Beiträge
49
Likes
0
  • #106
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von t.b.d.:
Soso, und welches Problem aus der Kindheit verbirgt wohl deine Schwester?
Ich glaube nicht, dass das hier Gegenstand der Diskussion ist.

Zitat von t.b.d.:
Man könnte dir entgegenhalten, wer sich beim Sport hohen Verletzungsrisiken aussetzt geht schlecht mit seinem Körper um.
Warum entgegenhalten? Habe ich geschrieben, dass ich bei jemandem weniger Probleme sehe, der Extremsportarten ausübt?

Zitat von t.b.d.:
Ich wette, dass dieses Video sehr viel mehr füllige Menschen gesehen haben als schlanke.
Was wäre denn, wenn der Schlanke zufälligerweise krankheitsbedingt plötzlich nicht mehr schlank wäre. Würde er seine Präferenzen dann etwa ändern?
Standardausreden fülliger Menschen. Ein Teil der krankheitsbedingten Fälle lässt sich sicher behandeln, reiner Spaß am Essen hat bestimmte Folgen, über die man sich nicht beklagen sollte. Die Ursache zu hohen Gewichtes ist in den allermeisten Fällen zu wenig Bewegung, zu wenig Sport und Unzufriedenheit, die man in sich hineinfrisst.

Zitat von t.b.d.:
Nur bräuchte er dann eine neue "Begründung" oder er akzeptiert, dass er weder seine Vorliebe für schlanke Frauen noch seine Abneigung gegen füllige Frauen rational begründen kann.
Muss er auch nicht. Er kann auch einfach so schlanke Frauen anziehender finden als füllige.
Eben. Ich brauche mich nicht zu entschuldigen, dass ich normalgewichtige Frauen vorziehe. So wie sich füllige Frauen nicht entschuldigen müssen, dass sie das hinter ihrer Fülligkeit stehende Problem nicht angehen. Und trotzdem habe ich rationale und ästethische Gründe, füllige Partnerinnen für mich abzulehnen. Ich brauche da nichts zu begründen, aber wenn hier die Frage auftaucht, darf ich schon antworten?

m, 46
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #107
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Indiana:
Das ist fast so als wird mir vorgeschrieben, was ich denken muss. Und wenn ich sie nicht gut finde, so wie sie das gern hätte, bin ich einfach mal oberflächlich - der Witz dabei.
Ja, das ist da so wie mit Veganismus oder Ökoterror. Andere Ansichten werden nicht akzeptiert oder auch nur toleriert. Irgendwann wird eine füllige Frau vor dem Eu-Gerichtshof das Menschenrecht auf eine Beziehung einklagen und dann muss man als Mann begründen, warum man sie nicht datet. Wir leben in einer Gesellschaft, in der immer die anderen Schuld sind. Die Dicken fühlen sich wohl in ihrer Haut und wir

Ich bin da gerne auch oberflächlich. Optik ist für mich die notwendige, Charakter die hinreichende Bedingung.

m, 46
 
Beiträge
27
Likes
0
  • #108
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

meint ihr nicht, dass das hier schon ein bisschen ausartet?

Ich denke jeder Mensch ist was wert, egal ob dick, oder dünn. Sehr viele Männer schauen grundsätzlich anderen Frauen nach, egal welchen Typ Frau sie im Arm haben....und Frauen schauen auch gerne. Ist ja nichts Verwerfliches, solange "daheim gegessen wird";)
Und bei manchen muss man einfach schauen, aber nicht immer weil die so toll aussieht....
Vlt sind Mollige aber auch einfach dem Partner gegenüber nicht so kritisch eingestellt,wie ein schlanker Fitness Freak? Viele Männer mögen einfach Molligere, weil sie mit denen mehr Spass haben und sich nicht so unter Druck gesetzt fühlen....soll doch jeder wie er will....

Also lasst doch jeden sein wie er will, am Thema sind wir hier mittlerweilen ja allemal schon vorbei geschrammt...
 
Beiträge
121
Likes
5
  • #109
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Ja, mag ja sein, mich schauen auch Männer an, aber für mich zählt (leider) nur eins: Ich bin die Unverheiratete, die in die Röhre guckt und leide sehr darunter.
Meine Mutter und Schwester, Mentalista, argumentieren genauso wie Du. Die Herren "nehmen" lieber Frauen, die den Anschein machen, keine hohen Ansprüche an die Herren zu stellen. Diese These möchte ich jetzt nicht in Zusammenhang mit Körpergewichten diskutieren, aber eine andere Beobachtung, die ich immer wieder mache, macht mich diesbezüglich auch immer nachdenklich: Wenn ich mich richtig aufhübsche, mit schönen Klamotten, high heels etc. werde ich nie angesprochen. Gehe ich dagegen ganz leger in Jeans, Turnschuhen und ohne make up werde ich recht häufig angeflirtet, obwohl ich mich in diesen Momenten optisch einfach indiskutabel finde. Meine Mutter sagt dann auch immer, dass sich im gebrezelten Zustand wohl keiner an mich rantraut, im Normalozustand dagen schon. Scheint wirklich was dran zu sein, denn es ist schon komisch, dass ich gestylt nie (!) angesprochen werde.
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #110
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Naja, da könnte man sich aber fragen, so ergeht es mir jedenfalls, warum mich diese Männer mit den Rubensfrauen ständig anschauen, oder mir hinterher schauen, aber dabei ihre fülligen Frauen mit den durchaus großen Speckröllchen im Arm halten. Aus Mitleid, weil ich angeblich so dünn bin?

Mir sagte mal ein Mann, dass Männer gerne die Fülligeren/Molligeren/Dicken als Partnerin nehmen, weil die "angeblich" nicht so anspruchsvoll und vom Mann besser händelbar sind, als die schlanken Frauen, die dazu noch was hermachen. Fülligere Frauen würden sich mehr um den Mann bemühen, mehr sein Ego pflegen, weil diese Frauen ihren Marktwert sehr wohl einzuschätzen wüssten.

In meinem Umfeld kenne ich z.B. keine der fülligeren, kräftigeren Frauen, die Single sind.


Ja genau, das ist auch meine Erfahrung...!
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #111
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Indiana:
Solang der Alibisport nichts mit mir zu tun hat, können von mir aus Stockenten schnatternd und rennschneckenhaft durch den Wald laufen, auch Wege versperren, Latte Macchiato trinken, Kuchen in Hülle und Fülle futtern und dabei stolz darauf zu sein Sport gemacht zu haben.
Das ändert sich aber grundsätzlich, wenn ich da zum Ziel der Begierde werden soll. Dann muss sich Frau schon mal damit auseinandersetzen, was mir gefällt - und sich im Zweifelsfall auch mal unangenehmen Wahrheiten stellen. Das Argument "ich hab ja Sport gemacht" und "ich fühl mich gut" wird gern mal stillschweigend damit verkoppelt, dass ich sie deswegen auch gut finden muss. Das ist fast so als wird mir vorgeschrieben, was ich denken muss. Und wenn ich sie nicht gut finde, so wie sie das gern hätte, bin ich einfach mal oberflächlich - der Witz dabei. Ich bin in diesem Moment oberflächlich. Ja, es geht auch darum, welche Form mir gefällt und nicht welche Form mir aufgedrängt werden soll. Und Frauen mit fülligerer Form finde ich eben nicht anziehend. Das ist mir unangenehm.

Du sprichst mir aus dem Herzen...
 
Beiträge
154
Likes
1
  • #112
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
.....Fülligere Frauen würden sich mehr um den Mann bemühen, mehr sein Ego pflegen, weil diese Frauen ihren Marktwert sehr wohl einzuschätzen wüssten...
Man koennte aber auch glauben, dass manche ihren Marktwert ueberschaetzen.
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #113
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Halligalli:
Scheint wirklich was dran zu sein, denn es ist schon komisch, dass ich gestylt nie (!) angesprochen werde.
Entweder, Du brezelst Dich zu sehr auf (dick aufgetragene Farbschichten mögen abschreckend wirken) oder Du wirkst einfach zu "teuer", so dass die Männer in Gedanken schon die Euro-Hunderter für die vielen paar Schuhe aus der Brieftasche flattern sehen.
Ich persönlich mag es nicht zu sehr aufgebrezelt, weil es dann immer Stunden im Bad dauert...

m, 46
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #114
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Naja, da könnte man sich aber fragen, so ergeht es mir jedenfalls, warum mich diese Männer mit den Rubensfrauen ständig anschauen, oder mir hinterher schauen, aber dabei ihre fülligen Frauen mit den durchaus großen Speckröllchen im Arm halten. Aus Mitleid, weil ich angeblich so dünn bin?
Na ja, ich kenne auch eine Reihe von Frauen (meine derzeitige Noch-Ehefrau auch), die nach der Hochzeit reichlich aufgegangen sind. Vielleicht ist das das Problem?

m, 46
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #116
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Heike:
Es ist spät und ich habe heute zu viel gearbeitet (100 Klausuren...). Du hast Recht ;-)

Korrigiere: Ohne Optik schaue ich gar nicht weiter nach dem Charakter, ohne Charakter geht gar nichts. Manchmal ist einfach formuliert eben doch sicherer ;-)

Danke für den Hinweis ;-)

m, 46
 
Beiträge
27
Likes
0
  • #117
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im ganzen Land.....;)

PS. also ich hab ein paar Kilo mehr auf den Rippen, aber kein psychisches Problem....bin einfach ein Genußmensch und esse gerne....jaja, und ich hab keine Disziplin;) *gg*
 
Beiträge
121
Likes
5
  • #118
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Ulmer_Optimist:
Entweder, Du brezelst Dich zu sehr auf (dick aufgetragene Farbschichten mögen abschreckend wirken) oder Du wirkst einfach zu "teuer", so dass die Männer in Gedanken schon die Euro-Hunderter für die vielen paar Schuhe aus der Brieftasche flattern sehen.
Ich persönlich mag es nicht zu sehr aufgebrezelt, weil es dann immer Stunden im Bad dauert...

Also dick aufgetragene Farbschichten trage ich garantiert nicht, bin im gestylten
Zustand eben einfach nur gut angezogen mit zugegebenermaßen schon teureren Klamotten, die ich mir aber alle selber kaufen kann. Wenn mein Ex- Partner mal mit mir shoppen gegangen ist, dann nicht, weil er sich dazu genötigt gefühlt hat, sondern weil er mir eine Freude machen wollte. Das kam vielleicht 2 Mal im Jahr vor. Ist aber eine interessante Aussage, weil meine Mutter genau das Gleiche sagte: Ich sehe dann "zu teuer" aus, was echt lustig ist, weil ich auf der anderen Seite ein total bescheidener Mensch bin. Ich habe halt einfach Freude an schönen Klamotten und Schuhen.
Also ist die These hier richtig, dass doch Frauen gefragter sind, die anspruchslos wirken.
Andererseits soll man doch aber auch etwas aus sich machen - und genau das tue ich gerne, weil ich mich in meinem Normalo-Zustand eben nicht so wirklich wohl fühle.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #119
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Halligalli:
Also ist die These hier richtig, dass doch Frauen gefragter sind, die anspruchslos wirken.
Also, weil deine Mutti und zwei andere das sagen?

Ich würd eher so sagen:
Also, wir haben hier im Thread gelesen, daß dicke Frauen für Männer eher nur für Sexaffaire taugen, weil Mann will ja auch mal was anzufassen haben und nicht nur gegen Knochen stoßen, aber nicht als ständige Partnerin, denn da will er lieber eine mit Status, damit er vor seinen Kumpeln prahlen kann, also eher so Modelmaße.
Wir haben im Thread aber ebenso gelesen, daß dünne Frauen für Männer eher nur für Sexaffaire taugen oder so für flirten, weil da traut Mann sich ja, aber nicht als ständige Partnerin, da will er lieber ne Dicke, weil da kann er sich sicher sein, daß die zu ihm aufschaut und ihm nicht wegläuft.
Ich sag mal besser nix zu den "Argumenten". Sondern verkünde auch mal so ein also:
Also macht es jede, die keinen hat, an dem fest, was sie nicht hat. Die Dünne an der nicht vorhandenen Dickheit, die Dicke an der nicht vorhandenen Dünnheit.
Wer weder dünn noch dick ist, ist aber ja vielleicht blond. Dann kann sie es am nicht vorhandenen Brünettsein festmachen. Und wenn sie brünett ist, dann sicherlich am nicht vorhandenen Blondsein.
Ist doch schon, wenn jeder so was hat, was er nicht hat!
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #120
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Halligalli:
Ja, mag ja sein, mich schauen auch Männer an, aber für mich zählt (leider) nur eins: Ich bin die Unverheiratete, die in die Röhre guckt und leide sehr darunter.
Tut mir leid, aber warum schaust du als Unverheiratete in die Röhre? Mir geht es als nie verheiratete oft viel besser, als den vielen inzwischen geschiedenen Frauen, die oft noch finanziell ganz schön schlecht dastehen und auch emotional ganz schön zu knappern haben. Von den Männern, die ich kennenlernte, habe ich auch fast nur ähnliches gehört. Manchmal frage ich mich schon, ob ich ein Aussenseiter bin, weil ich von dramatischen Scheidungsszenen, finanziellen Ruin und anderen Schauergeschichten einfach nichts erzählen kann ,-).

Vergiss bei der ganzen Geschichte nicht, dass viele dieser besagten Männer, sich den zarten Braten, den sie ja zu Hause nie hatten bzw. der nach der Heirat zäh wurde, für ab und zu "leisten". Den diese Branche schreibt nie rote Zahlen.


Meine Mutter und Schwester, Mentalista, argumentieren genauso wie Du. Die Herren "nehmen" lieber Frauen, die den Anschein machen, keine hohen Ansprüche an die Herren zu stellen. Diese These möchte ich jetzt nicht in Zusammenhang mit Körpergewichten diskutieren, aber eine andere Beobachtung, die ich immer wieder mache, macht mich diesbezüglich auch immer nachdenklich: Wenn ich mich richtig aufhübsche, mit schönen Klamotten, high heels etc. werde ich nie angesprochen. Gehe ich dagegen ganz leger in Jeans, Turnschuhen und ohne make up werde ich recht häufig angeflirtet, obwohl ich mich in diesen Momenten optisch einfach indiskutabel finde. Meine Mutter sagt dann auch immer, dass sich im gebrezelten Zustand wohl keiner an mich rantraut, im Normalozustand dagen schon. Scheint wirklich was dran zu sein, denn es ist schon komisch, dass ich gestylt nie (!) angesprochen werde.
Das kann ich irgendwie auch bestätigen. Früher war und fühlte ich mich wie ein hässliches Entlein. Da hatte ich keine Probleme mit Männern. Je älter ich wurde, desto mehr ich aufblühte und es gelernt hatte, mich nett zurecht zumachen, aufbrezeln tue ich mich nicht, ich brauche im Bad max. 15 min zum Schminken, desto mehr schauen die Kerle nur, aber sie kommen nicht, oder auf meinen Ü30-Partys, wenn sie was im Kessel haben.

Ich denke, dass Männer sich dann mehr getrauen die Frau anzusprechen, weil eine Frau, die gerade gejoggt ist und sicherlich total sch.... aussieht, dann gerade einen Mann keinen Korb gibt, wenn er sie anspricht. Jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit nicht so groß. Oft ist es ja auch so, dass Männer denken, wenn die Frau so gut aussieht, muss! sie einen Freund/Mann haben. Dabei ist es oft umgekehrt, liebe Männer.