Beiträge
13
Likes
0
  • #1

Große Liebe mit Vollbremsung

Nachdem ich hier im Forum ein bisschen mit gelesen habe, möchte ich meinen eigenen noch sehr aktuellen Fall hier auch mal kurz schildern.
Zwar ist diese Beziehung, wenn man sie so nennen kann bereits beendet aber trotzdem beschäftigt mich der Fall immer noch.
Ich habe auf dieser Plattform einen Mann kennen gelernt, der vom ersten Moment an sehr intensiv mit mir geschrieben hat, und es kaum erwarten konnte mich zu treffen.
Nach einer Woche intensiver Schreiberrai, in der von ihm schon die große Liebe bekundet wurde, ohne dass er mich auch nur ein einziges Mal live gesehen hatte haben wir uns dann am Karnevalswochenende getroffen.
Er hat mich zu sich eingeladen, hat mich sogar seiner Tochter vorgestellt und seinen Freunden. Bei der ersten realen Begegnung, als er mir die Tür öffnete in dem Tränen übers Gesicht und er zitterte am ganzen Körper weil er angeblich genau wusste das ich die große Liebe bin und dieses hätte sich mit meinem jetzigen Besuch bestätigt. Ich war sehr gerührt von so viel Emotionalität. Wenn ich auch sonst eher nicht der Schnelle Typ Frau bin der auf die große Liebe auf den ersten Blick glaubt, so hat mich diese Situation doch ebenfalls sehr berührt und auch überzeugt.
In übertriebener Weise wurden Zukunftspläne geschmiedet es angedeutete Heiratsanträge und von großer Liebe und Traumfrau war die Rede. So etwas wie bei uns passiert angeblich nur einmal im Leben. Wir haben ein wunderschönes Wochenende verbracht und er hat permanent meine Hand gehalten und mich stolz allen Freunden und Bekannten als seine Freundin vorgestellt.
Nachdem wir eine weitere Verabredung für das darauf folgende Wochenende getroffen haben , wurde diese plötzlich abgesagt mit einer für mich nachvollziehbaren Begründung was die Kinder betrifft. Soweit so gut. Ich war zwar traurig weil ich mich auf das nächste Wochenende gefreut hatte, ihn endlich wieder zu sehen aber ich habe ihm geschrieben dass es kein Problem sei und alles gut wäre. Nach dieser Nachricht war erst mal Funkstille und im Gegensatz zu unseren SMS Verkehr der fast stündlich stattgefunden hatte, war er plötzlich eher zurückgezogen.
Unsere WhatsApp Kommunikation bestand vorher aus fast stündlichen Nachrichten, die beinhalteten wie sehr man sich auf einander freut und dass man es kaum ohne einander aushalten kann. Und nach dieser Absage eben die Vollbremsung. Am selben Tag am späten Abend habe ich noch mal nachgefragt ob alles o. k. ist und es kamen nur noch kurze knappe Antworten wie: noch am arbeiten. Oder: Alles Besch....!
Nichts liebevolles oder versöhnliches mehr. Am nächsten Morgen habe ich nachgefragt ob alles in Ordnung sei. Wieder nur kurze Sätze was den Job betrifft oder: Hab Stress - melde mich. Kein Guten Morgen, kein wie geht es dir?
Kein Lebenszeichen mehr. Bei WhatsApp allerdings permanent online.
Irgendwann bin ich natürlich nervös und misstrauisch geworden und habe nachgefragt was los sei und dass ich dieses Verhalten sehr befremdlich finde. Ohne ihn dabei einen Vorwurf machen zu wollen.
Antwort: cool bleiben
Ich muss dazu sagen dass dieser Mann ein erfolgreicher Unternehmer ist. Natürlich ist es mir klar dass im Job immer mal was passieren kann was einem die Zeit nimmt allerdings bin ich der Meinung wenn mir ein Mensch am Herzen liegt schaffe ich es mit einem kurzen Anruf ihm zu sagen: mach dir keine Sorgen ich melde mich schnellstmöglich es ist momentan einfach nur viel zu tun.
Was auch immer. Jedenfalls frage ich mich wenn jemand von morgens um sechs bis nachts um 23:00 Uhr fast stündlich schreiben kann warum dieser Kontakt sich plötzlich so schlagartig verändert. Das machte mir eben sorgen und deswegen habe ich nachgefragt.
Nachdem wieder keine Antworten kamen und das angeblich gelöschte ParshipProfil, in das ich mich nach Wochen zum ersten Mal wieder eingeloggt hatte weil ich befürchtet habe dass es immer noch aktiv ist, auch am selben Tag zuletzt online war habe ich ihn gebeten mir meine Jacke und restlichen Sachen zu zu schicken die ich dort vergessen hatte.
Die Antwort von ihm war zunächst gleichgültig. Abends dann bekam ich massive Beschimpfungen zu hören dass es eben Situationen geben in denen man sich nicht melden könnte und so weiter.
Er habe einen schweren Unfall in der Firma gehabt, die Tante seiner Exfrau sei gestorben und außerdem würde das Parship Profil nun von seinem Bruder genutzt und die Bilder in Kürze geändert.
Natürlich hatte ich nicht danach gefragt aber er wird wohl gesehen haben dass ich sein Profil besucht habe.
Für mich ist der Fall insgesamt eindeutig. Der Mann hat weitergedatet und hat von der angeblich großen Liebe die er mir tagtäglich geschworen hatte höchstwahrscheinlich noch etwas besseres gefunden.
Das kann alles passieren und ich bin wieder um eine Erfahrung reicher was die Liebe betrifft....Ich mag ungeduldig sein oder misstrauisch aber manchmal ist die Intuition einfach zu Stark und man weiß plötzlich dass irgendetwas anders ist als vorher.
Trotzdem macht mich das sehr sehr traurig obwohl es nur wenige Wochen waren die hier mehr oder weniger miteinander verbracht haben. Ich frage mich wie Menschen zu solchen Gefühlen und Worten fähig sind und es schaffen innerhalb von wenigen Stunden alles kurz und klein zu schlagen und dem anderen mitzuteilen, er hätte geduldig sein müssen.
Letztendlich hat er das alles beendet und mich gebeten, ihm nicht mehr zu schreiben. Er könne in seinem Alter keine Kompromisse mehr machen und hätte kein Bock auf Beschuldigungen oder Unterstellungen.
Natürlich habe ich mich nicht gerechtfertigt sondern ihm nur geschrieben, dass ich ihm geglaubt habe was er mir gesagt hat und ich ihm natürlich nun auch nicht mehr schreiben werde. Das war die letzte Erfahrung die ich auf dieser Plattform gemacht habe. Das ganze ist nun ein paar Tage her und es geht mir inzwischen deutlich besser aber Der Schmerz war unbeschreiblich.
Was ich dabei nicht verstehe. Wie schafft es ein Mensch Liebeserklärungen, Heiratsanträge und Gefühle zu bekunden wenn er in Wahrheit gar nicht so fühlt. Und wenn er so gefühlt hat wie kann er solche Gefühle von jetzt auf gleich wieder abstellen? Ist das ein Phänomen das nur Männer drauf haben? Und: ich bin wirklich keine Klette die einem Kerl auf die Pelle rückt im Gegenteil. Ich bin ebenfalls eine viel beschäftigte Frau die sich einen gleichwertigen Partner wünscht.
 
Beiträge
12.010
Likes
6.133
  • #2
Zitat von Regula:
Nach einer Woche intensiver Schreiberrei, in der von ihm schon die große Liebe bekundet wurde, ohne dass er mich auch nur ein einziges Mal live gesehen hatte haben wir uns dann am Karnevalswochenende getroffen.
Er hat mich zu sich eingeladen, hat mich sogar seiner Tochter vorgestellt und seinen Freunden. Bei der ersten realen Begegnung, als er mir die Tür öffnete in dem Tränen übers Gesicht und er zitterte am ganzen Körper weil er angeblich genau wusste das ich die große Liebe bin und dieses hätte sich mit meinem jetzigen Besuch bestätigt. Ich war sehr gerührt von so viel Emotionalität. Wenn ich auch sonst eher nicht der Schnelle Typ Frau bin der auf die große Liebe auf den ersten Blick glaubt, so hat mich diese Situation doch ebenfalls sehr berührt und auch überzeugt.
Ich wäre da schon gerannt, was das Zeug hält.

Ich frage mich wie Menschen zu solchen Gefühlen und Worten fähig sind und es schaffen innerhalb von wenigen Stunden alles kurz und klein zu schlagen und dem anderen mitzuteilen, er hätte geduldig sein müssen.
Die "übliche Diagnose" hier im Forum lautet: Borderline. Ich kann nicht beurteilen, ob das zutrifft, mangels Erfahrung und Fachkenntnis.

Ist das ein Phänomen das nur Männer drauf haben?
Sicher nicht.

Ich bin ebenfalls eine viel beschäftigte Frau die sich einen gleichwertigen Partner wünscht.
Das ist ja richtig so.

Das war die letzte Erfahrung die ich auf dieser Plattform gemacht habe.
Einfach die bisher letzte oder überhaupt letzte, weil Du nun aufhörst? Das wäre etwas vorschnell, da könntest Du einfach mal Dein "Warnsystem" etwas empfindlicher einstellen... :)
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #3
Ich sage schon mal vielen Dank für die Antworten. Für mich persönlich ist es sehr schlimm wenn sich jemand einfach nicht mehr meldet oder nur noch kurz und knapp beantwortet. Ich habe ernsthaft angefangen mich zu fragen ob und welchen Fehler ich gemacht habe.
Inzwischen hat er sich wieder gemeldet und aus den Nachrichten geht ganz klar hervor dass es nur beendet werden musste weil ich mich so verhalten habe und ihn als unglaubwürdig habe dastehen lassen
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #4
Zitat von Regula:
Ich bin ebenfalls eine viel beschäftigte Frau die sich einen gleichwertigen Partner wünscht.
​Genau, einen gleichwertigen Partner wünscht du dir und der war es offenbar nicht. Ich muss sagen, dass ich so eine ähnliche Geschichte im letzten Sommer hatte. Das tat verdammt weh! Anfangs dachte ich noch "der macht aber ein Tempo" ... von 0 auf 100 in 5 Sekunden. Genau wie du wurde ich sofort Freunden, Mutti usw. vorgestellt, gemeinsamer Urlaub, alles, alles gut. Dann plötzlich Funkstille 2 Tage - immerhin stand er dann sonntags bei mir in der Tür und sagte, er müsse mit mir reden, es sei aus. Immerhin, aber dennoch: Deinen Schmerz kann ich sehr gut nachvollziehen! Was die beiden hatten / haben? Vielleicht auch den dringenden Wunsch, endlich was Festes zu finden - aber auch eine Krankheit die "Verwechslung von Gefühlen" heissen könnte.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #5
Hallo Regula,

zunächst einmal finde ich es positiv, daß Du ihm trauen konntest, auch seinen Worten. Du hast Dich auf ihn eingelassen und es gewagt. Und nun kam die Kehrseite der Medaille - wer so früh, ohne vorher einmal ein Treffen überstanden zu haben, von Traumfrau und Ehe und Zukunft spricht, wirkt sehr suspekt. Da geht das Feuer so schnell, wie es gekommen ist. Ob das alles stimmt, was er Dir als Grund für seinen Rückzug genannt hat, kann ich nicht beurteilen, aber es hört sich wirklich mysteriös an und zu unglaublich, als dass es stimmen könnte. Der Vorher - Nachher Vergleich ist einfach zu stark in der Differenz. Ich frage mich allerdings,
ob ihr an dem WE dann intim wart. Wenn ja, dann kann man vermuten...du weisst schon was ich sagen möchte. Hoffentlich ist nun dein Vertrauen in die Worte eines Mannes nicht so getrübt, dass du gar nicht mehr trauen kannst. Hoffentlich hat dich dieses negative Erlebnis nicht allzu prägen können.

VG Vizee
 
Beiträge
191
Likes
14
  • #6
Erst einmal tut es mir sehr leid. Dennoch sei beim nächsten Mal, wenn Dir jemand, ohne Dich je gesehen zu haben, sagt, Du seist DIE große Liebe etwas vorsichtiger und ja auch: misstrauischer. Mir stellten sich beim Durchlesen wirklich die Nackenhaare hoch. Andererseits kommst Du als sehr reflektierte Frau rüber und hast sicher nicht leichtfertig gehandelt. Dass er Dich all seinen Lieben vorgestellt hat, wundert mich - aber vielleicht wundern die sich auch?!? Es klingt nicht so, als würde ihm das nur einmal im Leben passieren. Ich finde sein Verhalten schlimm.
ABER: Er ist kein Einzelfall, wie ja flower_sun auch schon schrieb. Und auch ich hatte jemanden im letzten Jahr kennen gelernt, von früh bis spät SMS, aber kein zweites Treffen kam zustande - übrigens auch ein sehr erfolgreicher Unternehmer. (Nicht dass es derselbe ist, hihi)
Ich musste dann den Kontakt beenden, weil ich auf so ein Verhalten und Rumgeeiere keine Lust mehr hatte, aber frohes Herzens habe ich mich nicht verabschiedet. Es musste aber sein: Für mich! Ich hatte ihn nicht auf PS, sondern im realen Leben getroffen, aber letztlich blieb es auch bei der einen Begegnung und aufgrund der Entfernung nur das Handy als Medium. Damit kann man aber nicht zufrieden sein. Gut so, dass Du das nicht weiter mir Dir hast machen lassen. Und seine eingeschnappte (oder schon halb aggressive) Reaktion im Nachhinein spricht auch Bände. :-( Fafner tippt auf Borderline, ich auf narzisstische Persönlichkeitsstörung. Aber das ist letztlich egal, ich bin auch keine Fachfrau, habe mich nur belesen dazu - und es passt vieles, was Du schreibst.
 
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #7
Leute, seid mal ein bischen zurückhaltender mit euren Ferndiagnosen.
Zum Einen nehmt Ihr damit Menschen mit tatsächlichen psychischen Erkrankungen, die Achtung, zum Anderen verurteilt ihr völlig ohne Ahnung, andere Menschen.

Regula, sehr schade, was dir da passiert ist. Ich würde dir, aufgrund ähnlicher Erfahrungen als junge Frau (nicht nur einmal und immer mit dem selben Mann/ "ja, es geht auch noch schlimmer" :)), unbedingt davon abraten, dir erklären zu wollen, was hinter diesem Verhalten steckt. Sieh es als Eigenart dieses Menschen und sei froh, dass diese Episode vorbei ist!
Leck deine Wunden, tu dir was Gutes und weiter im Leben. Alles Gute dafür.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
13
Likes
0
  • #8
Danke für eure Antworten. ich fühle mich wirklich verstanden. Ich habe das ganze Wochenende kaum geschlafen und fühlte mich so benutzt und weggeworfen.
Und als Abschluss der ganzen Sache bekomme ich zu hören dass ich selber Schuld sei.
Er sei im Stress gewesen und ich unterstelle ihm etwas.
Das Paradoxe an dieser Angelegenheit ist ja dass man sich nach anfänglicher Skepsis in diesen Liebes Wahn mit einbinden lässt und dann sogar glaubt was einem gesagt wird.
Nachdem er sich allerdings heute immer wieder gemeldet hat (allerdings immer mit den Worten dass unsere Beziehung keinen Sinn hat weil ich so gehandelt habe) nachdem er sich allerdings heute immer wieder gemeldet hat (allerdings immer mit den Worten dass unsere Beziehung keinen Sinn hat weil ich mich falsch verhalten habe) Hat sich mein Eindruck dass er psychisch krank ist auch extrem verstärkt .
Er signalisiert mir immer wieder das es keinen Sinn hat das w er signalisiert mir immer wieder das es keinen Sinn hat weiterhin eine Beziehung zu führen, wenn ich das mit ja akzeptiere kommen trotzdem immer weitere Argumente. Alles sehr seltsam
 
F

fleurdelis

  • #9
Zitat von Regula:
Nach einer Woche intensiver Schreiberrai, in der von ihm schon die große Liebe bekundet wurde, ohne dass er mich auch nur ein einziges Mal live gesehen hatte …. hat mich sogar seiner Tochter vorgestellt und seinen Freunden. Bei der ersten realen Begegnung, als er mir die Tür öffnete in dem Tränen übers Gesicht und er zitterte am ganzen Körper weil er angeblich genau wusste das ich die große Liebe bin ….
In übertriebener Weise wurden Zukunftspläne geschmiedet es angedeutete Heiratsanträge und von großer Liebe und Traumfrau war die Rede.
Buschfeuer, brennt genauso schnell ab, wie es entzündet wurde.


Zitat von Regula:
Ich war sehr gerührt von so viel Emotionalität. Wenn ich auch sonst eher nicht der Schnelle Typ Frau bin der auf die große Liebe auf den ersten Blick glaubt, so hat mich diese Situation doch ebenfalls sehr berührt und auch überzeugt.
Die Überzeugung war verkehrt …….. bei solchen Emotionsergüssen stellen sich mir alle Nackenhaare …….. brrr ……..
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #10
man nennt das Strohfeuermann. solchen begegnet man immer wieder. allerdings verstehe ich auch nicht, wie man so naiv sein kann und das geplapper ernstnimmt. früher nannte man sie aufreißer, ohne ihnen das etikett einer pathologischen angelegenheit aufzudrücken.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #11
" als er mir die Tür öffnete in dem Tränen übers Gesicht und er zitterte am ganzen Körper weil er angeblich genau wusste das ich die große Liebe bin und dieses hätte sich mit meinem jetzigen Besuch bestätigt."

spacko trifft es hier ganz gut
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #12
Regula, ich finde das was Du erlebt hast wirklich krass. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch was das alles betrifft und hätte mich da nicht so fesseln lassen.
Aber es tut mir leid das Du das jetzt durchmachen musst.
sei das nächste mal vorsichtiger, ok?
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #13
Wie das eben so ist wenn man sich nach etwas sehnt. Manche Männer wissen genau welchen Knopf sie drücken müssen.
Heute geht es mir deutlich besser und ich habe erkannt dass mit ihm etwas nicht stimmt. Nun bin ich um eine Erfahrung reicher und vielleicht dadurch ein Stück gewachsen.
Hätte ich mir vielleicht ersparen können aber manchmal gehen die Gefühle mit einem durch. Lieben Dank euch allen
Im übrigen bin ich sonst in keiner Art und Weise naiv sondern eher vorsichtig. Aber dieses Mal hatte es mich leider schlimm erwischt.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #14
Also, das ist etwas was man öfters erlebt. Und ja, solche Menschen haben ein Problem. Wenn jemand schon beim Mailschreiben, ohne je persönlichen Kontakt gehabt zu haben, von grossen Gefühlen redet, dann ist das krankhaft. Sorry wenn das nun hart klingt ist aber so. Kenne mehrere solcher Geschichten und sie endeten immer gleich. Darum immer Finger weg, wenn jemand schon nach ein paar Mails von grossen Gefühlen schreibt, das ist schlicht unreif und man soll sich schnell verabschieden.