Juntos

User
Beiträge
4
  • #1

Habe ich überreagiert

Bin 17 Monate mit einer Brasilianerin (50) zusammen. Nach dem Kennenlernen 5 Monate bei mir zusammengelebt. Es ist aufgefallen, dass sie Alkohol und Drogen konsumiert. Probleme mit Nachbarn. Sie ist zurück zu ihren 3 Kindern gezogen. Seit 8 Monate räumlich getrennt. Sehen uns wegen Distanz drei Tage die Woche bei ihr. Sie kam nie mehr in meine Wohnung. Wir nächtigen dort mal im Zimmer der Tochter mal im Flur. Meine Partnerin war schon immer auf Facebook aktiv. Schon früh nach dem Kennenlernen hatte ich sie angesprochen, dass ich es nicht sonderlich gut finde, wenn sie Facebook Profilen oder Bildern von (Single)Männer ein Herzchen sendet. Es gab zwei Profile, bei denen mir das aufgefallen ist, eines von einem ehemaligen Arbeitskollegen. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund Profile des anderen Geschlechts zu besuchen, um dort Herzchen zu verteilen, wenn man mit seinem Partner zufrieden ist. Zusammen sind wir ein Herz und eine Seele und planen die Zukunft. Bin ich wieder in meiner Wohnung bekomme ich Tage keine Antwort auf Nachrichten. Immer wenn Alkohol bei meiner Partnerin im Spiel ist, fällt sie in Traurigkeit und droht, ich solle aus ihrem Leben verschwinden, wenn ich nicht treu und ehrlich wäre. Sie hatte in der Vergangenheit in Partnerschaften schlechte Erfahrung gemacht. Auch meine Ehe endete nach einer Affäre meiner Frau. Ende Dezember gab es wieder derartige Worte nach Alkohol obwohl wir schon über heiraten gesprochen haben. Ich habe mich dann distanziert. In der Vergangenheit bin ich stets auf sie zugegangen. Diesmal blieb ich auf Distanz. Wir haben uns Weihnachten und Silvester nicht gesehen. Ich habe gespürt, dass ich mich in der Zeit von ihr entfernte. Anfang Januar hat sie sich gemeldet und wollte mit mir reden, da ich ihr so wichtig bin. Ich habe uns wieder eine Chance gegeben. Danach das gleiche Verhalten wie zuvor. Keine Antworten auf Nachrichten. Es ist mir die beiden letzten Wochen aufgefallen, dass meine Partnerin immer 3 hübsche Bilder von sich auf ihrer Facebookseite gepostet hat. Die Bilder wurden mit über 100 Likes, Herzchen etc. versehen. Wie schon gesagt finde es sehr merkwürdig, dass Frau es in einer Partnerschaft nötig hat, diese Bestätigung zu suchen. Ich stelle meine Qualitäten als Partner damit in Frage. Des Weiteren kann ich nicht nachvollziehen, wo die ganzen Likes herstammen. Ihre Freundesliste ist im Hunderterbereich groß, jedoch kommen viele Reaktionen auch von Männern und wenigen Frauen, die nicht in der Freundesliste sind. Letzte Woche habe ich mir erlaubt verschiedene Männerprofile aufzurufen, die meiner Partnerin ein Herzchen gesendet haben. Ich war erstaunt, dass meine Partnerin auf den Profilen der Herren auch Herzen verteilte. Vorgestern wurde mir auf dem Handy angezeigt, dass meine Partnerin seit längerem wieder ein Bild auf Instagram gepostet hätte. Dort konnte ich sehen, dass ihr letztes Bild von einem Mann geliked wurde, der eine klare Ansage machte eine Frau zu suchen, die er mit allen Sinnen verwöhnen kann. Darunter zu erkennen, dass meine Partnerin dieses Profil abonniert hat. Warum? Ich wollte eine Erklärung. Wie gehabt Telefonat nicht möglich, keine Antwort auf Whatsapp. Ich habe dann geschrieben, wenn sie auf Instagram oder Facebook mit Männern spiele möchte dann solle sie spielen, solle mir aber nicht erzählen, dass sie sich nur ein Leben mit mir vorstellen kann. Ich war sauer und bin zu ihr gefahren, um eine Antwort zu bekommen. Sie konnte meine Reaktion nicht verstehen und meinte, sie hätte keinem dieser Männer geschrieben und ich wolle ihr etwas andichten, weil ich selbst eine Andere hätte. Sie findet es nicht schlimm, wenn sie fremden Männern ein Kompliment mit einem Herzchen macht oder dafür, wenn er eine tolle Jacke anhat. Sie meinte Sie würde den Mann von Instagram nicht kennen und hätte nicht verstanden, was er geschrieben hat. Ich frage mich nun wirklich, bin ich etwas altmodisch und überbewerte Facebook oder muss ich einsehen, dass ich nicht der besagte Mann fürs Leben bin? Ich war gestern kurz nach 18.45 Uhr bei ihr. Sie war gut gekleidet, toll frisiert, geschminkt, gutes Parfum. Sie hat mir erzählt, dass sie noch einen langjährigen Freund besucht. (sie hatte mir von diesem auch schon früher erzählt). Er kam auch um kurz vor 19.30 Uhr um sie abzuholen. Ich sagte zu ihr, dann kommst du wohl heute Nacht nicht mehr zurück (Ausgangssperre ab 20 Uhr). Sie meinte aber, dass er in Brasilien war und ihr einige Sachen mitgebracht hat, die sie wollte und danach wiederkommen würde. Sie hat sich dann verabschiedet mit den Worten „Wir sehen uns wieder, ich muss los mein Freund wartet.“ Nachdem sie weg war habe ich alle meine persönlichen Dinge gepackt und bin gegangen. Nun frage ich mich, habe ich überreagiert? Wie hättet ihr Euch verhalten?
 

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #2
  • Like
Reactions: Estigy
Beiträge
128
  • #3
Vergiss es..
 

Bastille

User
Beiträge
2.940
  • #5
Déjà-vu
 
  • Like
Reactions: fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #6
Déjà - lu ! 😏
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #7
Nach dem Kennenlernen 5 Monate bei mir zusammengelebt. Es ist aufgefallen, dass sie Alkohol und Drogen konsumiert. Probleme mit Nachbarn.
oh, klingt nicht so gut.
Sie ist zurück zu ihren 3 Kindern gezogen. Seit 8 Monate räumlich getrennt. Sehen uns wegen Distanz drei Tage die Woche bei ihr. Sie kam nie mehr in meine Wohnung.
Wieso besucht sie dich nicht mehr? Dazu fällt mir der Begriff ein "emotionale Bestrafung".

Wir nächtigen dort mal im Zimmer der Tochter mal im Flur.
Klingt super^^
Meine Partnerin war schon immer auf Facebook aktiv. Schon früh nach dem Kennenlernen hatte ich sie angesprochen, dass ich es nicht sonderlich gut finde, wenn sie Facebook Profilen oder Bildern von (Single)Männer ein Herzchen sendet. Es gab zwei Profile, bei denen mir das aufgefallen ist, eines von einem ehemaligen Arbeitskollegen. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund Profile des anderen Geschlechts zu besuchen, um dort Herzchen zu verteilen, wenn man mit seinem Partner zufrieden ist.
Joar, das darf man auch nicht überbewerten.
Zusammen sind wir ein Herz und eine Seele und planen die Zukunft.
o.k.


Bin ich wieder in meiner Wohnung bekomme ich Tage keine Antwort auf Nachrichten.
Sie scheint echt an dir interessiert zu sein!
Immer wenn Alkohol bei meiner Partnerin im Spiel ist, fällt sie in Traurigkeit und droht, ich solle aus ihrem Leben verschwinden, wenn ich nicht treu und ehrlich wäre.
Melankolisch unter Alkoholeinfluss?
Sie hatte in der Vergangenheit in Partnerschaften schlechte Erfahrung gemacht. Auch meine Ehe endete nach einer Affäre meiner Frau.
Blöd sowas. Aber es darf auch nicht als Ausrede für alles herhalten.
Anfang Januar hat sie sich gemeldet und wollte mit mir reden, da ich ihr so wichtig bin. Ich habe uns wieder eine Chance gegeben. Danach das gleiche Verhalten wie zuvor. Keine Antworten auf Nachrichten.
Was hast du denn erwartet? Dass sie eine 180 Grad Drehung macht?

Es ist mir die beiden letzten Wochen aufgefallen, dass meine Partnerin immer 3 hübsche Bilder von sich auf ihrer Facebookseite gepostet hat. Die Bilder wurden mit über 100 Likes, Herzchen etc. versehen. Wie schon gesagt finde es sehr merkwürdig, dass Frau es in einer Partnerschaft nötig hat, diese Bestätigung zu suchen.
Unwichtig.
Ich stelle meine Qualitäten als Partner damit in Frage.
Solltest du nicht. Ihre Bedürftigkeit sagt ja etwas über sie aus und nicht über dich.
Des Weiteren kann ich nicht nachvollziehen, wo die ganzen Likes herstammen. Ihre Freundesliste ist im Hunderterbereich groß, jedoch kommen viele Reaktionen auch von Männern und wenigen Frauen, die nicht in der Freundesliste sind.
WOW. Du bist echt alle ihre 100 Freunde bei FB durchgegangen? Respekt! Da muss dir ja gewaltig langweilig gewesen sein. Würd mir nicht im Traum einfallen sowas.
Vorgestern wurde mir auf dem Handy angezeigt, dass meine Partnerin seit längerem wieder ein Bild auf Instagram gepostet hätte. Dort konnte ich sehen, dass ihr letztes Bild von einem Mann geliked wurde, der eine klare Ansage machte eine Frau zu suchen, die er mit allen Sinnen verwöhnen kann.
Hör auf, sie zu stalken. Wem bringt das was? Ihr seit doch keine 14 mehr?!
Darunter zu erkennen, dass meine Partnerin dieses Profil abonniert hat. Warum? Ich wollte eine Erklärung.
Und warum? Ist doch scheiß egal.
Ich war sauer und bin zu ihr gefahren, um eine Antwort zu bekommen.
Gute Idee.
Sie konnte meine Reaktion nicht verstehen und meinte, sie hätte keinem dieser Männer geschrieben und ich wolle ihr etwas andichten, weil ich selbst eine Andere hätte.
LOL
Sie meinte Sie würde den Mann von Instagram nicht kennen [...]
Was vermutlich der Wahrheit entspricht.
Ich frage mich nun wirklich, bin ich etwas altmodisch und überbewerte Facebook oder muss ich einsehen, dass ich nicht der besagte Mann fürs Leben bin?
Ja, du überbewertest das.
Ich war gestern kurz nach 18.45 Uhr bei ihr. Sie war gut gekleidet, toll frisiert, geschminkt, gutes Parfum. Sie hat mir erzählt, dass sie noch einen langjährigen Freund besucht. (sie hatte mir von diesem auch schon früher erzählt). Er kam auch um kurz vor 19.30 Uhr um sie abzuholen. Ich sagte zu ihr, dann kommst du wohl heute Nacht nicht mehr zurück (Ausgangssperre ab 20 Uhr). Sie meinte aber, dass er in Brasilien war und ihr einige Sachen mitgebracht hat, die sie wollte und danach wiederkommen würde.
Warum warst du da? Um ihr weitere Vorwürfe zu machen? Weil sie (zumeist) wildfremden Männern bei FB Herzchen schickt? Du solltest sie bemitleiden und sie in den Arm nehmen. Ist doch traurig sowas.
Sie hat sich dann verabschiedet mit den Worten „Wir sehen uns wieder, ich muss los mein Freund wartet.“
Weil sie verabredet war.
Nachdem sie weg war habe ich alle meine persönlichen Dinge gepackt und bin gegangen. Nun frage ich mich, habe ich überreagiert? Wie hättet ihr Euch verhalten?
Ich hätte nicht so ein Gemetzel wegen FB und Instagram veranstaltet und statt dessen meine Liebe und Fürsorge gezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 26663

liegestuhl

User
Beiträge
1.041
  • #9
Bin 17 Monate mit einer Brasilianerin (50) zusammen. Nach dem Kennenlernen 5 Monate bei mir zusammengelebt. Es ist aufgefallen, dass sie Alkohol und Drogen konsumiert. Probleme mit Nachbarn. Sie ist zurück zu ihren 3 Kindern gezogen. Seit 8 Monate räumlich getrennt. Sehen uns wegen Distanz drei Tage die Woche bei ihr. Sie kam nie mehr in meine Wohnung. Wir nächtigen dort mal im Zimmer der Tochter mal im Flur. Meine Partnerin war schon immer auf Facebook aktiv. Schon früh nach dem Kennenlernen hatte ich sie angesprochen, dass ich es nicht sonderlich gut finde, wenn sie Facebook Profilen oder Bildern von (Single)Männer ein Herzchen sendet. Es gab zwei Profile, bei denen mir das aufgefallen ist, eines von einem ehemaligen Arbeitskollegen. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund Profile des anderen Geschlechts zu besuchen, um dort Herzchen zu verteilen, wenn man mit seinem Partner zufrieden ist. Zusammen sind wir ein Herz und eine Seele und planen die Zukunft. Bin ich wieder in meiner Wohnung bekomme ich Tage keine Antwort auf Nachrichten. Immer wenn Alkohol bei meiner Partnerin im Spiel ist, fällt sie in Traurigkeit und droht, ich solle aus ihrem Leben verschwinden, wenn ich nicht treu und ehrlich wäre. Sie hatte in der Vergangenheit in Partnerschaften schlechte Erfahrung gemacht. Auch meine Ehe endete nach einer Affäre meiner Frau. Ende Dezember gab es wieder derartige Worte nach Alkohol obwohl wir schon über heiraten gesprochen haben. Ich habe mich dann distanziert. In der Vergangenheit bin ich stets auf sie zugegangen. Diesmal blieb ich auf Distanz. Wir haben uns Weihnachten und Silvester nicht gesehen. Ich habe gespürt, dass ich mich in der Zeit von ihr entfernte. Anfang Januar hat sie sich gemeldet und wollte mit mir reden, da ich ihr so wichtig bin. Ich habe uns wieder eine Chance gegeben. Danach das gleiche Verhalten wie zuvor. Keine Antworten auf Nachrichten. Es ist mir die beiden letzten Wochen aufgefallen, dass meine Partnerin immer 3 hübsche Bilder von sich auf ihrer Facebookseite gepostet hat. Die Bilder wurden mit über 100 Likes, Herzchen etc. versehen. Wie schon gesagt finde es sehr merkwürdig, dass Frau es in einer Partnerschaft nötig hat, diese Bestätigung zu suchen. Ich stelle meine Qualitäten als Partner damit in Frage. Des Weiteren kann ich nicht nachvollziehen, wo die ganzen Likes herstammen. Ihre Freundesliste ist im Hunderterbereich groß, jedoch kommen viele Reaktionen auch von Männern und wenigen Frauen, die nicht in der Freundesliste sind. Letzte Woche habe ich mir erlaubt verschiedene Männerprofile aufzurufen, die meiner Partnerin ein Herzchen gesendet haben. Ich war erstaunt, dass meine Partnerin auf den Profilen der Herren auch Herzen verteilte. Vorgestern wurde mir auf dem Handy angezeigt, dass meine Partnerin seit längerem wieder ein Bild auf Instagram gepostet hätte. Dort konnte ich sehen, dass ihr letztes Bild von einem Mann geliked wurde, der eine klare Ansage machte eine Frau zu suchen, die er mit allen Sinnen verwöhnen kann. Darunter zu erkennen, dass meine Partnerin dieses Profil abonniert hat. Warum? Ich wollte eine Erklärung. Wie gehabt Telefonat nicht möglich, keine Antwort auf Whatsapp. Ich habe dann geschrieben, wenn sie auf Instagram oder Facebook mit Männern spiele möchte dann solle sie spielen, solle mir aber nicht erzählen, dass sie sich nur ein Leben mit mir vorstellen kann. Ich war sauer und bin zu ihr gefahren, um eine Antwort zu bekommen. Sie konnte meine Reaktion nicht verstehen und meinte, sie hätte keinem dieser Männer geschrieben und ich wolle ihr etwas andichten, weil ich selbst eine Andere hätte. Sie findet es nicht schlimm, wenn sie fremden Männern ein Kompliment mit einem Herzchen macht oder dafür, wenn er eine tolle Jacke anhat. Sie meinte Sie würde den Mann von Instagram nicht kennen und hätte nicht verstanden, was er geschrieben hat. Ich frage mich nun wirklich, bin ich etwas altmodisch und überbewerte Facebook oder muss ich einsehen, dass ich nicht der besagte Mann fürs Leben bin? Ich war gestern kurz nach 18.45 Uhr bei ihr. Sie war gut gekleidet, toll frisiert, geschminkt, gutes Parfum. Sie hat mir erzählt, dass sie noch einen langjährigen Freund besucht. (sie hatte mir von diesem auch schon früher erzählt). Er kam auch um kurz vor 19.30 Uhr um sie abzuholen. Ich sagte zu ihr, dann kommst du wohl heute Nacht nicht mehr zurück (Ausgangssperre ab 20 Uhr). Sie meinte aber, dass er in Brasilien war und ihr einige Sachen mitgebracht hat, die sie wollte und danach wiederkommen würde. Sie hat sich dann verabschiedet mit den Worten „Wir sehen uns wieder, ich muss los mein Freund wartet.“ Nachdem sie weg war habe ich alle meine persönlichen Dinge gepackt und bin gegangen. Nun frage ich mich, habe ich überreagiert? Wie hättet ihr Euch verhalten?
Ich finde, Ihr seid ein gutes Paar, werter @Juntos ! Da ist wenigstens Pfeffer in der Beziehung. :cool:
 
  • Like
Reactions: Estigy

Marie50667

User
Beiträge
6
  • #10
Ich persönlich finde nicht, dass du überreagiert hast sondern dass dieser Schritt längst überfällig war. Es mag jeder unterschiedliche Ansichten davon haben, was in einer Beziehung in Ordnung ist und was nicht.
Da es dich allerdings stört, dass deine Partnerin bei Facebook und auch darüber hinaus regen Kontakt zu anderen Männern hat, was ich auch absolut verstehen kann, denke ich solltest du dich langfristig von dieser Beziehung lösen. Deine Partnerin ist ja offensichtlich "Wiederholungstäterin" und hat auch sichtbar kein Interesse, sich zu ändern, da machst du dich so nur dauerhaft kaputt.
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
6
  • #11
Ich habe nichts wichtiges beizutragen, aber von mir ebenfalls Unterstützung. Manchmal muss man selber den Schlussstrich ziehen und man sollte nicht ewig dabei warten.
 

lila_lila

User
Beiträge
430
  • #12
nein, hast du nicht.

Was ich nicht verstehe ist, warum du solange etwas mitgemacht hast, was dich ganz offensichtlich gekränkt hat und dich zum digitalen stalker werden lassen hat und warum die einschätzung deiner Partnerqualitäten von Likes auf Facebook abhängig ist...

Tue dir selbst einen gefallen und fang nicht mit Aussprachen, Klärungsgesrprächen und nochmaligen Versuchen an, weil es ja am Anfang schön war, war es nämlich nicht, von Anfang an nicht. Da sind 17 Monate locker 12 bis 15 zu viel.
 
D

Deleted member 26663

Gast
  • #15
Ob Du überreagiert hast ist finde ich irrelevant. Ist die Frage ist, verbindet euch genug, dass ihr das Thema ernsthaft angehen könnt.
Ich habe eine brasilianische Freundin. Mir kommt das alles sehr bekannt vor. Aber vielleicht habe ich hier auch einen eingeschränkten Blick.

Der Frau scheint es nicht gut zu gehen.
Wenn Du sie liebst, dann versuche ihr zu helfen das Drogen- und Alkoholthema in den Griff zu bekommen.
Auch für die Kinder wäre das wichtig. Und höre auf sie mit FB zu nerven. Es kann einfach kulturell bedingt sein, dass sie das nicht so eng sieht, anderen Männern ein Kompliment für eine schöne Jacke zu machen. Das ist in Deutschland eher unüblich, in anderen Kulturen völlig normal.
Hier Denkanstöße: Machst Du ihr denn genug Komplimente? Verstehst Du, dass eine Brasilianerin hier anders funktioniert? Du kannst nicht das gleiche Programm wie bei einer europäischen Frau machen. Es ist viel mehr Wärme und mehr Emotionen gefragt.

Versuche zusammen mit ihr heraus zu bekommen, was mit ihr los ist, vor allem was ihr fehlt und was sie sich nicht bei Dir sondern wo anders holt. Wenn sie nicht will/nicht kann überlege Dir, ob Du eine Beziehung mit einem Junkie leben kannst und senke deine Ansprüche falls du es fortsetzen möchtest.
Alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

lovelylove

User
Beiträge
7
  • #16
Hast du geschaut, wie oft sie Frauen ein Herzchen vergibt ...? Warum ist es so schlimm, dass sie auf Facebook jemanden ein Kompliment gibt, Mann oder Frau? Ich finde es eher merkwürdig, wie oft du geschaut hast, wem sie alles ein Herzchen vergibt.

Sich schick zu machen, um sich mit jemanden zu treffen ist doch jetzt kein Problem und bedeutet auch definitiv nicht das sie sich für die andere Person so schick gemacht hat. Und selbst wenn das der Fall ist, ist auch das kein Grund seine Sachen zu packen und einfach zu gehen.

Generell scheint es eher so, als würde dich Facebook und etc. mehr stören als ihr Drogen- und Alkoholkonsum und die Folgen dessen. Mein Tipp wäre einfach, dass ihr euch beide Perspektive über euere Beziehung schafft. Also was wollt ihr vom anderen und darüber offen und ehrlich redet.