Beiträge
10
Likes
0
  • #1

Gut überlegte Nachricht stößt auf null Resonanz.

Hallo,

Ich habe nun schon mehrere Monate mein Premium-Abo, finde aber einfach nicht den richtigen Kontakt.
Damit meine ich, es gelingt mir nicht, interessant zu wirken/sein.

Es ist mir außerdem bisher immer noch schleierhaft, wodurch andere Menschen Einladungen zu Dates bekommen.
Ich habe noch nie eine solche Einladung bekommen, weder hier auf Parship, noch auf der Straße oder sonst wo.

Ich sehe mich selbst eigentlich als "normalen" Typen, der tagesverfassungsabhängig auf beide Geschlechter zugehen kann.
Jeder hat mal einen schlechten Tag.

Ich habe dieses typische Problem, dass ich mit der Absicht diese Person kennen zu lernen, auf jemanden zugehen kann.
Es "muss" für mich immer einen anderen Grund geben, entweder beruflich oder ein privates Anliegen. Aber die Angst eine Absage zu bekommen ist einfach zu groß. Egal wieviel ich mir durchlese und darüber nachdenke, ich komme auf keinen grünen Zweig.

Ich kann es mir zwar ausreden lassen, oder mich perfekt darauf vorbereiten. Aber spätestens wenn es soweit darauf ankommt, schmeiße ich wieder alles übern Haufen und laufe lieber davon, oder sage einfach nichts.

Das selbe Problem äußert sich beim Online-Dating hier auf PS ähnlich.

Jede Nachricht, die ich schreibe, verfasse ich mit großer Mühe und nach reichlich Überlegungen.(sonst fällt mir einfach nichts ein)
Meine Längste Überlegung für eine einzelne Nachricht, hat bisher 2 Stunden gedauert.
Antworten kommen zwar nur bei 1% der Nachrichten zurück, aber das ist ein anderes Problem, welches verschiedene Faktoren haben kann und schon zu oft hier diskutiert wurde.
Um aus meinem eigentlich nicht so beschränkten Gehirn eine längere Nachricht herauszubekommen grenzt bei der Online-Partnersuche an eine Lebensaufgabe. Von einer Begegnung auf der Straße ganz zu schweigen.

Manchmal habe ich den Eindruck zu konstruktiv und/oder objektiv zu sein.

LG, aeRRow
 
Beiträge
1.144
Likes
284
  • #2
Lieber aeRRow!

Wichtig ist ein ansprechendes Profil.
Ein sympathisches Foto.
Und eine nette Nachricht.
Eine Portion Selbstbewusstsein und Geduld.

Ich schreibe einen Mann an, wenn mich sein Profil anspricht.
Da fällt mir eigentlich fast immer etwas ein.

Habe noch nie 2h über eine Nachricht grübeln müssen.
Da ist vielleicht die Gefahr groß, dass diese gar nicht mehr natürlich rüberkommt.

Was meinst du mit "tagesverfassungsabhängig auf beide Geschlechter zugehen kann"?

Irgendwie wirkt das, was Du schreibst ziemlich verkrampft. Schüchtern?
Das könnte bei Deinen Nachrichten auch so rüberkommen...
Und ist meist nicht anziehend.

Weniger ist manchmal mehr.
Habe öfters mal eine Art "Bewerbung" als 1. Nachricht bekommen - nicht besonders gut...

Ist die Frage, ob die Onlinesuche das Richtige für Dich ist.
Nur im täglichen Leben scheint es da auch ein Problem zu sein, generell auf Leute zuzugehen.

Vielleicht erst einmal generell mal versuchen an Kontakte zu kommen?
So als Übung?
Vereine? Mal eine Skiausfahrt buchen mit einer Reisegruppe? Oder so ähnlich?

Wieso ist Dir schleierhaft, warum andere Einladungen zu einem Date bekommen?
Die Antwort hast Du doch im Prinzip schon selbst geliefert:
Weil sie auf Menschen zugehen.
Vermutlich eine positive Ausstrahlung haben.

Ein guter Umgang mit Absagen & Ablehnungen ist nicht einfach aber wirklich notwendig um Erfolg zu haben.

Da hilft nur üben...

Vielleicht mal einen guten Freund um Rat fragen, der Dich gut kennt.

LG

Blanche

PS: Profil kannst Du bei der Profilberatung einstellen - vielleicht hilft Dir das!
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #3
Danke für die Antwort Blanche!

Mein Profil hab ich schon zu Profilberatung eingestellt, aber da antwortet niemand.

mit "tagesverfassungsabhängig auf beide Geschlechter zugehen kann" meine ich, dass jeder mal einen schlechten Tag hat.
Es äußert sich, indem ich nicht den für mich passenden Moment finde, jemanden anzusprechen.
Man soll sich doch wohl fühlen in der Gegenwart desjenigen, den man anspricht?!
An den genannten "schlechten" Tagen tue ich das zu keinem gegebenen Zeitpunkt.

Es wirkt verkrampft, ja, ABER: so bin ich eben.
Ich wüsste nicht wie ich das ändern kann. Ich bin eigentlich schon immer so.
Erst wenn ich in einer Beziehung bin und mich dabei wohlfühle, geht das von alleine weg.

So etwas wie Ausflüge und ausgehen wochen/monatelang kostet Geld, welches ich zu diesem Zeitpunkt und in näherer Zukunft nicht besitze.
Ausflüge/Tanzkurse etc. fallen somit auch aus.
Es müsste sich also schon jemand auf mich einlassen, ohne eingeladen zu werden.
Einfaches spazieren gehen oder auf einen einfachen Kaffee zu treffen wäre für mich aber so oder so erste Wahl.

Nur zur Erklärung: Meine Ex hat mich sitzen lassen, nachdem ich uns eine Wohnung genommen habe. Ich kann sie mir leisten, wurde extra so berechnet... aber eben nur sehr knapp.
 
Beiträge
302
Likes
26
  • #4
Mach dir einfach nicht so viele Gedanken. Schreib einfach. Wenn die richtige dabei ist, wirst du es merken. Viele sind auch froh, angeschrieben zu werden, auf normale, vielleicht zurückhaltene Art. Die, die darauf nicht stehen, sind sowieso nichts für dich.
Und Absagen: Vergiß es ! Die haben dich auch 2 Minuten später wieder vergessen.
Und hüte dich bei Frauen, die in ihrer Selbstbeschreibung attraktiv oder sehr attraktiv stehen haben. Die schauen nur auf Bilder, und in 10 Jahren hast du nix mehr von dem "tollen" Aussehen. Wirklich schöne Frauen haben es nicht nötig, das in ihre Beschreibung aufzunehmen.
Ich seh das so: Wenn ich das Geld schon ausgegeben habe, schreibe ich auch. Und glaube mir: Hier gibt es genug Frauen, die wirklich auf der Suche sind. Allerdings kann ich nur Erfahrungen in der Altersgruppe 40+ vorweisen.
 
Beiträge
12.454
Likes
6.589
  • #5
Zitat von Blanche:
Habe öfters mal eine Art "Bewerbung" als 1. Nachricht bekommen...
Sehr geehrte ChiffreBlanche,

nach Sichtung der Aktenlage komme ich als Bewerber für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle eines Partners in Betracht und möchte mich hiermit vorstellen. ...

LOL. Das gibt's doch nicht wirklich, ne.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #6
Hallo arRRow
Wenn es für dich eigentlich leichter ist, irgendeinen beruflichen oder privaten Anlass zum Kontakteinstieg zu haben - dann ist es eigentlich nicht gerade der angesagteste Weg, eine Kontaktbörse zu wählen, wo Ziel und Zweck so auf den Punkt gebracht das Kennenlernen ist... Und Formulierungsschwierigkeiten sind auch eher eine schwierige Voraussetzung... Zusätzlich setzt du dich meinem Eindruck nach ganz schön unter Druck..

Wenn du das Abo eh hast, sieh es doch eher als "Trainingslager". Wenn dir ein Profil gefällt, versuche doch einen Anknüpfungspunkt zu finden, zu dem du schreibst oder Fragen stellst - dann hast du vielleicht auch ein bisschen deinen vorgeschobenen Anlass, der dir die Sache etwas erleichtert. Leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage und schreib eher sehr sehr viele kurze Anschreiben (guck auf die Uhr und "übe") - du weißt ja, dass oft eh keine Antwort kommt, also ist es dann auch nicht so schlimm, wenn deine Anschreiben nicht alle druckreif sind.

Wie lange hast du an dem Schreiben deines Posts hier gesessen ? Auch so lange oder ging es schneller ? Daran könnte man sehen, ob du grundlegende Formulierungsprobleme hast oder ob es eher der Druck ist, der dich belastet...
Und guck vielleicht doch noch mal, wo du "Anlässe" zum Kennenlernen im echten Leben finden kannst. Irgendein Hobby, Kurs, Veranstaltungen....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
323
Likes
10
  • #7
Zitat von aeRRow:
Ich habe nun schon mehrere Monate mein Premium-Abo, finde aber einfach nicht den richtigen Kontakt.
Damit meine ich, es gelingt mir nicht, interessant zu wirken/sein.
Es ist mir außerdem bisher immer noch schleierhaft, wodurch andere Menschen Einladungen zu Dates bekommen.
Ich habe noch nie eine solche Einladung bekommen, weder hier auf Parship, noch auf der Straße oder sonst wo.
Ich sehe mich selbst eigentlich als "normalen" Typen, der tagesverfassungsabhängig auf beide Geschlechter zugehen kann.
Jeder hat mal einen schlechten Tag.
Ich habe dieses typische Problem, dass ich mit der Absicht diese Person kennen zu lernen, auf jemanden zugehen kann.
Es "muss" für mich immer einen anderen Grund geben, entweder beruflich oder ein privates Anliegen. Aber die Angst eine Absage zu bekommen ist einfach zu groß. Egal wieviel ich mir durchlese und darüber nachdenke, ich komme auf keinen grünen Zweig.
Ich kann es mir zwar ausreden lassen, oder mich perfekt darauf vorbereiten. Aber spätestens wenn es soweit darauf ankommt, schmeiße ich wieder alles übern Haufen und laufe lieber davon, oder sage einfach nichts.
Das selbe Problem äußert sich beim Online-Dating hier auf PS ähnlich.
Jede Nachricht, die ich schreibe, verfasse ich mit großer Mühe und nach reichlich Überlegungen.(sonst fällt mir einfach nichts ein)
Meine Längste Überlegung für eine einzelne Nachricht, hat bisher 2 Stunden gedauert.
Antworten kommen zwar nur bei 1% der Nachrichten zurück, aber das ist ein anderes Problem, welches verschiedene Faktoren haben kann und schon zu oft hier diskutiert wurde.
Um aus meinem eigentlich nicht so beschränkten Gehirn eine längere Nachricht herauszubekommen grenzt bei der Online-Partnersuche an eine Lebensaufgabe. Von einer Begegnung auf der Straße ganz zu schweigen.
Manchmal habe ich den Eindruck zu konstruktiv und/oder objektiv zu sein.
Hallo,
wenn du den Eindruck hast, dass dein Profil nicht interessant ist, prüfe deine Antworten und Bilder. Manche Bilder wirken auf eine Frau ich will mal schreiben komisch. Wenn der Mann sich z. B. im Bad fotografiert oder nur sein Gesicht zur Schau stellt. Die Bilder müssen lebendig und natürlich wirken. Deine Antworten auf die Fragen sollten Interesse wecken, etwas spritziges mit reinbringen. Es gibt hier ja auch eine Profilberatung. Aus deiner Aussage entnehme ich, dass du zu Dates eingeladen werden möchtest. Auch wenn ich jetzt schon einige aufschreien höre ;););), ich finde, das dass der Part des Mannes ist. Und ich glaube auch, dass viele so denken. Du musst doch nicht viel schreiben. Zwei bis drei Sätze, die zum Profil passen oder zu dem, was du wissen möchtest. Nach zwei Mails kannst du doch nachfragen, ob ihr teln. wollt, da du nicht der "Schreibtyp" bist. Das ist doch nicht schlimm. Durch das teln. kennst du ja die Frau schon etwas und es nimmt dir vielleicht auch die Hemmungen für das persönliche Kennenlernen. Ich schreibe meinen flotten Spruch mal lieber jetzt nicht. ;) Eine Absage zu erhalten, haben alle, und es fällt vielen schwer, damit umzugehen. Du siehst, du bist also nicht allein. Wenn du so auf Leute zugehen kannst, setzt dich zu sehr unter Druck. Das kenne ich auch. Hast du mal überlegt, warum du dich unter Druck setzt?
 
Beiträge
1.144
Likes
284
  • #8
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
10
Likes
0
  • #9
Zitat von Schreiberin:
Wenn du das Abo eh hast, sieh es doch eher als "Trainingslager". Wenn dir ein Profil gefällt, versuche doch einen Anknüpfungspunkt zu finden, zu dem du schreibst oder Fragen stellst - dann hast du vielleicht auch ein bisschen deinen vorgeschobenen Anlass, der dir die Sache etwas erleichtert.
Viele Profile fallen damit schon weg, da diese kaum ausgefüllt sind.

Zitat von Schreiberin:
Wie lange hast du an dem Schreiben deines Posts hier gesessen ? Auch so lange oder ging es schneller ? Daran könnte man sehen, ob du grundlegende Formulierungsprobleme hast oder ob es eher der Druck ist, der dich belastet...
Ich habe hierfür gerade mal 15 Minuten gebraucht.
Es hat hier nicht so lange gedauert, weil es hier nicht darum geht jemanden kennen zu lernen. Ich möchte alles richtig machen und das wird der Punkt sein, warum ich mich selbst so unter Druck setze.

Zitat von Schreiberin:
Und guck vielleicht doch noch mal, wo du "Anlässe" zum Kennenlernen im echten Leben finden kannst. Irgendein Hobby, Kurs, Veranstaltungen....
Falls mein anderer Post schneller freigegeben wird, tut es mir leid, dass ich es hier nochmals schreibe:
Mir fehlt bis in ca einem Jahr das nötige Kleingeld ein Hobby außerhalb meiner eigenen 4 Wände zu bezahlen. Das ist mitunter ein Grund warum in erster Linie nur Online-Dating in Frage kommt: weil es schon bezahlt wurde.

Zitat von Widderfrau:
wenn du den Eindruck hast, dass dein Profil nicht interessant ist, prüfe deine Antworten und Bilder. Manche Bilder wirken auf eine Frau ich will mal schreiben komisch. Wenn der Mann sich z. B. im Bad fotografiert oder nur sein Gesicht zur Schau stellt. Die Bilder müssen lebendig und natürlich wirken.
Meine Bilder werde ich prüfen, danke für den Tipp.

Zitat von Widderfrau:
Deine Antworten auf die Fragen sollten Interesse wecken, etwas spritziges mit reinbringen.
Das ist genau der Punkt. Es fängt hier schon an, dass mir nichts passendes einfällt.
Ich habe diese Fragen ehrlich beantwortet, weil ich den meisten Wert darauf lege, eine ehrliche Partnerin zu finden.


Zitat von Widderfrau:
Auch hier tut es mir leid, wenn mein anderer Post schneller freigegeben wird: Mein Profil ist bereits bei der Profilberatung, wurde aber nicht beantwortet.

Zitat von Widderfrau:
Aus deiner Aussage entnehme ich, dass du zu Dates eingeladen werden möchtest. Auch wenn ich jetzt schon einige aufschreien höre ;););), ich finde, das dass der Part des Mannes ist. Und ich glaube auch, dass viele so denken. Du musst doch nicht viel schreiben. Zwei bis drei Sätze, die zum Profil passen oder zu dem, was du wissen möchtest. Nach zwei Mails kannst du doch nachfragen, ob ihr teln. wollt, da du nicht der "Schreibtyp" bist. Das ist doch nicht schlimm. Durch das teln. kennst du ja die Frau schon etwas und es nimmt dir vielleicht auch die Hemmungen für das persönliche Kennenlernen. Ich schreibe meinen flotten Spruch mal lieber jetzt nicht. ;) Eine Absage zu erhalten, haben alle, und es fällt vielen schwer, damit umzugehen. Du siehst, du bist also nicht allein. Wenn du so auf Leute zugehen kannst, setzt dich zu sehr unter Druck. Das kenne ich auch. Hast du mal überlegt, warum du dich unter Druck setzt?
Es geht eigentlich weniger darum, dass ich eingeladen werde. Ich lade auch gerne ein und habe dabei keine Hemmung das zu fragen.

Was möchte man den gerne wissen bei der ersten Frage? Was ist denn die wichtigste Frage?

Bitte jetzt nicht als Antwort: "Frag das was dich am meisten interessiert"
Das tue ich ohnehin.
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #12
Zitat von aeRRow:
Hallo,

Ich habe nun schon mehrere Monate mein Premium-Abo, finde aber einfach nicht den richtigen Kontakt.
Damit meine ich, es gelingt mir nicht, interessant zu wirken/sein.
Was ist deine Vorstellung von "interessant"?

Ich sehe mich selbst eigentlich als "normalen" Typen, der tagesverfassungsabhängig auf beide Geschlechter zugehen kann.
Was heißt für dich "normal"?

Ich habe dieses typische Problem, dass ich mit der Absicht diese Person kennen zu lernen, auf jemanden zugehen kann.
Es "muss" für mich immer einen anderen Grund geben, entweder beruflich oder ein privates Anliegen.
Und wenn du einfach nur diese Leute ansprichst, bei denen es ein Anliegen gibt? Dann kannst du zwar nicht alle ansprechen, aber es müssen doch auch gar nicht alle sein.

Jede Nachricht, die ich schreibe, verfasse ich mit großer Mühe und nach reichlich Überlegungen.
Und wenn du dich anschreiben lässt? Zu antworten ist in der Regel leichter, denn dann kannst du auf dein Gegenüber einsteigen und brauchst dir nix eigenes zu überlegen :)

Ich verstehe dein Problem nicht ganz.
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #13
Zitat von Eiterblase:
Und wenn du dich anschreiben lässt? Zu antworten ist in der Regel leichter, denn dann kannst du auf dein Gegenüber einsteigen und brauchst dir nix eigenes zu überlegen :)
Hm, bloß dann kann er ja nicht die Weiblichkeit anschreiben, die er vielleicht möchte. Schreibt ihn keine selber an, dann steht er ja auch im "Regen".
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #14
Zitat von Schreiberin:
Hallo arRRow
Wenn es für dich eigentlich leichter ist, irgendeinen beruflichen oder privaten Anlass zum Kontakteinstieg zu haben - dann ist es eigentlich nicht gerade der angesagteste Weg, eine Kontaktbörse zu wählen, wo Ziel und Zweck so auf den Punkt gebracht das Kennenlernen ist... Und Formulierungsschwierigkeiten sind auch eher eine schwierige Voraussetzung... Zusätzlich setzt du dich meinem Eindruck nach ganz schön unter Druck..
Wenn du das Abo eh hast, sieh es doch eher als "Trainingslager". Wenn dir ein Profil gefällt, versuche doch einen Anknüpfungspunkt zu finden, zu dem du schreibst oder Fragen stellst - dann hast du vielleicht auch ein bisschen deinen vorgeschobenen Anlass, der dir die Sache etwas erleichtert. Leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage und schreib eher sehr sehr viele kurze Anschreiben (guck auf die Uhr und "übe") - du weißt ja, dass oft eh keine Antwort kommt, also ist es dann auch nicht so schlimm, wenn deine Anschreiben nicht alle druckreif sind.
Wie lange hast du an dem Schreiben deines Posts hier gesessen ? Auch so lange oder ging es schneller ? Daran könnte man sehen, ob du grundlegende Formulierungsprobleme hast oder ob es eher der Druck ist, der dich belastet...
Und guck vielleicht doch noch mal, wo du "Anlässe" zum Kennenlernen im echten Leben finden kannst. Irgendein Hobby, Kurs, Veranstaltungen....
Ja, das ist eine sehr gute Feststellung, finde ich. Sie ähnelt meiner. Aber du weißt vorher nicht, ob du "Kontaktbörsentauglich" bist oder nicht. Das habe ich auch an mir gemerkt, und weiß jetzt, dass ich es nicht bin. Den Druck kann man nicht so leicht abbauen, wenn man nicht so ein "Alleinemensch" ist. Das kann ich gut nachvollziehen. Was ich nicht nachvollziehen kann, dass er es sich so schwer macht, auf das Profil derjenigen mit einem kurzen Satz und einer kurzen Frage einzugehen.
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #15
Leiber Aerrow,
vielleicht kommen deine Nachrichten etwas gezwungen rüber und lassen dich dann bedürftig erscheinen. Auch wenn du es in Wirklichkeit gar nicht bist.
Ich hab aber auch zu Beginn meiner PS-Zeit Probleme mit der Kontaktaufnahme mit den Damen gehabt. Ist halt etwas anderes als im echten Leben, weil hier alles geschrieben ist und die Dame es wiederholt lesen kann und somit einiges von dir entschlüsseln kann.
Zeig dich einfach locker. Ich zum Beispiel hab mein Profil so optimiert, dass es immer die Antworten bei "ich über mich" sind, die mir zumeist als erstes eingefallen sind. Das spiegelt sich dann auch wieder und verleiht dem ganzen eine gewisse Lockerheit. Auch wenn es Blödsinn ist, was ich darein geschrieben habe. Ich brauche für die erste Nachricht mittlerweile keine 30 Sekunden und es kommt meistens auch etwas zurück.
Zu Beginn sollte man nicht zuviel schreiben und auch nicht so intensiv auf das Profil der Dame eingehen. Auch wenn das jetzt genau das Gegenteil von dem ist, was PS so empfiehlt. Aber schreib auch bitte keinen Schwachsinn wie "Schönes Wetter heute, oder?"

Bei mir hakt es, sobald ich mit einer Dame die Handynummern austausche und über Whatsapp schreibe. Dann beginnt das richtige Übel, weil du musst für die Dame bis zum Date spannend bleiben und nicht gleichzeitig zulassen, dass du ihr auf den Wecker gehst oder sie dir.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #16
Handynummern und WhatsApp sind nie das große Problem. Jedenfalls für mich. Interessant ist doch erst das Date an sich. Das Interesse muss während dieser kurzen Zeit nach Möglichkeit noch ins Unendliche gesteigert werden. Allerdings reicht oft schon ein Blick und dein Unterbewusstsein verrät dir, ob du auf dem aufsteigenden oder absteigenden Ast bist!
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #17
Zitat von Widderfrau:
Hm, bloß dann kann er ja nicht die Weiblichkeit anschreiben, die er vielleicht möchte. Schreibt ihn keine selber an, dann steht er ja auch im "Regen".
Aber wenn man jemanden anschreiben möchte, liegt einem dann nicht immer iergendetwas auf der Zunge? Und, wenn einem wirklich gar nichts einfällt zum Profil des anderen, ist es dann wirklich interessant?
 
Beiträge
209
Likes
18
  • #18
Zitat von Leerling:
Handynummern und WhatsApp sind nie das große Problem. Jedenfalls für mich. Interessant ist doch erst das Date an sich. Das Interesse muss während dieser kurzen Zeit nach Möglichkeit noch ins Unendliche gesteigert werden. Allerdings reicht oft schon ein Blick und dein Unterbewusstsein verrät dir, ob du auf dem aufsteigenden oder absteigenden Ast bist!
Gut, und in wieweit ist es für aeRRow hilfreich, dass du kein Problem mit dem schreiben hast?
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #20
Zitat von Eiterblase:
Gut, und in wieweit ist es für aeRRow hilfreich, dass du kein Problem mit dem schreiben hast?
Ganz einfach. Wenn er doch schon Handynummern plus WhatsAppkontakt hat, muss er einfach am Ball bleiben, aber auch sich interessant machen. Sicherlich, es ist schön jemanden die Handynummer zu entlocken, aber erreicht ist damit noch nichts.
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #21
Zitat von Leerling:
Handynummern und WhatsApp sind nie das große Problem. Jedenfalls für mich. Interessant ist doch erst das Date an sich. Das Interesse muss während dieser kurzen Zeit nach Möglichkeit noch ins Unendliche gesteigert werden. Allerdings reicht oft schon ein Blick und dein Unterbewusstsein verrät dir, ob du auf dem aufsteigenden oder absteigenden Ast bist!

Natürlich auch das... Erst ab dem zweiten Date weiß man richtig, ob es funktionieren kann oder nicht
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #22
Lieber aeRRow

Ich war gerade mal auf Deinem Profil, denn auf die Idee mit der Profilberatung bist Du schon selber gekommen...

Mein Eindruck ist, dass sich das «Problem» schon auf Deinem Profil zeigt. Und ich denke, wenn allein die Kommunikation «das Problem» ist, dann könntest Du es vielleicht anders angehen. Gerade in der online-Welt kannst Du üben, da stimme ich Schreiberin vollkommen zu.

Du bist offenbar weder besonders intro- oder extravertiert, wenn man dem PS-Test Glauben schenken mag. Jedoch hast Du einen ungewöhnlich hohen Wert bei der «allgemeinen Kontakthemmung». Diese «Kontakthemmung» scheint also Dein Problem zu sein. Warum gehst Du das nicht offensiver an? Du könntest z.B. eine Dame anschreiben mit den Worten «Die Kontaktaufnahme ist nicht gerade meine Stärke. Es fällt mir schwer, jemanden aktiv anzusprechen und doch ist es mir in Deinem Fall ein Anliegen, weil...» Na. oder so ähnlich.

Dann weiss Frau Bescheid, ist sozusagen «gewarnt» und gibt Dir vielleicht etwas Zeit zum warmwerden. Also, das wird natürlich nicht bei jeder Frau der Fall sein, aber vielleicht bei einigen. Vielleicht kannst Du auch an Deiner eigenen Einstellung etwas drehen. Es gibt unterschiedliche Sichtweisen, die man in eine Partnersuche via Internet einbringen kann. Man kann z.B. denken «Ich hätte gerne einen Partner, eine Partnerin. Deswegen bin ich hier.» Im Moment der Anmeldung denken das wahrscheinlich die aller-allermeisten. Doch dann geht es weiter, man könnte irgendwann zu der Überzeugung kommen, dass das hier ein Markt ist und einen gewissen Zynismus entwickeln. Oder man könnte denken, dass, wenn man nicht aktiv angesprochen wird, man kein/e attraktiver/e Mann/Frau ist. Oder, wenn man selbst anschreibt und keine Antworten bekommt, dass man vielleicht nicht liebenswert ist oder so. Da muss man hinhören, was einem das Unterbewusste so zuflüstert. Bei Dir scheint im Moment der Kontaktaufnahme mit anderen Menschen ziemlich viel von diesem «Hintergrundrauschen» stattzufinden, das solltest Du Dir nach Möglichkeit mal anschauen. Also zuhören. Was flüstert Dir der kleine Mann im Ohr zu? Welche Droh- bzw. Angstkulisse baut er auf? Was wäre denn das schlimmste, was passieren könnte? Und wieso wäre das dann so schrecklich schlimm? Könnte man nicht auch eine andere Sichtweise entwickeln?

Zum Schluss nochmals zu Deinem Profil: Deine Einleitung gefällt mir, setze den ersten Satz (Sich selbst...) ganz ans Ende und streiche den letzten Satz (Rechtschreibfehler...).

Du hast zwar alle Frage beantwortet, aber Du bleibst ganz bei Dir, Du lädst nicht zu einer gemeinsamen «Reise» ein. Das wirkt auf mich beinahe autistisch, sorry. Alleine Deine ersten zwei Antworten nach der Einleitung lassen mich denken «Aha.» und ich würde Dich wohl wegclicken. Vielleicht bist Du so, dann ist es ja ok. Aber man könnte es aufgeschlossener formulieren. Die jetzige Formulierung schliesst andere Menschen (und damit auch Frau auf PS) aus. Ich habe ein Bild: Du mit Kopfhörer, laute Musik hörend und alles andere ist Dir egal... Vielleicht machst Du es Dir hier absichtlich schwer (?).

Und zum Schluss: Schreibe niemals in der Sprechblase Frauen im Plural an!
 

Mig

Beiträge
35
Likes
15
  • #23
Hallo aerrow,

ich habe dein Profil nicht gelesen, daher kann ich dazu auch wenig schreiben, ich verlasse mich jetzt aber mal auf die Aussage von suzzane.
Letztendlich scheint das Problem ja gar nicht an der Mail an sich zu liegen, sondern schon viel früher einzusetzen, nämlich an deiner „allgemeinen Kontakthemmung“.

Suzanne hat es schon sehr gut auf den Punkt gebracht und den kleinen Mann im Ohr in Spiel geworfen. Ich denke, da ist viel Gutes dran, denn je mehr du auf die Stimme hörst und Eventualitäten durchdenkst, desto schwieriger wird es, nun die Richtigen Worte in der passenden Reihenfolge zu schreiben.

Ich habe mich nach fast zehn Jahren Beziehung hier angemeldet, da ich ehrlich gesagt keine Ahnung mehr habe, wie ich mit Frauen kennen lernen, mit denen ich mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. Die ersten Mails die ich geschrieben habe, waren voller hochtrabender Worte und super klingender Ausdrücke. Leider spiegelte das nicht mein wahres Ich wieder, sondern ich habe versucht die Frauen durch meine Wortwahl zu beeindrucken. Die Resonanz war dementsprechend schlecht und die Frauen, die ich kenne gelernt habe eben auch nicht mein Typ.

Nach ein paar frustrierenden Wochen bin ich dazu übergegangen Parship als Trainingslager zu sehen und einfach auszuprobieren. Das heißt, ich habe Mails verfasst, ohne mir irgendwelche Gedanken zu machen und einfach mal ausprobiert, was passiert, wenn ich drauf los schreibe. Dadurch hat sich die Resonanz deutlich verbessert, vielleicht auch genau deswegen, weil ich es nicht mehr drauf anlege, auf Biegen und Brechen hier die Partnerin fürs Leben zu finden. Wenn es passiert, super, aber wenn nicht, ist das für mich auch kein Beinbruch.

Mein Tipp an dich ist also: Versuch mal etwas anderes. Wenn du bisher jede Frau mit „Meine sehr verehrte, liebreizende Suchende…“ angeschrieben hast, versuch doch mal ein „Hi Baby…“ ;) Im schlimmsten Fall bekommst du auch darauf keine Antwort, aber dann weißt du zumindest, dass es wohl noch eine dritte Alternative geben muss.
Nimm es hier nicht so schwer, sondern benutze Parship als Testumgebung. Wenn du argh verkrampfst nach einem Partner suchst, dann wird es eh meist nichts.
Sei du selber. Schreib einfach drauf los. Korrigiere Rechtschreibfehler, aber lass die Sätze, solang sie Sinn ergeben, so wie sie sind. Mein schlimmster Fehler war es, das ich immer wieder hin und her geschrieben habe. Da kann nichts Gutes bei raus kommen.
Vermeide jegliche Art von taktieren. Sobald du anfängst dir Gedanken darüber zu machen, wie dein gegenüber den ein oder anderen Satz interpretieren würde, hast du schon verloren. Also einfach ran und versuchen, und wenn es trotzdem hier nichts wird, da draußen warten immer noch ca. 3 Mrd. andere Frauen auf dich. :)

Liebe Grüße
Patrick
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #24
Zitat von Heike:
Das find ich interessant. Kannst du dazu Näheres schreiben?
Es fällt mir leichter objektiv über ein Thema zu sprechen. Konstruktive Antworten sprudeln zu bestimmten Interessensbereichen nur so aus mir heraus. Nichts davon ist bei der Partnerschaftssuche hilfreich.

Zitat von Eiterblase:
Ich möchte, dass ab und zu mal Sie mich als erstes anschreibt, weil sie es interessant findet, was ich da geschrieben habe.

Zitat von Eiterblase:
Meinen Lebensumständen entsprechend. Tut mir Leid, "normal" kann ich nicht definieren.

Zitat von Eiterblase:
Und wenn du einfach nur diese Leute ansprichst, bei denen es ein Anliegen gibt? Dann kannst du zwar nicht alle ansprechen, aber es müssen doch auch gar nicht alle sein.
Ich möchte keineswegs alle ansprechen. Ich habe auch meine Prinzipien und Ansichten.

Zitat von Eiterblase:
Und wenn du dich anschreiben lässt? Zu antworten ist in der Regel leichter, denn dann kannst du auf dein Gegenüber einsteigen und brauchst dir nix eigenes zu überlegen :)

Ich verstehe dein Problem nicht ganz.
Mich hat in 4 Monaten erst eine von sich selbst aus angeschrieben. Ich denke die restliche Antwort kann ich mir sparen :)


Zitat von akku1987:
Leiber Aerrow,
vielleicht kommen deine Nachrichten etwas gezwungen rüber und lassen dich dann bedürftig erscheinen. Auch wenn du es in Wirklichkeit gar nicht bist.
Ich hab aber auch zu Beginn meiner PS-Zeit Probleme mit der Kontaktaufnahme mit den Damen gehabt. Ist halt etwas anderes als im echten Leben, weil hier alles geschrieben ist und die Dame es wiederholt lesen kann und somit einiges von dir entschlüsseln kann.
Zeig dich einfach locker. Ich zum Beispiel hab mein Profil so optimiert, dass es immer die Antworten bei "ich über mich" sind, die mir zumeist als erstes eingefallen sind. Das spiegelt sich dann auch wieder und verleiht dem ganzen eine gewisse Lockerheit. Auch wenn es Blödsinn ist, was ich darein geschrieben habe. Ich brauche für die erste Nachricht mittlerweile keine 30 Sekunden und es kommt meistens auch etwas zurück.
Zu Beginn sollte man nicht zuviel schreiben und auch nicht so intensiv auf das Profil der Dame eingehen. Auch wenn das jetzt genau das Gegenteil von dem ist, was PS so empfiehlt. Aber schreib auch bitte keinen Schwachsinn wie "Schönes Wetter heute, oder?"

Bei mir hakt es, sobald ich mit einer Dame die Handynummern austausche und über Whatsapp schreibe. Dann beginnt das richtige Übel, weil du musst für die Dame bis zum Date spannend bleiben und nicht gleichzeitig zulassen, dass du ihr auf den Wecker gehst oder sie dir.
Das mit den gezwungenen Nachrichten kann ich mir vorstellen. Das wird wohl so sein, kann es aber nur schwer umformulieren.
Und bis zu Whatsapp muss es erstmal kommen.

Zitat von suzanne:
Lieber aeRRow

Ich war gerade mal auf Deinem Profil, denn auf die Idee mit der Profilberatung bist Du schon selber gekommen...

Mein Eindruck ist, dass sich das «Problem» schon auf Deinem Profil zeigt. Und ich denke, wenn allein die Kommunikation «das Problem» ist, dann könntest Du es vielleicht anders angehen. Gerade in der online-Welt kannst Du üben, da stimme ich Schreiberin vollkommen zu.

Du bist offenbar weder besonders intro- oder extravertiert, wenn man dem PS-Test Glauben schenken mag. Jedoch hast Du einen ungewöhnlich hohen Wert bei der «allgemeinen Kontakthemmung». Diese «Kontakthemmung» scheint also Dein Problem zu sein. Warum gehst Du das nicht offensiver an? Du könntest z.B. eine Dame anschreiben mit den Worten «Die Kontaktaufnahme ist nicht gerade meine Stärke. Es fällt mir schwer, jemanden aktiv anzusprechen und doch ist es mir in Deinem Fall ein Anliegen, weil...» Na. oder so ähnlich.

Dann weiss Frau Bescheid, ist sozusagen «gewarnt» und gibt Dir vielleicht etwas Zeit zum warmwerden. Also, das wird natürlich nicht bei jeder Frau der Fall sein, aber vielleicht bei einigen. Vielleicht kannst Du auch an Deiner eigenen Einstellung etwas drehen. Es gibt unterschiedliche Sichtweisen, die man in eine Partnersuche via Internet einbringen kann. Man kann z.B. denken «Ich hätte gerne einen Partner, eine Partnerin. Deswegen bin ich hier.» Im Moment der Anmeldung denken das wahrscheinlich die aller-allermeisten. Doch dann geht es weiter, man könnte irgendwann zu der Überzeugung kommen, dass das hier ein Markt ist und einen gewissen Zynismus entwickeln. Oder man könnte denken, dass, wenn man nicht aktiv angesprochen wird, man kein/e attraktiver/e Mann/Frau ist. Oder, wenn man selbst anschreibt und keine Antworten bekommt, dass man vielleicht nicht liebenswert ist oder so. Da muss man hinhören, was einem das Unterbewusste so zuflüstert. Bei Dir scheint im Moment der Kontaktaufnahme mit anderen Menschen ziemlich viel von diesem «Hintergrundrauschen» stattzufinden, das solltest Du Dir nach Möglichkeit mal anschauen. Also zuhören. Was flüstert Dir der kleine Mann im Ohr zu? Welche Droh- bzw. Angstkulisse baut er auf? Was wäre denn das schlimmste, was passieren könnte? Und wieso wäre das dann so schrecklich schlimm? Könnte man nicht auch eine andere Sichtweise entwickeln?

Zum Schluss nochmals zu Deinem Profil: Deine Einleitung gefällt mir, setze den ersten Satz (Sich selbst...) ganz ans Ende und streiche den letzten Satz (Rechtschreibfehler...).

Du hast zwar alle Frage beantwortet, aber Du bleibst ganz bei Dir, Du lädst nicht zu einer gemeinsamen «Reise» ein. Das wirkt auf mich beinahe autistisch, sorry. Alleine Deine ersten zwei Antworten nach der Einleitung lassen mich denken «Aha.» und ich würde Dich wohl wegclicken. Vielleicht bist Du so, dann ist es ja ok. Aber man könnte es aufgeschlossener formulieren. Die jetzige Formulierung schliesst andere Menschen (und damit auch Frau auf PS) aus. Ich habe ein Bild: Du mit Kopfhörer, laute Musik hörend und alles andere ist Dir egal... Vielleicht machst Du es Dir hier absichtlich schwer (?).

Und zum Schluss: Schreibe niemals in der Sprechblase Frauen im Plural an!
Deine Tipps zum Profil habe ich befolgt, danke dafür!

Was flüstert mir der kleine Mann im Ohr? Hmm... nach einer weniger langen Überlegung würde ich wohl zu dem Schluss kommen, dass ich Angst habe, so zu werden wie meine Tante und ein Freund. Sie ist weit über 50 und hatte mindestens seit ich lebe(ich bin erst süße 24) keine Beziehung. Er ist 22 und hatte seine letzte Freundin als er 16 war.
Außerdem ist da noch folgender Wunsch: Ich möchte mein kurzes Raucherleben gemeinsam mit jemandem verbringen. Ich bin ein Beziehungsmensch. Es hat seit meiner ersten Beziehung (18) keinen Tag mehr gegeben, an dem ich auch ohne Beziehung wirklich glücklich war und mich ausleben konnte.

Zitat von Mig:
Hallo aerrow,

ich habe dein Profil nicht gelesen, daher kann ich dazu auch wenig schreiben, ich verlasse mich jetzt aber mal auf die Aussage von suzzane.
Letztendlich scheint das Problem ja gar nicht an der Mail an sich zu liegen, sondern schon viel früher einzusetzen, nämlich an deiner „allgemeinen Kontakthemmung“.

Suzanne hat es schon sehr gut auf den Punkt gebracht und den kleinen Mann im Ohr in Spiel geworfen. Ich denke, da ist viel Gutes dran, denn je mehr du auf die Stimme hörst und Eventualitäten durchdenkst, desto schwieriger wird es, nun die Richtigen Worte in der passenden Reihenfolge zu schreiben.

Ich habe mich nach fast zehn Jahren Beziehung hier angemeldet, da ich ehrlich gesagt keine Ahnung mehr habe, wie ich mit Frauen kennen lernen, mit denen ich mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. Die ersten Mails die ich geschrieben habe, waren voller hochtrabender Worte und super klingender Ausdrücke. Leider spiegelte das nicht mein wahres Ich wieder, sondern ich habe versucht die Frauen durch meine Wortwahl zu beeindrucken. Die Resonanz war dementsprechend schlecht und die Frauen, die ich kenne gelernt habe eben auch nicht mein Typ.

Nach ein paar frustrierenden Wochen bin ich dazu übergegangen Parship als Trainingslager zu sehen und einfach auszuprobieren. Das heißt, ich habe Mails verfasst, ohne mir irgendwelche Gedanken zu machen und einfach mal ausprobiert, was passiert, wenn ich drauf los schreibe. Dadurch hat sich die Resonanz deutlich verbessert, vielleicht auch genau deswegen, weil ich es nicht mehr drauf anlege, auf Biegen und Brechen hier die Partnerin fürs Leben zu finden. Wenn es passiert, super, aber wenn nicht, ist das für mich auch kein Beinbruch.

Mein Tipp an dich ist also: Versuch mal etwas anderes. Wenn du bisher jede Frau mit „Meine sehr verehrte, liebreizende Suchende…“ angeschrieben hast, versuch doch mal ein „Hi Baby…“ ;) Im schlimmsten Fall bekommst du auch darauf keine Antwort, aber dann weißt du zumindest, dass es wohl noch eine dritte Alternative geben muss.
Nimm es hier nicht so schwer, sondern benutze Parship als Testumgebung. Wenn du argh verkrampfst nach einem Partner suchst, dann wird es eh meist nichts.
Sei du selber. Schreib einfach drauf los. Korrigiere Rechtschreibfehler, aber lass die Sätze, solang sie Sinn ergeben, so wie sie sind. Mein schlimmster Fehler war es, das ich immer wieder hin und her geschrieben habe. Da kann nichts Gutes bei raus kommen.
Vermeide jegliche Art von taktieren. Sobald du anfängst dir Gedanken darüber zu machen, wie dein gegenüber den ein oder anderen Satz interpretieren würde, hast du schon verloren. Also einfach ran und versuchen, und wenn es trotzdem hier nichts wird, da draußen warten immer noch ca. 3 Mrd. andere Frauen auf dich. :)

Liebe Grüße
Patrick
Ein "Hi, Baby" würde mir niemals über die Lippen kommen, da ich so nur denke wenn ich sehr, sehr, seeeeeeeeeeeeehhhhr viel Alkohol getrunken habe. :D
Ich mache mir keine Gedanken mehr darüber, wie jemand das interpretieren könnte, was ichs schreibe. Ich bin wie ich bin.

Wo soll ich dieses Wissen, welches ich mir in dieser sogenannten "Testumgebung" erarbeite, verwenden?

------

Danke für die bisherigen Beiträge.
 
Beiträge
12.454
Likes
6.589
  • #27
Ja, Fisch und Schinken vielleicht... :)
 
Beiträge
327
Likes
12
  • #28
Das ist anders. Rauchen ist ein Ritual um böse Geister, wie Nichtraucher, zu vertreiben.
 
  • Like
Reactions: Eiterblase
G

Gast

  • #29
Wenn du ne Frau kennen lernen willst, musst du dich emotional für sie begeistern. So wie für Fussball. Dann geht dir das Schreiben ganz locker von der Hand. Wenn du nachdenkst über jedes Wort dass du schreibst, solltest du von SBs vielleicht eher die Finger lassen.
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #30
Zitat von aeRRow:
Viele Profile fallen damit schon weg, da diese kaum ausgefüllt sind.
Ich habe hierfür gerade mal 15 Minuten gebraucht.
Es hat hier nicht so lange gedauert, weil es hier nicht darum geht jemanden kennen zu lernen. Ich möchte alles richtig machen und das wird der Punkt sein, warum ich mich selbst so unter Druck setze.
Falls mein anderer Post schneller freigegeben wird, tut es mir leid, dass ich es hier nochmals schreibe:
Mir fehlt bis in ca einem Jahr das nötige Kleingeld ein Hobby außerhalb meiner eigenen 4 Wände zu bezahlen. Das ist mitunter ein Grund warum in erster Linie nur Online-Dating in Frage kommt: weil es schon bezahlt wurde.
Meine Bilder werde ich prüfen, danke für den Tipp.
Das ist genau der Punkt. Es fängt hier schon an, dass mir nichts passendes einfällt.
Ich habe diese Fragen ehrlich beantwortet, weil ich den meisten Wert darauf lege, eine ehrliche Partnerin zu finden.
Auch hier tut es mir leid, wenn mein anderer Post schneller freigegeben wird: Mein Profil ist bereits bei der Profilberatung, wurde aber nicht beantwortet.
Es geht eigentlich weniger darum, dass ich eingeladen werde. Ich lade auch gerne ein und habe dabei keine Hemmung das zu fragen.
Was möchte man den gerne wissen bei der ersten Frage? Was ist denn die wichtigste Frage?
Bitte jetzt nicht als Antwort: "Frag das was dich am meisten interessiert"
Das tue ich ohnehin.
Stell dir beim Anschreiben einer Weiblchkeit vor, es sei eine Kumpeline oder Kollegin. Es geht nicht um die Wichtigkeit einer Frage sondern wie ansprechend sie auf die Frau ist und ob sie dich kennenlernen möchte. Steht im Profil etwas von Kindern frage einfach, wie alt sie sind und schreibe, ob du auch eins hast. Zum Sport ist es leicht eine Frage zu stellen. Die Anmerkung mit dem Kleingeld, dass geht vielen so. Aber schwimmen im See, joggen, radeln kann man auch ohne das nötige Kleingeld. Am einfachsten ist es immer finde ich, wenn es einen Kommentar gibt. Dazu fällt einem immer etwas lockeres ein. Die schlecht ausgefüllten Profile finde ich auch nicht so optimal aber wer weiß, warum manche das nicht machen, vielleicht Desinteresse oder sie denken, dass man ja nachfragen kann. Einige sind sicher auch Basic-Mitglieder. Finde es auch nicht schön, dass man diese nicht erkennt.