G

Gast

Gast
  • #61
Wenn ich so die letzten Monate durchgehe, dürften Abende zu mehreren mit Alkohol im Mittel lustiger und launiger gewesen sein als die ohne.
 
G

Gast

Gast
  • #62
Zitat von stefan_92:
Also ich gehöre auch zu denen, die keinen Alkohol trinken.

Konnte nie verstehen, was daran so toll ist, man kann auch genug Spaß haben ohne seine Hemmungen wegzusaufen. Man braucht nur die richtigen Leute dafür. Und der ganze Alkohol ist ja eh viel zu teuer und ungesund :)

Ich kann das schon verstehen. Und Alkoholika sind doch nicht teuer. Gute sind teuer.
 
Beiträge
1.861
  • #63
Zitat von lonelyboy8:
Ich (34) kann mich noch Heute genießen mit Alkohol, das heißt, ein gutes Bier genießen, gute Wein genießen usw. Für das brauche ich nur ein Bier. Ich kann ein Sixpack kaufen und er stell da für zwei Monate. Wein trinke ich gerne wenn ich eine Wanderung in der Rheingau Region mache, der Weißwein da ist gut!.
Besser ist der Weisswein in Baden!
 
Beiträge
1.861
  • #64
Zitat von jantt:
Ich wünschte mir genau solch einen Mann kennen zu lernen ... ich finde AlkoholFahnen so schrecklich ... dass es mir die ganze Romantik nehmen würde. .. so schade drum .... habe mich auch schon dem Versuch ausgesetzt, zu lernen den BierAtem auszuhalten .... aber das war gequält und absolut nicht ich.
Schwierig!
.. sieh dich nach anderen Menschen um ... gibt auch Börsen, wo das Thema / nicht Thema ist, vielleicht hilft das weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #65
Als einziges weibliches crewmitglied im Oktober 2015 auf einem Katamaran, just sailing round Mallorca, der Skipper/Eigner war stets mehr besoffen denn handlungsfähig. Aber, jeder Besoffene versteht sein minimal Handwerk auch besoffen.

Dennoch habe ich die Ankerleine unbemerkt stets kontrolliert, bevor ich ebenso leise meine Koje nutzte :)
 

IPv6

User
Beiträge
2.939
  • #66
Zitat von fly:
Als einziges weibliches crewmitglied im Oktober 2015 auf einem Katamaran, just sailing round Mallorca, der Skipper/Eigner war stets mehr besoffen denn handlungsfähig. Aber, jeder Besoffene versteht sein minimal Handwerk auch besoffen.

Dennoch habe ich die Ankerleine unbemerkt stets kontrolliert, bevor ich ebenso leise meine Koje nutzte :)

Stets besoffen vor oder nach dem vor Anker gehen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kuhfladen

User
Beiträge
1
  • #67
Oh bitte jaaaaaaaaa
Wo gibt es diese Männer?
Ich suche verzweifelt danach und treffe nur auf welche die genau das Gegenteil präsentieren. Extremer Alkoholkonsum muss für viele sein.
Ich gebe die Hoffnung auf und das mit 24.
Vielleicht ist es in anderen Ländern anders?
Man sagt ja Gegensätze ziehen sich an aber ich finde Alkoholkonsum einfach nur wiederlich und abstoßend.
Ich spreche von extremen Alkoholkonsum.
 

ErwinD

User
Beiträge
124
  • #68
Offensichtlich gibt es die. Ich selbst trinke fast keinen Alkohol. Ich koche gelegentlich mit Wein und trinke vielleicht einmal im halben Jahr Wein oder Bier. Einmal im Jahr auch etwas mehr. Immer noch so, daß ich gehen und stehen kann, und sich mein Mageninhalt nicht über der Kloschüssel entleert.Wahrscheinlich ist mein "mehr" das was Leute mit hohem Alkoholkonsum an einem durchschnittlichen Abend trinken.
Ich kaufe durchaus Bier ein. Wenn Freunde kommen trinken die schon mal eines oder zwei. Ich trinke dann meist Wasser oder Tee. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber mittlerweile hat sich auch mein Umfeld daran gewöhnt. Wenn ich diese besuche bekomme ich stattdessen auch meist ein alkoholfreies vorgesetzt. Das passt dann.
 

fafner

User
Beiträge
13.241
  • #69
Bist Du zufällig auch noch Veggi?
 

fafner

User
Beiträge
13.241
  • #71
Ja.
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #73
@Kuhfladen
Die Netten die den Alkohol nicht brauchen will keine. Oder sagen wir mal unter 1% wenn man ein paar bestimmte Fälle abzieht.
Das Problem ist, die die den Alkohol nicht brauchen, sind wohl eher seltener auf Partys und betrinken sich daher dort nicht. Aber Partys und Disco sind die Locations wo man neue Leute trifft, folglich sind die mit dem geringeren Alkoholkonsum schwieriger zu finden.

Und auf Onlinebörsen fallen sie gleich aus dem Raster weil zu 0815...ich spreche aus Erfahrung. Hier in Hamburg haben wir zwar Holsten aber z.B. auch Fritz Cola. :)

@Kuhfladen ich hätte dich jederzeit auf Männlich geschätzt wegen dem Profilbild und ein Kuhfladen klingt eher männlich. :p
Frauen machen sowas ja nicht...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

JM82

User
Beiträge
28
  • #75
Zitat von Kuhfladen:
Oh bitte jaaaaaaaaa
Wo gibt es diese Männer?
Ich suche verzweifelt danach und treffe nur auf welche die genau das Gegenteil präsentieren. Extremer Alkoholkonsum muss für viele sein.
Ich gebe die Hoffnung auf und das mit 24.
Vielleicht ist es in anderen Ländern anders?
Man sagt ja Gegensätze ziehen sich an aber ich finde Alkoholkonsum einfach nur wiederlich und abstoßend.
Ich spreche von extremen Alkoholkonsum.
Bin zwar etwas älter, aber ebenso ein Mann, der seit Jugend/Kindheit trocken ist. Und zwar ganz trocken. Mich hat der Alk eben nie interessiert und schon gar nicht habe ich ihn benötigt, um in Stimmung zu kommen bei irgendwelchen Festen. Im Gegenteil, die Saufgelage samt der verbundenen Probleme danach (Erbrechen, Kopfschmerzen usw.) zahlreicher Kumpels in meiner Jugendzeit und im frühen Erwachsenenalter haben ich mich eher darin bestärkt, nichts zu trinken.

Wenn ich mit Leuten ins Gespräch kommen will, dann brauche ich keinen (hoch)-prozentigen Stimmungsaufheller. Mund aufmachen reicht. ;-) Und unterhalten kann ich mich auch ohne Promille sehr gut.
 
Beiträge
1.861
  • #76
Zitat von JM82:
Bin zwar etwas älter, aber ebenso ein Mann, der seit Jugend/Kindheit trocken ist. Und zwar ganz trocken. Mich hat der Alk eben nie interessiert und schon gar nicht habe ich ihn benötigt, um in Stimmung zu kommen bei irgendwelchen Festen. Im Gegenteil, die Saufgelage samt der verbundenen Probleme danach (Erbrechen, Kopfschmerzen usw.) zahlreicher Kumpels in meiner Jugendzeit und im frühen Erwachsenenalter haben ich mich eher darin bestärkt, nichts zu trinken.

Wenn ich mit Leuten ins Gespräch kommen will, dann brauche ich keinen (hoch)-prozentigen Stimmungsaufheller. Mund aufmachen reicht. ;-) Und unterhalten kann ich mich auch ohne Promille sehr gut.

Es ist toll, zum Beispiel im Bürgerspital in Würzburg, bei einem sehr tollen Essen auch ein Glas Wein von den eigenen Reben des Spitals von den Hängen des Mains geniessen zu können.
 
Beiträge
624
  • #77
Hallo,

hört sich ja fast so an, als in den Börsen der Welt nur männliche Alks rumlungern.
Ein Bierchen in Ehren kann niemand verwehren............oder waren es zwei oder drei?


LG
Wasweißich
 

IPv6

User
Beiträge
2.939
  • #78
Und dann kommt: "Auf einem Bein kann man nicht stehen"
Danach: "Alle guten Dinge sind drei"
Danach: "3 Bier sind auch eine Mahlzeit und dabei haben wir noch nichts getrunken" ...
 
Beiträge
624
  • #79
Erst kommt im Himmel gibst kein Bier, drum trinken wir es hier.

Wo ist das Problem, wenn ich weiß das mein Gegenüber keine Alkoholfahne mag, dann lässt man es eben.


LG
Wasweißich
 

DerDidi

User
Beiträge
11
  • #80
Ohne den Thread komplett gelesen zu haben...

Ich mag keinen Alkohol, schmeckt mir einfach nicht. Alles was stärker ist als Wein schon mal gar nicht und für Wein oder Bier muss ich schon ganz viel Lust auf den Geschmack haben. Wenn ich mich recht erinnere, komme ich im letzten Jahr auf 2 Gläser Sekt und eine Flasche Köstritzer.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #81
Wenn die Frauen wieder innovativ, zukunftsorientiert, in der Gegenwart lebend, intelligent, unspießerisch und provokativ werden hör ich mit dem.... nee ich hör nie mit dem Saufen auf. :)
 
G

Gast

Gast
  • #82
Zitat von Dr. Bean:
Wenn die Frauen wieder innovativ, zukunftsorientiert, in der Gegenwart lebend, intelligent, unspießerisch und provokativ werden hör ich mit dem.... nee ich hör nie mit dem Saufen auf. :)

Hey, du bist hier im falschen Thread. Hier darfst du nur schreiben Alkohol ist iii bähhh

Erwähnte ich eigentlich schon, dass ich nie Alkohol trinke?
Hicks.... (kein Alkohol ist auch keine Lösung ;))
 
Zuletzt bearbeitet:

DO_911

User
Beiträge
3
  • #83
Ich zog in meiner Jugend genug um die Häuser, habe mit Freunden gefeiert und gesoffen wie ein Weltmeister. Mit 23 etwa, habe ich aufgehört zu trinken. Jetzt trinke ich nur sehr wenig Alkohol, nur am Sylvester und etwas bei großen Events wie etwa einer gewonnenen WM.

Ich vermute das liegt daran, dass die Trinker entweder etwas in ihrer Jugend verpasst haben und das nachholen wollen oder sie sehen es wie schon einmal hier im Thread erwähnt. Als eine Art ihre Männlichkeit zu beweisen.

Aber hey, ich erinner mich gerne an meine Kneipentouren von früher, war schon eine lustige und verrückte Zeit, irgendwann muss man aber erwachsen werden und Verantwortung übernehmen.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #84
Tigerentenclubforum is aber au woanders ! :)
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #85
Zitat von Wasweißich:
Wo ist das Problem, wenn ich weiß das mein Gegenüber keine Alkoholfahne mag, dann lässt man es eben.
Naja, hängt davon ab, die lange das Gegenüber sich am Stück gegenüber befindet. Und was für ein Problem es hat, wenn ich 2x im Monat ohne es in den Pub gehe.
 

Markus1968

User
Beiträge
8
  • #86
Nicht alles gelesen - aber Alkohol ist eine Lösung. Jedenfalls chemisch gesehen ;-)
Mal ernsthafter: ich rauche und ich trinke auch gerne was - wahrscheinlich mit den entsprechenden geruchlichen Nebenwirkungen.
Aber dann könnte ich auch einen Thread aufmachen "gibt es auf der Welt noch Frauen die keinen Knoblauch essen bzw. nur sehr selten" ...
Leben und leben lassen. Und wenn es Dinge gibt, die total No-Go sind dann ist er/sie eben nicht der/die Richtige ...
 

Cloud_1

User
Beiträge
4
  • #87
Die letzten Tage habe ich wieder mehrere Profile mit Alkohol unter der Frage "ohne das kann ich nicht leben" oder "zwei Sachen, von denen ich mich nie trennen könnte" gesehen. Das spart mir immer viel Zeit und Gedanken, wenn das auf den ersten Blick direkt erkennbar ist. Trinke selbst keinen Alkohol, bei einem Partner ist es ok, wenn es sich im Rahmen hält.
Ich möchte deshalb niemandem ein Problem unterstellen, aber für mich fällt die Entscheidung dann halt leicht. Besser so, als wenn ich erst bei einem Date feststelle, dass da schnell mal 2-3 Bier oder Wein geschluckt werden.
 

Nur Ich

User
Beiträge
1
  • #88
So, da ich wegen diesem Thread hier gelandet bin (war ein Suchergebnis) und mich registriert habe, wollte ich - auch auf die Gefahr, dass das hier nicht mehr aktuell ist - mal erwähnen, dass ich es als Mann Mitte 30, der sich endlich entschlossen hat, den sozialen Rückzug ganz aufzugeben, genauso schwer ist herauszufinden, wo man jemanden kennen lernen kann, ohne dass es gleich darum geht, sich einen hinter die Binde zu gießen.
Diese andere Partnerbörse (nicht Parship), in die ich eher hineingegängelt wurde, schickt immer nur automatisch erstellte "Einladungen" zu Begebenheiten, wo getrunken wird, aber ich möchte eigentlich die Frau kennen lernen, nicht den Alkohol, der aus ihr spricht.
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #89
Kennenlernen isst kennenlernen, und sie selbst trinkt ja auch damit es ihr leichter fällt. Du musst sie ja nicht beim ersten Treffen versuchen ins Bett zu kriegen, ihre Nummer reicht ja völlig aus. Und dann hast du alles Zeit der Welt dich mit ihr zu verabreden im nüchternen Zustand.
 

DerDogi

User
Beiträge
409
  • #90
Zitat von Nur Ich:
So, da ich wegen diesem Thread hier gelandet bin (war ein Suchergebnis) und mich registriert habe, wollte ich - auch auf die Gefahr, dass das hier nicht mehr aktuell ist - mal erwähnen, dass ich es als Mann Mitte 30, der sich endlich entschlossen hat, den sozialen Rückzug ganz aufzugeben, genauso schwer ist herauszufinden, wo man jemanden kennen lernen kann, ohne dass es gleich darum geht, sich einen hinter die Binde zu gießen.
Diese andere Partnerbörse (nicht Parship), in die ich eher hineingegängelt wurde, schickt immer nur automatisch erstellte "Einladungen" zu Begebenheiten, wo getrunken wird, aber ich möchte eigentlich die Frau kennen lernen, nicht den Alkohol, der aus ihr spricht.

Naja bei den Events werden teilweise auch Wanderungen etc. angeboten. Und wandern ist ja definitiv was andere als betrinken. Auch der Brunch oder der Stammtisch sind Sachen, bei denen es nicht vornehmlich ums Betrinken geht.

Es ist zwar so, dass überall wo eine "lockere Athmosprhäre" herrscht (Bars, Feste etc.) auch Alkohol angeboten wird, wenn du aber eine Antialkoholikerin suchst, wird sie mitkommen und eben Cola trinken. Es macht mE keinen Sinn eine Gelegenheit zu suchen, wo alle nüchtern sein müssen, um da eine Person kennen zu lernen, die sich sonst bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Lichter aus schießt.