P

Philippa

  • #182
Zitat von Dr. Bean:
Nee so der Weg zur Erkenntnis, wo der Maschinenbauer herausfindet, das die Anthropologin nicht im Reinen mit sich ist. Das ist doch genial :)
Ja, ich habe ein paar Pickel!

Fussnote: Wenn ich mich in Bean täusche, dann hat das nichts damit zu tun, ob ich mit mir im Reinen bin.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #183
Zitat von Yogofuu:
Männer haben in der Regel einen Stock im Arsch weil viele Erfahrungen, Vorurteile und Klischees vorauseilen ;-) Man(n) möchte ja nicht das perverse ********* sein das nur Sex will. Und auf eine Frau die wie deine bekannte ist stößt man sicher auch nicht alle Tage.
Zugegeben, diese Bekannte ist schon speziell ;-) Dennoch, grundlegend kann ich aus allem, was ich bisher beziehungstechnisch erlebt habe (und in meinem Umfeld bestätigt sehe), folgende Dinge festhalten:
1. Gerade junge, unerfahrene Männer laufen gerne dem Idealbild der "einen großen Liebe", manifestiert in der besten Freundin, hinterher. Auch jahrelang, soll ja niemand glauben, dass man sich nicht mühen würde. Dass die Jungs aber so unendlich weit in der Friendzone sind, merken sie einfach nicht. Habe ich selbst dreimal im Leben gehabt (Tanzpartnerin, Mitschülerin, Kommilitonin), unzählige Beispiele im Freundeskreis könnte ich anführen.
2. Man lernt sich in den seltensten Fällen über einen längeren Zeitraum kennen, bis es zum Sex kommt. Ja, einmal hatte ich eine Freundin, die ich im Verein kennenlernte und sich über Monate hinweg Zuneigung entwickelte. Und ich gebe zu, dass das meine bisher längste Beziehung war, vielleicht ist dieses Modell also grundsätzlich das stabilste, wenn es eben nicht so selten wäre.
3. Bei ALLEN meinen bisherigen Beziehungen gab es spätestens beim dritten Date Sex. Und die Initiative dazu ging in über 50% der Fälle von den Frauen aus, ich hätte es oftmals noch bei "weniger" belassen, um nicht als aufdringlich zu wirken. Übrigens war es auch mit der besagten Freundin aus "2." so, dass wir beim 3. offiziellen Date im Bett landeten.

Als Konsequenz kann ich wirklich nur den Rat für Männer geben: Mutig sein! Ja, es ist total klischeehaft, aber Frauen mögen es. Genau deshalb kriegen die "netten Jungs" nie eine ab, und genau deshalb gibt es diese Bad Boys, die zumindest für eine Nacht regelmäßig eine Dame für sich gewinnen können.
Man sollte es nicht so "Trump-Style" ("just grab her by the pussy") machen, aber frühzeitig (1. Date!!) Körperkontakt herstellen. Und sei es, dass man ihr die Hand reicht, um ihr auf den Barhocker zu helfen. Nicht zu aufdringlich, aber schon eindeutig Interesse signalisierend. Wenn es da nur komplette Zurückweisung gibt, kann man(n) es schon vergessen.
Ich halte viel auf die alten Werte, aber die Zeiten haben sich gewandelt. Ein Mann muss nicht mehr nur Ernährer sein, er muss auch seinen Mann stehen. Und das beginnt mit Mut beim Kennenlernen und Flirten.
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #184
Zitat von Git80:
Zugegeben, diese Bekannte ist schon speziell ;-)
Dacht ich mir :p


Zitat von Git80:
1. Gerade junge, unerfahrene Männer laufen gerne dem Idealbild der "einen großen Liebe", manifestiert in der besten Freundin, hinterher. Auch jahrelang, soll ja niemand glauben, dass man sich nicht mühen würde. Dass die Jungs aber so unendlich weit in der Friendzone sind, merken sie einfach nicht. Habe ich selbst dreimal im Leben gehabt (Tanzpartnerin, Mitschülerin, Kommilitonin), unzählige Beispiele im Freundeskreis könnte ich anführen.
hey genau das habe ich von 2008-2010 erlebt xD Ich bin ihr sogar in eine beschissene Ausbildung gefolgt.. man hofft ja irgendwie doch das SIE sich für einen erweicht ;) aber aus Fehlern lernt man(n)

Zitat von Git80:
3. Bei ALLEN meinen bisherigen Beziehungen gab es spätestens beim dritten Date Sex. Und die Initiative dazu ging in über 50% der Fälle von den Frauen aus, ich hätte es oftmals noch bei "weniger" belassen, um nicht als aufdringlich zu wirken. Übrigens war es auch mit der besagten Freundin aus "2." so, dass wir beim 3. offiziellen Date im Bett landeten.
Frauen sind die wahren Perversen! :p Aber mal dumme scherze beiseite... Sex ist ja nix schlimmes solange man sich schützt. Es gibt immer weniger Menschen die so "verklemmt" sind das sie nur MIT DEM Partner schlafen. Wird es trotzdem nix mit der Beziehung hatte man halt Sex /schulterzuck . Ich kenne 2 Frauen die tatsächlich absichtlich früh mit dem Sex anfangen um zu sehen wie wohl sie sich bei IHM fühlen und beurteilen nach 1-2 gemeinsamen Nächten ob ER für die Zukunft ausreichend ist (neben dem sonstigen kennenlernen :p ).


Zitat von Git80:
Als Konsequenz kann ich wirklich nur den Rat für Männer geben: Mutig sein! Ja, es ist total klischeehaft, aber Frauen mögen es. Genau deshalb kriegen die "netten Jungs" nie eine ab, und genau deshalb gibt es diese Bad Boys, die zumindest für eine Nacht regelmäßig eine Dame für sich gewinnen können. Man sollte es nicht so "Trump-Style" ("just grab her by the pussy") machen, aber frühzeitig (1. Date!!) Körperkontakt herstellen. Und sei es, dass man ihr die Hand reicht, um ihr auf den Barhocker zu helfen. Nicht zu aufdringlich, aber schon eindeutig Interesse signalisierend. Wenn es da nur komplette Zurückweisung gibt, kann man(n) es schon vergessen.
Ich halte viel auf die alten Werte, aber die Zeiten haben sich gewandelt. Ein Mann muss nicht mehr nur Ernährer sein, er muss auch seinen Mann stehen. Und das beginnt mit Mut beim Kennenlernen und Flirten.
Ich finde es krass wie sehr ein 11 Jahre altes Video Trump diffamiert hat :p

Hmm also soll ich bei meinem Zweiten RICHTIGEM Date etwas mutiger sein und mehr Körperkontakt suchen? :p War da bisher immer sehr zurückhaltend (was ich auch auf meine mangelnde Erfahrung zurückführe)...
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #185
Zitat von Yogofuu:
hey genau das habe ich von 2008-2010 erlebt xD Ich bin ihr sogar in eine beschissene Ausbildung gefolgt.. man hofft ja irgendwie doch das SIE sich für einen erweicht ;) aber aus Fehlern lernt man(n)
Ja, das gibt es wahnsinnig häufig! Ich hätte damals dringend jemanden gebraucht, der mir die Augen öffnet. Deshalb schreibe ich das hier ins Forum, in der Hoffnung, den einen oder anderen vor sich selbst zu schützen. Ich habe ca. 4 Jahre meines Lebens mit dieser Hinterherrennerei verschwendet...

Zitat von Yogofuu:
Frauen sind die wahren Perversen! :p Aber mal dumme scherze beiseite... Sex ist ja nix schlimmes solange man sich schützt. Es gibt immer weniger Menschen die so "verklemmt" sind das sie nur MIT DEM Partner schlafen. Wird es trotzdem nix mit der Beziehung hatte man halt Sex /schulterzuck . Ich kenne 2 Frauen die tatsächlich absichtlich früh mit dem Sex anfangen um zu sehen wie wohl sie sich bei IHM fühlen und beurteilen nach 1-2 gemeinsamen Nächten ob ER für die Zukunft ausreichend ist (neben dem sonstigen kennenlernen :p ).
Sex hat für viele Menschen einen hohen Stellenwert. Paare halten vielen Krisen problemlos stand, aber dauerhafte sexuelle Probleme sind ein absoluter Beziehungskiller. Die Klassiker: Ein Partner will deutlich häufiger Sex als der andere oder aber ein Partner lehnt bestimmte Praktiken, die der andere gerne mag, ab. Kann man direkt vergessen solche Beziehungen, es sei denn, es finden sich 2 Menschen, denen (guter) Sex einfach nicht wichtig ist.

Zitat von Yogofuu:
Ich finde es krass wie sehr ein 11 Jahre altes Video Trump diffamiert hat :p
Offtopic: Es hätte mich ehrlich gesagt mehr gewundert, wenn Trump sich NICHT sexistisch über Frauen geäußert hätte... Aber grundsätzlich bestätigt er ja nur die These, dass man sich was trauen soll (wobei natürlich die Komponente "Die lassen es zu, weil ich reich/berühmt bin" problematisch ist).

Zitat von Yogofuu:
Hmm also soll ich bei meinem Zweiten RICHTIGEM Date etwas mutiger sein und mehr Körperkontakt suchen? :p War da bisher immer sehr zurückhaltend (was ich auch auf meine mangelnde Erfahrung zurückführe)...
Es ist natürlich schwierig, zu einem ganz konkreten Fall etwas zu sagen, zumal ich ja nicht mal dich persönlich kenne. Aus meinen Erfahrungen heraus kann ich nur sagen, dass wenn sie es überhaupt nicht zulässt, dass du beim 2. Date in ihren Nahbereich "eindringst" (ja, es ist eine Überschreitung von persönlichen Grenzen, wenn man jemandem nah kommt), dann wird es nix. Sei es, dass du die Hand flüchtig auf ihre Schulter legst, sei es, dass du beim Lachen eine Geste machst, bei der du ihr Bein berührst (z.B. gut möglich, wenn man nebeneinander sitzt). Ein halbwegs sensibler Mensch merkt, ob die Frau diese Berührung mag oder nicht. Wenn sich der Gesichtsausdruck versteinert, dann weißt du "ok, das war zuviel". Denn ich möchte hier nun wirklich nicht den Eindruck machen, dass man Frauen gegen ihren Willen angrapschen sollte - das ist nicht ok! So ein gezielter Kontakt entsteht ja aber auch nicht aus dem Nichts, man merkt ja im Gespräch, ob ne grundlegende Sympathie da ist. Und wenn eine Frau einem 2. Date zugestimmt hat, dann ist idR der Fall. Also Yogo, sei ein bisschen mutiger, bei allem was du so schreibst, kann ich mir kaum vorstellen, dass du ungefragt über die Dame herfällst, du wirst das schon sensibel machen. Viel Erfolg!
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #186
Zitat von Git80:
Ja, das gibt es wahnsinnig häufig! Ich hätte damals dringend jemanden gebraucht, der mir die Augen öffnet. Deshalb schreibe ich das hier ins Forum, in der Hoffnung, den einen oder anderen vor sich selbst zu schützen. Ich habe ca. 4 Jahre meines Lebens mit dieser Hinterherrennerei verschwendet...
Ich zum glück nur 2 Jahre ^^

Zitat von Git80:
Sex hat für viele Menschen einen hohen Stellenwert. Paare halten vielen Krisen problemlos stand, aber dauerhafte sexuelle Probleme sind ein absoluter Beziehungskiller. Die Klassiker: Ein Partner will deutlich häufiger Sex als der andere oder aber ein Partner lehnt bestimmte Praktiken, die der andere gerne mag, ab. Kann man direkt vergessen solche Beziehungen, es sei denn, es finden sich 2 Menschen, denen (guter) Sex einfach nicht wichtig ist.
Das sieht natürlich jeder anders aber für mich muss Sex gut sein (ich UND sie müssen auf ihre kosten kommen). Lieber 1-2 die Woche guten Sex als 3-5x miesen Sex. Besser wäre natürlich 3-5x guter Sex die Woche höhö (wie langweilig das Leben doch wäre ohne absichtliche Übertreibungen :p ).


Zitat von Git80:
Es ist natürlich schwierig, zu einem ganz konkreten Fall etwas zu sagen, zumal ich ja nicht mal dich persönlich kenne. Aus meinen Erfahrungen heraus kann ich nur sagen, dass wenn sie es überhaupt nicht zulässt, dass du beim 2. Date in ihren Nahbereich "eindringst" (ja, es ist eine Überschreitung von persönlichen Grenzen, wenn man jemandem nah kommt), dann wird es nix.
Wir hatten beim ersten Date keinen Körperkontakt. Es war eher ein "typisches" Parship Schnupperdate wo gecheckt wurde ob die Fotos der Wirklichkeit entspringen und der erste Eindruck, der durch das schreiben entstand, bestätigt oder sogar Verbessert/zunichte gemacht wird. Aber das sie einem weiteren Date zugestimmt hat und noch regelmäßig mit mir Schreibt stimmt mich zuversichtlich (auch wenn die Terminfindung durch ihre Verpflichtungen etwas schwierig ist aber das hat sie im Profil erwähnt und ich hab geduld )^^


Zitat von Git80:
Sei es, dass du die Hand flüchtig auf ihre Schulter legst, sei es, dass du beim Lachen eine Geste machst, bei der du ihr Bein berührst (z.B. gut möglich, wenn man nebeneinander sitzt). Ein halbwegs sensibler Mensch merkt, ob die Frau diese Berührung mag oder nicht. Wenn sich der Gesichtsausdruck versteinert, dann weißt du "ok, das war zuviel". Denn ich möchte hier nun wirklich nicht den Eindruck machen, dass man Frauen gegen ihren Willen angrapschen sollte - das ist nicht ok! So ein gezielter Kontakt entsteht ja aber auch nicht aus dem Nichts, man merkt ja im Gespräch, ob ne grundlegende Sympathie da ist. Und wenn eine Frau einem 2. Date zugestimmt hat, dann ist idR der Fall.
Klar gegen IHREN willen geht nix :p Mal schauen was der Umstand unseres zweiten Dates an Möglichkeiten hergibt (wir sind noch ein wenig in der Planung da wir noch nicht genau wissen wann sie das nächste mal Zeit hat... allerdings deutet es darauf hin das wir bei IHR zuhause einen Film schauen werden aber entschieden ist es noch nicht).

Zitat von Git80:
Also Yogo, sei ein bisschen mutiger, bei allem was du so schreibst, kann ich mir kaum vorstellen, dass du ungefragt über die Dame herfällst, du wirst das schon sensibel machen. Viel Erfolg!
Sensibel ist mein zweiter Vorname! Und nett was ich hier für Eindrücke hinterlasse... entweder seid ihr alle super empathisch oder man kann doch mehr aus den Zeilen lesen als ich mir denke :p Danke für die Beratung!
 
Beiträge
12.119
Likes
6.247
  • #187
Findet irgendeine der Foristinnen den Dialog zuvor erotisch bzw. kann sie dem zustimmen? Das interessiert mich doch mal.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #188
Zitat von Yogofuu:
Klar gegen IHREN willen geht nix :p Mal schauen was der Umstand unseres zweiten Dates an Möglichkeiten hergibt (wir sind noch ein wenig in der Planung da wir noch nicht genau wissen wann sie das nächste mal Zeit hat... allerdings deutet es darauf hin das wir bei IHR zuhause einen Film schauen werden aber entschieden ist es noch nicht).
Da schlagen jetzt 2 Herzen in meiner Brust: Ein Date bei ihr zuhause ist natürlich ein extremer Vertrauensbeweis ihrerseits. "Einen Film schauen" ist dann auch oft eher eine Metapher für "mehr"...
Und jetzt kommt das aber... "Terminfindungsschwierigkeiten". Ja, mag möglich sein. Habe ich aber oft als Vorstufe zu "es passt doch nicht" erlebt. Entweder will man sich sehen oder eben nicht. Klar, es kann sein, dass sie die nächsten Wochenenden verplant hat, weil sie nicht damit gerechnet hat, dass sie jemanden kennenlernt. Aber dennoch wäre ich an diesem Punkt skeptisch und würde das sehr genau beobachten, nicht dass sie dich in einer "Warmhalte-Position" hat, um sich abzusichern, falls das Date mit dem anderen Kandidaten nichts wird...
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #189
Zitat von fafner:
Findet irgendeine der Foristinnen den Dialog zuvor erotisch bzw. kann sie dem zustimmen? Das interessiert mich doch mal.
Ich weiß nicht, ob ich diese Frage richtig verstehe: Du implizierst, dass die "normale" Frau nicht auf so plumpe Anmache reinfallen und sich möglichst erst 2 Monate verweigern sollte, bevor es intim wird? (Ich übertreibe ;-) )

Meine Wahrnehmung beruht natürlich auch auf meinem Alter (Mitte 30), es mag sein, dass es in fortgeschrittenem Alter anders ist, Sex spielt da ja angeblich auch eine eher untergeordnete Rolle (ANGEBLICH!).
Als provokante These könnte ich in den Raum stellen, dass Frauen, die sich lange Zeit vor Intimität wehren, vielleicht genau deswegen noch Single sind.
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #190
Zitat von Git80:
Da schlagen jetzt 2 Herzen in meiner Brust: Ein Date bei ihr zuhause ist natürlich ein extremer Vertrauensbeweis ihrerseits. "Einen Film schauen" ist dann auch oft eher eine Metapher für "mehr"...
Und jetzt kommt das aber... "Terminfindungsschwierigkeiten". Ja, mag möglich sein. Habe ich aber oft als Vorstufe zu "es passt doch nicht" erlebt. Entweder will man sich sehen oder eben nicht. Klar, es kann sein, dass sie die nächsten Wochenenden verplant hat, weil sie nicht damit gerechnet hat, dass sie jemanden kennenlernt. Aber dennoch wäre ich an diesem Punkt skeptisch und würde das sehr genau beobachten, nicht dass sie dich in einer "Warmhalte-Position" hat, um sich abzusichern, falls das Date mit dem anderen Kandidaten nichts wird...
Ich kenne den Grund für ihre Zeitprobleme (möchte und darf ihn aber nicht näher ausführen :p ). Es stand auch im Profil weswegen ich mir da keine Sorgen mache. Ich hab mich also bewusst drauf eingelassen ;-) Und wenn es zu "mehr" kommt als nur den Film anschauen soll es mir auch recht sein *grins*
 
Beiträge
12.119
Likes
6.247
  • #191
Zitat von Git80:
Ich weiß nicht, ob ich diese Frage richtig verstehe: Du implizierst, ...
Mich interessiert nur die Meinung möglichst vieler Foristinnen hierzu. Weiter nix.

Na, vielleicht das noch:
Zitat von Yogofuu:
Ich kenne 2 Frauen die tatsächlich absichtlich früh mit dem Sex anfangen um zu sehen wie wohl sie sich bei IHM fühlen und beurteilen nach 1-2 gemeinsamen Nächten ob ER für die Zukunft ausreichend ist (neben dem sonstigen kennenlernen :p ).
Und haben sie damit ihren Traumpartner gefunden? Frei nach Ikea: lebst Du schon oder probev*gelst Du noch? :)

Oder wie ist es bei Dir, Git80? Du landest doch offenbar auch in etlichen Betten. Noch nicht die Eine gefunden, oder ist das gar nicht so wichtig?
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #192
Zitat von fafner:
Und haben sie damit ihren Traumpartner gefunden? Frei nach Ikea: lebst Du schon oder probev*gelst Du noch? :)
Eine ist verheiratet (seit Januar 2016) und die andere hat sich vor kurzem erst wieder getrennt weil er nach Russland ziehen will um dort die Leitung einer Firma zu übernehmen (sie will lieber in Deutschland bleiben).
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #193
Zitat von fafner:
Oder wie ist es bei Dir, Git80? Du landest doch offenbar auch in etlichen Betten. Noch nicht die Eine gefunden, oder ist das gar nicht so wichtig?
Wenn das so rüberkommt, als wäre ich der absolute Oberplayer, dann trügt dieser Eindruck gewaltig. Da ich eben erst jahrelang vergebens der einen großen Liebe nachlief, liegt auch der Zeitpunkt meines "ersten Mals" deutlich über dem Durchschnitt - ich wäre vorher aber auch gar nicht bereit dazu gewesen, muss ich jetzt im Rückblick sagen. Ich war einfach unreif und dann die Scheidung der Eltern mitten in der Pubertät, da hatte ich andere Prioritäten.

Mit der besagten im Verein kennengelernten Freundin war ich über 4 Jahre zusammen, inkl. Heiratspläne (Termin stand schon), angestrebtem Hausbau und festgelegten Kindernamen. Dann war von heute auf morgen Schluss. Nicht meine Entscheidung.

Danach war fünf Jahre gar nichts, erst, weil ich noch nicht mit der Beziehung fertig war, und dann, weil ich mich zu blöde angestellt habe/nicht an den richtigen Ort gesucht/kein Online-Dating gemacht habe. Und jetzt, nach ziemlich genau 12 Monaten Parship gab es immerhin 2 Kurzzeitbeziehungen (je 2 Monate), bei denen es einmal an der vorhandenen Tochter und einmal an "gern gelebter Arbeitslosigkeit" gescheitert ist. Aktuell bin ich wieder in einer (mMn) festen Beziehung und hoffe, dass es hält. Sollte die Beziehung wieder zu Ende gehen, weiß ich aber, dass ich definitiv ein anderes, viel offensiveres Flirtverhalten an den Tag legen werde, als ich es mir früher hätte vorstellen können. Und wenn es so sein sollte, dass ich mit meiner Süßen in 30 Jahren auf der Bank im Garten sitze und den Enkeln beim Wuseln zuschaue, dann hätte ich damit auch kein Problem ;-)
 
Beiträge
12.119
Likes
6.247
  • #194
Zitat von Git80:
Oh je, das tut mir sehr leid.

Und wenn es so sein sollte, dass ich mit meiner Süßen in 30 Jahren auf der Bank im Garten sitze und den Enkeln beim Wuseln zuschaue, dann hätte ich damit auch kein Problem ;-)
Ja mit Enkeln wird das bei mir nix mehr, aber sonst denken wir da dann anscheinend doch nicht so weit auseinander. "... auch kein Problem" heißt bei mir immer "hätte ich gerne"... :))
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #195
Zitat von DerM:
Ich meide das auch wie die Pest. Zumindest bis zu dem Punkt, wo ich mir einigermaßen sicher sein, dass es nicht als "will mich wohl nur rumkriegen" aufgefasst wird,
Die Komplimente die ich gab, hatte ich ehrlich gemeint - ohne irgendeinen Hintergedanken. Und sie erfolgten beim ersten Treffen.

Natürlich sollten sie zur Situation passen. Schlecht wäre es, wenn sie z. B. eine verspiegelte Sonnenbrille trägt und Du ihr sagst, sie hätte schöne Augen....

Ich glaube, dass die meisten Frauen intuitiv unterscheiden können, ob es ein ehrliches Kompliment ist oder ein Rumkriegkompliment.