Beiträge
1.337
Likes
2
  • #16
AW: Gutaussehende Frauen

@Fenster

Liebe Fenster, das hast Du sehr schön formuliert. Genau die von Dir beschriebene Ausstrahlung ist es, die mir bei einem Mann wichtig ist. Ebenmaß ist eher langweilig.
Leider zeigen viele Umfragen, dass für Männer das Aussehen der Frau ganz wichtig ist, fast an oberster Stelle der Prioritätenliste steht. Ob das stimmt und wie Mann das im Einzelfall definiert, weiß ich nicht.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #17
AW: Gutaussehende Frauen

@ Delfin: ja, es ist den Männern exorbitant wichtig, das Aussehen der Frauen.

Auf der anderen Seite regen sich die Männer auf, wenn die Frauen dann auch Ansprüche stellen. Wenn SIE, die Männer, die schönen Frauen so sehr auf den Sockel stellen und Schönheit zum allerwichtigsten Kriterium erheben, dann dürfen sie sich auch nicht aufregen, wenn diese somit stark hofierten Frauen darauf entsprechend reagieren und ihrerseits strenge Auswahlkriterien an die Männer anlegen - AUCH optische.

Somit haben sich die Männer mit ihrem Wunsch nach schönen Frauen ins eigene Fleisch geschnitten.
 
J

Jenny Treibel

  • #18
AW: Gutaussehende Frauen

Aberwitzigerweise reagieren Männer gelegentlich sehr bissig, wenn Frauen ihren Wunsch nach einem gepflegten und ansehnlichen Mann verbalisieren. Ich mußte auch schon einige Male schlucken, wenn er sich als "sehr attraktiv" beschrieben hatte und das Bild dann etwas anderes zeigte.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #19
AW: Gutaussehende Frauen

@Fenster
Mir ging es oft so: positive Resonanz nach Bildfreigabe, Begeisterung nach erstem Treffen. Und dann? Versandete es. Ich habe keine Ahnung warum. Ich bin attraktiv, aber nicht schön, nicht mehr jung, aber jung genug. Was nur wollen die Männer? Woher nehmen selbst die stark beleibten unter ihnen dieses scheinbar unerschütterliche Selbstvertrauen?
 

Mrs

Beiträge
139
Likes
0
  • #20
AW: Gutaussehende Frauen

Wer definiert denn gutaussehend?
Die Männer die ich wahnsinnig gutaussehend finde, die finden meine Freundinnen überhaupt nicht attraktiv. Und umgekehrt...

Ich z.B. finde Brad Pitt nicht attraktiv, spricht mich null an. Millionen andere Frauen (und Männer) sehen das anders :-D

Also, eine Frau die der Threadersteller als attraktiv ansieht aufgrund des Fotos in ihrem Profil, muss noch lange nicht attraktiv sein.
 
J

Jenny Treibel

  • #21
AW: Gutaussehende Frauen

Attraktiv bedeutet auch nicht, daß man es automatisch ist, wenn man keine groben "Mängel" hat. Ich habe den Eindruck, daß viele Menschen denken, sie sind attraktiv, nur weil sie eine gerade Nase, keine Akne und kein Doppelkinn haben.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #22
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von delfin 1988:
@Fenster
Mir ging es oft so: positive Resonanz nach Bildfreigabe, Begeisterung nach erstem Treffen. Und dann? Versandete es. Ich habe keine Ahnung warum. Ich bin attraktiv, aber nicht schön, nicht mehr jung, aber jung genug. Was nur wollen die Männer? Woher nehmen selbst die stark beleibten unter ihnen dieses scheinbar unerschütterliche Selbstvertrauen?
Tja... keine Ahnung. Männer gucken zwar tatsächlich extrem aufs Äußere, aber warum es dann nach Treffen dennoch versandet... wer weiß?

Entweder liegts am Mann (und hat überhaupt nichts mit Dir zu tun), z.B. weil er innerlich noch nicht frei ist (weil er seine Ex noch liebt oder mehrere andere Dates am Start hat) oder es hat etwas mit Dir bzw. Deinem Verhalten zu tun (z.B. weil Du Dich auf eine Weise verhältst, die die Dating-Partner "abgeschreckt" hat oder weil Du in Wirklichkeit anders wirkst bzw. aussiehst als auf Deinen Fotos).

Wenn man die ganze Geschichte rund ums Partnerwerben verstehen will, kann ich nur das Buch "Signale der Liebe - die biologischen Gesetze der Partnerschaft" des Österreichischen Liebesforschers Karl Grammer empfehlen. Es ist zwar mitunter etwas ernüchternd, was man da liest, aber m.E. ist es (leider) einfach die Wahrheit.
Zum Thema, wie Männer sich nach einem Date verhalten und was das aussagt, steht dort z.B., dass sowohl Männer wie auch Frauen mehr positive als negative Signale senden. Man macht die Ablehnung (aus Höflichkeit) nicht direkt deutlich, selbst wenn der andere nicht näher in Frage kommt.
 

Mrs

Beiträge
139
Likes
0
  • #24
AW: Gutaussehende Frauen

Ich finde mich auch gutaussehend. Ist doch super, denn das zeigt, dass ich keine Probleme mit mir selbst habe.
Ob ich aber von allen Männern, die mich sehen, auch als guttaussehend empfunden werde, das sei dahin gestellt.
Schönheit liegt im Auge des Betrachters, an dem Spruch ist eindeutig etwas dran.
Und um noch mehr Phrasen zu dreschen: Schönheit kommt von innen.
Die attraktivste Person (nach langläufigen Maßstäben attraktiv) erscheint nicht schön, wenn sie niemals mit den Augen lacht oder immer einen unzufriedenen Zug um den Mund hat.
Auch die Stimme kann Attraktivität beeinflussen.

Das schweift grad von der Ausgangsfrage total ab merke ich gerade. :)
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #25
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Zum Thema, wie Männer sich nach einem Date verhalten und was das aussagt, steht dort z.B., dass sowohl Männer wie auch Frauen mehr positive als negative Signale senden. Man macht die Ablehnung (aus Höflichkeit) nicht direkt deutlich, selbst wenn der andere nicht näher in Frage kommt.
Das scheint mir sehr einleuchtend.
Ich denke zudem, dass Männer gern die attraktive Hülle einer Frau würdigen, wenn sie es so empfinden. Aber auch Männer sind ja mit zunehmender Lebenserfahrung in der Lage, bei ihrer Partnersuche eine gewisse Tiefgründigkeit zu entwickeln und dabei durch die Hülle zu schauen. [Uns Frauen liegt das eher im Blut ~.~] Und mit einer guten Intuition merkt man dann recht schnell, ob das Wesen des Menschen zum eigenen passt bzw. ob man sich auch vom Inneren des anderen angezogen fühlt.
Ein Freund hat mir neulich über eine Frau, die er kennengelernt hat, erzählt, er habe sehr gern hingeschaut, er hat ihr gern zugehört, aber sie hat ihn einfach nicht berührt.
Darin stecken doch eigentlich zwei schöne Komplimente, aber die Gesamtaussage lässt sich wohl schwer aussprechen und sie zu hören, könnte auch recht verletzend sein.?
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #26
AW: Gutaussehende Frauen

Ich meine, jeder weiß ja, dass es "gutaussehende Menschen" im Leben leichter haben. Darüber gibt's ja zig wissenschaftliche Abhandlungen. Aber worüber sich bisher hier keiner Gedanken gemacht hat ist, dass solche Menschen es grade bei der Partnerwahl nicht leicht haben, weil viele denken "die ist so hübsch da hol' ich mir nen Korb also lass ich es" oder "die ist bestimmt zickig".

Für mich ist ein Mensch immer ein Mensch und wenn ich mich nicht traue so jemanden anzusprechen/anzuschreiben, dann habe ich doch zu allererst mal ein Problem mit mir selber, egal wie groß auch immer es ausgeprägt sein mag. Was kann denn schlimmsten falls passieren? Genau, ich habe einen Korb bekommen und mein Status ist so wie vor dem Versuch. Aber die Chance war da, wenn ich es von vornherein sein lasse, werde ich meinen Status nie ändern können.

Glaubt mir, die Geschichte von den unnahbaren gutaussehenden Frauen ist eine Mär', entstanden aus der mutlosigkeit der heutigen Männer.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #30
AW: Gutaussehende Frauen

Ich kann Oliver nur beipflichten: als "gut aussehende" Frau (damit meine ich: den von den Medien vorgegebenen model-haften Sterotypen entsprechend) wird man definitiv seltener angesprochen als "normal" aussehende Frauen. Männer haben dann einfach Angst vor einem Korb und lassen es dann lieber sein bzw. wenden sich der Frau zu, bei der sich größere Chancen ausrechnen zu landen.

Was also tun?

Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass die gutaussehende Frau "ja" sagt, wenn jemand sie anspricht. Mir geht es aber so, dass ich mich zumindest mal freue. Natürlich muss ein gegenseitiges "Gefallen" da sein, aber wie gesagt: mir z.B. ist es wichtiger, dass ein Mann ein Typ ist mit Persönlichkeit, als dass er ein "klassischer Beau" sein muss oder reich oder sowas.

Bestenfalls würde man, wenn irgendwie möglich, die Frau eine Weile beobachten und schauen, wie ihre Mimik ist (wirkt sie arrogant oder nett?), wie sie mit anderen redet (schwierig, wenn sie allein dasitzt, dann aber redet sie ja vielleicht mindestens mal kurz mit dem Kellner oder so bei Aufgabe einer Bestellung). Man weiß NIE, ob sie Single ist, aber dieses Risiko hat man auch, wenn sie weniger gut aussieht - in meinem Bekanntenkreis sind tentendiell eher die gutaussehenden Frauen Singles als die mittelgut Aussehenden.
Wenn man sie dann nett anspricht, hat man eigentlich kein größeres Risiko einen Korb zu bekommen, als bei einer weniger "trophäenhaften" Frau auch.

Ich verrate noch etwas, aus Sicht einer "solchen" Frau:

Es ist wahr, dass sehr viele Männer "etwas von einem wollen" (was sich nicht immer im Ansprechen/Anbaggern äußert, denn das trauen sich ja viele eben nicht). Insofern hätte man als gutaussehende Frau fast "freie Auswahl", sofern denn ein Kontakt zustande kommt (oft muss man selbst den ersten Schritt machen). ABER: dass man für Männer eine Art "Trophäe" darstellt, mit der sie gern vor Freunden und Bekannten angeben, ist ein großes Problem. Ich als Frau kann nämlich sehr schwer unterscheiden: wer will jetzt mich wegen meiner Persönlichkeit - oder für wen bin ich nur eine Trophäe?
Das ist nämlich nicht das selbe.

Und deshalb, meine Lieben, bin ich Single. Versteht keiner. Ist aber so.
Ich habe einfach keine Lust mehr auf ein Dasein als wandelnde Trophäe. Damit geht nämlich sehr viel Unangenehmes einher. Etwa, dass der Mann plötzlich eine Selbstwert-Krise bekommt und nur noch ätzend und grantig ist und versucht, mich klein zu machen (Trennungsgrund von Jugendliebe), oder dass er nach einigen Beziehungsmonaten plötzlich manisch eifersüchtig wird (Trennungsgrund von Beziehung zwei), dass mir plötzlich eine Kontaktanzeige in die Hände fällt, in der er nach Gespielinnen für gewisse Stunden sucht (wie er dann sagte, als "Selbstbestätigung" für ihn, weil er sich an meiner Seite so minderwertig fühlte) usw. -

Ich bin wirklich in keiner Weise böse oder arrogant. Aber das problem ist, dass die Herausforderung, eine gutaussehende (und dann auch nocht selbstsichere/erfolgreiche) Frau als Partnerin zu haben, nicht mit dem Ansprechen endet und dann ist alles gut. Es ist alles eine Frage des männlichen Selbstwertgefühls - das er zunächst mit der gutaussehenden Frau aufpolieren wollte - aber nach einer Weile schleichen sich Bedenken seinerseits ein (vielleicht besonders, wenn die Kumpels ihm auf die Schulter hauen und sagen: "was hast du denn da für eine geile Braut am Start? Wie hast DU das denn gemacht?: "Warum ist diese gutaussehende Frau eigentlich mit MIR NORMALO zusammen? Sie wird nicht lange bei mir bleiben, sie hat ja soooo viele Chancen, warum dann ausgerechnet ich?"

Insofern weiß ich auch nicht.... muss ich mir denn einen ebenfalls gutaussehenden, erfolgreichen Mann suchen, damit das endlich aufhört?
Ich lege auf solche Merkmale überhaupt keinen Wert und empfinde das als total oberflächlich. Aber alle Beziehungen mit "normalen" Männern sind ja bislang gescheitert. hm. :-(