann ende November zur Probe zusammen gezogen. Das heißt er ist mit seinen Klamotten bei mir eingezogen. Alles lief super, nie Streit, er hat angefangen im Haus zu werkeln und auch Pläne für Umbauten usw. gemacht. Ich bin für ihn so manchen Kompromiss eingegangen z.B. Katzen nicht mehr im Schlafzimmer.Und plötzlich ist er von einem auf den anderen Tag mit Sack und Pack wieder ausgezogen. Hatte alles schon im Auto als ich von der Arbeit kam. Er käme nicht damit zurecht das ich ein Haus besitze (haha gehört der Bank ) meinen Wohnort findet er furchtbar( ländlich im Speckgürtel von Köln) und überhaupt ich wäre angekommen im Leben, wäre in meinem Umfeld verwurzelt und da stünde es ihm nicht an mir mit dem Haus Vorschriften zu machen und er würde mich da ja nie wegbekommen usw. Er wüßte nicht wohin für ihn die Reise geht, wenn wir uns später getroffen hätten, ich wäre ihm das Allerliebste was er hier gefunden hat und daher müsse er die Reißleine ziehen denn ich hätte seine Unzufriedenheit nicht verdient. Mein Bruder meinte ja er hat kalte Füße bekommen.
Was geht in den Männern vor? Ich verdiene mein eigenes Geld, habe ein Haus aber keine Kinder im Schlepptau. Ich bin keine Emanze, im Gegenteil ich habe ihn immer spüren lassen wie sehr ich ihn liebe, das er gebraucht wird und dieses Haus als unser Haus betrachten kann. War da noch Stallgeruch von meinem Exmann? Ist es für Männer so unvorstellbar zur Frau zu ziehen?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #2
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Nochmal.... im August kennengelernt, im November darauf zog er bei dir ein Engelchen, ist getrennt, Frau hat ihn verlassen, der Neue wohnt bei der Noch-Ex im gemeinsamen Haus und dann wunderst du dich, dass er so abdreht und nach kurzer Zeit wieder auszieht? Mit der Vorgeschichte, dass er schon mal ein Haus verlassen musste und die Frau dort wohnen geblieben ist....?

Der ist doch noch lange nicht soweit, eine halbwegs entspannte Beziehung führen zu können.
 
Beiträge
64
  • #3
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Danke für Deine klare Einschätzung. Der Gedanke kam mir auch. Ich bin eben nur verunsichert weil er so auf dem Haus und dem Wohnort rumgeritten ist. Er hat auch kein Gespräch gesucht um seine Befürchtungen zu klären. Nein er hat mich Knall auf Fall vor vollendete Tatsachen gestellt. Sonst hätte ich ihm ja sagen können, das nichts an meinen momentanen Lebensverhältnissen in Stein gemeißelt ist.
Eine gute Bekannte von mir riet mir, ihm all das was mir auf der Seele liegt zu schreiben. Und wenn es nur hilft, dass ich mich besser fühle weil ich es nicht so einfach hingenommen habe. Was er dann draus macht, sein Ding
Was meint ihr dazu?
 
Beiträge
1.098
  • #4
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Engelchen2910:
Eine gute Bekannte von mir riet mir, ihm all das was mir auf der Seele liegt zu schreiben. Und wenn es nur hilft, dass ich mich besser fühle weil ich es nicht so einfach hingenommen habe. Was er dann draus macht, sein Ding
Was meint ihr dazu?

Mein Rat wäre, einen solchen Brief zu schreiben - ihn aber NICHT ABZUSCHICKEN. Meine Erfahrung mit solchen (abgeschickten) Schreiben ist, dass man sich hinterher in der Regel leider nicht besser fühlt, weil man auf eine Antwort hofft, die fast immer ausbleibt. Aus Gesprächen mit Männern meine ich gelernt zu haben, dass den meisten Männern solche schriftlichen Aufarbeitungen unangenehm sind. Wobei das ja kein Hinderungsgrund wäre, da man seine Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen möchte. Aber ich vermute, dass es an den meisten eher 'abprallt'.
 

MiaMaria

User
Beiträge
1
  • #6
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Ich denke auch, dass er noch nicht so weit war. Ich weiß zwar nicht wie seine Trennung verlaufen ist, aber der, der verlassen wird, hat natürlich viel länger damit zu kämpfen. Man muss sich ja quasi erst "entlieben" und das ist sehr mühsam. Da sollte man sich eine Auszeit gönnen und nicht gleich wieder mit jemanden zusammenziehen.
Manche Männer können einfach nicht alleine sein und brauchen eine Frau an ihrer Seite. Ich glaube wir Frauen sind da unabhängiger. Meine Erfahrung ist aber auch, dass viele Männer tatsächlich Probleme mit eigenständigen Frauen haben. Sie mögen es ja auch nicht, wenn wir Frauen beim Tanzen führen. Da kommen immer wieder noch alte Erziehungsmuster zum Tragen. Schade, oder?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #7
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Engelchen, ganz ehrlich, was bringt es dir ihm zu schreiben, dass er ein Ar.. ist und ihm zu sagen, was bei ihm abgelaufen ist?

Wäre es für dich nicht sinnvoller dich selbst zu hinterfragen, warum du dich auf so einen Mann eingelassen hast und so schnell zusammen gezogen bist?

Bleib bei dir, konzentriere dich auf dich selbst und nicht auf ihn.

Schreibe meinetwegen den Brief, Gedanken nieder zu schreiben kann entlasten, aber schicke den Brief nicht ab. Er ist gestraft genug mit seinem Leben.

Lerne aus der Geschichte was, richte dein Krönchen auf und lass in Zukunft die Finger von solchen für mich persönlich bindungsunfähige Männer.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #8
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Mentalista:
Engelchen, ganz ehrlich, was bringt es dir ihm zu schreiben, dass er ein Ar.. ist und ihm zu sagen, was bei ihm abgelaufen ist?

Wäre es für dich nicht sinnvoller dich selbst zu hinterfragen, warum du dich auf so einen Mann eingelassen hast und so schnell zusammen gezogen bist?

Bleib bei dir, konzentriere dich auf dich selbst und nicht auf ihn.

Schreibe meinetwegen den Brief, Gedanken nieder zu schreiben kann entlasten, aber schicke den Brief nicht ab. Er ist gestraft genug mit seinem Leben.

Lerne aus der Geschichte was, richte dein Krönchen auf und lass in Zukunft die Finger von solchen für mich persönlich bindungsunfähige Männer.

selbstreflektion ist ja gut & nützlich,
soll aber das eigene gefühlsleben auch nicht behindern.

und diesen krönchen-satz (du hast ihn ja zum glück nur angedeutet) .. -
ist diese wendung nicht infantiler blödsinn?
das rosarote überraschungsei ...
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #9
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von artistin:
selbstreflektion ist ja gut & nützlich,
soll aber das eigene gefühlsleben auch nicht behindern.

und diesen krönchen-satz (du hast ihn ja zum glück nur angedeutet) .. -
ist diese wendung nicht infantiler blödsinn?
das rosarote überraschungsei ...

Sinnvoll ist es, sich vor Beziehungbeginn ausreichend zu reflektieren, damit man das eigene Gefühlsleben nicht hintern lässt bzw. selber behindert. Ich nenne so was auch vorauschauendes Denken.

Inwiefern soll der Krönchensatz infantiler Blödsinn sein? Hast du einen "besseren" Ansatz?
 

koelner

User
Beiträge
112
  • #10
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Ich stelle mir die Frage, ob er denn noch gesprächs- bzw. beziehungsbereit ist... dann würde ich das erst mal akzeptieren, dass er wieder ausgezogen ist - ich glaube auch, dass das alles zu schnell für ihn war, es gibt bei ihm noch zu viele lose Enden...; er empfindet die Wohnsituation vielleicht wirklich als Einengung; er ist bei der Bundeswehr, wird wieder versetzt in ein paar Jahren und möchte vielleicht eine Frau, die mit ihm zieht - wohin auch immer... Haus und Hof bindet Dich in seinen Augen, habt ihr darüber mal gesprochen?

Wenn er jetzt wieder woanders zur Miete wohnt, ihr euch weiter seht und Beziehung fortführt? Wo steht ihr gegenseitig in Euren Gefühlen?... das habe ich alles nicht so herauslesen können...
sorry, dass ich einfach nur viele Fragen aufwerfe...

Einen Brief würde ich nicht schreiben, verabrede Dich mit ihm zu einem Spaziergang - Wahner Heide ist ja schön :)) versucht offen darüber zu reden...

Sollte er allerdings komplett "zu" gemacht haben, kann es ja auch sein, dass er längst auf anderen Wegen ist und die Hausargumentation nur als Vorwand nimmt...

gruß
koelner
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

artistin

User
Beiträge
157
  • #11
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Mentalista:
Sinnvoll ist es, sich vor Beziehungbeginn ausreichend zu reflektieren, damit man das eigene Gefühlsleben nicht hintern lässt bzw. selber behindert. Ich nenne so was auch vorauschauendes Denken.

Inwiefern soll der Krönchensatz infantiler Blödsinn sein? Hast du einen "besseren" Ansatz?

manche frauen reflektieren sich `nen wolf, um ja nicht, "böse" zu sein -
und eben manchmal einen brief auch in aller deutlichkeit und wut zu schreiben.

vielleicht ist es nicht immer gut, nur dem gefühl zu folgen - die gefühle wegzurationalisieren ("er ist es nicht wert") führt aber nur zur konservierung derselben.

bei dem krönchensatz stelle ich mir immer ein mittelalterliches pummelchen mit trotzköpfchenattitude vor ...

ich habe gar keinen ansatz.

__________________

schade, meine erste antwort erschien hier nie ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Novacita

User
Beiträge
265
  • #12
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Ich glaube nicht, dass der Mann direkt "Angst" hat. Aber wahrscheinlich Respekt, Ehrfurcht und vielleicht ein klein wenig zu wenig Selbstvertrauen. Das kommt zuweilen vor, auch beim Mann. Versagensangst. (Wie) komme ich bei einer solchen Frau an?
Nicht jeder Mann tut sich leicht damit.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #13
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von artistin:
manche frauen reflektieren sich `nen wolf, um ja nicht, "böse" zu sein -
und eben manchmal einen brief auch in aller deutlichkeit und wut zu schreiben..

In aller Deutlichkeit und Wut ist absolut in Ordnung, aber Wut auf wen? Auf sich selbst, dass man unüberlegt und wenig voraus schauend nach so kurzer Zeit einen frisch getrennten, "raus gschmissenen" Mann zu sich ins Haus geholt hat, der sich dazu noch in einem unfreien emotionalen Desaster sich befindet, oder Wut auf den Mann, der sich einfach davon geschlichen hat, weil er es in der neuen "Abhängigkeit" nicht aushielt und weil eh alles viel zu schnell ging?
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #14
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Ob BW-Angehörige so ganz generell so zum allerselbständigsten Menschentyp gehören, könnte man angelegentlich in Frage stellen.

Aber die Aussagen "(er)... käme nicht damit zurecht, dass ich ein Haus besitze, meinen Wohnort findet er furchtbar und überhaupt ich wäre im Leben angekommen, wäre in meinem Umfeld verwurzelt und da stünde es ihm nicht an, mir mit dem Haus Vorschriften zu machen und er würde mich da ja nie wegbekommen usw." (Syntaxfehler zum besseren inhaltlichen Verständnis korrigiert) lassen doch immerhin auf ein gewisses Niveau an Selbstreflexion schließen. Da hat jemand nach einiger Zeit den Eindruck gewonnen, dass ein (klein-)bürgerliches Leben im suburbanen Milieu nicht mit seinen Lebensvorstellungen übereinstimmt und geht - wahrscheinlich nicht zu Unrecht - auch davon aus, dass genau diese Lebensform das nachhaltige Ideal der FS ist. Und packt seine Sachen. Das ist doch nur konsequent. Egal, ob der Mann jetzt auf der Suche nach Freiheit und Abenteuer oder nach einer Beziehung ist, in der er eine andere Rolle spielt.

Es soll auch Frauen geben, die können einfach akzeptieren, dass sich ihr Lebensentwurf und der eines neuen Partners nach einiger Zeit (!) als nicht passend erweisen. Das sind dann "eigenständige" Frauen.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #15
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Mentalista:
In aller Deutlichkeit und Wut ist absolut in Ordnung, aber Wut auf wen? Auf sich selbst, dass man unüberlegt und wenig voraus schauend nach so kurzer Zeit einen frisch getrennten, "raus gschmissenen" Mann zu sich ins Haus geholt hat, der sich dazu noch in einem unfreien emotionalen Desaster sich befindet, oder Wut auf den Mann, der sich einfach davon geschlichen hat, weil er es in der neuen "Abhängigkeit" nicht aushielt und weil eh alles viel zu schnell ging?

wut auf das gegenüber.
 

BellaDonna

User
Beiträge
862
  • #17
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Engelchen2910:
Folgendes ist mir gerade passiert. Im August letzten Jahres habe ich hier bei PS einen Mann kennengelernt. Wir waren uns sofort sympathisch. Mails, Telefonate, Treffen das volle Programm. Er ist bei der Bundeswehr und im April 2013 nach Köln versetzt worden auf eigenen Wunsch und ist damit auch der Situation entkommen Nochfrau hat sich getrennt, neuer Partner bereits im Haus, unerfreuliche Scheidung. Er wohnt bei einem alten Paar im Kellergeschoss zur möbelierten Untermiete. Wir sind dann ende November zur Probe zusammen gezogen. Das heißt er ist mit seinen Klamotten bei mir eingezogen. Alles lief super, nie Streit, er hat angefangen im Haus zu werkeln und auch Pläne für Umbauten usw. gemacht. Ich bin für ihn so manchen Kompromiss eingegangen z.B. Katzen nicht mehr im Schlafzimmer.Und plötzlich ist er von einem auf den anderen Tag mit Sack und Pack wieder ausgezogen. Hatte alles schon im Auto als ich von der Arbeit kam. Er käme nicht damit zurecht das ich ein Haus besitze (haha gehört der Bank ) meinen Wohnort findet er furchtbar( ländlich im Speckgürtel von Köln) und überhaupt ich wäre angekommen im Leben, wäre in meinem Umfeld verwurzelt und da stünde es ihm nicht an mir mit dem Haus Vorschriften zu machen und er würde mich da ja nie wegbekommen usw. Er wüßte nicht wohin für ihn die Reise geht, wenn wir uns später getroffen hätten, ich wäre ihm das Allerliebste was er hier gefunden hat und daher müsse er die Reißleine ziehen denn ich hätte seine Unzufriedenheit nicht verdient. Mein Bruder meinte ja er hat kalte Füße bekommen.
Was geht in den Männern vor? Ich verdiene mein eigenes Geld, habe ein Haus aber keine Kinder im Schlepptau. Ich bin keine Emanze, im Gegenteil ich habe ihn immer spüren lassen wie sehr ich ihn liebe, das er gebraucht wird und dieses Haus als unser Haus betrachten kann. War da noch Stallgeruch von meinem Exmann? Ist es für Männer so unvorstellbar zur Frau zu ziehen?

Das Gesamtpaket hat ihm nicht mehr gefallen. Und dazu gehört auch das Häuschen im Kölner Speckgürtel.
Ich finde diese Ansammlung von Vororten auch ganz schrecklich und hatte einen Partner da.
Das hat mich dann auch jedesmal etwas abgeturnt in diese kleine (in meinen Augen) Miefidylle zu fahren. Irgendwann stellten sich mir die Nackenhaar auf bei dem Gedanken an Rösrath und wie die Orte da alle heißen.
Vielleicht sieht er sein Lebensmittelpunkt eher in einer Großstadt oder so.


Grundsätzlich glaube ich, dass Männer nicht unbedingt Angst vor selbstständigen Frauen haben. Und damit auch nicht vor Frauen mit eigenem Haus.

Zur Selbstreflektion: ich bin da ganz mit Artistin. Gut und schön, mal nachzudenken, warum und wieso dieser Mann das Weite gesucht hat.
Aber auch sich zeit nehmen zum trauern und wütend sein. Wut ausleben. Trauer ausleben.
Ein unterlassen dieser Gefühle (Artistin hat hat das schön ausgedrückt) bremst und baut Blockaden bei der nächsten Begegnung mit einem Mann, den du vielleicht als Partner in Betracht ziehst.

Ganz pragmatisch: erzähl doch dem nächsten nicht, dass es Dein Haus ist...vielleicht gemietet, wenn er fragt.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #19
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von artistin:

Nee, nee, Wut ist schon in Ordnung, aber warum Wut auf den Gegenüber? Es kann mich doch kein Mann zu etwas zwingen, was ich nicht selber mitmache. Wenn was schief geht, muss in erster Linie ich mich erst mal fragen, ob und welchen Anteil ich an der Geschichte habe.

Wenn Engelchen meine Freundin wäre, hätte ich ihr von Anfang an sagen können, dass es so enden wird.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #20
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Mentalista:
Nee, nee, Wut ist schon in Ordnung, aber warum Wut auf den Gegenüber? Es kann mich doch kein Mann zu etwas zwingen, was ich nicht selber mitmache. Wenn was schief geht, muss in erster Linie ich mich erst mal fragen, ob und welchen Anteil ich an der Geschichte habe.

Wenn Engelchen meine Freundin wäre, hätte ich ihr von Anfang an sagen können, dass es so enden wird.

"Und plötzlich ist er von einem auf den anderen Tag mit Sack und Pack wieder ausgezogen. Hatte alles schon im Auto als ich von der Arbeit kam."

das kann schon wütend machen.

gegen (maßvolle) reflektion habe ich nichts.

auch
wer lieber ausschließlich auf sich selber wütend ist & selbstbezogen reflektionsrunden dreht, darf das. natürlich.
ob`s gesund ist, merkt man später.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #21
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von artistin:
der mann ist einfach so gegangen.
kein gespräch, keine diskussion seiner gefühle.
weg.
aus die maus.

so geht man nicht.

Ach das meinst du. Ja, so geht man nicht. Aber Männer haben gerade dieses wortlose Gehen sehr gut drauf. Ich habe bisher nur einen Mann treffen können, der mit Respekt und Souveränität eine Bekanntschaft mit Gespräch und Aussprache beendet hat.

Das Frau da wütend auf den Mann sein kann ist legitim. Letztendlich weis sie aber, was er nun für ein Charakter hat und kann ihre berechtigte Wut ummünzen in Eigenreflexion, dass ihr so was in Zukunft nicht nochmal passiert. Gut, eine Garantie gibt es nie, aber in diesem Fall war es absehbar, dass das Ding nach hinten los geht, gerade wenn es noch ein verlassener Mann ist, muss man als Frau sehr vorsichtig sein.
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #22
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Neben der Angst Hypothese gibt es sicher 1000 andere Gründe warum jemand sich vom Acker macht. Mir würde einfallen auf ' Peg Bundy' getroffen zu sein. Das mit dem Haus klingt nicht so wirklich überzeugend - eher vorgeschoben.

Ich würde es mit einem offenen Gespräch versuchen - raten ist meist nicht wirklich hilfreich. Ausserdem beschreibst du einen Einzelfall. Selbst wenn es stimmt - sagt es etwas über deinen Partner - nicht die Männer.
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #23
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Marvin:
Ich würde es mit einem offenen Gespräch versuchen - raten ist meist nicht wirklich hilfreich. Ausserdem beschreibst du einen Einzelfall. Selbst wenn es stimmt - sagt es etwas über deinen Partner - nicht die Männer.

Nicht über die Männer, aber ein tendenzielles Verhalten von Männern in Singlebörsen. Es wird verdünnisiert bis zum Gehtnichtmehr, eine Kontaktaufnahme für ein klärendes Gespräch unmöglich gemacht. Ich les das jetzt schon seit Monaten in zig Threads (und habs einmal selber erlebt), egal in welchem Stadion der Beziehung man gerade steht. Solch ein wortloser Abgang ist erschreckend und entwürdigend.

Was ist des Rätsels Lösung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #24
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

@equinox

Zitat von equinox:
Ob BW-Angehörige so ganz generell so zum allerselbständigsten Menschentyp gehören, könnte man angelegentlich in Frage stellen.

Dass Du mit Angehörigen bestimmter Berufs/Gesellschaftsgruppen so Deine Probleme hast, ist mir auch schon aufgefallen ;-.)) Immerhin formulierst Du eine Frage und fuchtelst nicht wild mit Vorurteilen rum ...

Zitat von equinox:
(...) Es soll auch Frauen geben, die können einfach akzeptieren, dass sich ihr Lebensentwurf und der eines neuen Partners nach einiger Zeit (!) als nicht passend erweisen. Das sind dann "eigenständige" Frauen.

Hier beleuchtest Du das "Problem" doch mal von einer ganz anderen Seite. Richtig gut! Mir gefällt es !!!
 
Beiträge
64
  • #25
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Liebe Foris,

erst mal Danke für die vielen Meinungen und Denkanstöße. Einige davon kann ich unterschreiben, andere nicht so ganz. Nun ist folgendes passiert. Gestern am Sonntag war ich zu einem Kaffee in Siegburg verabredet. Als ich mein Auto im Parkhaus abgestellt habe, steht plötzlich hinter mir ein Auto und ich denke mir bleibt das Herz stehen. Er.
Völlig unabhängig von mir, ebenfalls jemanden besuchen. Wir haben kurz gesprochen. Natürlich kamen mir die Tränen, aber auch er hatte feuchte Augen. Er sagte mir, dass er jeden Tag an mich gedacht hätte und auch mir schreiben wollte. Ich wäre ja nun mal das Liebste was er hier gefunden hätte. Aber er hat Angst es wie schon einmal ( seine Ehe) zu vergeigen. Wir wollen uns jetzt Gegenseitig alles mal schreiben und dann mal sehen. War sein Vorschlag. Ich glaube auch es war für ihn noch zu früh. Ich kann ihn ja nur zu gut verstehen. Auch ich bin eine Verlassene, wurde nach 22 Ehejahren gegen ein junges Mädchen von 19 Jahren ausgetauscht. Auch ich habe gebraucht um das zu verarbeiten.
Ich weiß nun was ich will und was ich auch bereit bin dafür zu geben. Und ich kann auch akzeptieren wenn er noch nicht soweit ist und Zeit braucht. Wir werden mal sehen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #26
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Engelchen2910:
Er sagte mir, dass er jeden Tag an mich gedacht hätte und auch mir schreiben wollte. Ich wäre ja nun mal das Liebste was er hier gefunden hätte. Aber er hat Angst es wie schon einmal ( seine Ehe) zu vergeigen. Wir wollen uns jetzt Gegenseitig alles mal schreiben und dann mal sehen. War sein Vorschlag. Ich glaube auch es war für ihn noch zu früh. Ich kann ihn ja nur zu gut verstehen.

Nee, ich bleib dabei, das war nichts und wird nicht mehr, jetzt erst recht. Er war noch nicht soweit, Engelchen soll warten, er hält sie warm und Engelchen hat alles getan, sich fast aufgeopfert um nie wieder in die Rolle der Verlassenen die für eine junge Frau ausgetauscht wird, zu kommen.

Beide haben so ihr Päckchen zu tragen und keiner ist somit wirklich schon soweit für was neues. Beide waren sich gegenseitig Begleiter um was übers Leben und die Liebe zu lernen.

Es war also nicht nur für ihn zu früh, sondern vielleicht auch für Engelchen. Was meinst du dazu, Engelchen?
 
Beiträge
64
  • #27
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von Mentalista:
Es war also nicht nur für ihn zu früh, sondern vielleicht auch für Engelchen. Was meinst du dazu, Engelchen?

Hmm, bei ihm stimme ich Dir mittlerweile zu. Was mich angeht. Ich bin jetzt 2 Jahre allein. Hört sich für manch einen vielleicht nicht viel an, aber ich war ja auch sehr lange in einer Ehe.
In diesen zwei Jahren war das erst meine zweite Beziehung. Den ersten Mann hatte ich auf einer anderen SB kennen gelernt. Da habe ich aber festgestellt, dass ich wirklich noch nicht soweit war mich auf einen neuen Mann voll und ganz einzulassen. Hat mir aber ein gutes Stück weit geholfen meinen Exmann los zu lassen. Ich hatte gemerkt, Hoppla ist doch gar nicht so schlimm von einem "fremden" Mann berührt zu werden. Und ich habe Zuneigung erfahren die ich so aus meinen letzten Ehejahren nicht kannte. Nämlich einfach mal Hand in Hand spazieren gehen. Einfach mal so ohne Hintergedanken in den Arm genommen zu werden. Ich war nach der Trennung von meinem Exmann wie erstarrt, das hat sich angefühlt wie innerlich gefroren zu sein. Und danach, ein Jahr später, war ich dann wirklich frei. Und deshalb war es mir überhaupt möglich mich jetzt wieder auf das Abenteuer Partnerschaft ein zu lassen. Sonst wäre mir der Mann nie so nahe gekommen.
 
Beiträge
64
  • #28
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Zitat von koelner:
Ich stelle mir die Frage, ob er denn noch gesprächs- bzw. beziehungsbereit ist... dann würde ich das erst mal akzeptieren, dass er wieder ausgezogen ist - ich glaube auch, dass das alles zu schnell für ihn war, es gibt bei ihm noch zu viele lose Enden...; er empfindet die Wohnsituation vielleicht wirklich als Einengung; er ist bei der Bundeswehr, wird wieder versetzt in ein paar Jahren und möchte vielleicht eine Frau, die mit ihm zieht - wohin auch immer... Haus und Hof bindet Dich in seinen Augen, habt ihr darüber mal gesprochen?

Wenn er jetzt wieder woanders zur Miete wohnt, ihr euch weiter seht und Beziehung fortführt? Wo steht ihr gegenseitig in Euren Gefühlen?... das habe ich alles nicht so herauslesen können...
sorry, dass ich einfach nur viele Fragen aufwerfe...

Einen Brief würde ich nicht schreiben, verabrede Dich mit ihm zu einem Spaziergang - Wahner Heide ist ja schön :)) versucht offen darüber zu reden...

Sollte er allerdings komplett "zu" gemacht haben, kann es ja auch sein, dass er längst auf anderen Wegen ist und die Hausargumentation nur als Vorwand nimmt...

gruß
koelner

hallo koelner,

Du hast es eigentlich auf den Punkt gebracht. Ich hatte ja schon geschrieben was gestern passiert ist. Und da denke ich schon, dass er gesprächsbereit ist.
Es ist eigentlich auch nicht zu befürchten, dass er nochmal versetzt wird. Er hat noch 10 Jahre Dienstzeit vor sich, aber es stimmt, wir haben nie Roß und Reiter beim Namen genannt und auch mal darüber gesprochen. Und mal angenommen dieser Fall würde eintreten, klar würde ich ihm folgen. Haus und Hof sind für mich nicht in Stein gemeißelt. Nur er nimmt an dass es so ist und redet nicht darüber sondern tritt den Rückzug an.
Ich könnte mir natürlich vorstellen erst einmal eine Beziehung mit getrennten Wohnungen zu führen. Das ging wirklich zu schnell. Ich habe sehr starke Gefühle für ihn und wie ich gestern erlebt habe, er offenbar für mich auch. Aber er steht sich mit seiner Angst selbst im Weg. Nur wie kann ich ihm die Angst nehmen? Das ist nicht einfach.
 

Satjamira

User
Beiträge
1.118
  • #29
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

Erfahrungsgemäss kann ich sagen: JA, Männer haben Angst vor eigenständigen Frauen.

Die Tatsache dass ich ein eigenes Haus habe und nicht dringend darauf warte, dass mir jemand das bietet, macht mich auch weniger anziehend.

Ich vermute: Was das Verhalten deines Typs angeht, hast du ihn wohl viel zu schnell bei dir aufgenommen und er hat viel zu schnell aufgegeben, weil er Minderwertigkeitskomplexe bekam neben dir.

Diese zufällige Begegnung könnte längerfristig doch noch Gutes bewirken.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #30
AW: Haben Männer angst vor eigenständigen Frauen?

In einem Haus geht doch immer mal was kaputt. Da müßte doch genug Platz für Uneigenständigkeit sei. Und sei es nur eine durchgebrannte Glühbirne, die der Mann wechseln könnte. Männer haben also auch bei Hausbesitzerinnen genug Gelegenheit, sich so ganz als Mann zu fühlen und für unentbehrlich zu halten. Schwierig wirds nur, wenn sie sich an der Gestaltung des Eingangsbereichs beteiligen wollen. Denn das ist, wurde hier mal ausgiebig diskutiert, klar Frauensache. Da könnte es also zum Konflikt kommen. Und Konflikt ist für viele Menschen mit Angst besetzt, ja. Gilt für alle Seiten.