Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #16
Und dann kam unerwartet eine neue Liebe in Euer Leben?
Ob es diese gibt ... ich weiß nicht. Salopp sage ich: Für mich muss es wachsen. Um das Glück zu schätzen, musst Du auch die unangenehme Seite des Lebens erfahren.

Ich stelle mir folgende Fragen:
Wo bin ich?
Was will ich?
Möchte ich so leben?

Ich liebe ja Mark Twain ...
"Ich hatte mein ganzes Leben viele Probleme und Sorgen.
Die meisten von ihnen sind aber niemals eingetreten."

"Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite,
die er niemandem zeigt."
 
Beiträge
9
Likes
3
  • #19
Die meisten Leute hier haben sicher schon eine oder mehrere Beziehungen hinter sich.
Viele schreiben und lesen hier, weil sie sich eine neue Partnerschaft wünschen.

Von daher würde es mich interessieren, ob Ihr eine bestimmte Phase vor dem Eintritt in eine neue Beziehung hattet.
Es könnte doch interessant sein, sich selbst zu erinnern, wie es war im eigenen Leben, vor dem Start der letzten Beziehung. Möglicherweise ist dies der Schlüssel, um wieder in eine
neue Beziehung zu finden.
Hattet Ihr vielleicht Urlaub oder habt aufgehört zu suchen und fühltet Euch befreit?
Und dann kam unerwartet eine neue Liebe in Euer Leben?
Falls Ihr diese Überlegung ÜBERFLÜSSIG finden solltet, einfach in anderen Threads weiterlesen.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #20
Noch nie passiert sowas da noch nie Partnerschaft. Wenn ich es jedoch als Kompromiss ansehen müsste dann würde ich nie eine Beziehung haben wollen, ich sehe es als nährend und ergänzend an, nicht als Freiheits-Räuber.

Geht z.B. so:
Sie: Möchte nach Mallorca und Korea.
Ich: Möchte nach Thai und Japan.
Beide lassen sich einmal überreden und einmal überhalten, dadurch wird eins gestrichen und eins angenommen. Da man dem Partner gegenseitig bei etwas Recht gab (Prioritäten setzen) entsteht hier auch kein Kompromiss. Meistens ist es so dass entweder jemand den Kopf durchhämmert oder aber man geht für sich allein; das wäre quasi solo und keine Beziehung mehr. Es funktioniert aber gut als relativ oberflächliche opportunistische Freundesbeziehung (nicht Partnerschaft). Im richtigen Kompromissfall gibts eine minderwertige Ersatzlösung (eine gemeinsam akzeptable Destination) wo jeder nur zähneknirschend zustimmt.

Bei den anderen Dingen, die sind bei Liebe zu bewältigen, ausser man liebt nicht genug. Dazu sollte Liebe jedoch wahrhaftig sein und keine Sex- oder reine Freundesbeziehung. Hier bekam noch niemand das Ja-Wort. Wer das Perfekte sucht der muss nicht suchen, existiert nicht... ziemlich schnöde Altweisheit. Je oberflächlicher desto weniger muss es harmonieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #22
kommt doch drauf an wie eine Beziehung geendet hat.
Bist Du derjenige, der raus will aus der Beziehung, bist Du vorbereitet.
Bist Du derjenige, der nichts ahnt oder nichts ahnen will, bist Du geschockt.
Je nach dem dauert die Phase länger oder kürzer. Und dann kommt es ja auch noch darauf an, triffst Du einen Menschen, mit dem es wow macht und das beidseitig und zum richtigen Zeitpunkt.
Ganz viele Unbekannte und in jedem Fall anders
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #23
Wenn Du 35 Jahre alt bist, dann hättest Du ja noch Möglichkeiten.
1 Jahr drüber. :eek:
Ich mache mir wegen Potenz keine Sorgen jedoch ist Frau über 35 klar nicht so verheissungsvoll, die Chancen gehen leider rapide runter. Ansonsten aber ist Alter nicht so der limitierende Faktor, 10 Jahre Unterschied ist jedoch das Maximum. Ich halte nichts von komischen Opa-Beziehungen, sie findet stets auf Augenhöhe und brauchbarer Dualität statt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.473
Likes
981
  • #24
@ionchen:

Der letzte Mann war besonders gestört?
Wie bearbeitest Du das, in einem Tagebuch vielleicht?
Wohlmöglich gab es Verletzungen.
Manche schreiben dann einen Brief an den Verflossenen, ohne ihn abzuschicken.
Jo, ein Narzisst in Reinformat. Der helle Wahnsinn!
Erste und letzte Erfahrung als Partner.
Kein Brief, kein Tagebuch.
Da hilft nur NULLKONTAKT.
Ein harter Kampf, bis ich den endlich los war. :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #26
Bei der 27 Jahre alten Frau vom Naturkostladen welche mein Profil offenbar mag und Fotos geteilt hat? Ich überlege noch da (noch) kein Premium, jedoch klar unentschlossen was ich mit PS anstelle. Es gab schon Interessenten, das steht fest. Eventuell sage ich zu für Premium unter speziellen Konditionen, das liegt dann aber an PS es zu akzeptieren. Für mich ist klar das Problem dass PS eine schöne Stange Moneten ist für ein paar wenige (wenn auch vielversprechende) Interessenten, da ich schon relativ speziell bin. Im Wege stehen möchte ich dem Potential natürlich nicht, aber ein wenig Sinn, Ethik und Effizienz ist nie verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet: