Beiträge
594
Likes
793
  • #31
Dr Böhne geht doch auch in Deutschland ;-) Münsteraner Tatort / Jan-Josef Liefers.
 
Beiträge
13.026
Likes
11.089
  • #32
Ein Zoodirektor hätte bei mir richtig gute Chancen :) Ich bin eine von den Frauen, die am liebsten selber einen kleinen Zoo hätten.
Ja, aber sicher mit Tieren, die ohnehin als "domestiziert" gelten, oder?
Ich glaube nicht, dass du es für gut befindest, wenn Wildtiere jedweder Art außerhalb ihrer natürlichen Lebensräume gefangen gehalten werden, oder?
 
  • Like
Reactions: Zaphira and Deleted member 20013
Beiträge
91
Likes
90
  • #33
Kann man denn von einer Berufsangabe auf die Person dahinter schließen- vor allem, ob sie als Partner geeignet oder ungeeignet ist??? Ins Profil schreiben kann man hier ja viel (oder auch nicht;)). Was davon letztlich stimmt, steht auf einem anderen Blatt.
Manchmal habe ich hier auf Parship den Eindruck, jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt.
Übrigens habe ich mal probiert, ob es andere oder mehr Reaktionen gibt, wenn man seinen Beruf ändert, zum Beispiel Realschulabschluss+einfache Lehre anstatt Abi und Studium - Es ändert sich nichts- es bleibt auf einem ähnlichen schwachen Niveau.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.782
Likes
2.684
  • #35
Kann man denn von einer Berufsangabe auf die Person dahinter schließen- vor allem, ob sie als Partner geeignet oder ungeeignet ist??? Ins Profil schreiben kann man hier ja viel (oder auch nicht;)). Was davon letztlich stimmt, steht auf einem anderen Blatt.
Manchmal habe ich hier auf Parship den Eindruck, jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt.
Übrigens habe ich mal probiert, ob es andere oder mehr Reaktionen gibt, wenn man seinen Beruf ändert, zum Beispiel Realschulabschluss+einfache Lehre anstatt Abi und Studium - Es ändert sich nichts- es bleibt auf einem ähnlichen schwachen Niveau.
da gebich dir recht, hab noch nie eine Platform erlebt wo so gar nichts los ist. Und dafür zahlt man oder frau auch noch richtig viel Geld
 
Zuletzt bearbeitet:

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #36
Wenn nichts los ist, muß man wohl selber was losmachen :)
Ich cruise dann halt hin und her, schau mir Profile an, und schon kommen Nachrichten.
 
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #37
Ich glaube nicht, dass du es für gut befindest, wenn Wildtiere jedweder Art außerhalb ihrer natürlichen Lebensräume gefangen gehalten werden, oder?
Zu dem Thema habe ich eine sehr ambivalente Meinung. Natürlich finde ich, dass Wildtiere idealerweise in Freiheit gehören. Ordentlich geführte Zoos zu verteufeln halte ich aber auch für zu kurz gedacht.
 
Beiträge
13.026
Likes
11.089
  • #38
Zu dem Thema habe ich eine sehr ambivalente Meinung. Natürlich finde ich, dass Wildtiere idealerweise in Freiheit gehören. Ordentlich geführte Zoos zu verteufeln halte ich aber auch für zu kurz gedacht.
Verteufeln? Hm, ein ziemlich extremer Ausdruck.
Ich hatte, glaube ich, etwas von "nicht für gut befinden" o.ä. geschrieben.
Mir tut es leid, wenn ich z.B. einen Geparden in einem maximal 50 m langen Gehege hospitalisierend auf- und ab GEHEN sehe :oops:
Lieben Gruß,
Mephisto
 
  • Like
Reactions: Zaphira, Pit Brett, lisalustig und ein anderer User
Beiträge
644
Likes
392
  • #39
@TPT = Danke für Deinen Beitrag. Es gibt also wieder beide Varianten. Bei den einen Frauen käme eine solche Bemerkung gut an - bei anderen nicht. Problem: Der Mann weiß das im Voraus nicht. Er sollte es im Voraus wissen, weil er ja stets derjenige Mensch ist, der die erste Nachricht sendet...
 
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #41
Mir tut es leid, wenn ich z.B. einen Geparden in einem maximal 50 m langen Gehege hospitalisierend auf- und ab GEHEN sehe :oops:

Das geht mir genauso

@TPT = Danke für Deinen Beitrag. Es gibt also wieder beide Varianten. Bei den einen Frauen käme eine solche Bemerkung gut an - bei anderen nicht. Problem: Der Mann weiß das im Voraus nicht. Er sollte es im Voraus wissen, weil er ja stets derjenige Mensch ist, der die erste Nachricht sendet...

Was bringen eine höhere Antwortquote oder auch mehr Dates, wenn man dafür eine Person darstellen muss, die man nicht ist? Egal ob man seinen Job nun liebt oder am Montagmorgen schon vom Wochenende träumt, wie lange soll man eine Show abziehen nur weil es beim anderen Geschlecht besser ankommt? Das kann man machen, wenn man auf der Suche nach schnellen kleinen Abenteuern ist, aber nicht, wenn man tatsächlich eine Partnerschaft sucht.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
1.233
Likes
1.534
  • #42
Leider ist es so, dass Viele meinen, sich bereits anhand des Berufes ein Bild von Jemandem machen zu können. Ich bin Bankfachwirtin und kann mit Akku-Schrauber umgehen und habe auch etwas Ahnung von Autos usw. Das wird natürlich niemand vermuten. Mir wäre auch ein kerniger Handwerker lieber als ein verweichlichter Angestellter. Hauptsache ist doch, dass man überhaupt arbeitet und keinem auf der Tasche liegt (No-Gos wären höchstens Zuhälter oder Berufe aus diesem Milieu ;)). Alles andere kann man doch nur beim persönlichen Kennenlernen feststellen.
(w,55)
 
Beiträge
644
Likes
392
  • #43
Schuffler, du musst einfach hinter dem was Du tust stehen können:

Du bist ein vielseitig begabter Mensch, der Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen gesammelt hat und letztendlich einen praktischen Beruf vorgezogen hat, weil Dir das eher liegt und dich glücklich macht.

Klingt doch viel besser, oder? Und bitte mach nicht Deinerseits den Fehler und unterschätze Frauen die einem einfachen Beruf nachgehen. Aus irgendeinem Grund sind Akademikerinnen um die 40 die unbeliebteste Gruppe der Singles. Vielleicht liegt es ja gar nicht an Deinem Beruf sondern an deren?

Es gibt aber nun mal viele Menschen, die mit ihrem Beruf bzw. ihrer Arbeit nicht glücklich sind. Gründe kann es dafür einige geben - ist jetzt sicher müßig, die alle aufzuzählen. Hier wird so getan - nicht nur von Victor - als ob es eine Selbstverständlichkeit ist, dass jeder Mann mit seinem Beruf glücklich zu sein hat. Das nächste ist, dass die Meinung existiert, dass jeder Mensch noch Ziele im Leben haben muss. Ich könnte mir vorstellen, dass nicht jeder Mensch noch Ziele im Leben hat. Das dürfte aber überwiegend Altersabhängig sein. Junge Erwachsene haben oft noch viele Ziele.
 
D

Deleted member 20013

  • #44
Es kann auch ein Ziel sein, die Gartenrabatten schön zu machen, die Modelleisenbahn weiter zu vervollständigen, oder ein schönes Grillfest für Bekannte/Freunde/Kinder ausstatten, etc. pp... Ich glaube auch nicht, dass das so unglaublich viel mit dem Alter zu tun hat. Ja, die Themen verschieben sich vermutlich, und die Vehemenz lässt vielleicht nach. Aber das Grundkonstrukt "Ziel"? Wie lebt es sich so gänzlich ohne jegliche Ziele? Ich kann mir das nicht vorstellen. Angewachsen vor der Glotze und von der Tristesse des eigenen Lebens abgelenkt? Nein, danke, sojemanden wünsche ich mir nicht als Partner und will auch nicht Animateur spielen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: MissSofie and AlexBerlin
Beiträge
74
Likes
58
  • #45
Es kann auch ein Ziel sein, die Gartenrabatten schön zu machen, die Modelleisenbahn weiter zu vervollständigen, oder ein schönes Grillfest für Bekannte/Freunde/Kinder ausstatten, etc. pp... Ich glaube auch nicht, dass das so unglaublich viel mit dem Alter zu tun hat. Ja, die Themen verschieben sich vermutlich, und die Vehemenz lässt vielleicht nach. Aber das Grundkonstrukt "Ziel"? Wie lebt es sich so gänzlich ohne jegliche Ziele? Ich kann mir das nicht vorstellen. Angewachsen vor der Glotze und von der Tristesse des eigenen Lebens abgelenkt? Nein, danke, sojemanden wünsche ich mir nicht als Partner und will auch nicht Animateur spielen.
Wenn die angesprochenen Beispiele für dich schon Ziele sind kann ich mir gut vorstellen, dass da ein ums andere Mal Missverständnisse auftreten. Den Garten aufzuräumen, seinem Hobby zu frönen und zum Grillen einzuladen gehören für mich bspw. einfach zum Alltag dazu.
Ich würde die Messlatte für den Begriff Ziel durchaus höher anlegen, etwa beim Anstreben einer Beförderung, einer Reise in ein noch nie besuchtes Land oder eben, wie vermutlich einige hier, beim Finden einer Partnerin und Gründen einer Familie.

Das soll nicht heißen, dass ich deine Vorstellung von Zielen irgendwie falsch oder abwegig finde. Es besteht nur die Gefahr, dass da aufgrund unterschiedlicher Maßstäbe aneinander vorbeigeredet wird und jemand ohne Ziele momentan einfach zufrieden mit seinem Leben ist. Das muss ja nicht gleichzeitig Langeweile und Tristesse bedeuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MissSofie
Beiträge
1.415
Likes
846
  • #46
Das hier vorherrschende Ziel dürfte wohl das sein, einen Partner zu finden. Diese Zielsetzung schießt zwar manchmal über das Ziel hinaus, gibt aber auch irgendwie die Richtung vor. Einer sucht jemanden, der halbwegs kompatibel zu Grillfesten und der Beschäftigung mit Rabatten ist, ein anderer beantwortet gerne Spaßfragen und achtet dabei auf das seelische Gleichgewicht und was jemand macht, wenn er nichts zu tun hat.
 
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #47
Es kann auch ein Ziel sein, die Gartenrabatten schön zu machen, die Modelleisenbahn weiter zu vervollständigen, oder ein schönes Grillfest für Bekannte/Freunde/Kinder ausstatten, etc. pp... Ich glaube auch nicht, dass das so unglaublich viel mit dem Alter zu tun hat. Ja, die Themen verschieben sich vermutlich, und die Vehemenz lässt vielleicht nach. Aber das Grundkonstrukt "Ziel"? Wie lebt es sich so gänzlich ohne jegliche Ziele? Ich kann mir das nicht vorstellen. Angewachsen vor der Glotze und von der Tristesse des eigenen Lebens abgelenkt? Nein, danke, sojemanden wünsche ich mir nicht als Partner und will auch nicht Animateur spielen.

Genau so sehe ich das auch. Für mich ist es bei der Partnersuche wichtig, was jemand beruflich tut. Was jemand tut, zeigt mir, wie derjenige so tickt. Und in bezug auf die Art, wie man sich im Leben so organisiert, sollte man zusammenpassen, glaube ich. Wenn jemand ein Hobby hat, für das er brennt, handwerklich viel tut oder etwas Ähnliches, ist das natürlich auch interessant.
Ich hatte es in der Kindheit und Jugend nicht ganz einfach: Mit meinem 18. Geburtstag habe ich das geändert, denn von diesem Tag an konnte ich endlich mein Leben selber organisieren. Ich habe mir alles, was ich heute habe, selbst erarbeitet und dabei noch - viele Jahre weitgehend alleine - meine Kinder groß gezogen.
Meinen Beruf liebe ich. Meine Freizeit aber auch. Ich bin wie diese Typen aus der Hornbach - Werbung: Eigentlich habe ich immer ein aktuelles Projekt, das ich gerade verfolge. Tiefenentspannt das Leben genießen kann ich trotzdem :).
Ich suche nach jemandem, der auch so durchs Leben geht.
Jemanden, der für nichts so richtig brennt, trauerkloßmäßig durch die Gegend rennt und jeden (außer ihm selber) für seine frustrierende Situation verantwortlich macht, hat mein Mitgefühl, aber den möchte ich nicht als Partner haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Inge21, Jacinta, Ariadne_CH und ein anderer User
D

Deleted member 20013

  • #48
Wenn die angesprochenen Beispiele für dich schon Ziele sind kann ich mir gut vorstellen, dass da ein ums andere Mal Missverständnisse auftreten. Den Garten aufzuräumen, seinem Hobby zu frönen und zum Grillen einzuladen gehören für mich bspw. einfach zum Alltag dazu.
Ich würde die Messlatte für den Begriff Ziel durchaus höher anlegen, etwa beim Anstreben einer Beförderung, einer Reise in ein noch nie besuchtes Land oder eben, wie vermutlich einige hier, beim Finden einer Partnerin und Gründen einer Familie.

Das soll nicht heißen, dass ich deine Vorstellung von Zielen irgendwie falsch oder abwegig finde. Es besteht nur die Gefahr, dass da aufgrund unterschiedlicher Maßstäbe aneinander vorbeigeredet wird und jemand ohne Ziele momentan einfach zufrieden mit seinem Leben ist. Das muss ja nicht gleichzeitig Langeweile und Tristesse bedeuten.
Die von mir genannten Beispiele waren Mindestanforderungen hinsichtlich 'Eigenantrieb/Ziele haben' - in Abgrenzung dazu keine Ziele zu haben. Nach oben ist es, wie so häufig, offen. Und z.B. den Garten schön machen kann auch ganz andere Dimensionen annehmen, als nur ein bisschen Unkraut zupfen. Ebenso sich als Grillmeister zu identifizieren/weiterzubilden/zu interessieren. Auch soetwas banal scheinendes kann zu leidenschflichem Verhalten verleiten.
Ich bin mir sicher, dass es Leute gibt, die nichteinmal mehr hinsichtlich solcher, alltäglich anmutender Beispiele, irgendwelche Ambitionen haben. Die halt wirklich gar keine Ziele haben.
Und darauf kommt es mir an. Der Mann soll etwas haben, was SEIN Interesse ist, womit er sich beschäftigen kann/will, wenn Frau nicht da ist. Irgendetwas. (Fast) völlig egal was. Es wäre mir ein Graus der Mittelpunkt im Leben eines Mannes zu sein und dass der sich nur um mich dreht.
 
  • Like
Reactions: tigersleep, MissSofie, Monk und ein anderer User
Beiträge
523
Likes
186
  • #49
Ich setze (Aus)bildung nicht mit Intelligenz gleich. Und schon gar nicht mit gesundem Menschenverstand und Empathiepontenzial. Und besser aussehen lässt (Aus)bildung auch niemanden.
 
  • Like
Reactions: Schneefrau and Menno