WaywardSon

User
Beiträge
4
  • #1

Ghosting nach Date-Anfrage

Hallo Leute,
ich habe zur Abwechslung mal eine Frau im "echten Leben" kennen gelernt. Eine neue Kollegin war für ein paar Wochen bei uns als Aushilfe und ist nun wieder weg.
Als sie bei uns gearbeitet hat, haben wir einen Kaffee getrunken und ich hatte den Eindruck, dass sie Interesse an mir hat. Wir haben Nummern getauscht und noch ein weiteres Mal eine Unterhaltung geführt. Dann hab ich ihr bei einer beruflichen Sache geholfen. Sie hat mich gefragt, wie sie mir dafür entgegenkommen kann und ich sagte ihr, sie könne mir mal einen Kaffee ausgeben. Sie sagte mir, das können wir gerne machen, auch gerne außerhalb der Arbeit.
Nun, da sie weg ist, habe ich ihr per WhatsApp geschrieben. Im Gegensatz zur Arbeit, bei der sie bei persönlichen Gesprächen sehr viel gesprochen hat mit mir, schreibt sie bei WhatsApp kaum etwas, ist aber immer online und liest auch alles immer sofort. Sie braucht aber meistens 2-3 Tage, bis sie mir schreibt.
Vor einer Woche habe ich dann genug von ihrer Taktik gehabt und ihr mit einer Nachricht direkt einen Termin für ein Kaffee-Date vorgeschlagen. Seitdem ghostet sie mich, ich bekomme gar keine Antwort auf meine Nachricht.
Der von mir vorgeschlagene Termin wäre nächste Woche.
Meine Frage daher an euch Experten:
Soll ich ihr eine zweite Nachricht schreiben und nachhaken oder soll ich mich gar nicht mehr melden?
Aktuell gehe ich davon aus, dass es nichts wird und sehe das auch nicht als einzige Alternative, aber ich überlege, ob ich dennoch schreiben soll. Zu verlieren habe ich nichts.
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #2
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 25487

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #3
Sie hat mich gefragt, wie sie mir dafür entgegenkommen kann und ich sagte ihr, sie könne mir mal einen Kaffee ausgeben.
Das hat so ein wenig Aufrechnungscharakter. Ich hätte es besser gefunden, wenn Du stattdessen gesagt hättest, Du würdest sie gern auf einen Kaffee treffen.... Das mag aber Ansichtssache sein.
Aktuell gehe ich davon aus, dass es nichts wird und sehe das auch nicht als einzige Alternative, aber ich überlege, ob ich dennoch schreiben soll. Zu verlieren habe ich nichts.
Sie hat es gelesen, antwortet aber nicht.... Also ist sie wohl nicht interessiert. Natürlich kannst Du sicherheitshalber nochmal nachfragen. Und ihr nahelegen, dass sie auch einen anderen Termin vorschlagen kann, falls der von Dir ihr nicht passen sollte.... Ich würd da aber an Deiner Stelle wenig Hoffnung reinlegen....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: TruppenurseI and Megara
D

Deleted member 25487

Gast
  • #4
  • Like
Reactions: MichaelT

WaywardSon

User
Beiträge
4
  • #5
Danke für eure Antworten.

Ich würde noch einmal nachfragen, damit ich nicht ständig darüber nachgrübeln müßte, was wäre wenn und damit ich es für mich abschließen kann.

Wenn dann auch nichts kommt, wäre es für mich ein klares "Nein".

Genau darum geht es mir. Sie ist ein sehr verpeilter Mensch, vielleicht hat sie es wirklich nicht geschafft, mir in nem ruhigen Moment zu antworten.
Wenn es aber wirkliches Ghosting ist, könnte ich damit abschließen.
 

Windhund

User
Beiträge
274
  • #6
Ich würd ihr schreiben
___________________
  • ja
  • nein
  • weiß nicht
  • vielleicht
__________________
...und ehrlich gesagt mit einem "leider nein" rechnen. Aber dann weißt du wenigstens Bescheid und hast ihr auf höflich/lustige Art zu verstehen gegeben, dass du auf eien Antwort wartest ;)
 
  • Like
Reactions: MichaelT and Deleted member 25487
Beiträge
2.075
  • #7
Ich sehe es ähnlich wie @lisalustig . Es wäre charmanter gewesen, wenn du sie eingeladen hättest als zu erwarten, dass sie dich einlädt.
Es kann viele Gründe haben, warum sie nicht antwortet. Vielleicht ist sie krank, oder kann noch nicht absehen, wann sie Zeit hat. Oder arbeitet nicht mehr in der Firma und befürchtet Komplikationen.
Offenbar ist ihr sonstiges Verhalten auf Whats App generell mager. Solche Menschen gibt es.
Du könntest Dich nochmal bei ihr melden, ihr schreiben, dass du sie gerne wiedertreffen möchtest und sie dazu einladen möchtest.
Du kannst ihr zwei oder drei Termine in ihrer Nähe vorschlagen.
Du kannst sie auch fragen, ob du sie Sonntag abend mal anrufen darfst, damit ihr die Details absprecht.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #8
Da sie sich bedanken wollte find ichs schon ok, dass du nen Kaffee ausgeben vorgeschlagen und nicht selbst eingeladen hast.Das fänd ich etwas zu altmodisch, moderne junge Frauen finden das wohl auch eher sexistisch.
Ich würd mich jetzt auch nicht mehr melden, wirkt bedürftig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.075
  • #9
Da sie sich bedanken wollte find ichs schon ok, dass du nen Kaffee ausgeben vorgeschlagen und nicht selbst eingeladen hast.Das fänd ich etwas zu altmodisch, moderne junge Frauen finden das wohl auch eher sexistisch.
Ich würd mich jetzt auch nicht mehr melden, wirkt bedürftig.
Wer eine Einladung zum Kaffee sexistisch findet, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
 

Bee246

User
Beiträge
646
  • #10
Du machst dir viele Gedanken, also dürfte sie dir wichtig sein.

Wenn dem so ist, dann schreib ihr, dass du sie gerne treffen magst und dass sie auch was anderes (Zeit/Ort) vorschlagen kann, falls dein Vorschlag nicht passt.

Mehr als ein Nein oder weitere Funkstille kann nicht passieren.
 
  • Like
Reactions: Nachtfeuer and Megara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #11
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #12

MichaelT

User
Beiträge
24
  • #13
Wenn man jemanden schätzt oder sogar sehr mag, dann darf man das meiner Meinung durchaus auch genau so signalisieren. Egal wie oft. Warum das "bedürftig" sein soll erschliesst sich mir nicht. Das (Un)Wort "bedürftig" ist zumindest mir im realen Leben noch nirgends begegnet. Scheint also wohl eher eine Erfindung des Online Dating zu sein ....
 
  • Like
Reactions: Megara and Deleted member 25487
U

Ursina60

Gast
  • #14
Bedürftig ist ein sehr gern geschriebenes Wort hier im Forum.
 
  • Like
Reactions: MichaelT
D

Deleted member 23428

Gast
  • #15
Bedürftig ist ein sehr gern geschriebenes Wort hier im Forum.

Man versucht ja Begriffe wiederzuverwenden, die hier oft verwendet werden :)
Wenn ich mehrmals eine "fremde" Frau, die ich kaum kenne, anschreibe und sie nicht antwortet, kann man das wohl so sehen. Natürlich gibts auch viele Liebesgeschichten, wo die Dame irgendwann das Werben erhört.
Oder sich meldet, wenn sie merkt, dass er nicht mehr drängelt...
Oder...
Muss jeder selbst herausfinden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: MichaelT and Snipes
D

Deleted member 21128

Gast
  • #16
Wenn man jemanden schätzt oder sogar sehr mag, dann darf man das meiner Meinung durchaus auch genau so signalisieren. Egal wie oft. Warum das "bedürftig" sein soll erschliesst sich mir nicht. Das (Un)Wort "bedürftig" ist zumindest mir im realen Leben noch nirgends begegnet. Scheint also wohl eher eine Erfindung des Online Dating zu sein ....
Die Frau möchte natürlich das Gefühl haben, dass es um sie geht und nicht um "Hauptsache irgendeine", das ist ein Problem bei Bedürftigkeit. Und das andere ist, dass es halt eher danach aussieht, dass man sich sehr schwertut, wenn man bedürftig ist. "Wer für all die anderen nicht attraktiv ist, ist es für mich auch nicht."
 
  • Like
Reactions: MichaelT

MichaelT

User
Beiträge
24
  • #17
Die Frau möchte natürlich das Gefühl haben, dass es um sie geht und nicht um "Hauptsache irgendeine", das ist ein Problem bei Bedürftigkeit. Und das andere ist, dass es halt eher danach aussieht, dass man sich sehr schwertut, wenn man bedürftig ist. "Wer für all die anderen nicht attraktiv ist, ist es für mich auch nicht."
Mir erschließt sich zumindest im Moment nicht, was Du damit sagen willst. Das kann aber auch daran liegen, dass ich eine anstrengende Woche hinter mir habe und deshalb mein Akku ziemlich leer ist.
Ich habe eben mal nach Synonymen für "bedürftig" gesucht: https://synonyme.woxikon.de/synonyme/bedürftig.php Mehr als 90% sind demnach Begriffe, die in einem finanziellen Zusammenhang stehen. Der Rest passt für mich mit Bezug auf eine Partnerschaft wie auch andere zwischenmenschliche Beziehungen auch nicht. Ich bleibe dabei, "bedürftig" zu sein, ist vor diesem Hintergrund ein völlig sinnfreier Wortgebrauch ausschließlich des Online-Dating.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22756

Gast
  • #18
Ich bleibe dabei, "bedürftig" zu sein, ist vor diesem Hintergrund ein völlig sinnfreier Wortgebrauch ausschließlich des Online-Dating.
Nein, es kommt wohl aus dem amerikanischen / englischen Sprachgebrauch (needy oder als Steigerung noch desperate) und wird sehr wohl im Dating-Zusammenhang verwendet. Einfach mal nach Übersetzungen Googlen und dann die Beispielsätze lesen.
Ich denke, @WolkeVier hat es schon ganz gut auf den Punkt gebracht.
Ganz besonders diese Beliebigkeit ist gefährlich. Und ganz ganz problematisch: wenn irgendwie der Eindruck entsteht, dass das Gegenüber um ein Treffen bettelt.
Nochmal Nachfragen finde ich jetzt nicht so kritisch.
Ich bin eigentlich auch eine Verfechterin von "Frag sie / schreib ihr / ruf sie an.. gerne auch mehr als nur einmal!" (auch umgekehrt, also sie ihn), und ich finde, dass das gerade beim OD nicht so bedürftig wirkt, weil dafür macht man ja OD? Und wie soll ich denn sonst Interesse bekunden?
Wenn das richtig rübergebracht wird, kann das sehr charmant und schmeichelnd sein, selbst wenn man kein Interesse beim anderen geweckt hat.
Aber halt sich treu bleiben; also nicht nach irgendwelchen Dating-Gesetzen handeln, sondern bei echtem Interesse das auch rüberbringen. Und bei Absagen oder mangelndem Interesse der Gegenseite (und das ist hier meines Erachtens eindeutig der Fall; sie vergisst das nicht, wenn sie dich gut fand), nicht persönlich nehmen, und Stolz auf den eigene Mut sein!
 
  • Like
Reactions: MichaelT
D

Deleted member 21128

Gast
  • #19
Mir erschließt sich zumindest im Moment nicht, was Du damit sagen willst.
https://www.kontaktvoll.de/emotionale-beduerftigkeit-ueberwinden/
"Viele Menschen wünschen sich eine liebevolle Partnerschaft. Manche wünschen sich diese so sehr, dass sie fast alles dafür tun würden, geliebt zu werden… Und geraten damit in die emotionale Bedürftigkeit.

Diese emotionale Bedürftigkeit macht sie nicht besonders anziehend oder gar sexy – ganz im Gegenteil. Oft ist diese Bedürftigkeit – gerade wenn sie gut überspielt wird – der Auslöser der „Die, die ich will, wollen mich nicht und Und die, die mich wollen, will ich nicht“ Situation. Und auf lange Sicht gesehen macht emotionale Bedürftigkeit auch sehr manipulierbar und ist damit Auslöser für schlechte Beziehungen.

Emotionale Bedürftigkeit ist einer der schlimmsten Feinde einer guten Ausstrahlung – und auch der Killer jeder Flirt-Möglichkeit."
 
  • Like
Reactions: MichaelT and Mentalista

WaywardSon

User
Beiträge
4
  • #20
Vielen Dank für die Tipps, ich wollte hier weder eine Gender Debatte noch eine Diskussion über Bedürftigkeit lostreten.
Fakt ist: Ich habe ihr heute morgen geschrieben und ihr ehrlich und direkt gesagt, dass ich sie gerne näher kennenlernen möchte. Als Antwort kam was sehr Überraschendes:
Sie hat sich nicht gemeldet, weil sie gerade eine Wohnung renoviert, in die sie gemeinsam mit ihrem Freund demnächst einzieht. Wir können uns aber gerne freundschaftlich treffen.
Auf meine Nachfrage, warum sie den Freund nie erwähnt hat, kam, so was privates würde sie grundsätzlich bei Arbeitskollegen nicht erwähnen. Tja, nun habe ich Klarheit. Ich war wohl maximal ein Flirt für sie.
 

MichaelT

User
Beiträge
24
  • #21
@WolkeVier
Ah, ok! Jetzt ist auch bei mir der Groschen gefallen. Danke!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
D

Deleted member 23428

Gast
  • #22
Vielen Dank für die Tipps, ich wollte hier weder eine Gender Debatte noch eine Diskussion über Bedürftigkeit lostreten.
Fakt ist: Ich habe ihr heute morgen geschrieben und ihr ehrlich und direkt gesagt, dass ich sie gerne näher kennenlernen möchte. Als Antwort kam was sehr Überraschendes:
Sie hat sich nicht gemeldet, weil sie gerade eine Wohnung renoviert, in die sie gemeinsam mit ihrem Freund demnächst einzieht. Wir können uns aber gerne freundschaftlich treffen.
Auf meine Nachfrage, warum sie den Freund nie erwähnt hat, kam, so was privates würde sie grundsätzlich bei Arbeitskollegen nicht erwähnen. Tja, nun habe ich Klarheit. Ich war wohl maximal ein Flirt für sie.

Nun, damit konntest wohl nicht rechnen.
Irgendwann wirst drüber lachen können :rolleyes:.
 

WaywardSon

User
Beiträge
4
  • #23
Nun, damit konntest wohl nicht rechnen.
Irgendwann wirst drüber lachen können :rolleyes:.

Ja, ich lache jetzt schon drüber.
Vor allem hat sie einem anderen Kollegen und mir unabhängig voneinander davon erzählt, dass "sie" gerade eine Wohnung renoviert und sie dort "alleine" einzieht. Ich fragen schließlich keine vergebene Frau nach einem Date. Mein Kollege hat es nun auch nochmal bestätigt. Aber naja, wenn das zu privat ist, dass man nicht alleine, sondern zu zweit in eine Wohnung zieht, dann ist das eben so :)