Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #167
Wenn du das schon wiedergibst, dann aber doch bitte richtig. Da steht auch nichts von "Toleranz dem anderen gegenüber", sondern "Form der Reaktion auf Frustration. Dabei sehen sie über Verletzungen der eigenen Bedürfnisse tolerant hinweg."


Das ist wirklich eine sehr steile Interpretation :eek:
Steht in meiner persönlichen Analyse. Ich empfand es für mich als hilfreich und zutreffend:
undefined
 
D

Deleted member 20013

  • #168
Hohe Werte können bedeuten, dass einem der andere eher gleichgültig ist und dass einem daher ein Stück weit egal ist, was der so macht...
Dann lies es noch mal. Und danach am Besten gleich nochmal.

Es steht in dem - via Bild von dir zitierten - Textausschnitt "könnte man auch meinen".
D.h. aus der Außensicht könnte es so wirken.
Das ist etwas völlig anderes, als das, was du behauptest. Wirklich frappierend, was du dir da zusammengezimmert hast.
Immer wieder erstaunlich, wie schwer verstehendes Lesen zu sein schein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.342
Likes
6.502
  • #169
@Synergie - hast Du echt nix besseres zu tun am WE...? o_O
 
Beiträge
16.010
Likes
8.075
  • #171
Du bist doch früher auch jedes Wochenende nonstop im Forum gewesen, hattest demnach auch nichts besseres zu tun.
Anscheinend hast du wieder vergessen, wie einsam und freudlos dein Leben jahrelang war, anders kann ich mir deinen Hochmut nicht erklären.
Ich habe Fafner persönlich kennengelernt und sorry, kann es sein, dass du in deinen Zeilen von dir selber schreibst..... Fafner erkenne ich darin nicht.

Und... du willst doch nicht behaupten, dass eine gewisse Foristin ein einsames und freudloses Leben hat:eek:. Sowas zu schreiben, würde ich mir selbst nicht mal wagen. Hat m.E. was mit Bildung zu tun;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.075
Likes
1.653
  • #172
Ach, geht das wieder los. Dein rumhacken und sich zu jedem Quatsch äussern. Da ich nun seit heute wieder dein Feindbild Nr 1 bin, weil ich dich auf den Dummsinn deiner Burschenschafttheorien hingewiesen habe.
 
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #178
Natürlich nicht, aber er hat sich in Natura ganz anders gezeigt, das hatte ich gehofft, deswegen wollte ich ihn ja treffen, und inzwischen schreibt er m.E. auch anders, ist viel entspannter geworden.
Na ja, ich weiß nicht.

Auf mich machen seine Beiträge eher den Eindruck, vom einen Extrem (einsam, alleine, "mir geht's so schlecht") ins andere gefallen zu sein : Fast schon missionarisch, "seht her, ich habe es geschafft, bin wieder in Beziehung und weiß deshalb genau, was zu tun ist !".

Nichts gegen sein Glück, ich gönne es ihm von Herzen, aber er scheint völlig vergessen (oder verdrängt) zu haben, wie es ihm selbst mal gegangen ist. Das finde ich schade.
 
Beiträge
16.010
Likes
8.075
  • #179
Na ja, ich weiß nicht.

Auf mich machen seine Beiträge eher den Eindruck, vom einen Extrem (einsam, alleine, "mir geht's so schlecht") ins andere gefallen zu sein : Fast schon missionarisch, "seht her, ich habe es geschafft, bin wieder in Beziehung und weiß deshalb genau, was zu tun ist !".

Nichts gegen sein Glück, ich gönne es ihm von Herzen, aber er scheint völlig vergessen (oder verdrängt) zu haben, wie es ihm selbst mal gegangen ist. Das finde ich schade.
Ich finde es gut, dass er es zeigen kann, dass er es geschafft hat. Ich gönne es ihm von Herzen. Aus deinen Zeilen könnte ich Neid lesen, wenn ich wollte;).

Selbst wenn er es verdrängt, dass es ihm mal anders ging, na und, ist doch menschlich. Du verdrängst doch auch einiges und stellst dich dem nicht richtig;). Das finde ich schade:(.