Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #181
@TruppenurseI .... was ist denn mit dir los?:eek:
Macht dir der Zustand der Truppe zu schaffen oder warum bist du so bissig?:)
 
Beiträge
6.091
Likes
6.604
  • #182
Ich finde es gut, dass er es zeigen kann, dass er es geschafft hat. Ich gönne es ihm von Herzen. Aus deinen Zeilen könnte ich Neid lesen, wenn ich wollte;).

Selbst wenn er es verdrängt, dass es ihm mal anders ging, na und, ist doch menschlich. Du verdrängst doch auch einiges und stellst dich dem nicht richtig;). Das finde ich schade:(.
Neid ? o_O Den Eindruck kriegt man wohl nur unter Ignorieren der Tatsachen hin, schrieb ich doch selbst ausdrücklich, daß ich es ihm von Herzen gönne. Bitte erst lesen, dann schreiben ... !

Deswegen kann ich es trotzdem schade finden, wenn jemand seine eigenen Erfahrungen ausblendet und sich über andere erhebt. Es sei Dir unbenommen, das anders zu sehen, aber das ist mein Eindruck, und so, wie ich Dir den Deinen lasse, erwarte ich, daß Du mir den meinen läßt.

Und wem oder was ich mich nicht stelle, spielt in diesem Zusammenhang genau keine Rolle.
 
Beiträge
12.246
Likes
6.397
  • #183
Das ist schon klar. Ich wundere mich nur, wie viel Energie man ins Korinthenkacken stecken kann. :D (Also wenn ich mir die Summe solcher 2min-Beiträge anschaue... :oops:)
..., aber er scheint völlig vergessen (oder verdrängt) zu haben, wie es ihm selbst mal gegangen ist.
Ich hab es überwunden, um genau zu sein.
Ich finde es schade, wenn jemand über Jahre in einer Trauerecke verharrt! :( Das Leben kann nämlich reichlich endlich sein... :eek:
Fast schon missionarisch, "seht her, ich habe es geschafft, bin wieder in Beziehung und weiß deshalb genau, was zu tun ist !".
Was ich für mich tun mußte, ja. Und ich bin (fast) überzeugt, Du könntest das für Dich auch. Womöglich muß (wird) es nicht dasselbe sein. Entscheidend ist, daß man mal anfängt. Ist ja auch nicht so, daß es bei mir vom Himmel fiel.
Missionarisch... ja, warum eigentlich nicht. :) Sauertöpfe gibt's hier doch echt genug. o_O
Selbst wenn er es verdrängt, dass es ihm mal anders ging, na und, ist doch menschlich.
Ich muß gar nix verdrängen. Es hat heute einfach vieles davon keine wirkliche Bedeutung mehr. Es hilft, wenn man es hinter sich lassen kann.
 
D

Deleted member 22408

  • #184
Das ist schon klar. Ich wundere mich nur, wie viel Energie man ins Korinthenkacken stecken kann. :D (Also wenn ich mir die Summe solcher 2min-Beiträge anschaue... :oops:)
Ich hab es überwunden, um genau zu sein.
Ich finde es schade, wenn jemand über Jahre in einer Trauerecke verharrt! :( Das Leben kann nämlich reichlich endlich sein... :eek:
Was ich für mich tun mußte, ja. Und ich bin (fast) überzeugt, Du könntest das für Dich auch. Womöglich muß (wird) es nicht dasselbe sein. Entscheidend ist, daß man mal anfängt. Ist ja auch nicht so, daß es bei mir vom Himmel fiel.
Missionarisch... ja, warum eigentlich nicht. :) Sauertöpfe gibt's hier doch echt genug. o_O
Ich muß gar nix verdrängen. Es hat heute einfach vieles davon keine wirkliche Bedeutung mehr. Es hilft, wenn man es hinter sich lassen kann.
Geehrter @fafner, Du hast einfach Glück gehabt! Das gehört ja im wesentlichen auch dazu.
Ich würde es deswegen nicht als persönlichen Schulungsweg überhöhen.
Man kann noch so viel an sich arbeiten, Persönlichkeitscoachingseminare besuchen..., aber wenn der passende Mensch zur richtigen Zeit sich nicht am richtigen Ort befindet...o_O
 
Beiträge
3.010
Likes
1.941
  • #185
Es steht in dem - via Bild von dir zitierten - Textausschnitt "könnte man auch meinen".
D.h. aus der Außensicht könnte es so wirken.
Das ist etwas völlig anderes, als das, was du behauptest. Wirklich frappierend, was du dir da zusammengezimmert hast.
Immer wieder erstaunlich, wie schwer verstehendes Lesen zu sein schein.
Hallo @Synergie, das ist jetzt ein paar Tage her. Ich habe mir lange überlegt, ob ich dazu nochmal meinen Senf geben will. Die Antwort ist ja.
Denn die Interpretation, die Du dem Text gibst, ist alles andere als verstehend. Du bleibst am Wortlaut kleben; der Sinn ist so, wie @AlexBerlin das auffasst.
Man könnte meinen, es könnte so verstanden/interpretiert werden, Sie könnten so und so wirken – all diese Floskeln bedeuten nichts anderes als: Soweit man weiß, ist das wohl oft so. Wenn ich's Dir ins Gesicht sage, kommt es nicht an, weil Du abwehrst. Aber wenn ich einen fiktiven Dritten mit der Beobachtung beauftrage (die vermeintliche «Außensicht») und Dich nicht damit beunruhige – dann kommst Du vielleicht in einem wirklich guten Moment drauf, dass es stimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.246
Likes
6.397
  • #186
Wenn es im besonderen vom Glück abhinge, dann wäre die Menschheit doch schon längst ausgestorben... :rolleyes:
Nein, wirklich wesentlich ist, daß man kein Spinner ist. Und auch, um beim Thema zu bleiben, kein Geizkragen, ne... :eek:
Man kann noch so viel an sich arbeiten, Persönlichkeitscoachingseminare besuchen..., aber wenn der passende Mensch zur richtigen Zeit sich nicht am richtigen Ort befindet...
Für jemanden, dessen Welt aus nur einer Sorte Wäsche sowie Ferien nur 1x im Jahr im Harz und dann noch mit dem klimalosen Sandero besteht, ist noch sehr viel Raum für persönliche Entwicklung und damit dann bedeutend mehr passenden Menschen... :p
 
D

Deleted member 22408

  • #187
Für jemanden, dessen Welt aus nur einer Sorte Wäsche sowie Ferien nur 1x im Jahr im Harz und dann noch mit dem klimalosen Sandero besteht, ist noch sehr viel Raum für persönliche Entwicklung und damit dann bedeutend mehr passenden Menschen... :p
Mein Gott, unser geehrter @fafner kann vor lauter Selbstbewusstsein und Kraft kaum noch gehen!:D
Es sei Dir gegönnt, nur fürchte ich, dass Du Dein Selbstbewusstsein eher aus Deiner jetzigen Partnerin schöpfst als aus Dir selbst. Und was ist, wenn Deine Partnerin Dich Knall auf Fall verlässt? Können wir dann weiterhin so betont selbstbewusste und gönnerhafte Beiträge von Dir lesen?

Bei wem letztendlich noch 'sehr viel Raum für die persönliche Entwicklung' bleibt, wird sich zeigen, geehrter @fafner! Pyrrhussiege beeindrucken mich da nicht.

Ich habe meine spezielle Linie und bin von ihr überzeugt sowie auch sicher, dass ich mein Ziel erreichen werde! Mainstream können andere.:D:D:D

Wieviele Frauen sollen denn meine Partnerin werden? Noch Fragen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.075
Likes
1.652
  • #189
Es sei Dir gegönnt, nur fürchte ich, dass Du Dein Selbstbewusstsein eher aus Deiner jetzigen Partnerin schöpfst als aus Dir selbst. Und was ist, wenn Deine Partnerin Dich Knall auf Fall verlässt? Können wir dann weiterhin so betont selbstbewusste und gönnerhafte Beiträge von Dir lesen?
Dann wird es wieder so werden wie die letzen beiden Male. Er wird depressiv, kraft-und lustlos, grübeln, sich seiner Einsamkeit bewusst und wird wieder von morgens bis abends nonstop im Forum anwesen sein und mit seinem Schicksal hadern. Langsam wird ihm dann bewusst werden, dass er seine Partnerin etwas lieblos behandelt hat, erst dann merken, was er verloren hat. Er gehört zu den Leuten, die ihr Selbstbewusstsein nur aus einer Partnerschaft ziehen. Es war schon immer so, wenn er eine Beziehung hat, ist er übermütig, hat er keine, ist er ganz klein mit Hut, verletzlich und gebrochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
162
Likes
161
  • #190
Wieviele Frauen sollen denn meine Partnerin werden?
f(x)=(Lebensspanne - 59) × 12 Monate ÷ X
X={1,2,3,4,5,6,...,24 Monate}

Wenn man die Wahrscheinlichkeitsrechnung heranzieht, dann sollen noch ungefähr zwanzig sehr weibliche, schwarzbestrumpfte, Frauen deine "geehrte" Partnerin werden. Und ja, es ist klar, du bist hart gegen dich selbst und wirst die alle nacheinander voller Lust abarbeiten.:D

Das lässt auf die Vergangenheit rückschließen, es werden in einer groben Schätzung etwa 40 kreischende Ex-Partnerinnen gewesen sein.

Nein, Eure Destillenz.:D

Einem weiblichen Wesen, das an schwarzen, transparenten Strümpfen/Strumpfhosen gefallen findet, empfehle ich, ob der nicht zu unterschätzenden Wahrscheinlichkeit einer zweifelhaften "Ehrerbietung", eine möglichst zeitnahe Flucht gen Westen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.246
Likes
6.397
  • #191
... nur fürchte ich, dass Du Dein Selbstbewusstsein eher aus Deiner jetzigen Partnerin schöpfst als aus Dir selbst.
Falsch, junger Mann. Erst kam das Selbstbewußtsein, dann die Partnerschaft. Anders funktioniert es nämlich auch gar nicht.
Ich habe meine spezielle Linie und bin von ihr überzeugt sowie auch sicher, dass ich mein Ziel erreichen werde!
Wie sieht denn das Ziel genau aus? Möglichst bald "irgendeine" Frau zu finden, welche Deine ein oder zwei eher äußerlichen Kriterien erfüllt, oder eine, die länger mit Dir zusammenbleiben möchte (und Du mit ihr)?
Wieviele Frauen sollen denn meine Partnerin werden?
Wenn Du sie immer wieder verjagst, werden es vielleicht noch einige. Was ja völlig ok ist, wenn das Dein Lebensziel ist. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.010
Likes
1.941
  • #193
Hömma, Du @begabter & furchtloser Zwerg: Ich verfolge das nicht wirklich. Aber ich meine mich zu erinnern, dass Du sehr von oben herab warst, als Du ein Weib hattest – null problemo allerorten, kein Verständnis für Schwierigkeiten anderer. Du kanntest Dich aus, musstest Dich nicht verbiegen oder anstrengen, wirkiich alles im Grünen Bereich. Das war so beängstigend realitätsfern, dass ich mir Gedanken gemacht hab, ganz im Ernst, in welches Loch unser @wagnerianischer Held fallen würde, wenn das Herzblatt sich verduftet. So war's dann auch. @TruppenurseI phantasiert doch nicht.
Vielleicht hast Du was dazugelernt. Wäre schön. Aber Haltung und Tonfall Deiner Posts klingen nicht nach wahnsinnig viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #194
Irrtum, geehrter @Pit Brett! @fafner ist im Nibelungenlied nicht 'Zwerg Alberich' sondern der Drache 'Fafner', der von Siegfried getötet wurde. In Wagners 'Rheingold' kommt ihm als Wächter des 'Rheingolds' (Nibelungenschatz) eine besondere Bedeutung zu. Ab und zu verwandelt er sich in einen Lindwurm.
Wagner charakerisiert im Orchester 'Fafner' mit tiefen Blechblasinstrumenten, besonders mit der Tuba. Für die Bayreuther Festspiele hat die Firma Melton eine Tuba mit sehr weiter Mensur konstruiert, die den Modellnamen 'Fafner' trägt. Noch Fragen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.010
Likes
1.941
  • #195
echt? Ich habe immer gemeint, sein Vater sei ein Zwergenkönig gewesen, und erst später, als er auf dem Gold herumgelegen hat wie Wanja hinter dem Ofen, hat er sich in solchen Tatzelwurm verwandelt. Die Changiererei kommt bloß aus der Cosima ihrem Mann seiner Pantasie.
 
Zuletzt bearbeitet: