Beiträge
1
  • #1

Gibt es eine zweite Chance?

Mich hat ein Mann bei Parship angeschrieben und ich war sofort begeistert. Kurzfristig habe ich auch geantwortet. Aufgrund ihrer Ratschläge, dass die Frau die Initiative ergreifen soll, habe ich zwei Tage später ein Lächeln nach geschickt und vor lauter Euphorie abends die Spaßfragen gesendet. Am nächsten Morgen kam: "Machs gut aber...Ich habe den Eindruck gewonnen, dass wir nicht wirklich zusammenpassen." Aber... wenn ich bei meinen Kontakten das Bild von diesem Mann sehe und an die Eigenschaften denken zieht sich mein Magen zusammen. Ich weiß nicht was ich geben würde diesen Mann kennenzulernen bzw. noch mal die Möglichkeit hätte zu klären, ob ich zu aufdringlich war, oder ob es doch andere Gründe gibt. Ich bin mir sicher dass da mehr sein muss. Ich hätte so gern eine zweite Chance. Was kann ich tun??
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #2
AW: Gibt es eine zweite Chance?

bauchgefühl.., gar nichts mehr machen und die entscheidung deines ps-kontakts zum endgültigen abschied akzeptieren und dich bitte nicht aufdrängen. auch wenn es bitter ist und dir der mann gefallen hätte: versuch dich nicht so hineinzusteigern, dass er dein volltreffer gewesen wäre. du kennst ihn nicht. bloß ein profil und ein paar eigenschaften, zu denen du vorstellungen und fantasien entwickelt hast.
es schwimmen viele fische im ozean, ok... :)
als frau initiativ sein, finde ich auch ok: bloß, e i n m a l anschreiben, smsen, etc. reicht. nicht noch eins und noch eins draufsetzen, wenn der andere nicht antwortet. das kann sehr bedrängend, verzweifelt, bedürftig, whatever wirken...
 
Beiträge
1.337
  • #3
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Ich neige auch zu dieser Art von Überschwänglichkeit. Das hassen viele Männer. Gerade die begehrten fühlen sich davon schnell bedrängt. Du fandest ihn toll, doch glaube mir, die Erfahrung zeigt, die Wahrscheinlichkeit fûr einen Volltreffer wäre trotzdem klein gewesen. Löschen, weiter suchen und denken, was Dir vielleicht alles erspart geblieben sein könnte. ;-)
Denn würdest Du ihn jetzt noch einmal versuchen ausfindig zu machen, wäre klar, was passiert: Er fühlte sich durch Dich bedrängt, hat Dich verabschiedet, plötzlich stehst Du virtuell wieder vor ihm. Da kratzt er dann noch schneller die Kurve.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.255
  • #4
AW: Gibt es eine zweite Chance?

wie nuit: abschied akzeptieren.

Aber trotzdem höre ich etwas heraus, das ein Missverständnis sein könnte: Die Initiative übernehmen heisst ganz bestimmt nicht, Lächeln oder gar Spaßfragen zu schicken. Denn das ist keine Initiative, nicht klug, nicht einfallsreich, nicht interessant ... das gehört in die Kategorie? Genau. Soll ich's schreiben? Die dumme Nuss geht mir auf die ...

Nächstes Mal klüger anstellen.
 
Beiträge
1.337
  • #5
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Da stimme ich Pit Brett zu. Für Anlächeln lächle ich einem Mann allerhöchstens zurück. Das ist sowas von einfallslos. Spaßfragen finde ich persönlich albern und noch blöder, wenn der Mann, der die Fragen stellte, aus wenig Überschneidungen etnsthaft den Schluss zieht, es passe nicht. Spaß ist für manche todernst.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #6
AW: Gibt es eine zweite Chance?

unser Gefühle spielen uns manchmal einen Streich - lass es einseitig stehen - träume noch ein bisschen weiter, aber der Mann ist weitergezogen, wie ein Filmstar in dem man kurzfristig glaubt verliebt zu sein ...
 
Beiträge
187
  • #7
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Ihr habt ja alle Recht.

Aber...

Für mich ist das ein weiteres Indiz dafür, den Abschiedsbutton nicht zu drücken. Ich finde die damit verbundene Endgültigkeit und Unwiderruflichkeit zu krass. Sie hat auch keine Entsprechung in real life. Selbst dem Filmstar, dem die Security die Groupies vom Leibe hält, könnte ein verträumtes Lächeln eines Fans beim dritten, vierten, siebzehneinhalbten Winken vom Rand des roten Teppichs her plötzlich einen Stich ins kalte, abgebrühte Herz versetzen...

Hier gibt's zwar wenige Filmstars, doch viele traurige Verabschiedete...
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #8
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von Bauchgefühl:

Gar nichts. Nur akzeptieren, dass da jemand anders entschieden hatte, als du es dir gewünscht hast. Du kennst ihn nicht, er kennt dich nicht. Eine zweite, dritte, vierte Chance bekommst du aber trotzdem. Nur eben nicht bei diesem Mann. Freu dich auf die weiteren, die du dann sicher nicht mit der ersten Euphorie, die, wie ich finde, eh erst nach dem ersten Date angebracht wäre, in die Flucht schlagen wirst. Gönn dir den kleinen Fehler, es haben viele Mütter verheißungsvolle Söhne ;o). Alles braucht seine Zeit.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #9
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von weltenbummler:
Ihr habt ja alle Recht.

Aber...

Für mich ist das ein weiteres Indiz dafür, den Abschiedsbutton nicht zu drücken. Ich finde die damit verbundene Endgültigkeit und Unwiderruflichkeit zu krass. Sie hat auch keine Entsprechung in real life. Selbst dem Filmstar, dem die Security die Groupies vom Leibe hält, könnte ein verträumtes Lächeln eines Fans beim dritten, vierten, siebzehneinhalbten Winken vom Rand des roten Teppichs her plötzlich einen Stich ins kalte, abgebrühte Herz versetzen...

Hier gibt's zwar wenige Filmstars, doch viele traurige Verabschiedete...

naja, ich war auch ziemlich unglücklich verliebt, als ich realisierte, dass mein Filmstar nur "Zelluloid" ist ...

Und du hast einen viel zu großen Wert, als dass du traurig über eine Verabschiedung sein müsstest ...

Und genau aus diesem Grund habe ich viele "eingeschlafene" Kontakte, was hier aber auch wieder als unhöflich angesehen wird - aber nach langer Pause auch schon wieder zum einen oder anderen netten Date geführt hat ...
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #10
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von Bauchgefühl:
Mich hat ein Mann bei Parship angeschrieben und ich war sofort begeistert. Kurzfristig habe ich auch geantwortet. (...) Ich bin mir sicher dass da mehr sein muss. Ich hätte so gern eine zweite Chance. Was kann ich tun??

Um mal ganz hinten anzufangen: Tun? Gar nichts.

Also, nochmal:
1. Akt - Mann schreibt Fau an.
2. Akt - Frau schreibt zurück.
3. Akt – nun wäre die Reihe an Mann, darauf eine Antwort zu senden. Das passiert aber nicht, jedenfalls nicht innerhalb von zwei Tagen.
4. Akt – Frau schickt Lächeln & Spaßfragen.
5. Akt – Mann sagt ab.

Im Prinzip war dieser Kontakt nach bereits dem 2. Akt beendet. Denn ganz offensichtlich fiel die Antwort von Frau nicht so aus, dass sie den Erwartungen von Mann entsprochen hätte. (So was geht natürlich auch umgekehrt.)

Erste Neugier auf eine andere Person entsteht aufgrund von mehr oder weniger ausführlichen Selbstdarstellungen im Profil und vielleicht noch einem mehr oder weniger guten Foto. Diese Information sind Basis für das erste „Konzept“ von der anderen Person – ergänzt um Erwartungen aus dem eigenen Wunschkatalog (wie ein idealer Partner sein sollte). Auf dieser Grundlage formuliert jemand dann eine erste Nachricht und wartet auf eine Antwort – aber nicht irgendeine, sondern eine, die innerhalb der projezierten eigenen Erwartungen auf die andere Person liegt. Manchmal klappt das ja sogar und dann geht das Spiel weiter.

Oft klappt es aber nicht, weil die Antwort (wenn denn eine kommt), absolut nicht den Erwartungen entspricht. Beispiel: jemand erwartet, dass Ironie in seinem Anschreiben entdeckt und vielleicht aufgegriffen wird (Stichwort: Ping-Pong-Spiel). Das Gegenteil ist der Fall, und dann ...?

Epilog: Frau ist wieder vor Akt 1 und träumt sich einen Idealpartner.
 
Beiträge
402
  • #11
AW: Gibt es eine zweite Chance?

@weltenbumler,
ein schönes Bild, dem ich mich anschließe. Weder das so genannte „Lächeln“, die „Spaßfragen“ noch die „Verabschiedung“ sind zeitgemäß...so schön hollywood auch sein mag.

Interessant wäre auch der Inhalt des Abschreibens und ob ich daraus sofort begeistert bin. Ich kann mir vorstellen, dass der Mann auf „Tschüß“ gedrückt hat, weil ihm die Antwort nicht gefallen hat, er dann auch noch ein Lächeln bekam und zu guter letzt auch noch Spaßfragen erhielt...das alles vor dem Hintergrund, dass er bereits persönlich geschrieben hatte...er fühlte sich bedrängt.

Mich hat eines meiner letzten Anschreiben und das daraus folgende date auch aus den Pantinen gehauen, so erotisch intelligent ist nicht mal eben so, ich ließ mir für die Antwort so viel Zeit, wie ich für sein Profil und meine Antwort brauchte...das prickelt, zumal ich beim date in Augen geschaut habe...wow, die genau das wiederspiegelten, was er geschrieben hatte...

Also nichts wie ran an den Mann, ich würde über parship darum bitten, also deine email an parship für ihn, dann abwarten ob er reagiert...und vor weiteren Schreiben hier Rücksprache halten !!!

http://www.youtube.com/watch?v=CDWGKQcQ8zw&feature=fvwrel
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #12
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von nele5050:
Also nichts wie ran an den Mann, ich würde über parship darum bitten, also deine email an parship für ihn, dann abwarten ob er reagiert...[...]

Ich glaube, das geht nicht, wenn jemand verabschiedet wurde. Da wird nix mehr weitergeleitet, denn derjenige wünscht ja keinen Kontakt mehr und könnte da sehr empört sein, wenn Parship gegen seinen ausdrücklichen Wunsch einen Kontakt ermöglicht. Ich glaub auch, das fänden die wenigsten wirklich witzig.
 
Beiträge
402
  • #13
AW: Gibt es eine zweite Chance?

@winzling...ach so...

dank noch mal für die „Schlüppers“...gegen den Ostwind
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #14
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von nele5050:
dank noch mal für die „Schlüppers“...gegen den Ostwind

Immer wieder gern. Warme Baumwollschlüppers für einen guten Zweck, weil Blasenentzündung und guter Sex einfach mal einander ausschließen. Sehr schade dann, hm. Und sehr ärgerlich, weil vermeidbar gewesen. Viel Spaß beim nächsten Date in ähnlich schöner Atmosphäre und Umgebung ;o).
 
Beiträge
5
  • #15
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Hallo,

du siehst das etwas zu eng. Ich verwende häufig das Lächeln, wenn mir eine bestimmte Passage des Profiltextes besonders gefällt und ich darauf eingehen will. Und mein Lächeln beinhaltet sowohl ein Bildfreigabe, als auch einen Text, der - meist etwas humorvoll - auf die Profilpassage eingeht. Wäre schade, wenn du nur "Lächeln" als Überschrift sehen und mich löschen würdest. ;-)

Spaßfragen sende ich meist dann, wenn das Profil sehr kurz ist bzw. ich nichts finde, worauf ich eingehen kann. Die Antworten auf die Fragen ergeben dann automatisch ein Gesprächsthema für die Kontaktaufnahme. Auch hier wäre es schade, wenn du mir diese Möglichkeit verwehren würdest.

Liebe Grüße!
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #16
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von Internetputzer:
Spaßfragen sende ich meist dann, wenn das Profil sehr kurz ist bzw. ich nichts finde, worauf ich eingehen kann. Die Antworten auf die Fragen ergeben dann automatisch ein Gesprächsthema für die Kontaktaufnahme. Auch hier wäre es schade, wenn du mir diese Möglichkeit verwehren würdest.

Hallo & willkommen Internetputzer,

es gibt gar nicht so wenige Parshipper, die eben diese "Scherzfragen" bei fehlender Übereinstimmung als Ausschlussktiterium heranziehen, weil sie ausgesprochen tiefgründig analysieren. Diese wunderbare Erfahrung hast du scheinbar noch nicht gemacht. Da wirst du noch staunen, was manch eine/r da herausliest. Für mich erhöht das den Spaßfaktor dann ungemein, ich wünsch die genauso viel Freude, wenn es dich mal ereilt ;o).
 
Beiträge
3.935
  • #17
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von weltenbummler:
Ihr habt ja alle Recht.

Aber...

Für mich ist das ein weiteres Indiz dafür, den Abschiedsbutton nicht zu drücken. Ich finde die damit verbundene Endgültigkeit und Unwiderruflichkeit zu krass. Sie hat auch keine Entsprechung in real life. Selbst dem Filmstar, dem die Security die Groupies vom Leibe hält, könnte ein verträumtes Lächeln eines Fans beim dritten, vierten, siebzehneinhalbten Winken vom Rand des roten Teppichs her plötzlich einen Stich ins kalte, abgebrühte Herz versetzen...

Hier gibt's zwar wenige Filmstars, doch viele traurige Verabschiedete...

Du bist echt ein Seelchen. Ich stimme dir zu. Und irgendwie hab ich immer die Zeit gefunden, niemanden vor den Kopf zu stoßen - ohne mich zu verzetteln, ohne 24 Stunden online zu sein und ohne groß rumlügen zu müssen. Aber die Menschen sind eben verschieden, vor allem in ihrer Gedulds- und Frustrationsspanne....
 
Beiträge
187
  • #18
AW: Gibt es eine zweite Chance?

Zitat von Schreiberin:
Du bist echt ein Seelchen. Ich stimme dir zu. Und irgendwie hab ich immer die Zeit gefunden, niemanden vor den Kopf zu stoßen - ohne mich zu verzetteln, ohne 24 Stunden online zu sein und ohne groß rumlügen zu müssen. Aber die Menschen sind eben verschieden, vor allem in ihrer Gedulds- und Frustrationsspanne....

Du bist halt gut organisiert.. ich schaffe es hingegen momentan nicht einmal, mich so aktiv, wie ich es gerne hätte, hier im Forum einzubringen.

Da ich keinen Premium-Account habe, gibt's dort an der Börse für mich nicht so viel zu beantworten. Das kommt zur oben angesprochenen Thematik noch hinzu: Von außen bleibt mein Status ja verborgen, so dass womöglich mein technisch bedingtes Schweigen als Desinteresse oder Unhöflichkeit missgedeutet und gleich durch Liebesentzug via Abschiedsbutton bestraft wird .
 
Beiträge
20
  • #19
AW: Gibt es eine zweite Chance?

@Bauchgefühl:
wenn er nciht will, will er nicht. Lass gut sein.
Willst du einen Mann, dem du immer hinterher rennen musst?