Icepilot

User
Beiträge
168
  • #1

Habe ich überhaupt hier Chancen eine Christin hier zu finden?

Bezugnehmend auf den thread habe ich Chancen Frage ich nach meinen Chancen einen passenden Partner im Idealfall fürs leben zu finden. Ab und zu hab ich über 110 matchingpunkte. Aber naja. Wie seht ihr das?
 

Hoppel

User
Beiträge
978
  • #2
Nun, wenn du bei der Partnersuche auch solch eine Ausdauer an den Tag legst .... ich wünsche dir viel Glück!
 

lila_lila

User
Beiträge
429
  • #3
Hm, die 110 Punkte nehmen leider keinen Bezug auf das Christentum, das ist daher keine Aussage über ein mögliches Treffen einer Christin mit passenden Vorstellungen.

Generell ist online Dating wohl nicht vielversprechender als normales Leben, es suggeriert es nur (gab mal eine Reportage dazu, habe aber derzeit keine Quelle zur Hand)

PS
Alles kann, nichts muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
38
  • #4
Ob du jemanden finden wirst, kann dir nur die Zeit beantworten. Natürlich hat man gewisse Erwartungen, wenn man sich hier anmeldet, sonst wäre man ja nicht hier. Trotzdem glaube ich, dass man gut daran tut, das Ganze locker zu sehen und nicht zu verkrampft an die Sache ranzugehen. So hast du die besten Chancen jemanden anzuziehen, der auch zu dir passt. Und sicherlich gibt es hier genauso Gläubige Frauen/Männer, wie es auch jede andere Art von Mensch hier gibt. Die Vielfalt ist hier groß, du musst nur die Augen offenhalten, dann wird das bestimmt was. Ausserdem bist du doch selbst sehr gläubig, daraus kannst du doch auch Kraft für die Partnersuche schöpfen 😁 Auf Matchingergebnisse würde ich mich übrigens eh nicht so versteifen. Schau dir auch mal Profile mit 90 Punkten Übereinstimmungen usw an. Einfach die, die dich halt irgendwie ansprechen :) Ich wünsche dir viel Erfolg!

Liebe Grüße
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: SoulFood and Megara

ICQ

User
Beiträge
2.426
  • #5
Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Wenn du nur mit einer Christin glücklich werden kannst, die sich in der tradierten Frauenrolle heimisch fühlt, solltest du das klar kommunizieren. Schreib alles, was dir wichtig ist, in dein Profil und bete, dass die Richtige sich angesprochen fühlt.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #6
Ich bin eine Christin, aber erfülle nicht das tradtionelle Frauenbild.

Ich denke, die Mitarbeit in Kirchengemeinden, sozialen Projekten usw. erhöht die Chance, dort eine passende Single-Frau zu finden, sehr.

Warum ist es dir so wichtig, lieber Isepilot, eine Christin als Frau zu finden?
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #7
Habt ihr mal daran gedacht, werter Herr @Icepilot eine strengglæubige Muslima zu freien? Diese geben weniger Geld für den Friseur aus, weil sie sowieso ihr Haar bedecken, und geben sich unterwürfig weil es der Koran befiehlt. Allerdings bevorzugen sie angeblich vor der Ehe Analverkehr, um die Jungfræuhlichkeit zu erhalten, was leider die Gefahr einer HIV-Infektion erhõht.
 

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #9
Habt ihr mal daran gedacht, werter Herr @Icepilot eine strengglæubige Muslima zu freien? Diese geben weniger Geld für den Friseur aus, weil sie sowieso ihr Haar bedecken, und geben sich unterwürfig weil es der Koran befiehlt. Allerdings bevorzugen sie angeblich vor der Ehe Analverkehr, um die Jungfræuhlichkeit zu erhalten, was leider die Gefahr einer HIV-Infektion erhõht.

ui 🙈🙉🙊, dieses Wissen führt in einigen Teilen D´ s zur Moralpanik 🐍
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #10
😆

Und ich dachte..... "ui.... um die Christin zu finden, muss er im Titel mehr Infos liefern, aber schön, dass er eine Frau gefunden hat, die Interesse zu haben scheint, auch wenn der Kontakt irgendwie abgebrochen ist."

🤦‍♀️😂🤣
 

Icepilot

User
Beiträge
168
  • #12
Ich bin eine Christin, aber erfülle nicht das tradtionelle Frauenbild.

Ich denke, die Mitarbeit in Kirchengemeinden, sozialen Projekten usw. erhöht die Chance, dort eine passende Single-Frau zu finden, sehr.

Warum ist es dir so wichtig, lieber Isepilot, eine Christin als Frau zu finden?

Für mich ist es eine Christin, oder einen gläubigen Menschen zu finden um die Werte an Kinder weiterzugeben, die ich für wichtig halte in der derzeitigen Gesellschaft.
 
  • Like
Reactions: Maron
D

Deleted member 7532

Gast
  • #20
Ja das glaube ich. Aufgrund der immer mehr verkommenden Werte sowie der Gesellschaft.
Schon möglich, dass bekennende Christen Werte hochhalten- den Umkehrschluss halte ich für gewagt.
Ich kenne sehr viele Menschen, die sich absolut nicht als christlich bezeichnen würden, aber eine hohe ethisch moralische Werthaltung leben und diese auch an ihre Kinder weitergeben wollen.
 
  • Like
Reactions: SoulFood, maxim, BellaDonna und 2 Andere

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #22
Zuletzt bearbeitet:

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #23
Schon möglich, dass bekennende Christen Werte hochhalten- den Umkehrschluss halte ich für gewagt.
Ich kenne sehr viele Menschen, die sich absolut nicht als christlich bezeichnen würden, aber eine hohe ethisch moralische Werthaltung leben und diese auch an ihre Kinder weitergeben wollen.

ja, so eine Haltung ist wesentlich differenzierter als kirchliche Regeln zu befolgen...dazu müsste die Spaltung "gut und böse" auch in der Kirche einmal gänzlich aufgehoben werden und differenzierter ambivalente Situationen ethisch betrachtet werden dürfen
aber eigentlich gibt es fast überall den radikalen Flügel, und den etwas abgemildeteren ..näher am menschlichen Verhalten dran
 
Zuletzt bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #28
Schon möglich, dass bekennende Christen Werte hochhalten- den Umkehrschluss halte ich für gewagt.
Ich kenne sehr viele Menschen, die sich absolut nicht als christlich bezeichnen würden, aber eine hohe ethisch moralische Werthaltung leben und diese auch an ihre Kinder weitergeben wollen.

Ich würde sogar behaupten, die Menschen, die ich kenne und keine Christen sind, sich "christlicher " verhalten als die Christen, die ich bisher in meinem Leben, vor allen Dingen beruflich, nunmehr in fast 30 Jahren, kennengelernt habe.
 

dieoderdie

User
Beiträge
2
  • #29
Naja, aber wieso denkst du dass es (wahre) Christen sind?
Prinzipiell sind Christen die sich (versuchen) an der Schrift zu orientieren, wohl keine so schlechten Menschen. Da ist die Schrift anderer wesentlich radikaler und ruft teils zu Gewalt, Lügen usw. auf.
 
Zuletzt bearbeitet: