Beiträge
747
  • #1

Getrennt oder geschieden

Wunderschönen guten Sonntag Euch allen

Mich würde Eure Meinung interessieren: Macht es für Euch einen Unterschied, ob jemand getrennt oder geschieden angekreuzt hat?
Bringt Ihr damit auch die emotionale Trennung in Verbindung?

Bin gespannt auf Eure Antworten
 
  • Like
Reactions: Dancing

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #3
  • Like
Reactions: Frau Olivia and Deleted member 21128

Ginger4U

User
Beiträge
9
  • #4
Ich betrachte das schon differenziert. Wenn ich mit jemand Kontakt habe und er hat getrennt lebend im Profil stehen, frage ich immer nach wie lange schon. Ich denke es ist wichtig für einen Neubeginn einer Beziehung seine emotionalen Baustellen aufgeräumt zu haben.
Das kann bei „geschieden“ natürlich auch immer mal vorkommen, dass da noch nicht alles verarbeitet ist... aber das zeigt sich ja ,zumindest meistens, bei beiden Fällen im Laufe der Kommunikation.
 
  • Like
Reactions: Frau Olivia and Mentalista
M

Mainecoon

Gast
  • #5
Mir wäre dies eigentlich egal. In beiden Fällen gabs halt vorher jemand Anders, na und? Das geht mich nichts an (außer die Verflossene Person macht eine auf STALKER....) Und wegen der Scheidung.... dem Standesamt wärs doch eh wurscht bei einer Hochzeit.

Was für mich eher großes Problem ist wenn dann da steht: "Beziehungsstatus: Geschieden/ Getrennt, Kinder: Ja (x im eigenen Haushalt) und *Nein, Ich will keine Weiteren Kinder*"

SO was heißt doch nur "Hallo, ich habe schon mal geglaubt den richtigen gefunden zu haben, hatte Nachwuchs, aus einen Grund den ich natürlich nicht nenne ging alles in die Brüche, ich habe die Kinder und suche einen Vaterersatz/ Einkommensbeschaffer der sich um x Kinder kümmern soll die nicht seine eigenen Sind!"

DAS ist dann für Mich der Punkt wo ich auf "Profilvorschlag Löschen" gehe. Und dies betrifft jetzt nicht nur Damen ca.40+ (wo ich dies ja auch verstehen würde), da sind mir schon Profile Untergekommen mit Alter 22 wo genau so was da stand. Ich verstehe ja die Beweggründe dahinter warum so was dort steht, finde es auch absolut ehrlich, nur ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass solche Profile viele anfragen bekommen....
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #7
Was für mich eher großes Problem ist wenn dann da steht: "Beziehungsstatus: Geschieden/ Getrennt, Kinder: Ja (x im eigenen Haushalt) und *Nein, Ich will keine Weiteren Kinder*"

SO was heißt doch nur "Hallo, ich habe schon mal geglaubt den richtigen gefunden zu haben, hatte Nachwuchs, aus einen Grund den ich natürlich nicht nenne ging alles in die Brüche, ich habe die Kinder und suche einen Vaterersatz/ Einkommensbeschaffer der sich um x Kinder kümmern soll die nicht seine eigenen Sind!"

DAS ist dann für Mich der Punkt wo ich auf "Profilvorschlag Löschen" gehe.
Für mich heißt das nur, dass sie liiert war und Kinder hat, die noch im HH leben und keine weiteren Kinder will. Da jetzt anzunehmen, dass sie einen Vaterersatz und Ernährer sucht, wäre mir zu viel Spekulation.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ungezähmt, Fraunette, Anthara und 8 Andere
D

Deleted member 7532

Gast
  • #8
DAS ist dann für Mich der Punkt wo ich auf "Profilvorschlag Löschen" gehe. Und dies betrifft jetzt nicht nur Damen ca.40+ (wo ich dies ja auch verstehen würde), da sind mir schon Profile Untergekommen mit Alter 22 wo genau so was da stand. Ich verstehe ja die Beweggründe dahinter warum so was dort steht, finde es auch absolut ehrlich, nur ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass solche Profile viele anfragen bekommen....
Wie kommst du auf diese verquere Idee?Was veranlasst dich zu so seltsamen Rückschlüssen?
Sprengt es deine Vorstellungskraft, dass eine Frau gut verdient und dass es Männer gibt, die ihre Vaterpflichten (inkl. Unterhaltsleistung) nicht mit der Trennung einfach aufgeben?
Ich glaube, da sollten dann eher die Frauen vor dir auf der Hut sein.
 
  • Like
Reactions: Anthara, maxim, lisalustig und 3 Andere
D

Deleted member 24735

Gast
  • #9
SO was heißt doch nur "Hallo, ich habe schon mal geglaubt den richtigen gefunden zu haben, hatte Nachwuchs, aus einen Grund den ich natürlich nicht nenne ging alles in die Brüche, ich habe die Kinder und suche einen Vaterersatz/ Einkommensbeschaffer der sich um x Kinder kümmern soll die nicht seine eigenen Sind!"
wtf?

Ich verstehe ja die Beweggründe dahinter warum so was dort steht,
Glaube ich eher nicht so richtig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara

Carlota

User
Beiträge
450
  • #11
Mich würde Eure Meinung interessieren: Macht es für Euch einen Unterschied, ob jemand getrennt oder geschieden angekreuzt hat?

Ich tendiere zu "eher NEIN" - also es macht für mich "eher" keinen Unterschied.
Getrennt lebend = geschieden, außer daß bei "geschieden" eben der ganze Papierkram schon durch ist.

Bringt Ihr damit auch die emotionale Trennung in Verbindung?

DAS ist der interessantere Punkt!!!
Wenn jemand noch am Ex-Partner hängt, kann der getrennt lebend oder noch so oft geschieden sein, da hat man dann die A.Karte gezogen.
 
  • Like
Reactions: Anthara, Deleted member 23363, Ginger4U und 6 Andere
Beiträge
747
  • #12
Mir wäre dies eigentlich egal. In beiden Fällen gabs halt vorher jemand Anders, na und? Das geht mich nichts an (außer die Verflossene Person macht eine auf STALKER....) Und wegen der Scheidung.... dem Standesamt wärs doch eh wurscht bei einer Hochzeit.

Was für mich eher großes Problem ist wenn dann da steht: "Beziehungsstatus: Geschieden/ Getrennt, Kinder: Ja (x im eigenen Haushalt) und *Nein, Ich will keine Weiteren Kinder*"

SO was heißt doch nur "Hallo, ich habe schon mal geglaubt den richtigen gefunden zu haben, hatte Nachwuchs, aus einen Grund den ich natürlich nicht nenne ging alles in die Brüche, ich habe die Kinder und suche einen Vaterersatz/ Einkommensbeschaffer der sich um x Kinder kümmern soll die nicht seine eigenen Sind!"

DAS ist dann für Mich der Punkt wo ich auf "Profilvorschlag Löschen" gehe. Und dies betrifft jetzt nicht nur Damen ca.40+ (wo ich dies ja auch verstehen würde), da sind mir schon Profile Untergekommen mit Alter 22 wo genau so was da stand. Ich verstehe ja die Beweggründe dahinter warum so was dort steht, finde es auch absolut ehrlich, nur ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass solche Profile viele anfragen bekommen....

Ich denke auch, dass Du da falsche Rückschlüsse ziehst. In meinem Fall kann ich aus gesundheitlichen Gründen keine weiteren Kinder mehr haben... bei mir steht - getrennt und "nein ich will keine weiteren Kinder". Das hat nichts damit zu tun, dass ich einen Ernährer für meine Kinder suche.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
747
  • #14
Ich frage mich einfach, ob ich bei Parship schlechtere Karten habe, wenn bei mir im Profil steht, dass ich "nur" getrennt und nicht geschieden bin... Emotional bin ich komplett aufgeräumt und habe mit meinem Ex abgeschlossen.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #16
Ich frage mich einfach, ob ich bei Parship schlechtere Karten habe, wenn bei mir im Profil steht, dass ich "nur" getrennt und nicht geschieden bin... Emotional bin ich komplett aufgeräumt und habe mit meinem Ex abgeschlossen.
Laut manchen Männern und Frauen hier ja. Insofern werden dich ein paar deshalb einfach aussortieren - gibt aber wenig Alternativen dazu. Eventuell im Profil darauf hinweisen, dass es Gründe für den Zustand gibt und du nicht erst seit letztem Monat getrennt bist.
Aber es gibt auch die, denen es egal ist - einfach weil ihnen klar ist, dass eine Beziehung auch abgeschlossen sein kann auch wenn der offizielle Sanktus noch fehlt.
Manche müssen wohl erst die Erfahrung machen, dass geschieden nicht gleich verarbeitet und frei heißt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and Frau Olivia
M

Mainecoon

Gast
  • #17
Wie kommst du auf diese verquere Idee?Was veranlasst dich zu so seltsamen Rückschlüssen?
Sprengt es deine Vorstellungskraft, dass eine Frau gut verdient und dass es Männer gibt, die ihre Vaterpflichten (inkl. Unterhaltsleistung) nicht mit der Trennung einfach aufgeben?
Ich glaube, da sollten dann eher die Frauen vor dir auf der Hut sein.

Seltsame Rückschlüsse? Ich glaube eher du kannst dir nicht Vorstellen das es auch Personen gibt, die eben NICHT bereit sind die Kinder eines Anderen Mit groß zu ziehen? Die Selber eigenen Nachwuchs zusammen mit dem Partner zeugen wollen? Schon mal daran gedacht? Nicht jeder ist bereit einer Patchwork Familie bei zu treten. Und bevor wir von gut verdienender Frau sprechen.... die Wenigsten der Profile mit dieser Einstellung haben eine Berufsangabe, welche ich mit viel Geld in der Brieftasche assoziiert hätte. Es ist eine Unangenehme Wahrheit, aber so sehe ich das eben. Und ich rede auch nicht hier von einer Beziehung, wo Beide Personen schon etwas Reifer sind und die Kinder kurz vorm Flügge werden.

@Frau Olivia Sehr guter Einwand, meine Antwort: Kinder aus Biologischer Sicht nicht Zeugen zu können (weil Mann/Frau dazu aus was weiß ich wie vielen Gründen nicht dazu in der Lage sind) schließt nicht aus Kinder nicht haben zu wollen (Adoption gibt es ja auch). Wenn ich keine Weiteren Kinder will, aber schon welche habe heißt dass doch Logisch, es sind genug. Alter spielt da klar auch eine Rolle. Nur, hier geht's doch nicht darum, nicht in der Lage zu sein Nachwuchs zu bekommen, sondern wenn ein Partner mit Nachwuchs einem Partner ohne Nachwuchs den Wunsch nach eigenem Nachwuchs verweigert. Was deine Chancen angeht.... wie Alles im Leben, gibt es für alles eine Zielgruppe und es gibt sicherlich genügend Leute, welche es (aus im Thread genannten gründen) nicht stört.
 
Beiträge
747
  • #18
Seltsame Rückschlüsse? Ich glaube eher du kannst dir nicht Vorstellen das es auch Personen gibt, die eben NICHT bereit sind die Kinder eines Anderen Mit groß zu ziehen? Die Selber eigenen Nachwuchs zusammen mit dem Partner zeugen wollen? Schon mal daran gedacht? Nicht jeder ist bereit einer Patchwork Familie bei zu treten. Und bevor wir von gut verdienender Frau sprechen.... die Wenigsten der Profile mit dieser Einstellung haben eine Berufsangabe, welche ich mit viel Geld in der Brieftasche assoziiert hätte. Es ist eine Unangenehme Wahrheit, aber so sehe ich das eben. Und ich rede auch nicht hier von einer Beziehung, wo Beide Personen schon etwas Reifer sind und die Kinder kurz vorm Flügge werden.

@Frau Olivia Sehr guter Einwand, meine Antwort: Kinder aus Biologischer Sicht nicht Zeugen zu können (weil Mann/Frau dazu aus was weiß ich wie vielen Gründen nicht dazu in der Lage sind) schließt nicht aus Kinder nicht haben zu wollen (Adoption gibt es ja auch). Wenn ich keine Weiteren Kinder will, aber schon welche habe heißt dass doch Logisch, es sind genug. Alter spielt da klar auch eine Rolle. Nur, hier geht's doch nicht darum, nicht in der Lage zu sein Nachwuchs zu bekommen, sondern wenn ein Partner mit Nachwuchs einem Partner ohne Nachwuchs den Wunsch nach eigenem Nachwuchs verweigert. Was deine Chancen angeht.... wie Alles im Leben, gibt es für alles eine Zielgruppe und es gibt sicherlich genügend Leute, welche es (aus im Thread genannten gründen) nicht stört.

Das mit der Adoption hatte ich nicht bedacht. Eine Leihmutterschaft wäre für mich auch vorstellbar. Das würde für mich auf jeden Fall in Frage kommen. Schade, dass man das bei PS nicht ankreuzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mainecoon
M

Mainecoon

Gast
  • #19
Das mit der Adoption hatte ich nicht bedacht. Eine Leihmutterschaft wäre für mich auch vorstellbar. Das würde für mich auf jeden Fall in Frage kommen. Schade, dass man das bei PS nicht ankreuzen kann.
Glaube wird so auch nie kommen, man deklariert da ja einen Gesundheitszustand.... wäre ja genau so wie wenn man bei Parship ankreuzen könnte man wäre körperlich eingeschränkt.

Oder, um es auf die Eingangsfrage von dir her zu nehmen, niemand schreibt hinein warum jetzt die Person getrennt/geschieden lebt.

Was da steht ist bei "Keine Instrumente" meist eine extra Begründung weil man eben nicht spielen könne oder bei "Keine Haustiere" zb eine Tier-Allergie bestünde...aber sonst.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #20
Seltsame Rückschlüsse? Ich glaube eher du kannst dir nicht Vorstellen das es auch Personen gibt, die eben NICHT bereit sind die Kinder eines Anderen Mit groß zu ziehen? Die Selber eigenen Nachwuchs zusammen mit dem Partner zeugen wollen? Schon mal daran gedacht? Nicht jeder ist bereit einer Patchwork Familie bei zu treten. Und bevor wir von gut verdienender Frau sprechen.... die Wenigsten der Profile mit dieser Einstellung haben eine Berufsangabe, welche ich mit viel Geld in der Brieftasche assoziiert hätte. Es ist eine Unangenehme Wahrheit, aber so sehe ich das eben. Und ich rede auch nicht hier von einer Beziehung, wo Beide Personen schon etwas Reifer sind und die Kinder kurz vorm Flügge werden.

@Frau Olivia Sehr guter Einwand, meine Antwort: Kinder aus Biologischer Sicht nicht Zeugen zu können (weil Mann/Frau dazu aus was weiß ich wie vielen Gründen nicht dazu in der Lage sind) schließt nicht aus Kinder nicht haben zu wollen (Adoption gibt es ja auch). Wenn ich keine Weiteren Kinder will, aber schon welche habe heißt dass doch Logisch, es sind genug. Alter spielt da klar auch eine Rolle. Nur, hier geht's doch nicht darum, nicht in der Lage zu sein Nachwuchs zu bekommen, sondern wenn ein Partner mit Nachwuchs einem Partner ohne Nachwuchs den Wunsch nach eigenem Nachwuchs verweigert. Was deine Chancen angeht.... wie Alles im Leben, gibt es für alles eine Zielgruppe und es gibt sicherlich genügend Leute, welche es (aus im Thread genannten gründen) nicht stört.
Ok, habe gerade nachgeschaut, kn eelcher Altersklasse du suchst und selbst wohl bist.
Ich verstehe, wenn du eigene Kinder willst (nicht nachvollziebar ist für mich dann aber, dass Adoption für dich in Frage käme, bereits vorhandene Kinder aber ein Hindernis wären) .
Trotzdem bleibe ich dabei, dass es unangenehm ist, dass du einer Frau unterstellst, einen Versorger und Ersatzvater zu suchen.
 
  • Like
Reactions: Wildflower and lisalustig

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #21
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Frau Olivia

Dancing

User
Beiträge
617
  • #22
Wunderschönen guten Sonntag Euch allen

Mich würde Eure Meinung interessieren: Macht es für Euch einen Unterschied, ob jemand getrennt oder geschieden angekreuzt hat?
Bringt Ihr damit auch die emotionale Trennung in Verbindung?

Bin gespannt auf Eure Antworten
Ich persönlich nicht, aber ich hinterfrage schon, wie lange die Trennung her ist und wie die aktuelle Situation aussieht. Wenn der/die Ex noch MitbewohnerIN ist, lehne ich den Kontakt ab. Ist die Trennung gerade erst erfolgt, bin ich vorsichtig, da das dann sehr schnell in eine sehr kurze Übergangsbeziehung münden könnte, ich aber so etwas nicht suche.
 
  • Like
Reactions: Frau Olivia and Deleted member 23363

Dancing

User
Beiträge
617
  • #23
Was für mich eher großes Problem ist wenn dann da steht: "Beziehungsstatus: Geschieden/ Getrennt, Kinder: Ja (x im eigenen Haushalt) und *Nein, Ich will keine Weiteren Kinder*"

SO was heißt doch nur "Hallo, ich habe schon mal geglaubt den richtigen gefunden zu haben, hatte Nachwuchs, aus einen Grund den ich natürlich nicht nenne ging alles in die Brüche, ich habe die Kinder und suche einen Vaterersatz/ Einkommensbeschaffer der sich um x Kinder kümmern soll die nicht seine eigenen Sind!"
Das solltest Du nochmal überdenken. Keine (weiteren) Kinder kann mehrere Gründe haben, da kann das Alter Ü40 ein Grund sein, aber auch eine Sterilisation oder eine Gefahr für das eigene Leben, die eigene finanzielle Situation, ...
Es heißt, wie ich durch hinterfragen erfuhr, jedoch nicht, dass Du als Mann keine Kinder haben darfst. Einen Vaterersatz werden wenige Frauen suchen, die Kinder haben in der Regel einen Vater, der noch lebt, den kannst Du nicht ersetzen. Überlege mal, wie Du schreiben würdest, wenn Du alleinerziehend bist und nicht länger als Single mit Kindern leben möchtest. Die einzige hier gebotene Alternative ist, alles offen zu lassen. Der Wunsch weitere Kinder zu entbinden ist bei den Damen, die so beantwortet haben, nicht gegeben oder einfach auf Grund der biologischen Uhr, als Option eher unwahrscheinlich.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
23
  • #24
Für mich ganz klar. Ist sein Status "getrennt lebend", ist er für mich definitv raus. Wer auf die Suhe geht ohne seine Altlasten geregelt zu haben, bringt nur Probleme mit. Dazu habe ich keine Lust, denn ich bin ja auch komplett frei und habe klare Verhältnisse.
 
  • Like
Reactions: Amanita

Dancing

User
Beiträge
617
  • #26
Für mich ganz klar. Ist sein Status "getrennt lebend", ist er für mich definitv raus. Wer auf die Suhe geht ohne seine Altlasten geregelt zu haben, bringt nur Probleme mit. Dazu habe ich keine Lust, denn ich bin ja auch komplett frei und habe klare Verhältnisse.
Was, wenn nur wegen der Steuerklasse in Verbindung mit Anwaltskosten, bislang auf eine Scheidung verzichtet wurde? Siehst Du das auch als ungeregelte Altlasten an?
Bei anderen ist die Scheidung eingereicht, aber noch nicht vollzogen. Wenn Du hier sofort wegklickst, wirst Du nie erfahren, ob er nicht in Kürze einen neuen Status haben wird.
 
  • Like
Reactions: Fraunette, Frau Olivia, Deleted member 23363 und ein anderer User

Bee246

User
Beiträge
646
  • #27
Macht es für Euch einen Unterschied, ob jemand getrennt oder geschieden angekreuzt hat?
Bringt Ihr damit auch die emotionale Trennung in Verbindung?

Diese Kriterien sind für mich bei der OD-Partnersuche vorerst nicht wichtig, da sich davon mE nichts ableiten lässt ...
Wenn jemand mal verheiratet war, dann geschieden wurde und nach dieser Ehe weitere Beziehungen hatte, bleibt der Status für ewig "geschieden" und was sagt das dann noch aus ...

Ich gehe davon aus, dass jede/r die/der hier ein Profil hat einen Partner sucht und nach eigenem Empfinden auch für eine neue Partnerschaft bereit ist ... (ich weiß, dass das leider nicht immer der Fall ist :().
Informationen bzgl. emotionaler Trennung versuche ich deshalb im Laufe der ersten Kontaktaufnahme herauszufinden.
 
  • Like
Reactions: ICQ, Frau Olivia, Ginger4U und 2 Andere
A

apfelstrudel

Gast
  • #28
Ich find das ist egal, ob getrennt oder geschieden.
Positiv ist dabei in jedem fall dass dieser jemand eine ahnung davon haben dürfte, was er/sie will.
Negativ, wenns noch nachwehen gibt, wobei das ja auch zum teil gemeinsam bewältigt werden kann, wenn es sich um den richtigen menschen handelt.... was mich direkt zu einem kategorisierungswunsch führt.
Psychisch stabil ja/nein
:)
 
D

Deleted member 23363

Gast
  • #29
Emotional bin ich komplett aufgeräumt und habe mit meinem Ex abgeschlossen.
Das finde ich wichtig; und zwar, dass es wirklich so ist und nicht nur behauptet wird. Und ich betone, dass ich das nicht auf dich persönlich beziehe.
Ich frage mich einfach, ob ich bei Parship schlechtere Karten habe, wenn bei mir im Profil steht, dass ich "nur" getrennt und nicht geschieden bin
Getrennt oder geschieden ist mir egal. Aber es würde mich irritieren, wenn im Profil etwas stünde, das nicht den Tatsachen entspricht.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532