D

Deleted member 21128

  • #47
Darf ich bitte noch einmal auf die Eingangsfrage zurpückkommen?
Hilft es dir nicht, zu wissen, wie Männer in Berlin so ticken? Die sind fast alle immer und überall so. Die muss man doch einfach kontrollieren! :rolleyes:
In dieser geschilderten Situation - inklusive Hintergrundinfos - ist es okay, Einsicht in ein Handy zu fordern?
Grundsätzlich ist es natürlich nicht okay, die Kommunikation mit anderen, vor allem dem Partner, auszuspionieren. Verständnis hätte ich dafür, wenn es wirklich einen sehr begründeten Verdacht gibt. Wurde hier auch schon diskutiert, such einfach mal danach.
Im konkreten Fall...
Da ihr getrennt seid, ist das Ansinnen ja sowieso absurd.
Wenn ihr noch zusammen wärt oder ihr es nochmal probieren wollt, könntest du ihr - angesichts ihrer Probleme - durchaus völlige Transparenz einräumen. Ob das allerdings hilft und sie nicht doch glaubt, dass du heimlich was machst, ist zu bezweifeln. Und natürlich ist die Frage, ob du dich damit wohlfühlst.
 
Beiträge
691
Likes
254
  • #48
Hallo Gemeinde,

ich will es kurz formulieren, da nicht alle Details wichtig sind - aber ich (m/48) befinde mich seit 3,5 Jahren in einer sehr anstrengenden On-Off-Beziehung zu einer Frau (42).

Gestern hatten wir erneut einen tiefgehenden Streit, in dem Sie mich anschrie, ich solle ihr sofort mein Handy öffnen und zeigen. Dazu muss man sagen, wir sind (wieder einmal) seit 4 Wochen offiziell getrennt, jeder geht seiner Wege, es ist klar gesagt worden, jeder kann tun und lassen was er will.

WIr haben uns gestern zufällig in der Stadt getroffen und sind auf ein Glas gemeinsam gegangen. Das Gespräch lief soweit eigentlich ganz harmonisch, bis sie mich bezichtigte, wohl mit anderen Frauen anzubandeln. Ich meinte daraufhin, das könne ich als Single ja wohl auch machen (sie hat sich in dem Fall von mir getrennt). Daraufhin - im weiteren Verlauf einer verbalen Eskalation - kam dann die vehemente Forderung, einsicht in mein Handy zu bekommen.

Ich habe das abgelehnt und gemeint, ich lasse mich nicht erpressen, eine solche Forderung würde ich niemanden nachgeben, erst recht nicht wenn ich mich nicht, mit dem Fordernden in einer Partnerschaft befinde und damit auch keine Rechenschaft schuldig bin.

Daraufhin hat sie gemeint - das ist also der Beweis, du machst mit anderen Frauen rum.
Ich habe daraufhin nichts mehr erwidert und bin gegangen.

Wie seht ihr das?
Ja, da wären Nachrichten drauf gewesen, aber um den Punkt geht es ja nicht. Ich bin aktuell nicht mit ihr in einer Beziehung. Ich sehe es so, dass wenn sie mir gesagt hätte, "ass es uns nochmal probieren" und ich dazu bereit gewesen wäre, hätte ich ihr gesagt, dass ich gerade neue Kontakte bekomme, diese aber zu unserem Neustart klären und beenden werde. Dann kann sie künftig gerne mein Handy sehen.

So wäre für mich der korekte Weg gewesen. Aber in der Phase, in der wir nunmal sind, auszuflippen und mich zu erpressen?
Weißt du, was hier los wäre, wenn dueine Frau wärst, die über das Verhalten eines Mannes schreiben würde? Das gäb ein Gebashe, was DEM Arsch einfiele. So bleiben die Leute immerhin einigermaßen sachlich.
 
Beiträge
691
Likes
254
  • #49
Ja, da wären Nachrichten drauf gewesen, aber um den Punkt geht es ja nicht. Ich bin aktuell nicht mit ihr in einer Beziehung. Ich sehe es so, dass wenn sie mir gesagt hätte, "ass es uns nochmal probieren" und ich dazu bereit gewesen wäre, hätte ich ihr gesagt, dass ich gerade neue Kontakte bekomme, diese aber zu unserem Neustart klären und beenden werde. Dann kann sie künftig gerne mein Handy sehen.
Das klingt für mich nach einer sehr toxischen Abhängigkeitsbeziehung. Damit hab ich Erfahrung. Das ist ungesund. Ich halte eigentlich nichts von Forendiagnostik, aber: Hör damit sofort auf, bitte! Wie oft wollt iihr euch noch trennen? Viele sagen, aufgewärmt schmeckt nicht und Handy offenlegen geht gar nicht! Dann hast du eine Mutti, die dein Handy kontrolliert und keine selbstständige Frau. Das kann unmöglich dein und vor allem IHR Ernst sein!! 0 Vertrauen, wäre das.

Schau unbedingt, ob du noch andere dependente Muster hast. Das ist was für langwierige Psychotherapie! Lass dich niemals kontrollieren oder missbrauchen von einer Frau.

Menschen denken dann, das wäre Liebe, weil es Verhalten der Eltern aus der Kindheit spiegelt, was sie gewohnt sind. Ist es NICHT!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.816
Likes
6.584
  • #52
Aber was Du sagst ist Unsinn ... Ich würde sagen bei den Blauäugigen gehen die Partner eher fremd. Aber mir ging es nur darum am Anfang genauer hinzuschauen. Ich glaube auch Fremdgehen ist ein Charakterzug ... den hat man oder nicht ...
Manchmal hat man dafür ein Bauchgefühl ... Ich plädiere dafür, darauf zu achten.
Es ist die absolute Ausnahme, dass jemand fremd geht. Die meisten kennen sich vorher.:D
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #53
Beiträge
690
Likes
673
  • #54
Eifersucht ist das was mit Eifer sucht.

Sei doch froh, dass sie sich so deutlich verhält. Hier ist der Begriff "toxische Beziehung" gefallen,passt gut. Du kannst dich fragen, ob es eine halbwegs reelle Chance auf Lösung gibt. Das hängt auch vom eigenen Leidensdruck ab.

Wenn sie mir, so wie dir mit dem Smartphone, so käme, würde ich mich freundlich verabschieden und gut ist. So ein Zeuch habe ich allerdings auch bis Oberkante Unterkiefer stehen.
Und wieso hältst du dich noch mit der Smartphoneschnüffelei auf? Das ist doch nur eins von vielen Symptomen.
 
Beiträge
8.771
Likes
5.921
  • #55
Hallo Gemeinde,

ich will es kurz formulieren, da nicht alle Details wichtig sind - aber ich (m/48) befinde mich seit 3,5 Jahren in einer sehr anstrengenden On-Off-Beziehung zu einer Frau (42).

Gestern hatten wir erneut einen tiefgehenden Streit, in dem Sie mich anschrie, ich solle ihr sofort mein Handy öffnen und zeigen. Dazu muss man sagen, wir sind (wieder einmal) seit 4 Wochen offiziell getrennt, jeder geht seiner Wege, es ist klar gesagt worden, jeder kann tun und lassen was er will.

WIr haben uns gestern zufällig in der Stadt getroffen und sind auf ein Glas gemeinsam gegangen. Das Gespräch lief soweit eigentlich ganz harmonisch, bis sie mich bezichtigte, wohl mit anderen Frauen anzubandeln. Ich meinte daraufhin, das könne ich als Single ja wohl auch machen (sie hat sich in dem Fall von mir getrennt). Daraufhin - im weiteren Verlauf einer verbalen Eskalation - kam dann die vehemente Forderung, einsicht in mein Handy zu bekommen.

Ich habe das abgelehnt und gemeint, ich lasse mich nicht erpressen, eine solche Forderung würde ich niemanden nachgeben, erst recht nicht wenn ich mich nicht, mit dem Fordernden in einer Partnerschaft befinde und damit auch keine Rechenschaft schuldig bin.

Daraufhin hat sie gemeint - das ist also der Beweis, du machst mit anderen Frauen rum.
Ich habe daraufhin nichts mehr erwidert und bin gegangen.

Wie seht ihr das?
Ja, da wären Nachrichten drauf gewesen, aber um den Punkt geht es ja nicht. Ich bin aktuell nicht mit ihr in einer Beziehung. Ich sehe es so, dass wenn sie mir gesagt hätte, "ass es uns nochmal probieren" und ich dazu bereit gewesen wäre, hätte ich ihr gesagt, dass ich gerade neue Kontakte bekomme, diese aber zu unserem Neustart klären und beenden werde. Dann kann sie künftig gerne mein Handy sehen.

So wäre für mich der korekte Weg gewesen. Aber in der Phase, in der wir nunmal sind, auszuflippen und mich zu erpressen?
Seit 4 Wochen getrennt und du schreibst Dir mit anderen Frauen.
Ja, dass ist dein gutes Recht, wenn ihr offiziell auseinander seit und eure eigenen Wege geht.
Dennoch ist es für sie ein berechtigter „Beweis“ gewesen, dass sie keine Zeit und Energie mehr in eine mögliche Beziehung mit Dir investieren sollte. Wer nach so kurzer Zeit schon wieder mit anderen Frauen anbandelt, der ist nicht verliebt. Wer wirklich liebt, schafft es gar nicht, sich sofort auf andere einzulassen. Deswegen war sie verletzt. Vielleicht das Gefühl einfach austauschbar zu sein? Das ist keine Liebe.

Im dem Sinne, lasst es gut sein. Ihr tut euch offenbar gegenseitig nicht gut.
 
Zuletzt bearbeitet: