val85

User
Beiträge
234
  • #61
Na ja.
Vergiss nicht, ihr kennt euch nicht wirklich.
Ist richtig aber wir haben so vertraut miteinander kommuniziert, dass ich es komplett ausschließe, dass da ein anderer Mann eine Rolle gespielt hat. Ich habe ja vorhin verdeutlicht, dass wir jeweils über unser Privatleben gesprochen haben als würden wir uns sehr lange kennen. Da ist schon noch ein Unterschied wenn man oberflächliche Dinge miteinander beredet oder über Wochen stundenlang telefoniert. Die müsste schon eine sehr sehr gute Schauspielerin gewesen sein und bei aller Liebe ich habe eine sehr gute Menschenkenntnis und spüre wenn ich Leuten vertrauen kann. Sie hat mir auch vertraut sonst hätte sie wohl kaum derart private Dinge von sich erzählt sowohl aus der Kindheit, als auch von der Familie, Beziehungen usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Maron and Megara
D

Deleted member 26905

Gast
  • #62
Wenn's doch jetzt bei einer neuen Dame knistert, konzentrier Dich auf die Gegenwart.

In Beziehungen in der Kennenlernphase gibt's so viele Unbekannte, das kann man nicht so einfach lösen, wie eine math. Gleichung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and Megara

val85

User
Beiträge
234
  • #64
Wenn's doch jetzt bei einer neuen Dame knistert, konzentrier Dich auf die Gegenwart.

In Beziehungen in der Kennenlernphase gibt's so viele Unbekannte, das kann man nicht so einfach lösen, wie eine math. Gleichung.
Mache ich sowieso. Mir ist klar, dass es in der Kennenlernenphase viele Unbekannte gibt und natürlich ist es nicht wie bei einer Gleichung lösbar. Es gibt auch in der Mathematik Gleichungen die unlösbar sind.
 
D

Deleted member 26905

Gast
  • #65
  • Like
Reactions: Megara and fraumoh

val85

User
Beiträge
234
  • #68
Beziehungen....auflösbar schon, lösbar net

vielleicht war es doch zu schnell eine andere Form der Intimität in euren Gesprächen, manchmal bekommen Menschen dann bissl Bammel
Kann absolut sein. Es gibt viele Dinge die möglich sind. Ich tippe auch darauf, dass sie sich unsicher war und Bammel hatte. Sie hat es auch mehrmals so ein bisschen angedeutet. Mit ein bisschen weniger Drängerei vor allem nach Date 3 aber vielleicht auch vorher, wäre ich besser gefahren. Habe ich für die Zukunft im Kopf. Die Gegenwart ist wichtig, wie glimpse es schon sehr gut geschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maron

User
Beiträge
18.581
  • #69
Kann absolut sein. Es gibt viele Dinge die möglich sind. Ich tippe auch darauf, dass sie sich unsicher war und Bammel hatte. Sie hat es auch mehrmals so ein bisschen angedeutet. Mit ein bisschen weniger Drängerei vor allem nach Date 3 aber vielleicht auch vorher, wäre ich besser gefahren. Habe ich für die Zukunft im Kopf. Die Gegenwart ist wichtig, wie glimpse es schon sehr gut geschrieben hat.

vielleicht, vielleicht wäre es eine unsichere Bindung geworden....man kann nicht in die Zukunft sehen, aber vielleicht auf verbalisierte Unsicherheiten gleich noch näher eingehen? Damit du dich mit der anderen Person auskennen kannst, dir scheint das wichtig zu sein. Ich versteh das, mir ist das auch wichtig. Aber es ist eine angenommene Beurteilung, wobei das eigene Gefühl schon nicht gänzlich falsch sein kann.
 

liegestuhl

User
Beiträge
1.040
  • #70
Naja, werter @val85 , im Sinne von Höflichkeit und Korrektheit hast Du nichts falsch gemacht, aber letztendlich hast Du Dich von ihr ganz schön verkaspern lassen! Vom Datepartner auf Augenhöhe und gleichem Interesse wie bei der Datepartnerin hat sich die Geschichte so entwickelt, dass Du Schritt für Schritt immer mehr in die Rolle des Bittstellers gekommen bist.

Du musst eher aktiver reagieren und die Konsequenzen ziehen!
2. Hätte ich diese ganze Freundschaftsvorschlagenummer von ihr nach dem 2. Date und zwischendurch (sie brachte es zweimal) klar verneinen sollen?
Und genau ab der Stelle hättest Du die Dame sofort verabschieden müssen, werter @val85!
Sobald das Wort "Freundschaft" erklingt, sollten bei Dir die Alarmglocken schrillen, ebenso bei der Floskel "Mit Dir hat es nichts zu tun!" Ab o.g. Punkt 2 hattest Du gar keine Chance mehr. Sich in die Hoffnung zu versteigen, die Dame könnte es sich in dieser Phase anders überlegen, macht im Sinne der Datingökonomieeffizienz keinen Sinn.

Darüber nachzudenken, warum die o.g. Dame sich so verhalten hat, ist für Dich nicht relevant. Sie hat vielleicht parallel jemanden kennengelernt, ihr Ex ist aufgetaucht, hat Bindungsangst, hat Borderline...Was würde das Wissen Dir nützen?

In solchen Situationen abhaken und unbeirrt weiter machen! :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 26905

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #71
..wusst ich' s doch. Für newbies : das letzte Wort bei Trennung, Romantik & Misserfolg hat unser werter @liegestuhl !
Auf deine Wort sollte man ( u frau) Gewicht legen ☺️😎🌷🫖

Allen einen guten, kleinen Montag
 
  • Like
Reactions: maxim, Megara and Deleted member 26905
D

Deleted member 26905

Gast
  • #72
..wusst ich' s doch. Für newbies : das letzte Wort bei Trennung, Romantik & Misserfolg hat unser werter @liegestuhl !
Auf deine Wort sollte man ( u frau) Gewicht legen ☺️😎🌷🫖

Allen einen guten, kleinen Montag
Fraumoh🦉.. auch Dir einen schönen guten Montag🦆🦆🌷

Sehr gute Analyse von Liegestuhl. Freundschaft würde ich nicht gleich mit Alarmglocken gleichsetzen, aber ein Trigger wäre es schon.

An Liegestuhl: Wenn ein Mann sagt, er wolle es fließen lassen, ein weiteres Date würde es irgendwann irgendwo wieder geben, kann man den wohl zurecht abhaken? Auch wenn er gesagt hat, "es war soo schön mit dir". Hier sprechen wohl Taten mehr als Worte [im Sinne dessen, er plant kein weiteres Date in absehbarer Zukunft].

So und jetzt ab in's homeoffice.
Werde später nochmal reinschauen.
Einen schönen Tag wünsche ich Euch🤗
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, chrissi22 and Megara

liegestuhl

User
Beiträge
1.040
  • #73
An Liegestuhl: Wenn ein Mann sagt, er wolle es fließen lassen, ein weiteres Date würde es irgendwann irgendwo wieder geben, kann man den wohl zurecht abhaken? Auch wenn er gesagt hat, "es war soo schön mit dir". Hier sprechen wohl Taten mehr als Worte [im Sinne dessen, er plant kein weiteres Date in absehbarer Zukunft].
Der Kerl will es sich schön offen halten und vielleicht irgendwann und irgendwo ein Date anberaumen, falls er nichts besseres zu tun hat oder nichts besseres findet, werte @glimpse!
So richtig Interesse zeigt er damit nicht.

Kurzum: Abhaken, werte @glimpse und sich nicht zum Spielball von Launen und Stimmungen anderer Menschen machen lassen! :cool:
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905 and chrissi22

chrissi22

User
Beiträge
1.516
  • #74
Der Kerl will es sich schön offen halten und vielleicht irgendwann und irgendwo ein Date anberaumen, falls er nichts besseres zu tun hat oder nichts besseres findet, werte @glimpse!
So richtig Interesse zeigt er damit nicht.

Kurzum: Abhaken, werte @glimpse und sich nicht zum Spielball von Launen und Stimmungen anderer Menschen machen lassen! :cool:
Da hat er mal recht...leider 😎
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26905

val85

User
Beiträge
234
  • #76
Naja, werter @val85 , im Sinne von Höflichkeit und Korrektheit hast Du nichts falsch gemacht, aber letztendlich hast Du Dich von ihr ganz schön verkaspern lassen! Vom Datepartner auf Augenhöhe und gleichem Interesse wie bei der Datepartnerin hat sich die Geschichte so entwickelt, dass Du Schritt für Schritt immer mehr in die Rolle des Bittstellers gekommen bist.

Du musst eher aktiver reagieren und die Konsequenzen ziehen!

Und genau ab der Stelle hättest Du die Dame sofort verabschieden müssen, werter @val85!
Sobald das Wort "Freundschaft" erklingt, sollten bei Dir die Alarmglocken schrillen, ebenso bei der Floskel "Mit Dir hat es nichts zu tun!" Ab o.g. Punkt 2 hattest Du gar keine Chance mehr. Sich in die Hoffnung zu versteigen, die Dame könnte es sich in dieser Phase anders überlegen, macht im Sinne der Datingökonomieeffizienz keinen Sinn.

Darüber nachzudenken, warum die o.g. Dame sich so verhalten hat, ist für Dich nicht relevant. Sie hat vielleicht parallel jemanden kennengelernt, ihr Ex ist aufgetaucht, hat Bindungsangst, hat Borderline...Was würde das Wissen Dir nützen?

In solchen Situationen abhaken und unbeirrt weiter machen! :cool:
Ich stimme dir zu. Komplett die Tür zuzuhauen hätte ich aber nicht machen müssen, sondern auf Abstand gehen ab dem Zeitpunkt wo sie mit Freundschaft kam es so sagen müssen: "Mir ist das alles viel zu schnell gegangen in den letzten Tagen. Ich brauche für mich erstmal Abstand". Nach dem dritte Date hätte ich oben genanntes spätestens sagen müssen. Wäre dann auf Abstand für mehrere Tage und hätte abgewartet was von ihr kommt. Alternativ hätte ich nicht mal sowas sagen müssen und direkt auf Abstand gehen, ohne was zu sagen. Wäre auch ok gewesen.
Die Rolle des Bittstellers ist überhaupt nicht meins, mit eine Sache die ich aus dieser Geschichte gelernt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

val85

User
Beiträge
234
  • #77
Fraumoh🦉.. auch Dir einen schönen guten Montag🦆🦆🌷

Sehr gute Analyse von Liegestuhl. Freundschaft würde ich nicht gleich mit Alarmglocken gleichsetzen, aber ein Trigger wäre es schon.

An Liegestuhl: Wenn ein Mann sagt, er wolle es fließen lassen, ein weiteres Date würde es irgendwann irgendwo wieder geben, kann man den wohl zurecht abhaken? Auch wenn er gesagt hat, "es war soo schön mit dir". Hier sprechen wohl Taten mehr als Worte [im Sinne dessen, er plant kein weiteres Date in absehbarer Zukunft].

So und jetzt ab in's homeoffice.
Werde später nochmal reinschauen.
Einen schönen Tag wünsche ich Euch🤗
Wenn ein Mann sowas sagt, dann will er wohl erst einmal Abstand. Bedeutet nicht, dass die Tür zu ist, er braucht dann aber Zeit für sich und das ist auch legitim. Es liegt dann an der Frau ob man dann alles abhakt oder genau wie der Mann erst einmal auf Distanz geht. Kommt darauf an wie viel Interesse man selbst für den Mann hat. So würde ich es sehen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26905

val85

User
Beiträge
234
  • #78
Der Kerl will es sich schön offen halten und vielleicht irgendwann und irgendwo ein Date anberaumen, falls er nichts besseres zu tun hat oder nichts besseres findet, werte @glimpse!
So richtig Interesse zeigt er damit nicht.

Kurzum: Abhaken, werte @glimpse und sich nicht zum Spielball von Launen und Stimmungen anderer Menschen machen lassen! :cool:
Hier widerspreche ich dir schon @liegestuhl. Der Kerl will vor allem eines, Abstand. Mit fehlendem Interesse würde ich es nicht in Verbindung bringen. Wenn beide auf Abstand gehen macht man sich auch nicht zum Spielball von Launen und Stimmungen. Hätte ich nach dem 2. Date wo besagtes Date von Freundschaft sprach gesagt: "Ich brauche jetzt erstmal Zeit für mich und benötige Abstand" (Bin nicht der Typ der da floskeln ala fließen lassen etc benutzt, sondern direkt es sagt wie es ist), dann hätte es nichts mit fehlendem Interesse zu tun gehabt sondern mit dem Wunsch nach Abstand. Abstand ist Abstand und bedeutet nicht automatisch kein Interesse. Die beste Lösung in so einem Fall ist man geht selber auf Abstand und meldet sich nach 1-2 Wochen wieder.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26905

liegestuhl

User
Beiträge
1.040
  • #79
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905, Mestalla und 2 Andere

val85

User
Beiträge
234
  • #80
Wenn es beim Kennenlernen läuft, möchte man alles andere als Abstand, werter @val85!

Ansonsten passt da schon was nicht und bekommt es auch nicht durch das Nachdenken passender. Man kann das hier nicht mit einer zwanzigjährigen Beziehung vergleichen, wo Abstand nehmen da vielleicht mal gut täte. :cool:
Ich glaube es kommt einfach drauf an bei welchem Punkt man bei einem Kennenlernen ist. Wenn es gerade total hakt ist ein bisschen Abstand um wieder in die Lockerheit zurückzukommen und unverkrampft zu sein gar nicht so schlecht. Natürlich ist es nicht vergleichbar mit einer zwanzigjährigen Beziehung.
 
  • Like
Reactions: chrissi22 and Deleted member 26905

liegestuhl

User
Beiträge
1.040
  • #81
Wenn es gerade total hakt ist ein bisschen Abstand um wieder in die Lockerheit zurückzukommen und unverkrampft zu sein gar nicht so schlecht.
Ist das nicht bedenklich, wenn es schon nach so kurzer Zeit krampfartig wird, werter @val85? Ich mag es mir nicht ausmalen, wie schlimm es dann später werden würde.

Ein Kennenlernen und der Beginn einer Beziehung muss sich in jeder Hinsicht leicht anfühlen, sonst ist schon was verkehrt! :cool:
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905, Mestalla und 2 Andere

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #82
Ist das nicht bedenklich, wenn es schon nach so kurzer Zeit krampfartig wird, werter @val85? Ich mag es mir nicht ausmalen, wie schlimm es dann später werden würde.

Ein Kennenlernen und der Beginn einer Beziehung muss sich in jeder Hinsicht leicht anfühlen, sonst ist schon was verkehrt! :cool:

Flow oder kein Flow, das ist hier die Frage. Wenn es schon zu Beginn rumpelt und hakt, dann Ritscheratsche. ;):cool:
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905 and liegestuhl

val85

User
Beiträge
234
  • #83
Ist das nicht bedenklich, wenn es schon nach so kurzer Zeit krampfartig wird, werter @val85? Ich mag es mir nicht ausmalen, wie schlimm es dann später werden würde.

Ein Kennenlernen und der Beginn einer Beziehung muss sich in jeder Hinsicht leicht anfühlen, sonst ist schon was verkehrt! :cool:
Du musst es mal locker sehen @liegestuhl. Es kommt einfach auf das jeweilige Date an. Wenn man diese Hopp oder Topp Denke im Kopf hat geht einem ganz viel flöten was toll hätte sein können. Sicher muss sich alles leicht anfühlen aber direkt zu sagen "dies ist verkehrt" oder "das ist verkehrt" führt dann dazu, dass man sehr schwer jemanden findet. Alles immer total leicht ist vielleicht bei 1% der Fälle der Fall und ein Traum. Da muss man realistisch sein. So sehe ich es zumindest.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 26905 and Megara

val85

User
Beiträge
234
  • #84
Flow oder kein Flow, das ist hier die Frage. Wenn es schon zu Beginn rumpelt und hakt, dann Ritscheratsche. ;):cool:
Es kann immer mal Momente geben wo es rumpelt und hakt. Deswegen dann direkt KO Kriterien zu entwickeln zeugt von wenig Ausdauer und vor allem davon, dass man Druck aufbaut. Ein Mann der keine Ausdauer hat und wegen einer ersten Komplikation alles in Frage stellt ist nicht attraktiv, ähnlich ist es übrigens bei einer Frau auch. Man sollte schon ein bisschen Geduld haben, sonst am besten generell sein lassen mit dem Kennenlernen. Druck ist nie gut und der entsteht, wenn man bei komplizierteren Situationen beim Kennenlernen direkt umfällt und nicht mit Lockerheit und Souveränität rangeht. Ausdauer ist das wichtige Schlüsselwort. Wenn die Singles in Deutschland, Österreich und der Schweiz da etwas mehr mitbringen würden, dann könnte Parship dicht machen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: chrissi22, Deleted member 26905 and Mestalla
D

Deleted member 26905

Gast
  • #86
Ausdauer und Gelassenheit sowie sich seiner selbst sicher sein, ist hier für mich das Zauberwort.

Da musste ich aber ein bisschen an mir arbeiten, um so weit zu kommen [wurde dann leider ein bisschen zickig]. Den letzten Kontakt hatten wir Ende September, seither hab ich nix mehr gehört [ich hab wohl zu viel zu schnell gewollt]. Da er demnächst Geburtstag hat, hab ich mir die Frage gestellt: Karte schreiben oder nicht? Und ich schreib keine. Hakerl drunter.
 
  • Like
Reactions: chrissi22, fraumoh and liegestuhl
D

Deleted member 26905

Gast
  • #88
Ist das nicht bedenklich, wenn es schon nach so kurzer Zeit krampfartig wird, werter @val85? Ich mag es mir nicht ausmalen, wie schlimm es dann später werden würde.

Ein Kennenlernen und der Beginn einer Beziehung muss sich in jeder Hinsicht leicht anfühlen, sonst ist schon was verkehrt! :cool:
Sollte mir nochmal ein netter Mann begegnen, werde ich in der Kennenlernphase versuchen, die spielerische Leichtigkeit beizubehalten. Und genau die ist mir dadurch, dass er meinte, "er müsse erstmal alles verdauen" , abhanden gekommen.
Ich hab mir dadurch selbst die Möglichkeit genommen, ihn besser kennenzulernen.
Unterm Strich hätte es vermutlich trotzdem nicht gepasst, es fühlt sich irgendwie komisch an, wenn ein Mann so einen Stopp einlegt und als Frau kommt man damit in eine unterlegene Position.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

liegestuhl

User
Beiträge
1.040
  • #90
Druck ist nie gut und der entsteht, wenn man bei komplizierteren Situationen beim Kennenlernen direkt umfällt und nicht mit Lockerheit und Souveränität rangeht.
Der Druck ist doch schon vorher durch die "komplizierteren Situationen" da und baut sich noch weiter auf, wenn man das, was nicht zusammenpasst, doch noch irgendwie hinbiegen möchte, werter @val85!

Was das mit Lockerheit und Souveränität zu tun haben soll, erschießt sich mir nicht. Druckentlastung passiert hier nur in dem Moment, wenn man sich trennt, nach vorne schaut und sich anders orientiert.

Ne dumme Frage, werter @val85: Du bist jetzt wieder in so einer konkreten Situation? Lass mich raten, Du willst, aber sie latschert in komplizierter Weise herum? :cool: