Beiträge
1.031
Likes
1.311
  • #61
Uiuiuiuiuiuiui - laß das bloß keine Frau hören ! :eek:

Wer läßt sich schon gerne "mittelmäßig" nennen ?

BTW : So ein Satz vermittelt auch nicht den Eindruck, daß Du eine besonders hohe Meinung von Dir selbst hast ... ! :oops:
Daß sehe ich nicht so. Eher reflektiert. Gut, es kann auch andere Ursachen haben, allerdings muß man an Durchschnitt nichts Schlechtes finden, wenn man betrachtet, was überdurchschnittlich bzw unterdurchschnittlich gemeinhin bedeutet hinsichtlich Job, Karriere, Aussehen, Vermögen. Und wenn man sich draußen so umschaut sind viele Mitmenschen Mittelmaß, was sie nicht weniger sympathisch machen muß als Überflieger.
 
  • Like
Reactions: jojo2, Deleted member 26219 and Megara
D

Deleted member 26219

  • #63
Uiuiuiuiuiuiui - laß das bloß keine Frau hören ! :eek:

Wer läßt sich schon gerne "mittelmäßig" nennen ?
Aber, ich bin nun mal "nur" mittelmäßig! Bin auch früher zweimal durch die Beamtenprüfung gefallen, was ich natürlich nicht in den Nachrichten erwähne.

Sollte man sich nicht beim Online-Dating ehrlich und authentisch beschreiben?

Ich habe einen sicheren Job, keine Schulden, trinke nicht, keine gesundheitlichen Probleme...aber habe halt nichts besonderes vorzuweisen.

Spielen Charakter, Herz und letztendlich Liebe keine Rolle?

Dann frage ich mich natürlich, worum es beim Online-Dating geht. Was suchen dann hier die Frauen?

@Maron
Ich nehme wahr, dass einige Forumsmitglieder nicht unbedingt nett auftreten und sich Dir gegenüber herablassend äußern. Was ist da los?
Ich blicke da nicht durch. Gibt es hier bestimmte Meinungskartelle und Fraktionen, die sich nicht können? 🤔
 
Beiträge
11.913
Likes
12.229
  • #64
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #67
Aber, ich bin nun mal "nur" mittelmäßig! (...)

Sollte man sich nicht beim Online-Dating ehrlich und authentisch beschreiben?

Ich habe einen sicheren Job, keine Schulden, trinke nicht, keine gesundheitlichen Probleme...aber habe halt nichts besonderes vorzuweisen. (...)
Wie @Megara schon schrieb, halte ich den Begriff "mittelmäßig" für zumindest unglücklich. "Durchschnittlich" klingt IMVHO wesentlich neutraler.

Natürlich sollst Du "ehrlich und authentisch" bleiben. Aber IMVHO ist das auch eine Frage der Formulierung. Ich denke, man kann beides sein und die Dinge trotzdem "positiv(er)" ausdrücken ! ;)

Und wenn Du denkst, mit Deiner Beschreibung wärst Du "nichts Besonderes", frag' mal die Damen hier, welche Erfahrungen sie gemacht haben ... ! :eek:

Und selbst wenn es so wäre, dann überleg' Dir, was Dich "besonders" macht, was an Dir "speziell" ist, worin Du Dich von anderen unterscheidest !

Ich kenne diese Denkweise selbst nur zu gut, und es hat verdammt lange gedauert, bis ich mir klar gemacht hatte, daß es immer etwas gibt, was einen Menschen individuell und mithin speziell macht.

Stoppok ! ;)
 
  • Like
Reactions: IMHO, Hippo, lotte1314 und 2 Andere
Beiträge
15.655
Likes
7.881
  • #68
@Maron
Ich nehme wahr, dass einige Forumsmitglieder nicht unbedingt nett auftreten und sich Dir gegenüber herablassend äußern. Was ist da los?
Ich blicke da nicht durch. Gibt es hier bestimmte Meinungskartelle und Fraktionen, die sich nicht können? 🤔

ich finde dich gut, das reicht aus, um hiesige Dumpfbackenkanonen zu aktivieren 🤷‍♀️ aber der Rest ist tooootalllllll ok:cool:
 
Beiträge
1.031
Likes
1.311
  • #69
Aber, ich bin nun mal "nur" mittelmäßig! Bin auch früher zweimal durch die Beamtenprüfung gefallen, was ich natürlich nicht in den Nachrichten erwähne.

Sollte man sich nicht beim Online-Dating ehrlich und authentisch beschreiben?

Ich habe einen sicheren Job, keine Schulden, trinke nicht, keine gesundheitlichen Probleme...aber habe halt nichts besonderes vorzuweisen.

Spielen Charakter, Herz und letztendlich Liebe keine Rolle?

Dann frage ich mich natürlich, worum es beim Online-Dating geht. Was suchen dann hier die Frauen?

@Maron
Ich nehme wahr, dass einige Forumsmitglieder nicht unbedingt nett auftreten und sich Dir gegenüber herablassend äußern. Was ist da los?
Ich blicke da nicht durch. Gibt es hier bestimmte Meinungskartelle und Fraktionen, die sich nicht können? 🤔
Na sowas. So neu und so gut informiert und schon ein paar Schleimspuren gelegt. 😎 Ein Schelm, der sich dabei was denkt. Nichtsdestotrotz wünsche ich dir viel Erfolg, wobei auch immer.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine
Beiträge
1.031
Likes
1.311
  • #70
Oder bei PS.
Ich muss nach der Fotofreigabe oft schmunzeln über meine "sehr attraktiven-viel jünger aussehenden, 1000 Sportarten ausübenden" Partnervorschläge.
Natürlich ist jeder Mensch einzigartig.
In der Tat, ich erinnere mich noch. Fand es immer etwas irritierend, wobei Attraktivität natürlich im Auge des Betrachters liegen kann. Es gibt ja durchaus viele eher durchschnittliche Menschen, die für den Partner trotzdem auch optisch sehr attraktiv sind. Das Lächeln, die Augen, ich finde es fast unmöglich, solche Details auf Fotos zu transportieren oder zu erkennen.
 
  • Like
Reactions: Megara
Beiträge
15.655
Likes
7.881
  • #71
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 26219

  • #72
Daß sehe ich nicht so. Eher reflektiert. Gut, es kann auch andere Ursachen haben, allerdings muß man an Durchschnitt nichts Schlechtes finden, wenn man betrachtet, was überdurchschnittlich bzw unterdurchschnittlich gemeinhin bedeutet hinsichtlich Job, Karriere, Aussehen, Vermögen. Und wenn man sich draußen so umschaut sind viele Mitmenschen Mittelmaß, was sie nicht weniger sympathisch machen muß als Überflieger.
Ich finde es gut, was Du geschrieben hast, @Voldemort!

Ich habe die Denke, dass es besser sein könnte, tiefer zu stapeln. Die Frau ist dann vielleicht später angenehm überrascht, wenn sie dann einiges mehr entdeckt...

Ich bin auch als Kind zur Bescheidenheit erzogen worden und kann bis heute mit Angebern nichts anfangen.
 
Beiträge
1.031
Likes
1.311
  • #73
Ich finde es gut, was Du geschrieben hast, @Voldemort!

Ich habe die Denke, dass es besser sein könnte, tiefer zu stapeln. Die Frau ist dann vielleicht später angenehm überrascht, wenn sie dann einiges mehr entdeckt...

Ich bin auch als Kind zur Bescheidenheit erzogen worden und kann bis heute mit Angebern nichts anfangen.
Tiefstapeln ist Quatsch. Man sollte sich schon so positiv wie möglich präsentieren. Gute, aber aktuelle Fotos usw. Es geht erst einmal darum, überhaupt Aufmerksamkeit zu bekommen und das bekommt man eher nicht mit Tiefstapelei hier, das Angebot ist groß und in der Masse geht man schnell unter. Aber übertreiben ist kontraproduktiv, natürlich.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich and Megara
Beiträge
880
Likes
898
  • #78
Ja.

Wie kann man sich aber dann als der besondere Mensch zeigen, den jemand sich an seiner Seite wünscht?
Muss man das? Ist es meine Sache zu definieren was an mir besonders ist? Kann ich doch dem Anderen überlassen.
Ist nebenbei durchaus interessant ob und was der Andere daraus macht.
Wäre gerade die Durchschnittlichkeit das gewünschte Attribut?
Kann es, muss es aber nicht für jeden sein. Ich kann Durchschnittlichkeit per se nichts negatives zuordnen. Im Gegenteil, keine Schwächen - das wäre genauer zu betrachten - ist geradezu ungewöhnlich und mir ein Grund jene zu beglückwünschen!
Interessanter ist, dass manche glauben besonders sein zu müssen, respektive ihre Besonderheit aufzeigen, um bei anderen bestehen zu können. Aber auch dann können sich die passenden finden.

Besonders ist jeder und sich - berechtigt oder nicht - so besonders darzustellen, setzt erst einmal die eigene Geringschätzung voraus. Alles nicht nötig.
 
  • Like
Reactions: IMHO, Voldemort and Megara
Beiträge
862
Likes
464
  • #80
Hallo Brakelmann,

ich denke als erstes steht die Frage im Raum: Was gibt Dein Profil her? Ist es ansprechend genug damit die durchschnittliche Parshipfrau Interesse an Dir entwickeln kann.
Denn die Konkurrenz an der von Dir avisierten Zielgruppe ist sehr groß und da gibt es sicher viele Männer, die ein humorvolles und interessantes Profil gestaltet haben und die dann den Vorzug bekommen. Warum auch nicht?

Was ist denn die durchschnittliche Parshipfrau? Schwer zu sagen - aber wenn ich mal von mir und meinem weiblichen Bekanntenkreis ausgehe, dann sind es Frauen die zumeist nach Trennungen getrauert haben und sich dann berappelt haben. Die meisten haben einen guten Beruf und führen ein auch ohne Mann interessantes Leben.
Bei mir war das während der Singlezeit meine Reisen. Und auch Sport. Meine Reisen führten mich oft allein in noch ziemlich unentdeckte Gebiete der Erde (Trekking im Himalaja in Nordindien usw.....) oder tief unter Wasser oder auch auf europäische Berglandschaften, die ich mit Wanderschuhen erobert habe.

Und Reisen ist mir persönlich das Wichtigste - individuelles Reisen. Und wenn mich dann ein Ø Mann angeschrieben hat, für den zwei Wochen allIinklusive in der Türkei der Inbegriff des Urlaubs war, dann wusste ich: Das passt nicht.
Vielleicht bin ich mit meinem Thema Reisen nicht die durchschnittliche Frau.
Aber was ich sagen will: Viele Singlefrauen haben sich gut eingerichtet und sich etwas für ihr Leben ausgesucht, was es schön macht und interessant. Und etwas, was vielleicht speziell ist - und sie nehmen sich das Recht heraus einen Mann zu suchen, der passt und nicht einen x-beliebigen.

Ich habe meinen Partner im OD gefunden. Er war auf den allerersten Blick Durchschnitt.......aber dass er Camping in seinem Profil erwähnt hatte, war für mich eine gute Basis :cool: ....andere Frauen hätten dies vielleicht abschreckend gefunden.

Im übrigen haben Menschen die nicht antworten vielleicht nur eine andere Meinung dazu. Vielleicht empfinden sie es als verletzender wenn sie eine Absage erteilen als wenn sie sich gar nicht melden. Deshalb sind sie keine schlechteren Menschen - sie stehen nur zu Deiner resoluten Ansicht konträr.
Also mal locker bleiben und vielleicht auch mal anfangen zu reflektieren und den schwarzen Peter nicht den anderen zuzuschieben.....denn was haben alle diese Frauen gemeinsam?
Richtig......Kein Interesse an Dir.....könnte ja vielleicht auch an Dir und Deinem Profil liegen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lila_lila, Megara, Hippo und ein anderer User
Beiträge
261
Likes
369
  • #82
Spielen Charakter, Herz und letztendlich Liebe keine Rolle?
Apropos Liebe...
Gerne würde ich da mit Dir engumschlungen bei Sonnenuntergang am Strand spazieren gehen und Dir ins Ohr "Ich liebe Dich!" flüstern...
Hmm, ich halte dich zwar für eine Reinkarnation aber sei's drum.
Würde mir jemand, der mich weder gesehen noch in irgendeiner Form wirklich erlebt hat so etwas in seiner ersten Nachricht schicken, wäre ich raus :)
 
  • Like
Reactions: maxim, IMHO and Deleted member 7532
Beiträge
1.092
Likes
921
  • #84
Eigentlich wollte ich heute gar nicht mehr so viel schreiben, aber Ihr seid sowas von nett und hilfsbereit, dass es mich motiviert hat, doch noch einen Beispieltext reinzusetzen.

"Hallo liebe Unbekannte,
auch wenn ich Dein Foto noch nicht richtig erkennen kann, so spüre ich, dass sich dahinter eine schöne und anmutige Frau verbirgt.

Du schreibst, dass Du das Meer liebst. Gerne würde ich da mit Dir engumschlungen bei Sonnenuntergang am Strand spazieren gehen und Dir ins Ohr "Ich liebe Dich!" flüstern...

Ist das nicht ein schöner Gedanke? Natürlich müssen wir uns erstmal kennenlernen. Vielleicht bald bei einem Spaziergang durch den Park mit anschließender Einkehr in ein Café?

Ganz liebe Grüße von Brakelmann!💞"

Die Texte verfasse ich natürlich individuell. Hier habe ich Bezug darauf genommen, dass die Dame sich gerne am Meer aufhält. :)

Sehr amüsant. 😂
Fällt dir das einfach so ein, oder mußt du da lange überlegen?
Frauen mit Humor müßten darauf anspringen und die biederen kleinkarierten, die nicht übern Tellerrand schauen kannst eh vergessen.
Weiter so!
Nur nicht aufgeben, die Richtigste ist dabei!
 
Beiträge
290
Likes
255
  • #85
Auch beruflich nichts besonderes. Arbeite in der Stadtverwaltung in mittlerer Position.

Sicherer Job, wie deiner ist, ist heute quasi Luxus.
Ich arbeite auch im öffentlichen Bereich und wenn all die Leute, die hier mit ihren Reisezielen und ihrer Lifestyle protzen und irgendwann wegen dem Virus oder der nächsten Finanzkrise beim Arbeitsamt anstehen, dann können wir uns zurücklehnen und ohne Sorgen die Welt am A*** vorbei gehen lassen.

Da sieht man wie flüchtig das augenblickliche Luxus ist und dass "Mittelmaß" mehr Bestand hat.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26219
Beiträge
5.659
Likes
5.211
  • #86
Wenn du diese Zukunft, auf die du hinlebst, überhaupt erlebst....
Oder falls du sie erlebst, ob sie überhaupt so eintritt....

Ob deiner Verbitterung bis dahin, wird's wohl eh nicht so süß werden, wie du es dir ausmalst - selbst wenn es die anderen, die du so gern geringschätzig betitelst, tatsächlich schwer haben sollten. Im Gegensatz zu dir, haben die dann einen wertvollen Erinnerungsschatz und vermutlich auch bedeutsame soziale Beziehungen.

Und wer seine ach so hohe Lebensqualität erst im Vergleich zu einer geringeren Lebensqualität der Anderen bemessen kann.... nunja.....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: maxim, Rise&Shine, Voldemort und ein anderer User
Beiträge
1.092
Likes
921
  • #87
Man kann Dinge schönreden.
Sicherer Job, wie deiner ist, ist heute quasi Luxus.
Ich arbeite auch im öffentlichen Bereich und wenn all die Leute, die hier mit ihren Reisezielen und ihrer Lifestyle protzen und irgendwann wegen dem Virus oder der nächsten Finanzkrise beim Arbeitsamt anstehen, dann können wir uns zurücklehnen und ohne Sorgen die Welt am A*** vorbei gehen lassen.

Da sieht man wie flüchtig das augenblickliche Luxus ist und dass "Mittelmaß" mehr Bestand hat.

Und man kann sie schlechtreden.
Wenn du diese Zukunft, auf die du hinlebst, überhaupt erlebst....
Oder falls du sie erlebst, ob sie überhaupt so eintritt....

Ob deiner Verbitterung bis dahin, wird's wohl eh nicht so süß werden, wie du es dir ausmalst - selbst wenn es die anderen, die du so gern geringschätzig betitelst, tatsächlich schwer haben sollten. Im Gegensatz zu dir, haben die dann einen wertvollen Erinnerungsschatz und vermutlich auch bedeutsame soziale Beziehungen.

Und wer seine ach so hohe Lebensqualität erst im Vergleich zu einer geringeren Lebensqualität der Anderen bemessen kann.... nunja.....

Hat nur beides nicht annähernd mit der Realität zu tun... auch nicht mit der gefühlten. Von herbeisehnenden Realitäten ganz zu schweigen. Wer hat sich noch nicht einen Lottoschein gekauft und wähnte sich - mit dem Schein in der Hand - bereits als Millionär. Vor der Ziehung der Zahlen natürlich.
 
Beiträge
290
Likes
255
  • #88
Wenn du diese Zukunft, auf die du hinlebst, überhaupt erlebst....
Oder falls du sie erlebst, ob sie überhaupt so eintritt....

Ob deiner Verbitterung bis dahin, wird's wohl eh nicht so süß werden, wie du es dir ausmalst - selbst wenn es die anderen, die du so gern geringschätzig betitelst, tatsächlich schwer haben sollten. Im Gegensatz zu dir, haben die dann einen wertvollen Erinnerungsschatz und vermutlich auch bedeutsame soziale Beziehungen.

Und wer seine ach so hohe Lebensqualität erst im Vergleich zu einer geringeren Lebensqualität der Anderen bemessen kann.... nunja.....

Was für eine kluge Frau du doch bist....
 
  • Like
Reactions: Megara
Beiträge
2.481
Likes
1.555
  • #90
Ich erwarte nur gegenseitige Wertschätzung als Mensch.
Dann leg doch mal vor. Nicht nur erwarten, sondern auch selber geben.

Ich bin so erzogen worden, dass man, egal wie man sich entscheidet, dem Menschen gegenüber eine höfliche Antwort zuteil werden lässt.
Und andere sind anders erzogen worden. Nach anderen Werrtemassstäben.
Wie wertschätzend ist es denn, Wertemassstäbe abzuwerten oder nicht anzuerkennen, weil sie von dem eigenen abweichen oder weil sie von der anerzogenen (als vermeintlich normale) Norm abweichen?
Weil es sich einfach nicht gehört!
Ich wüsste nicht, was man an einem ignorierenden Verhalten wertschätzen sollte.
Wie wäre es z.B. mit der Andersartigkeit?

Es gibt Länder und Regionen, da wird den Kindern noch vor dem Kindergarten beigebracht, dass zur Begrüssung (insbesondere eines Erwachsenen) die Hand gereicht werden muss. In anderen Ländern ist das unangebracht und in wieder anderen Ländern ist es per Religion verboten, wenn Mann einer Frau gegenübersteht, die nicht seine Ehefrau ist. Letzteres hat in der Schweiz mal höhere Wellen geschlagen (Mit Corona hat sich das nun erledigt ;)).

Meine Empfehlung (insbesondere für das OnlineDating), lerne Andersartigkeit zu ertragen und wenn es zu schwer ist, sie halt nicht abwerten zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Syni and SoulFood