Beiträge
38
Likes
4
  • #1

Habe ich das richtig gemacht?

Hallo an alle,
ich (m 34) habe über PS eine junge Frau (31) kennengelernt. Sie schien so super zu passen, wir haben toll miteinander geschrieben.
Sie sollte mir noch nicht ihre Handynummer geben, mir aber weitere Bilder (von den kindern) zukommen lassen. Ich habe eine Möglichkeit über eine Art Dropbox eingerichtet, so musste sie noch keine pers. Daten angeben.
Wir haben dann ein erstes Date ausgemacht - was vermutlich in ein Lehrbuch aufgenommen werden müsste.
Sie arbeitet für eine Versicherung und ich habe eine benötigt. Sie schlug vor, den Vertrag bei ihr zu machen.
Die Entfernung währe aber bei knapp 100 km. Das war mir aber egal. Wir haben abgemacht, dass ich an dem "Date" Ihre Handynummer erhalten sollte - haben gescherzt zu em Thema.
Leider ist mein Kopf ein wenig vorschnell bzw. ich denke zuweit im Voraus und durch meine Offenheit und Ehrlichkeit zeige/schreibe ich das auch.
Sie schrieb derweil, dass sie im Splittingmodell mit den Kids lebe. Das heiß im Umkehrschluss ich ziehe zu ihr oder es wird nichts (auf lange Sicht). Darum habe ich abgecheckt, ob es möglich wäre zu pendeln und auf Ihre Frage, ob ich bereit währe umzuziehen, sagte ich ihr, dass ich dazu bereit währe und ich das schon für mich gecheckt hätte.
Irgendwie wurde es dann weniger mit dem Schreiben bis der Datetermin ran war. Ich fuhr zu ihr hin und wir unterhielten uns locker 1.5h. Es war ein herzliches Gespräch, Sie umarmte mich zur begrüßung. Zuvor machten wir ein 2. Date aus, wo wir mit den Kindern (Ihre wie meine) in den Tierpark wollten.
Am 1. Date bestätigte sie das Treffn am Folgetag und gab mir Ihre Handynummer. Ich war total happy und freute mich riesig auf den Ausflug.
Wir wollten dann abends telefonieren. Ich rief erst 20 Uhr an, wenn Ihre Kids wirklich im Bett liegen - will ja nicht nerven. Ihr handy war abgeschaltet und laut Mailbox war es nur das Diensthandy. Sie meldete sich nicht, auch nicht über PS.
Am nächsten Tag sagte sie kurz ab wegen Krankheit eines Kindes.
Ich schrieb ihr gute Besserung und sie solle sich um Ihr Kind kümmern.
Sie las nichtmal die Nachricht, war offline.
Am Montag danach sah ich, dass sie Sonntag online war, aber meine Nachricht nicht gelesen hat. Handy war abgeschaltet, am Montag ging sie nicht ran.
Ich fragte sie über PS ob sie überhaupt noch Kontakt will, weil sonst könne sie das auch über die Verabschieden Funktion mir zu verstehen geben, wenn dem nicht so ist.
Keine Reaktion, sie war online, hat aber die Nachrichten nichtmal gelesen. Letztendlich habe ich den Abschied gewählt.
Ich weiß das ich durch meine Ungeduld eine riesen Schwäche habe, aber man kann doch trotzdem einfach ehrlich miteinander umgehen und nicht Termine ausmachen die man nicht einhalten möchte.
Ich weiß nicht ob ich richtig gehandelt habe bzw. Ihre Intension richtig gedeutet habe. Aber plötzliches ignorieren, keine Meldung, aber online sein, falsche handynummer sagt mir kein Interesse. Warum ist es hier so schwer einfach offen und ehrlich miteinander umzugehen?
Ich bin sehr gefühlsstark und darum belastet mich sowas mehr als es andere belasten würde, zudem bin ich sehr unsicher ob ich das richtig einschätze...
Danke schön für eure Tipps
 
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #2
Warum sie so reagiert hat, wirst Du wohl nicht mehr erfahren.

Vielleicht schaltest Du beim Kennenlernen mal einen Gang zurück. Lässt Dinge auf Dich zukommen, machst nicht schon Pläne für alle Eventualitäten. Unabhängig davon, dass gewisse Rahmendaten stimmig sein sollten.

Ich fand es komisch, dass Du von ihr Bilder von ihren Kids wolltest, nicht aber ihre Handynummer. Wozu Kinderbilder, wenn ihr euch noch nicht mal getroffen habt? Vielleicht hat sie Dein Tempo als zu schnell (übergriffig) eingestuft? Und deshalb den Kontakt abgebrochen. Manchmal kommt die Erkenntnis erst beim Nachdenken über das Date. Und ggf. wollte sie nicht mit Dir darüber diskutieren und ist lieber in der Versenkung verschwunden.
 
Beiträge
38
Likes
4
  • #3
Naja sie wollte Bilder von den Kinderkuchen, die ich gebacken habe, weil sie das total toll fand, dass ein Mann sich in die Küche stellt und bäckt.
Ich habe dann die Bilder hochgeladen und sie hat ihre Bilder inkl. Kids hochgeladen.

Das mit Zeit lassen ist absolut richtig nur schwer umsetzbar. Genauso könntest du einem Raucher sagen, er solle das Rauchen weg lassen wenn er länger leben will. Einfach gesagt - schwer umgesetzt.

Was mich traurig gemacht an der Stelle war die Art und Weise. Ich habe meine Kinder erst über den Ausflug informiert, nachdem sie am 1. Date den Termin nochmal bestätigt hat. Ich finde es einfach total unfair mit diesem Wissen hier nicht gleich "eine Ausrede" zu finden oder herlich zu sein.
Einfach nachrichten erst gar nicht lesen und Kontakt einstellen - das sind meiner Ansicht nach keine Umgangsformen. Genaus dafür hat parship die verabschieden Funktion. Sie hätte so ohne weitere erklärungen Ihr Desinteresse bekunden können.

Ja ich wäre auch traurig und fragend herausgegangen - hätte aber gewusst woran ich bin und nicht noch mehr Phantasie aufgebaut welche komischen Gründe es für diese Kombi an Verhalten es geben könnte.

Darum habe ich auch den Kontakt beendet. Denn ich konnte mir keine Begründung mehr ausdenken, die das Verhalten rechtfertigt und ewig nur warten wollte ich auch nicht. Schließlich war sie mein einziger Kontakt - das fand ich nur fair - weil es echt schöne Nachrichten waren.

Ich vermute ich muss mich daran gewöhnen, dass Offenheit hier propagiert aber nicht gelebt wird.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #4
Das war völlig richtig so.
 
D

Deleted member 20013

  • #5
Ich weiß ja nicht wie alt die Kinder sind, aber so schnell schon die Kinder mit rein zu ziehen wäre nicht nach meinem Geschmack (egal von welcher Seite).

Ansonsten liest es sich für mich sehr konfus, überstürzt und verdreht, wie das Kennenlernen beschrieben wurde. Ob das Kennenlernen von, zumindest einer, Beteiligten ebenso empfunden wurde, können nur die Beteiligten sagen.

Soooo schön, kann es ja aber für den TE nicht gewesen sein, wenn nicht mal eine Woche (oder so) auf den (potentiellen) Rest deines Lebens gewartet werden kann. Gejammer im Sinne von "leicht gesagt, aber schwer (ergo 'nicht') umsetzbar" hilft da auch nicht. Klar ist es schwer über den eigenen Schatten zu springen. Es hat aber auch nie jemand behauptet, dass diese sexuell übertragbare, chronische und stets tödlich verlaufende Krankheit namens Leben leicht sein wird. Was zählt ist das Bemühen.

Ob du es richtig gemacht hast, brauchst du das Forum nicht fragen. Damit musst du mit dir selbst ins Reine kommen. Allein schon, dass du dich das fragst, lässt ja gewisse Zweifel zu. Idealerweise nimmst du am Ende deiner Introspektion auch noch etwas für die Zukunft mit.

Ich persönlich finde das beschriebene Verhalten völlig überzogen, vorschnell, unüberlegt und unreif. Aber das ist nur meine eigene bescheidene subjektive Meinung anhand von unvollständigen Informationen - also völlig wertlos für eine anständige Beurteilung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fortune-2017
Beiträge
716
Likes
546
  • #6
@Synergie
Die Beschreibung des "...sexuell übertragbaren, ... und immer tötlich verlaufenden Lebens" finde ich super!!! :D
Auch ich musste feststellen, dass mein zeitempfinden anders ist. Ich gehöre auch zu den ungeduldigen, musste aber lernen mal abzuwarten und dem anderen mehr Zeit zu geben. Es könnte auch eine ernsthafte Krise innerhalb der Familie passiert sein und dann kann man sich nicht mit flirten befassen. Wer weiß...
 
  • Like
Reactions: Sternenfrau
D

Deleted member 20013

  • #7
Warum gibt es eigentlich nur 7 Frauen-, dafür aber 11 Männer-Avatare?!?
 
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #9
Was mich traurig gemacht an der Stelle war die Art und Weise....Sie hätte so ohne weitere erklärungen Ihr Desinteresse bekunden können....
Darum habe ich auch den Kontakt beendet.

Sie war anfangs sehr an Dir interessiert. So würde ich das interpretieren. Dass sie nicht mal mehr Deine Nachrichten gelesen hat, ist schon merkwürdig. Du könntest sie sehr verschreckt haben - was ihr eben erst im Nachhinein klar geworden ist. Vlt. sie hat noch überlegt, ob sie weiteren Kontakt mit Dir will. Du hast sie verabschiedet, nun ists vorbei. Jeder muss sein Maß der Erträglichkeit beim Warten finden - und dann auch damit klar kommen und hinterher die Zweifel lassen. Das bringt dann nichts mehr. Und vlt. hätte sie Dich auch verabschiedet - nur etwas später. Deine Maßstäbe bei anderen anzulegen, wird Dich hier nur unglücklich machen.

So wie Synergie geschrieben hat, lass die Kinder am Anfang außen vor. Erst wenn sich wirklich was entwickelt hat, würde ich sie mit einbeziehen.

Raucherentwöhnung und das Kennlerntempo sind m. E. nicht vergleichbar. Dein Kennlerntempo könntes Du bestimmt "drosseln".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
38
Likes
4
  • #10
Raucherentwöhnung und das Kennlerntempo sind m. E. nicht vergleichbar. Dein Kennlerntempo könntes Du bestimmt "drosseln".

Mein Problem, so sage ich mal, ist nicht das vorschnelle denken, sondern das nicht Zurückhalten der Infos.

Als sie sagte, dass sie im Wechselmodell mit dem Ex lebt (1 Woche Kinder bei ihr, eine Woche bei ihm) haben sich ganz automatisch Schalter umgelegt. Sie wird niemals wegziehen wollen/können.
Sprich, bin ich bereit umzuziehen? Das hat nichts damit zu tun, dass ich sofort Koffer packe, sondern ich prüfe meine innere Einstellung - was wäre ich bereit in eine Beziehung zu investieren?
Diese Frage konnte ich mit Ja beantworten. Mein Verstand denkt dann weiter - ist das überhaupt möglich? Meinen Job gebe ich nicht auf und wenn die Pendelzeit 2.5h beträgt wars das.
Also habe ich abgeklärt wie die Realität aussieht.

Mein Fehler war es ganz klar, auf Ihre Frage (die später kam), ob ich bereit wäre umzuziehen, meine Gedankenspiele zu erläutern.
Vielleicht wäre ein einfaches Ja angebrachter gewesen als mein Interesse zu bekunden, indem ich meine schon fortgeschrittenen Gedanken kundtue.

Ja das ist vorbei und vielleicht auch gut so. Denn ich fing an Gefühle zu entwickeln. Die Warnungen mit dem Desinteresse habe ich vor dem 1. Date ignoriert und versucht Gründe zu finden, die ihr Verhalten erklären könnten.

Die Warnungen wurden dann ganz ausgeschaltet, nachdem das erste Date so erfolgreich verlief. Sie umarmte mich, wir quatschten super, sie bestätigte den 2. Termin und erfand keine Ausrede für das 2. Date....
Die Ernüchterung erfolge dann Abends. Falsche Handynummer, Offline bei PS, dann kurzfristige Absage, weiter Offline sein, keine Nachrichten lesen, online sein und keine Nachrichten lesen...

Ich bin offen und ehrlich. Ich muss mich zügeln um nicht zu überschwenglich herüber zu kommen - schwere Prüfung. Und vor allem muss ich lernen, dass viele Personen bei PS die Anonymität nutzen um eventuellen Konflikten aus dem Weg zu gehen.
Wobei das für mich dann auch eine Aussage zum Thema Konfliktmanagement in einer Beziehung ist.
Ich setze wohl einfach zu viel voraus
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.590
Likes
6.802
  • #11
Ich gehöre auch zu den ungeduldigen, musste aber lernen mal abzuwarten und dem anderen mehr Zeit zu geben.
Ich auch. Sehr schwieriger Prozess!
Es könnte auch eine ernsthafte Krise innerhalb der Familie passiert sein und dann kann man sich nicht mit flirten befassen.
Sehr richtig. Und kaum jemand mag am Anfang über so persönliche Gründe groß Auskunft geben, warum man mal nicht so Zeit und / oder Lust hat.
 
  • Like
Reactions: Sternenfrau and Rubena
Beiträge
12.590
Likes
6.802
  • #13
Na unter "Tipps zu PS".
 
Beiträge
624
Likes
134
  • #14
Hast Du denn jetzt wenigstens deine neue Versicherung? :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Serafine
Beiträge
15.049
Likes
7.518
  • #15
Meine Antwort auf deine Frage im Titel ist die Kurzantwort: ja

ev. würde ich die Frage und demnach die Antwort aber für mich umdrehen: es war nicht falsch (du hast so reagiert wie du es für dich als richtig empfindest) - und zum richtig machen gab es nichts, denn wenn jemand weg ist - was sollst du denn dann noch machen?
Alles was zu tun wäre ....warten, schreiben, die Situation beobachten, selber interpretieren, das Ganze und im Detail prüfen brachte dich zu diesem Ergebnis des Verabschiedens - als Reaktion darauf, dass sich die Frau distanzierte.

Du hast nur sehr kurz geschrieben was vor dem ersten Date genau passiert ist, "der Kontakt wurde weniger...."was sagte dir deine Intuition? Und wie beurteilst du es aus heutiger Sicht.
Ich bin ein wenig verblüfft, dass das Warten als eine Lösungs - Möglichkeit gesehen wird. Für mich ist es so, dass ich informiert werden möchte falls und warum ich warten sollte. Und falls ich keine Informationen bekomme...
dann sehe ich die Antwort auf die Frage bei mir: Bin ich,wenn ich machtlos gemacht werde, wirklich ich und wohin soll diese Kommunikation führen - es ist ja eine Kommunikation, nur halt ohne Worte. Maron
 
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #16
@coloneltw

Wie schon geschrieben, eine Prüfung der Rahmenbedingungen ist doch völlig okay. Dazu gehört auch die Entfernung.

Sie hat Dir bereits im Date die falsche Handynummer gegeben? Also wusste sie da schon, dass sie den Kontakt mit Dir nicht vertiefen will. Ob es nun an Deinen freizügigen Informationen lag oder an anderen Dingen, wirst Du nicht mehr erfahren.

Vielleicht hat sie einfach gemerkt, dass sie sich nicht in Dich verlieben könnte. Und war weder beim Date, noch später willens / in der Lage, dies zu kommunizieren. Hake es einfach als unschöne Erfahrung ab. Es wird vermutlich nicht die letzte sein.
 
D

Deleted member 20013

  • #17
So wie ich es verstanden hatte, war es keine falsche Handynummer (wie vom TE in meinen Augen hochstilisiert wird) sondern lediglich ein beruflicher Anschluss.
 
Beiträge
38
Likes
4
  • #18
Du hast nur sehr kurz geschrieben was vor dem ersten Date genau passiert ist, "der Kontakt wurde weniger...."was sagte dir deine Intuition? Und wie beurteilst du es aus heutiger Sicht.

Sie fragte ein paar Tage vor dem Date nach meiner Ansicht ob ich bereit wäre umzuziehen.
Im Prinzip war es ja ganz witzig. Wir wollten irgendwann mal auf Whatsapp oder so umschalten. Sie arbeitet in einer bank und ich brauchte eine Versicherung. Sie meinte so zum Spaß, die könnte ich bei abschließen, gibt auch Rabatt.
Ich sprang darauf an und meinte, sie soll das nicht zu laut sagen - ich mache das wirklich.
Darauf hin hat sie mir gesagt wo sie arbeitet und das ich einen Termin ausmachen könnte.
So zum Flachs haben wir ausgemacht - der Preis für den Mut dort hinzukommen (80 km Fahrt) ist Ihre Handynummer.
Naja dann kam die Frage nach dem Umzug und meine Antwort, die halt zu ausführlich war.
Ich war da wirklich zu voreilig. Ich sagte ihr eben auch, dass ich damit nicht zu lange warten würden. Ich wohne derzeit ja nur in einem möblierten Zimmer. Mein hab und Gut passt in 2 Kombis. Es amcht wenig Sinn unter solchen Umständen einen auf Wochenendbeziehung zu machen. Man will sich ja kennenlernen. Also hätte ich mir eine Wohnung oder Zimmer in ihrer Nähe gesucht.
Das klingt alles so hochtragend aber faktisch wollte ich der neuen beziehung die Chance geben sich zu entwickeln. Ich wollte nicht bei ihr einziehen oder dergleichen sondern lediglich darauf aufmerksam machen, dass ich das ernst nehme.
Wenn man dann nach ein paar Monaten merkt - war nicht das richtige oder so, dann kann ich ja wieder zurückziehen.
Daraufhin hat sie sich zurückgezogen. Das habe ich auch gemekrt und habe sie gefragt - und ihr gesagt, wenn ihr das zu schnell geht, soll sie es deutlich sagen dann akzeptiere ich das. Das bestätigte sie auch.
Daraufhin habe ich mich entschuldigt und das Thema umgelenkt. Der Termin rückte näher und ich fuhr hin.
Bis dahin dachte ich ok, das wird vermutlich nichts, sie wird sich eine Ausrede wegen dem Tierpark einfallen lassen und dann war es das.
Sie begrüßte mich total herzlich mit Umarmung etc. Aber dann nur dienstliche Nummer, alles abgeschaltet, keine Reaktion mehr bei PS außer das sie online war.
Naja dumm gelaufen, selbst schuld.
Ich merke schon, dass das Antowrtverhalten auf PS hier nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht. ich schreibe schon ins "Anschreiben" rein, dass sie die Verabschieden Funktion nutzen sollen, wenn sie kein Interesse haben.

Ich gehe halt mit der irrigen Meinung hier her, dass wir alle erwachsen sind und einen Partner suchen, der zu uns passt. Es ist halt wie ein Bewerbungsgespräch auch wenn es um die Liebe geht. Ich finde das total gruselig, finde mich aber damit ab und gebe mir super viel Mühe mit den Nachrichten, dem Profil - damit man so viel wie nur möglich über mich erfährt.
Ich sage auch ganz offen welches Gepäck ich mitbringe. In meinem Alter gibt es kaum jemanden ohne Vorgeschichte - das gehört dazu. Und was bringt es mir hier mich zu verstellen und nach ein paar Wochen heißt es dann nur - ja war schön aber nicht wie gedacht - ich verlasse dich.
Dann sind beide traurig, haben Gefühle investiert aufgrund falscher Tatsachen.
Darum versuche ich so ehrlich wie es nur geht zu sein.
Und das einzige was ich "Erwarte" ist, dass ich bei Desinteresse das auch gesagt bekomme z.B. über die Abschiedsfunktion.

Wobei, seit dem ich auch meine Vorgeschichte zum Teil im Anschreiben erwähne, werden die Antworten häufiger.
Anscheinend schätzen doch manche PS einen ehrlichen Umgang.

Also von 15 Angeschriebenen gab es 3 mal den Abschied, 2 Profillöschungen, 3 Antworten und 7 mal keine Reaktion.

Ich habe auch eine ganz Ehrliche kennengelernt - mit der wird sich vermutlich eine platonische gute Freundschaft entwickeln.
Sie meinte ganz offen, sie hat jetzt 4-6 potentielle Kontakte. Sie trifft sich mit allen und wird sich dann entscheiden, bzw. wenn es nicht so passt sofort mitteilen.
Kein langes Geplänkel mit Schreiben, gleich Treffen und sehen ob es passen könnte oder nicht.
Funken gab es leider nicht, aber die Grundchemie ist super und wir wollen darauf eine Freundschaft aufbauen.
Diese Art "Korb" war gut - inkl. Feedback woran es lag.
Das ist absolut unkompliziert - für eine Frau sehr selten.
Ist nicht jedermanns Geschmack - ich fand das toll. Sie veröffentlichte sofort die Bilder mit dem Hinweis, das Auge isst mit - zwangsläufig.
Das ist absolut realitätsnah.
 
Beiträge
177
Likes
201
  • #20
Wenn ich mir deine Ansichten und Meinungen durchlese, bekomme ich das Gefühl, du gibst Vollgas. Deine Wohnsituation ist nicht ideal und ich weiß jetzt nicht, seit wann du getrennt bist.
Für mich klingt das ein wenig nach Panik, nichts mehr ab zu bekommen vom großen Singlekuchen.
Damit setzt du dich unnötig unter Stress. Das merkt auch dein Gegenüber.
Ich war mal genauso. Wenn ich jemanden kennengelernt hatte, war ich hysterisch und hab das Handy angestarrt weil ich dachte, je öfter ich nachschaue, desto schneller kommt endlich die ersehnte Nachricht. Damit hatte ich Erfolg, allerdings nicht den erhofften. Ich habe mit Erfolg jeden in die Flucht geschlagen.
Das ist ein langer aber wichtiger Prozess, den solltest du aber nicht außer Acht lassen. Schraube deine Erwartungen mehr zurück, lenke dich ab und bleib gelassener.
------------------------------------------
Kinder setzen schnell Hoffnungen in einen neuen Partner oder andersherum bekommen sie Verlustängste. Sie mit einzubeziehen sollte erst viel viel später passieren. Kleine ahnungslose Wesen in ihrer kleinen Welt sollten nicht Teil der anfänglichen, und nicht selten wirren, Kennenlernphase sein.
Meine Meinung, ohne dir zu Nahe treten zu wollen.
 
Beiträge
15.049
Likes
7.518
  • #21
also wenn ich mir das jetzt genauer vorstellen kann dann wäre für mich ein anderes Detail ziemlich wichtig zu kommunizieren....

wenn mir ein Mann erklärt er würde schnell zu mir ziehen wollen (weil es momentan ohnehin nur besser werden kann) und dann, wenn es nicht passt, wieder zurück in die alte Stadt gehen würde...

Da kämen bei mir nicht nur ein paar Fragen auf, wie wäre das mit der Verantwortung? Wie geht es jemanden in einer neuen Stadt, hat derjenige dann noch mehr Kontakte, oder nur mich? Was ist wenn es mal Streit gibt...
 
Beiträge
38
Likes
4
  • #23
@Maron
Bitte verstehe mich nicht falsch. Diese Dinge sind einfach nur analytisch oder rational.
Wenn ich mit jemanden zusammen komme möchte ich viel Zeit mit Demjenigen verbringen. Da Kinder im Spiel sind, ist Zeit eh Mangelware. Wenn dann noch 80 KM dazwischen liegen macht das die Sache kompliziert.
Da ich halt derzeit recht schnell umziehen kann (ohne gr. Aufwand), würde ich in die Nähe ziehen um das Reifen der Beziehung zu unterstützen.
Was die Kontakte angeht. Wenn A zu B zieht wird er immer anfangs weniger Kontakte haben. Da ich aber täglich in Hamburg bin und dort meine Freunde leben, sehe ich die auch regelmäßig. Bei Streit hätte ich ja immer noch meine eig. Wohnung und wenn man merkt - es passt nicht und z.B. sie macht Schluss, dann kann ich auch recht schnell wieder zurück.

@Julianna
Ja das denke ich auch. Das Verhalten ist halt echt unterirdisch.

Jetzt muss ich allerdings ein anderes Problem lösen.
Ich habe ja danach über PS eine andere Frau kennengelernt. Wir haben eine super Basis miteinander. Aber beim ersten Treffen meinte sie, es funkt nicht.
Es war vorher klar, dass wir uns sehr schnell treffen und das abchecken.
Nun wir wollten aber freundschaftlich verbunden bleiben.
Nun hat es sich ergeben, dass sie mich um Hilfe bat. Ich habe ein Auto, sie nicht und ich sollte was für sie rumfahren (Sie wollte Benzingeld bezahlen).
Ich habe zugestimmt und wir trafen uns. Sind zu Ikea, haben alles erledigt etc. und uns dabei prima unterhalten.
Geld für Benzin wollte ich nicht. Später haben wir bei ihr noch einen Kaffee getrunken (da war es schon 21 Uhr) und sie hat noch Pizza bestellt.
Wir redeten, schauten Fotos an am ende Youtube Videos zum Lachen.
Der Abend war super. Es war einer der schönsten Abende seit vielen Jahren für mich.
Gegen 1 Uhr bemerkte ich, dass sie müde wurde und ich wollte gehen. Als ich ihr das sagte legte sie sich in meinen Arm. Dann wurde daraus mehr, streicheln, kl. Liebkosungen, später Küssen etc.
Sie meinte ich spiele mit dem Feuer, weil sie nicht weiß ob sich da was entwickeln könnte aber sie genoss es richtig. Ich merkte sie wollte das auch.
Das ging schon sehr weit. Sie meinte aber, dass sie nicht mehr möchte (sie möchte kein Flittchen sein) und ich hörte sofort auf, denn darum war ich nicht da. Wir kuschelten noch und sie sagte "Ich lerne schnell".

Gegen 4 bin ich dann gefahren. Wir verabschiedeten uns.
Sie ist sich aber immer noch nicht sicher ob sie das mit mir möchte. Und wenn dann langsamer. Sie sagte, sie hat Angst, wenn ich mich total verliebe, sie mir das Herz bricht.
Bisher konnte ich damit umgehen, dass es platonisch bleiben sollte aber nach dem Abend bin ich natürlich total verliebt. Ich weiß, wenn ich versuche direkt auf sie zuzustürmen verliere ich sie.
Aber so richtig fehlt mir die Strategie dafür. Ich bin mir total unsicher.
Ich sage mir, bei dem was wir gemacht haben - müssen Gefühle auch von ihrer Seite im Spiel gewesen sein (es ging halt nicht puren Sex).
Ich denke sie empfindet auch was für mich. Sie meinte es war ein toller Abend aber das geht ihr zu schnell.
Jetzt muss ich eine Strategie finden, wie ich sie überzeugen kann ohne dabei aufdringlich zu wirken....gleichzeitig muss ich mein Herz beruhigen, damit meine Gefühle nicht alles kaputt machen....
Sie sagte sie wird sich def. noch mit anderen PS treffen und ich sollte das auch tun.
Das fällt mir aber schwer. Nun gut was Frauen sagen und was sie denken ist ja nicht immer eine Einheit...Ich hasse Unsicherheit. Ich weiß nicht damit umzugehen.
Können die Frauen der Schöpfung hier mir Hinweise geben ob sie an mir interessiert ist, ob es sich lohnt mich auf sie zu konzentrieren bzw. wie ich das angehen könnte ohne zu aufdringlich zu wirken? Welche Zeitabstände sollte man einhalten?
Ich habe echt null Ahnung davon.
Mit anderen PS will ich mich gerade nicht treffen, ich finde das nicht gut wenn man schon verliebt ist. Ist ja auch unfair den Anderen gegenüber. Sie scheint ja nicht verliebt zu sein. Oder ist sie es auch und gibt es nur nicht zu?

Liebe Grüße und vielen Dank
 
Beiträge
716
Likes
546
  • #24
Wenn sie sich mit anderen Männern treffen will, ist sie leider nicht verliebt. :( Ich denke, sie sehnte sich nach Zärtlichkeit und du warst da. Ich finde das nicht so ganz fair von ihr... ist aber menschlich.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
15.049
Likes
7.518
  • #25
Du findest die Frauen wo das Denken das Handeln bestimmt. Aber bei meinem Beitrag habe ich nicht dein Denken angesprochen (das du oben ohnehin schon ausgeführt hast) sondern das mögliche Denken der Frau. Das ist ja ein anderer Mensch und daher wird das Denken unterschiedlich sein und du versuchst dem dem Handeln der Frau einen Sinn zuzuschreiben...was Gedanken, Gefühle beinhaltet.

Ich werde da immer ein bisschen unruhig....
Ob beim Kennenlernen soviel Zeit dafür ist das eigene Denken und auch das der Frau zu erkunden? Bevor sich die Dinge, besonders wenn man schon gemeinsam eine Unternehmung hat (Versicherung, Einkauf), gefühlsmäßig überschlagen damit man sich dann nicht fühlt als würde man auf dünnem Eis Schlittschuh laufen gehen. Das kann auch faszinieren - aber so klingst du nicht.

Also, zu deiner Bitte um Unterstützung:
was könntest du diese Frau fragen damit sich der Boden unter deinen Füßen stabiler anfühlt? Vielleicht so in der Art: ob sie zumindest dazu bereit wäre das was ihr beide miteinander vereinbart so verbindlich zu handhaben wie du es tust?
Mich interessieren deine Beiträge ja genauso wie du dich interessierst.
Ich bin aber gerade nicht akut beschäftigt:) und habe dazu eine gewisse Distanz und dadurch kann ich "leicht reden:)", das ist mir natürlich klar.
 
  • Like
Reactions: Marlene
Beiträge
38
Likes
4
  • #26
Hallo Maron,
ich glaube dazu ist sie nicht bereit. Sie glaubt viel an Horoskope und das Fische und Zwillinge nicht zusammenpassen....aber auf sowas gebe ich nichts.
Ich denke sie weiß wirklich nicht was sie will und ob sie sich mit mir was vorstellen kann. Der Abend hat ihr super gefallen, wie auch mir.
Bisher habe ich bei einer Tätigkeit immer an eine andere Tätigkeit gedacht, anstatt den Augenblick zu genießen. Das hat mich schon immer genervt.
Ich war einfach außer Stande mich auf das zu konzentrieren was ich gerade tat. Meine Gedanken waren woanders.
Mit Ihr war das anders. Ich habe einfach den ganzen Abend nach vollen Zügen genossen und mich darauf konzentriert. Meine Gedanken waren einfach nur im Hier und Jetzt und nicht schon wieder am nächsten Tag oder so.

Ich will sie auch nicht überreden sondern überzeugen. Ich bin mir sehr sicher, wenn ich nicht aufgehört hätte, dass wir auch miteinander geschlafen hätten, aber ich bin mir auch sehr sicher, dass hätte sie am nächsten Morgen bereut.
Sie soll diese Entscheidung aber nicht bereuen, sie soll wenn mit vollem Herzen dabei sein - sonst bringt das nichts.

Wenn sie sie sagt, verbindlich ja aber die 90 Tage Regel einhalten, wär das auch völlig ok für mich. Diese Unsicherheit macht mich fertig.

Ich muss auf subtile Art und Weise ihr ihre Unsicherheit nehmen, dabei von mir überzeugen und parallel meine Gefühle zurückhalten.
Arghhhhh
Verliebt sein ist schön, Liebeskummer sch.....
 
Beiträge
15.049
Likes
7.518
  • #27
ok, z.B. an Horoskope glauben oder aus einer Verantwortung heraus denken und handeln....das ist das was mich beim Kennenlernen vom Anderen interessiert.

Geht sich das für mich aus was auch noch Einfluss auf den Kontaktverlauf nimmt oder kann ich damit ev. doch nicht zurechtkommen - kann das stärkeren Einfluss nehmen als ich mir vorstellen kann?

Was du vorhast...auf subtile Weise den anderen, egal mit welchen Mitteln, von dem was er glaubt abzubringen...hm, da würde ich eher die Frau fragen wo das Begehren für sie hingehört...ist der Aszendent ev. doch bei euch beiden ein Feuerzeichen:)? Und wenn es schön ist....ist es ein feuriges Erlebnis.

Was ist die 90 Tage Regel? Fehlt mir da eine gängige einschlägige Kenntnis?
 
  • Like
Reactions: Marlene
M

Marlene

  • #28
Der Mond wäre auch wichtig.:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Marlene

  • #29
Also, ich meine damit, wenn schon, dann würde ich ein insgesamtes Horoskop erstellen lassen, für jeden einzeln und dann noch das Partnerhoroskop. Und, ich kann Dir garantieren, dass Ihr irgendwo zusammenpasst, irgendwo Euch ergänzt und irgendwo verschieden seid. Und es nachher doch wiederum anders ist. Vielleicht auch ähnlich dem Horoskop. Ist immer auch Auslegungssache.
Du möchtest sie überzeugen. Sie in Dich verliebt machen. Ich weiß nicht, ob so etwas geht. Aber gut, das verlangt jetzt Kreativität. Im Grunde genommen kannst Du nur eroieren, was ihre Welt so ausmacht und sie dort überraschen. Aber, wenn Du Dich dabei verstellen mußt, bringt das auch nichts. Also, mit irgendetwas Schönem, wofür Ihr beide Begeisterung habt. Das gemeinsam teilen. Und dann halt, aufmerksam sein usw., ein guter Typ eben. Trotzdem flirten, aber nicht zu viel, eher sparsam.
 
Beiträge
38
Likes
4
  • #30
@Maron
Die 90 tage Regel ist eine Form der Frau herauszufinden ob der Mann an ihr interessiert ist oder sie nur ins Bett bekommen möchte. Man macht dann aus, dass man erst frühstens 90 Tage nach dem Kennenlernen das erste mal miteinander schläft.
Sicherlich sind 90 tage hier kein Muss, aber man merkt was einem wichtig ist. Ich bin den Tag zu ihr gefahren um einen schönen Abend mit einer Frau zu verbingen, mit der ich ein absolut gutes gefühl habe - unter der Rubrik - platonische Freundschaft. Sprich ich hatte weder die Hoffnung noch Erwartung, dass daraus mehr wird außer eine gute harmonierende Freundschaft.

Das hat naürlich mein ganzes Auftreten verändert. Keine Nervosität mehr, ich kann ja nix falsch machen - einfach ich selbst sein.
Das war einfach ein super schöner Abend. ich habe sie nicht berührt oder angefasst oder sonst welche Gedanken oder auch handlungen vorgenommen.
Als sie müde wurde, wollte ich wieder fahren - war ja auch 1 Uhr Morgens.

Sie fing dann sich in mein Arm zu legen aber nicht zum schlafen. ich streichelte sie langsam und sie sagte ich spiele mit dem Feuer, da sie nicht weiß ob das was werden kann und ich riskiere alles (auch die Freundschaft) zu zerstören, wenn sie mir am Ende einen 2. Korb gibt.
Gleichzeitig hat sie keinerlei Anstalten gemacht das ich aufhören sollte. Es wurde immer mehr und heftiger bis sie mir mitteilte, dass sie nicht mit mir schlafen wolle um nicht als Flittchen dazustehen.
Daraufhin habe ich mich sofort zurückgezogen, sie wieder angezogen und mit ihr gekuschelt bis ich dann 4 uhr nach Hause gefahren bin. Keine Diskussion, kein Spruch oder Enttäuschung oder Versuch sie doch dazu zu bekommen. Ich respektiere diesen Wunsch absolut - das fand sie wohl auch gut.

Wenn sie mir jetzt sagen würde - sie will es probieren aber halt noch nicht mit mir schlafen - supi ok. Ich mach das hier nicht für sex. Den gibt es, wenn man zusammen kommt, genug.
Aber ich möchte schon Zeit mit ihr verbringen. Sie sagt ich soll auf die bremse treten. Ok. Mache ich nur was ist langsam und was ist schnell.

Ist es ok, sie zum Essen einzuladen oder sie zu fragen ob man einen Spaziergang machen möchte oder was unternehmen wenn die Kids nicht da sind.
Ich möchte einfach die Möglichkeit erhalten, dass sie auch von mir überzeugt ist und sich drauf einlässt.
Ich habe mich Hals über Kopf verliebt und damit kommt ein mangelndes Selbstbewusst sein und die Unsicherheit zu Tage. ich verlasse mich nicht mehr auf meine Instinkte, ich traue meinen Instinkten nicht, da die Gefühle alles überlagern und ich nicht abschließend beurteilen kann ob diese Einschätzung von meinem analytischen Verstand kommt oder Wunschdenken meines Herzens ist.

@Marlene
Ja Horosskope sind Auslegungssache. Ich habe das ganz analytisch begonnen. Sie hat Ihr Horoskopbuch genommen und wir haben gelesen. Dann haben wir die Charaktereigenschaften der Fische und Zwillinge ermittelt und ich fragte sie, ob sie sich da überall wiedererkennt. ich sagte ihr auch, da drin stehen nun 3-4 Charakterelemente, die vielleicht sogar stimmen. Aber die Elemente aus anderen Sternzeichen stimmen vielleicht auch. Ich gebe darauf nicht viel aber bin gern bereit darüber zu reden und mir andere Meinungen anzuhören. Ich mag Kontroversen und ich mag mich auch gern überzeugen lassen. Aber die Argumente müssen stichhaltig sein :eek:)

In Summe ist es verdammt schwer. Ich will es nicht kaputt machen, mir fehlt eine Strategie und ich bin total unsicher, ob ich mir was einbilde was nicht da ist bei ihr und demzufolge, ob es Sinn macht weiter zu machen....mein Verstand ist vernebelt. Und wenn ich mich nicht auf meine Einschätzung verlassen kann und total verunsichert bin, habe ich Schwierigkeiten, große Schwierigkeiten und das merkt man mir an.
Darum ist das 1. Date auch so schief gegangen. Meine Unsicherheit hat zu einer kompletten Blockade geführt. Das bessert sich mit der Zeit ich aber bin nicht der Typ Mensch der auf einen hohen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann.

Insofern nutze ich alle Chancen und Informationsquellen um voran zu kommen und bedanke mich an der Stelle bei euch für eure Ratschläge.
 
Zuletzt bearbeitet: