chrissi22

User
Beiträge
1.516
  • #182
Partnersuche hat für mich nichts mit Fairness zu tun.
Es geht darum jemanden zu finden, der einem gefällt.Rundum.
Schwierig genug.Vor allem das mit der Chemie.
Hach @Megara du hast leider total recht. Am Ende haben ja auch kleine Männer, Riesenfrauen, Dicke und Dünne eine Chance - bei einem der das eben mag oder andres wichtiger findet. Fair ist da nix, die symmetrischen vorschriftsmäßigen Typen gefallen mehr Menschen und haben mehr Auswahl. Ist eben so. Aber eine Chance hat jede/r.
 
  • Like
Reactions: Odysseus, Saucebox and Megara

Cosy

User
Beiträge
521
  • #183
Interessant ist auch das es wirklich sowas wie eine fast einheitliche mindesgröße beim Suchraster gibt, unabhängig von der große der Frau. Hier kann man diese ja nicht beim Profilbesuch sehen, aber bei einigen anderen Börsen. Dort ist mir aufgefallen, das in den meisten fällen 1,80 cm minimum ist, auch bei sehr kleinen Frauen, besonders dann wenn sie attraktiv sind.
Woher willst du das wissen? Ich bin zum Beispiel 160cm und habe beim Filter 169cm bis 189cm angegeben. Ich finde küssen bei ähnlicher Grösse, sowie Erotik bei ähnlicher Grösse perfekt.
 

Cosy

User
Beiträge
521
  • #184
Das hängt wohl vom Geschlecht ab.
Männer dürfen Markel nicht überdecken. Das wäre unmännlich.
Bei Frauen ist alles erlaubt: MakeUp, PushUp, Selbstbräuner, Extensions, Augenbrauen- und Haarefärbe, Bauch-Weg-Hosen, falsche Wimpern, falsche Nägel oder auch eine dezente Schönheitsoperation.
Ja und beim OD haben genau diese Frauen die besseren Chancen... warum? Weil Männer besser schauen als lesen können!!?!! 😂🤣🤣🤣 Normal denkende Männer schreiben Frauen Mitte 50 an, die dermassen gefotoshopt sind, dass sie aussehen wie 30 und sind erstaunt, wenn sie die Realität sehen. Die "natürliche" Frau fällt beim OD durch. Ich hab diese selektive Wahrnehmung noch nie verstanden.
 

Cosy

User
Beiträge
521
  • #185
Ich kann Frauen verstehen, die Männer mit Glatze nicht attraktiv finden.
Als Mann finde ich die meisten Platten auch nicht gerade ästhetisch.
Und auch die Männer mit Glatze hätten sicher viel lieber ihre Haare zurück.

Das Problem aus meiner Sicht ist viel eher, dass der Großteil der Menschen ab spätestens 40 einfach hässlich ist - Männer wie Frauen.
Das meine ich nicht beleidigend, sondern einfach als Feststellung.

Wie soll man damit umgehen? In einer Partnerschaft wird man gemeinsam hässlich. Vielleicht fällt diese Entwicklung daher nicht so ins Gewicht.

Als Single-Mann kommen 90% der Frauen alleine schon aufgrund fehlender Attraktivität für mich nicht in Frage.
Im Endeffekt ist das mein Problem und nicht das der vermeindlich Hässlichen, zu denen ich selbst wahrscheinlich auch gehöre.
Wie leicht würde es helfen, sich mit dem eigenen Altern und seiner "eigenen Hässlichkeit" einfach anzufreunden und dies auch bei den anderen so zu machen. Niemand kann das Altern aufhalten und somit ist die Zunahme der " Hässlichkrit", wie du das nennst garantiert. Immerhin hast du ja als Mann nach gängiger Praxis die Möglichkeit eine jüngere und schöne zu wählen, wenn es denn klappt. Anspruch und Möglichkeiten klaffen auch da oft auseinander.
 
  • Like
Reactions: Megara
D

Deleted member 25040

Gast
  • #186
Ich kann Frauen verstehen, die Männer mit Glatze nicht attraktiv finden.
Als Mann finde ich die meisten Platten auch nicht gerade ästhetisch.
Und auch die Männer mit Glatze hätten sicher viel lieber ihre Haare zurück.
Und was ist mit Frauen, die Männer mit Glatze ausgesprochen attraktiv finden? Männer, die ihre Platte mit Stolz tragen und keine Haare zurück haben wollen und/ oder sich diese aktiv zur Glatze entfernen?
Auch dafür Verständnis da?
 
  • Like
Reactions: Megara

Saucebox

User
Beiträge
309
  • #187
Frauen mit offensichtlichem Optimierungsdrang bezüglich ihres Aussehens mag ich gar nicht. Damit meine ich nicht das Färben von grauen Strähnen, wenn man in unserer Altersgruppe ist, viel mehr alles allzu Künstliche und Operative (wenn es nicht medizinisch notwendig ist).

Make-up geht auch dezent; Fingernägel, die raubtierartig in unnatürlichen Farben designt werden, sagen auch so einiges mMn. Lähmendes Botox finde ich grauenvoll. Und so manch Operationsnarbe ist nicht nur verräterisch, sondern schlicht hässlich. Jedem das Seine, wie immer.
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #189
Mich hat schon immer gewundert, was junges Alter mit Schönheit zu tun haben soll. Aber wenn zwei sich finden, wird es wohl passen.
Wenn ich Jugendfotos von einigen Leuten sehe, denke ich mir oft, dass sie heute besser ( interessanter ) aussehen.
Besonders bei manchen "Bubi-Typen ". Die werden oft erst ab 35/40 attraktiv.
Genauso bei Frauen, das puppige Babyface weicht zugunsten markanterer Gesichtszüge.
 
  • Like
Reactions: Saucebox

Cosy

User
Beiträge
521
  • #190
ach, lieber saucebox, ich bin ganz bei Dir....
 
Zuletzt bearbeitet:

Odysseus

User
Beiträge
480
  • #191
Normal denkende Männer schreiben Frauen Mitte 50 an, die dermassen gefotoshopt sind, dass sie aussehen wie 30 und sind erstaunt, wenn sie die Realität sehen.
Ich sortierte offensichtlich photogeshopte Bilder immer schin aus.
Ich halte mich aber auch nicht für einen normal denkenden Mann.
Nicht bei mir. Ich schätze es, wenn ich eine Frau sehe, die sich nicht hinter einer Maske (auch im übertragenen Sinn, aber das nur nebenbei) versteckt. Aber es gibt andere Gründe als das Aussehen, die es mir verleiden, eine Frau kennenlernen zu wollen.
 
Beiträge
3
  • #192
Roman Polanski war mit einem der Opfer des Manson-Clans verheiratet, Sharon Tate, eine der schönsten Frauen ihrer Zeit. Polanski ist nur so um die einssechzig, bin zu faul zum Googeln. Ist klar, oder, bring Leistung. Manson war übrigens auch nicht der Größte.
 

Single1970

User
Beiträge
1.144
  • #193
Interessantes Thema. Ich selbst bin 166 cm groß, oder auch klein :)
Und ja, die Größe spielt leider eine Rolle. Ich hörte auch oft, Du bist mir zu klein.
Ich kann das zwar nicht nachvollziehen, denn was sagt die Größe eines Menschen über diesen aus? Richtig nix :D
Wenn jemand also nach Größe in potenziellen Traumpartner oder nicht einsortiert, der wird dauerhaft net glücklich werden, weil derjenige im Vorfeld schon aussortiert, ohne zu wissen, was einem da durch die Lappen geht.
 

Saucebox

User
Beiträge
309
  • #196
Interessantes Thema. Ich selbst bin 166 cm groß, oder auch klein :)
Und ja, die Größe spielt leider eine Rolle. Ich hörte auch oft, Du bist mir zu klein.
Ich kann das zwar nicht nachvollziehen, denn was sagt die Größe eines Menschen über diesen aus? Richtig nix :D
Ich kenne das Thema von der anderen Seite her. Etwas länger als 190cm schrieben mich auch Frauen unter 160cm an.

Um ehrlich zu sein, ein solcher Größenunterschied fühlt sich für mich einfach seltsam an, auch meine Töchter würden sie deutlich überragen. Da denk ich mir schon, wieso gleich so viel Unterschied?
 
  • Like
Reactions: Odysseus

Single1970

User
Beiträge
1.144
  • #198
Ich kenne das Thema von der anderen Seite her. Etwas länger als 190cm schrieben mich auch Frauen unter 160cm an.

Um ehrlich zu sein, ein solcher Größenunterschied fühlt sich für mich einfach seltsam an, auch meine Töchter würden sie deutlich überragen. Da denk ich mir schon, wieso gleich so viel Unterschied?
Das kann schon sein, das es verunsichert, wenn man selbst bedeutend größer als das Gegenüber ist. Ich kenne das jetzt nicht, weil ich eben nicht so groß bin.
Ich denke halt, die Größe eines Menschen sagt ja nix über dessen Charakter aus.
Mir persönlich ist es egal, ob Frau kleiner oder größer als ich ist.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt
Beiträge
436
  • #199
Für die einen ist die Körpergrösse des Partners (ähnlich wie andere Äusserlichkeiten) ein Statussymbol.
 
Beiträge
436
  • #202
Beim Staubsaugen habe ich gerade weiter darüber nachgedacht:

Interessanter als eine Wertung der Präferenzen wäre ihr Verstehen im Zusammenspiel mit den eigenen Präferenzen.

So könnte es beispielsweise, wenn jemand Wert auf das Statussymbol Körpergrösse legt, bedeuten, dass für diese Person das Statusstreben allgemein wichtiger ist als beispielsweise das (Körper-) Gefühl. Oder dass es für einen Mann, dem es besonders wichtig ist, dass er für die eigenen, hart erarbeiteten anderen Statussymbole ausreichend Wertschätzung vom Gegenüber bekommt, schwieriger sein könnte, eine Frau zu finden, der das Statussymbol "Körpergrösse des Partners" nicht wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7
  • #203
Ich bin 24 Jahre alt und 1,67m groß. Ich habe absolut 0 Efahrung was Beziehungen angeht. Also wirklich absolut gar nichts. Mich hat noch nie jemand als potentiellen Partner gesehen.
Das kann (und wird wohl) wahrscheinlich mehrere Gründe haben, jedoch muss die Körpergröße eine entscheidende Rolle spielen.

Das erste mal darauf Aufmerksam wurde ich vor ca. 10 Jahren in der Schule, als ein Mädchen in das ich verknallt mir ziemlich direkt gesagt hat, dass das mit uns nichts werden kann, weil ich ihr zu klein war. Das kann man natürlich für einen einzelfall halten, meine Erfahrung der letzten 10 Jahre beweist aber eher das gegenteil.
Im Online Dating ist es noch schlimmer, denn da werde ich direkt rausgefiltert.
Mein Premium läuft nächsten Monat ab und seit Januar diesen Jahres hat mein Profil ganze 5 Besuche "auf eigene Faust" (also von welchen, die ich nicht vorher erst angeschriebe hatte) bekommen.

Ich habe mal auf einer anderen Datingseite meine Größe einfach weggelassen, aber hier wurde früher oder später auch danach gefragt und das Gespräch von der Gegenseite, nach Beantwortung der Frage, sofort beendet.

Ich scheine also die Möglichkeit zu haben entweder meine Körpergöße zu verheimlichen um dann später zu enttäuschen und enttäuscht zu werden oder ehrlich zu sein und im Grunde unsichtbar für den Großteil zu werden.
Auch bei Frauen die kleiner sind als ich sieht es eher düster aus. Genug gibt es ja, aber auch die wollen (wie es scheint) eher einen Partner von mindestens durchschnittlicher Größe.

Ich will hier jetzt niemandem einen Vorwurf machen. Wenn der Großteil der Frauen ein Problem damit haben sollte, habe ich wohl einfach Pech gehabt, aber was heißt das für mich? Soll ich mich damit abfindenfür immer alleine zu bleiben? Soll ich mir weiter regelmäßig anhören müssen, dass ich "die richtige schon irgendwann finden" werde obwohl mir der Spruch mittlerweile zum Hals raushängt, da ich ihn mir schon viel zu lange anhören muss?
Und ja, vielleicht bin ich ja "noch jung", aber wenn ich mein Umfeld beobachte ist das ganz gewiss nicht normal.
Ich mag hier vermutlich etwas verbittert rüberkommen und das kann auch gut sein. Das Ganze wirkt sich nicht sonderlich positiv auf mich aus.
Dazu fallen mir mehrere Sachen ein:
1. Sei du selbst, verleugne dich nicht und akzeptiere dich, so wie du bist.
Denn wenn du selbst dich nicht liebenswert findest, wie soll es denn jemand anderes tun?
2. Ja, die meisten Frauen suchen (zunächst einmal) größere Männer. Da gibt es nichts dran zu deuteln. Zeig ihnen, dass Größe nicht unbedingt = Körperlänge ist.
Denn jeder Mensch hat etwas Besonderes und Schönes in sich. Entdecke das, und rücke es in den Mittelpunkt.
3. Damit du nicht denkst, das sind nur schöne Worte: Ich habe eine Krankheit, die meinen Rücken immer krummer macht. Aber ich strahle dennoch, betone meine tollen Haare, meine schönen Augen und ich lächle den Leuten entgegen. Und so sehen sie nicht zuerst meine Mängel, sondern das, was mich ausmacht. Ich bekomme oft Komplimente, obwohl ich schon Mitte 50 bin und mein Körper nicht dem Ideal entspricht - weil ich mich annehme, wie ich bin.
4. Du bist liebenswert und schön, durch das, was du bewegst. Deine Werte, deinen Chsrakter. Männlichkeit bedeutet so viel mehr als 10 Zentimeter mehr oder weniger. Hör auf, dich mit irgendwelchen Hanseln zu vergleichen nur aufgrund einer zufälligen Größe.
Was kannst du besonders gut, wo sind deine Stärken?
Ich hab so eine Ahnung, dass du ein Mann mit Tiefgang bist.
Zeig der Welt, wer du bist, und deine Körpergröße wird zweitrangig werden.
 
Beiträge
788
  • #204
Roman Polanski war mit einem der Opfer des Manson-Clans verheiratet, Sharon Tate, eine der schönsten Frauen ihrer Zeit. Polanski ist nur so um die einssechzig, bin zu faul zum Googeln. Ist klar, oder, bring Leistung. Manson war übrigens auch nicht der Größte.
Ja, die Geschichte kennen wir ja alle, aber trotzdem klasse, der Sprung vom kleinen Polanski zu Charles Manson, mit Verweis, das dieser ebenfalls ein kleiner Mann war 😂 ein Kerl mit Vorbild funktion 👍aber lustig
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

Rise&Shine

User
Beiträge
3.668
  • #205
Und ja, die Größe spielt leider eine Rolle. Ich hörte auch oft, Du bist mir zu klein.
Das muss nicht der Grund sein. Meine Nachbarin suchte immer einen größeren Mann. Die Plattformen bieten rigoros die Möglichkeit „auszusortieren“. Bei ersten Treffen war das (noch bevor sie die Herren richtig kennen gelernt hat) auch immer ihr „Spruch“. Jetzt hat sie sich im Urlaub verliebt. Zack, einfach so. Beim gemeinsamen Beachvolleyball spielen. Und er ist kleiner als sie. Trägt sie hohe Schuhe sogar fast einen Kopf kleiner. Darauf leicht neckend angesprochen, meinte sie nur mit verschmitztem Lächeln „ja, was soll ich sagen!?

Was ein Kennenlernen in Real Life über eine gewisse Zeit ausmacht 😉
 
  • Like
Reactions: Odysseus and SoulFood

Single1970

User
Beiträge
1.144
  • #206
Das muss nicht der Grund sein. Meine Nachbarin suchte immer einen größeren Mann. Die Plattformen bieten rigoros die Möglichkeit „auszusortieren“. Bei ersten Treffen war das (noch bevor sie die Herren richtig kennen gelernt hat) auch immer ihr „Spruch“. Jetzt hat sie sich im Urlaub verliebt. Zack, einfach so. Beim gemeinsamen Beachvolleyball spielen. Und er ist kleiner als sie. Trägt sie hohe Schuhe sogar fast einen Kopf kleiner. Darauf leicht neckend angesprochen, meinte sie nur mit verschmitztem Lächeln „ja, was soll ich sagen!?

Was ein Kennenlernen in Real Life über eine gewisse Zeit ausmacht 😉
Guten Morgen, ich behaupte ja nicht, daß es das nicht gibt. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch ein Pärchen, sind lange schon verheiratet, wo sie gut nen Kopf größer ist als er, und die beiden verstehen sich prächtig.
Ich will das ja generell net ausschließen, nur meine Erfahrung, mich betreffend, komme ich für manch Frau gar net in Frage. Weil sie eben kleinere Männer kategorisch ausschließen, warum auch immer.
 

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #207
Guten Morgen, ich behaupte ja nicht, daß es das nicht gibt. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch ein Pärchen, sind lange schon verheiratet, wo sie gut nen Kopf größer ist als er, und die beiden verstehen sich prächtig.
Ich will das ja generell net ausschließen, nur meine Erfahrung, mich betreffend, komme ich für manch Frau gar net in Frage. Weil sie eben kleinere Männer kategorisch ausschließen, warum auch immer.
So wie manche Männer kategorisch sehr mollige Frauen ausschließen.
Ungerecht aber Realität.