Beiträge
56
Likes
2
  • #31
Zitat von Regula:
Was ich dabei nicht verstehe. Wie schafft es ein Mensch Liebeserklärungen, Heiratsanträge und Gefühle zu bekunden wenn er in Wahrheit gar nicht so fühlt. Und wenn er so gefühlt hat wie kann er solche Gefühle von jetzt auf gleich wieder abstellen? Ist das ein Phänomen das nur Männer drauf haben? Und: ich bin wirklich keine Klette die einem Kerl auf die Pelle rückt im Gegenteil. Ich bin ebenfalls eine viel beschäftigte Frau die sich einen gleichwertigen Partner wünscht.
Ich vermute hier, das sein ganzes Ansinnen war, dich so zu sagen durch seine Liebesbekundungen zu seinem Zweck dienlich zu machen. Eine andere Erklärung habe ich für solch überschwängliche Bekundungen an einen - da ja noch - fremden Menschen nicht.

Scheinbar sollte man beim Kennenlernen von Männern auf Partnerbörsen EXTREM VORSICHTIG sein. Da tummeln sich scheinbar viele, die einfach nur Abwechslung in ihrem tristen Leben wollen!! (Habe ja gerade eine ähnliche Erfahrung gemacht!)
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #32
Es stimmt, dass es nicht so wenige solcher Kandidaten auf Partnerbörsen gibt. In der Zeit meiner Suche haben mich auch mehrfach solche Männer angeschrieben.

Eine solch schlimme Erfahrung blieb mir jedoch erspart, vermutlich aber nur, weil ich ein widerliches, unromatisches und eher zynisches Weib bin. Auf Gefühlsergüsse reagiere ich reflexartig skeptisch und ich musste mir von mehreren Männern Kritik anhören, dass ich nie über Gefühle reden würde.

Da habe ich mich gebessert, meinem Mann sage ich ab und zu, was ich für ihn empfinde. Aber auf gefühliges Gesülze werde ich sicherlich nie in diesem Leben stehen.

Eigentlich finde ich es sehr sympathisch, wenn Menschen wie die FS sich öffnen können - und es ist Ober-Mist, dass das so vera.... wird. Aber es hilft wohl Nichts - eine gewisse Skepsis muss man sich wohl antrainieren:

Liebe Regula, Dir viel Glück!
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #33
Schlimme Geschichte. Ob krank oder nicht spielt da eigentlich für mich keine große Rolle. Der Typ ist einfach ein riesen Ars......
 
Beiträge
191
Likes
14
  • #34
Zitat von Mohnblume:
Leute, seid mal ein bischen zurückhaltender mit euren Ferndiagnosen.
Zum Einen nehmt Ihr damit Menschen mit tatsächlichen psychischen Erkrankungen, die Achtung, zum Anderen verurteilt ihr völlig ohne Ahnung, andere Menschen.

Regula, sehr schade, was dir da passiert ist. Ich würde dir, aufgrund ähnlicher Erfahrungen als junge Frau (nicht nur einmal und immer mit dem selben Mann/ "ja, es geht auch noch schlimmer" :)), unbedingt davon abraten, dir erklären zu wollen, was hinter diesem Verhalten steckt. Sieh es als Eigenart dieses Menschen und sei froh, dass diese Episode vorbei ist!
Leck deine Wunden, tu dir was Gutes und weiter im Leben. Alles Gute dafür.
Ich habe geschrieben, dass ich darauf "tippe" und keine Diagnose erstellt.
Wie dem auch sei, letztlich kenne ich den Herrn wirklich nicht. Dass Regula aber nach Erklärungen sucht, kann ich nachvollziehen. Meistens will man doch wenigstens verstehen, was warum passiert ist, ändern kann man es ja nicht mehr. So eine Gefühls-Gradwanderung ist nicht einfach wegzustecken: Eben noch die große Liebe, plötzlich kalter Rückzug.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #35
Zitat von Kaisa:
Dass Regula aber nach Erklärungen sucht, kann ich nachvollziehen. Meistens will man doch wenigstens verstehen, was warum passiert ist, ändern kann man es ja nicht mehr.
Eben und ich wette mit dir, dass sie keine zufriedenstellende Erklärung finden wird. Selbst wenn er "krank" wäre, würden Fragen offen bleiben.


Zitat von Kaisa:
So eine Gefühls-Gradwanderung ist nicht einfach wegzustecken: Eben noch die große Liebe, plötzlich kalter Rückzug.
Nochmal eben! Da wäre es doch hilfreicher zu schauen, was an dem Menschen oder der Situiation hat mich eingeladen so heftig zu reagieren!?
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #37
Zitat von Mohnblume:
Nochmal eben! Da wäre es doch hilfreicher zu schauen, was an dem Menschen oder der Situiation hat mich eingeladen so heftig zu reagieren!?
Wenn ich ehrlich bin stolperte ich schon über den Umstand, dass er nach so kurzer Zeit ohne vorher gesehen zu haben, die grössten Pläne für die Zukunft machte. Und Regula hat sich nach so kurzer Zeit eingelassen. Bewusst habe ich dazu aber keinen Kommentar geliefert, weil ich weiss, dass Menschen manchmal einfach glauben möchten. Und ein starker Aspekt ist die Glaubhaftigkeit, in der das Gegenüber diese Zukunftsträume präsentiert. Ist Regula aber, so ist meine Wahrnehmung, bewusst im Nachhinein.
 
G

Gast

  • #38
Zitat von Regula:
Nachdem ich hier im Forum ein bisschen mit gelesen habe, möchte ich meinen eigenen noch sehr aktuellen Fall hier auch mal kurz schildern.
Zwar ist diese Beziehung, wenn man sie so nennen kann bereits beendet aber trotzdem beschäftigt mich der Fall immer noch.
Ich habe auf dieser Plattform einen Mann kennen gelernt, der vom ersten Moment an sehr intensiv mit mir geschrieben hat, und es kaum erwarten konnte mich zu treffen.
Nach einer Woche intensiver Schreiberrai, in der von ihm schon die große Liebe bekundet wurde, ohne dass er mich auch nur ein einziges Mal live gesehen hatte haben wir uns dann am Karnevalswochenende getroffen.
Er hat mich zu sich eingeladen, hat mich sogar seiner Tochter vorgestellt und seinen Freunden. Bei der ersten realen Begegnung, als er mir die Tür öffnete in dem Tränen übers Gesicht und er zitterte am ganzen Körper weil er angeblich genau wusste das ich die große Liebe bin und dieses hätte sich mit meinem jetzigen Besuch bestätigt.
Ab da habe ich aufgehört zu lesen. In welchem Karnevalsverein ist der denn?
 
Beiträge
191
Likes
14
  • #39
@chiller7: Guter Spruch, habe gerade herzhaft gelacht. :)
P.S. Aber nur über den Spruch!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
114
Likes
4
  • #41
Ganz ehrlich:
Sei froh.

Das ist ein recht auffälliges Verhalten und so was wird in der Regel nicht besser.

Und es liegt mit ziemlicher Sicherheit nicht an dir, da musst du dir null Gedanken machen.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #42
Regula..... sorry aber das einzige, was mir hier einfällt ist: der Typ hat dich von hinten bis vorne "verar...". Ich glaube nicht an die "grosse Liebe" zu einer Person, die ich real gar nicht kenne und noch NIE gesehen habe! Wie soll das bitte gehen? Das sind schöne Träume, die Hollywood bedient, aber hat mit dem realen Leben null und nichts zu tun! Wenn einer SO aufdreht anfangs, schrillen bei mir sofort sämtliche Alarmglocken. Und das bestimmt nicht, weil ich extrem misstrauisch bin oder so, das bin ich nämlich absolut nicht, aber realistisch!! Der Typ KANN nicht seriös sein!!! Leider fallen immer wieder Frauen auf solche Exemplare herein, die sich selber sofort mit ihrem unseriösen Gequatsche outen... Trotzdem, man möchte es nicht wahrhaben.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #43
Das kommt mir alles bekannt vor. Ich war mit meinem letzten Partner ca. 8 Monate zusammen. Immer wieder hat er mir beteuert ich wäre seine Traumfrau schlechthin und bla bla und für ihn wäre es das Schlimmste wenn ich ihn verlassen würde und bla bla. Was war das Ende ? Er war immer auf der Suche nach jemand anderem den er dann auch gefunden hat. Er hat sich von jetzt auf nachher nicht mehr gemeldet war auch nicht zu erreichen. Irgendwann ein whats app "es hat eh nie so wirklich gepasst". Natürlich verliert man da erst mal das Vetrauen in die Herren der Schöpfung. Ich bin inzwischen darüber hinweg und kann nur noch darüber schmunzeln. Ich bin sicher dir geht es bald genauso........
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #44
Nach dem man jemanden nur so kurz kennt, ist man sich doch eigentlich noch komplett fremd. Er war also ein Fremder für dich. Da er sich derart eigenartig verhalten hat, sei froh, dass du ihn los bist.
Eigentlich dauert es doch mehrere Monate bis man jemanden etwas kennt. Geduld, es kommt noch der Richtige. Das sage ich mir auch immer wieder, meistens gelingt es.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #45
Hallo liebe Regula,

ich weiß nicht, ob es für Dich ein Trost ist, aber mir ist gerade etwas sehr Ähnliches passiert. Anfang Dezember 2015 hat mich via PS ein sehr netter Mann angeschrieben, schien sehr von meinen Fotos angetan zu sein, sowie von meinem Profil.

Wir hatten nach kurzer Zeit des Mailkontaktes unser erstes Telefonat und waren uns auf Anhieb sympathisch.
Er lebt ca. 250 Kilometer von mir entfernt, deshalb war ich am Anfang sehr zurückhaltend. Nach mehreren Telefonaten kam es zum ersten Date, Weihnachten war gerade vorüber, er kam mit einer Vielzahl von kleinen Geschenken - unter anderem Blumen, eine Flasche Champagner, eine süße Spezialität aus seiner Gegend und noch andere nette Kleinigkeiten. Als er mich das erste Mal sah, machte er mir das Kompliment, noch besser als auf den Fotos auszusehen.

Wir gingen miteinander Mittagessen, er hatte sich ein Zimmer in einem Hotel genommen, also verbrachten wir den restlichen Tag miteinander, am Abend fuhr er dann in sein Hotel, ich nach Hause. Am nächsten Tag sahen wir uns wieder, nochmals miteinander Mittag essen, am Nachmittag fuhr er dann nach Hause. Nicht ohne mir vorher gesagt zu haben ich wäre eine tolle Frau, er würde mich gerne wiedersehen.

Am nächsten WE Wiedersehen, Blumen von ihm, Händchen halten, schöne Unternehmungen zu zweit, er übernachtete wieder für diesmal zwei Nächte im Hotel.

Am dritten WE habe ich ihm angeboten habe, bei mir im Haus zu übernachten. Da war schon klar, wir gehen eine Beziehung miteinander ein, hatten beide unsere PS-Profile auf unsichtbar gestellt. Er hatte mich in dieser Zeit immer mit Komplimenten überschüttet, meine Person und mein Aussehen betreffend. Alles war harmonisch und schön. Als ich nach einiger Zeit mich gefühlsmäßig auf ihn einließ, wurde es schleichend so, dass er sich emotional zurückzog - beinahe so wie - ich einen Schritt auf ihn zu - er einen zurück......
Trotzdem wurden von seiner Seite Zukunftspläne gemacht, ich habe ihn in seiner Heimatgemeinde besucht für ein verlängertes Wochenende, wir haben auch da viel miteinander unternommen, hatten liebevollen Umgang miteinander.

Am Telefon sagte er mir immer wieder wie lieb er mich hat, wie sehr ich ihm fehle, wenn wir uns nicht sahen. Mir ging es da schon genau so.

Dann kam die Zeit, wo er plötzlich am WE nicht kommen wollte, auch nicht, dass ich ihn besuche, er war ausgepowert, ich hatte Verständnis, denn er hat oft anstrengende Dienstintervalle.

Er hat mich täglich angerufen, bei einem dieser Telefonate sagte er mir, wir sollten vielleicht eine Pause einlegen - nach noch nicht mal zwei Monaten Beziehung. Ja und da sitze ich nun, nach dem gestrigen Telefonat ist klar, er ist aus - warum? Keine Ahnung! Er sagte nur - es liegt nicht an mir, was mir nicht weiterhilft.

Ich bin eine 50+ Frau, auch in diesem Alter passiert es noch, dass man emotional auf die Nase fällt - mit der traurigen Erkenntnis, in Zukunft noch vorsichtiger mit meinen Gefühlen zu sein.......

Mir bleibt nur der Spruch "Die Zeit heilt alle Wunden"