Malus

User
Beiträge
19
  • #1

Geschenke zum Valentinstag

Hallo in die Runde!

In zehn Tagen ist Valentinstag. Der Tag ruft nicht unbedingt Begeisterungssprünge hervor, jedoch schwing doch immer auch der leise (manchmal auch nicht zu überhörende) Vorwurf mit, wenn man diesen komplett unter den Tisch fallen lässt bei seinen Liebsten.

Wie händelt ihr die Situation?
Die obligatorischen Blumen? Ein romantischer Restaurantbesuch? Oder etwas ausgefalleneres?

...und wie kommt man als Single am "unbeschadesten" durch den Tag? Ich werde definitiv jede Art von Cafe und Restaurant weiträumig meiden ;-)

Ich bin gespannt auf eure Meinung und ob ihr wie ich ein Valentinstagsmuffel seid!
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #2
AW: Geschenke zum Valentinstag

Da ich Single bin, werde ich wie immer lange arbeiten und abends vergnuegt nach Hause gehen und es mir dann gemuetlich machen....

Wenn ich einen Partner haette, dann waere es schoen, wenn wir es uns zuhause einfach nur gemuetlich machen, was kochen und uns dann gegenseitig vernaschen.... also nichts besonderes eben, einfach nur Zeit miteinander verbringen.
 
M

marlene_geloescht

Gast
  • #3
AW: Geschenke zum Valentinstag

Dieser Tag interessiert mich überhaupt nicht.
Ich habe auch noch nie von jemandem zu diesem Tag Blumen oder Geschenke bekommen.
Ich kenne nur ganz wenige Paare, für die dies ein wichtiger Feiertag ist. Für die meisten meiner Bekannten hat das keine Tradition.
Ich bin eher der Meinung, wenn ich meinem Liebsten etwas schenken möchte, dann mache ich das, wann immer mir danach ist. Nicht aufgrund eines solchen Tages.
 
Beiträge
3.935
  • #5
AW: Geschenke zum Valentinstag

Ich mag keine verordneten Gedenktage, auch Muttertag war mir schon immer ein Graus. Selbst zu meinem Geburtstag bekomme ich lieber gar keins als ein Pflichtgeschenk.
Viel schöner ist es zwischendurch, mit einem klaren persönlichen Bezug, der genau DANN anliegt.
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #6
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von Schreiberin:
Ich mag keine verordneten Gedenktage, auch Muttertag war mir schon immer ein Graus. Selbst zu meinem Geburtstag bekomme ich lieber gar keins als ein Pflichtgeschenk.
Viel schöner ist es zwischendurch, mit einem klaren persönlichen Bezug, der genau DANN anliegt.

"Ich mag auch Gedenktage nicht"......
vielleicht mag ich sie auch nicht, weil ich da besonders "anfälllig sensibel" bin.
WUWEI WUWEI WUWEI

Aber man hat ja so seine Idiosynkrasien....

1)Weihnachten. war ich schon öfter einmal allein, aber "silent night" passt zu mir.
2)Sylvester: feng shui / i- Ging / Purifikationsritual / look back and look forward
3)Geburtstag: variabel. wild & crazy oder (meistens) s.o. Sylvester
4)Muttertag: über meinem Schreibtisch hab ich eine Pinnwand, I love you mom aus Suppennudeln und allen anderen möglichen Materialien (warum die Lehrerinnen so unbeliebt sind, versteh ich nicht);
und!!! mein longtimehardlyeverseelover gratuliert mir zum Muttertag (ein shrink wird schon wissen was er tut .-)))) denn
5) Valentinstag. ist natürlich kein Thema, für meinen Sohn in meiner Richtung natürlich auch nicht UND hier haben wir 2 Valentinstage pro Jahr...yaixxx, too much official love.

Ich mache selber wirklich gern Geschenke. Schenken macht mich glücklich- und da ich nicht in Geld schwimme, MACHE ich. Da kennt meine Kreativität noch weniger Grenzen als sonst. Und ich erwarte auch keine "Gegenleistung"
aber....ich bin der Typ, der sich über ein Gänseblümchen freut und dieses presst.

Mein Eindruck ist,dass die meisten Männer mit dem Schenken ein kleines Problem haben. Oder vielleicht schenken die Männer den nichtschenkenden Frauen lieber/motivierter?

Sometimes I dream with roses at Valentines.... oh yeahh
sie müssen nicht rot sein.
 

GLÜCKLICH

User
Beiträge
378
  • #7
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von Malus:
...und wie kommt man als Single am "unbeschadesten" durch den Tag? Ich werde definitiv jede Art von Cafe und Restaurant weiträumig meiden ;-)
Ich bin gespannt auf eure Meinung und ob ihr wie ich ein Valentinstagsmuffel seid!
ich gehe, wie an jedem anderen Tag, in ein Restaurant, einen Tea Room bzw. eine Bar. Ich ignoriere solche "Unsitten" und mir geht es gut dabei, wei lich mir sowas nicht aufdrängen lasse ;-)
 

Malcador

User
Beiträge
2.864
  • #8
AW: Geschenke zum Valentinstag

In den Tiefen des Internets gefunden:
I hate Valentine's Day. It's not even a real holiday. It's just an excuse for guys to treat their girlfriends like princesses which is such bullshit 'cause that's the way it should be every day of the year.
 

Mrs

User
Beiträge
139
  • #9
AW: Geschenke zum Valentinstag

Ich denke, das ist eher eine amerikanische Tradition und hat hierzulande mehr Bedeutung für jüngere Leute (bis 30?).
Ich selbst bekomme jedes Jahr mindesten eine Valentinskarte aus den USA, nicht von einem Verehrer sondern von meiner Freundin :) Und da freue ich mich auch, einfach weil ich weiß, dass dieser Tag dort sehr wichtig ist.
 

Glöckchen

User
Beiträge
50
  • #10
AW: Geschenke zum Valentinstag

Was gibt es schöneres als seine Zuneigung/Liebe mit kleinen Aufmerksamkeiten zu zeigen. Ganz besonders am Valentinstag! Es muß kein Strauß 20 langstieliger Rosen sein, aber ein Frühlingsstrauß oder etwas Süsses muß es dann doch sein.
Viele von euch werden sagen: "Nicht an diesem Tag, dass ist ja nur ein Tag an dem man den Umsatz ankurbelt.Ich schenke wann ICH will!" Tut ihr das dann wirklich?
Stellt euch vor, es wäre Weihnachten und ihr bekommt kein einziges Geschenk! ... und das nur weil das vielleicht auch den Umsatz steigert!
Also besonders an die Herren der Schöpfung: VERSCHENKT HERZEN! Zeigt eure Liebe und sagt es auch! (Wir Mädels hören es gerne!)
 

Malus

User
Beiträge
19
  • #11
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von Glöckchen:
Was gibt es schöneres als seine Zuneigung/Liebe mit kleinen Aufmerksamkeiten zu zeigen. Ganz besonders am Valentinstag! Es muß kein Strauß 20 langstieliger Rosen sein, aber ein Frühlingsstrauß oder etwas Süsses muß es dann doch sein.
Viele von euch werden sagen: "Nicht an diesem Tag, dass ist ja nur ein Tag an dem man den Umsatz ankurbelt.Ich schenke wann ICH will!" Tut ihr das dann wirklich?
Stellt euch vor, es wäre Weihnachten und ihr bekommt kein einziges Geschenk! ... und das nur weil das vielleicht auch den Umsatz steigert!
Also besonders an die Herren der Schöpfung: VERSCHENKT HERZEN! Zeigt eure Liebe und sagt es auch! (Wir Mädels hören es gerne!)

Deinen Ansatz finde ich eigentlich schon ganz richtig. Rational wissen wir alle, dass es nicht förderlich ist, diesen Tag grundsätzlich abzulehnen.
...und durch einen Strauß Tulpen bricht sich wahrhaftig kein Mann einen Zacken aus der Krone.
 
Beiträge
3.935
  • #12
AW: Geschenke zum Valentinstag

Das muss wohl jeder so machen, wie er / sie möchte - falsch und richtig gibt es da wohl nicht. Ich habe nur ECHT Schwierigkeiten, wenn ich das Gefühl habe, da ist eine Aufmerksamkeit nur Termineinhaltung, weil es alle machen. Und es ist tatsächlich so, dass ich z.B. Geburtstage erlebt habe ohne ein einziges Geschenk und es war völlig okay.

In meiner letzten Beziehung hat es sich von Anfang an so ergeben, dass wir immer am Tagesdatum, an dem wir uns kennengelernt haben (also einmal im Monat) mit einer Blume daran erinnert haben (er mochte auch Blumen !) . Natürlich nicht immer mit einem riesigen Strauß, manchmal war es auch nur ein Gänseblümchen vom Nachbarsrasen. Da jeden Monat dran zu denken, war schön, aber nicht einfach : manchmal waren wir unterwegs oder beruflich eingebunden und keine Blume in der Nähe - dann haben wir eine gemalt oder am Abend vorher eine im Kleiderschrank versteckt, einmal war auch morgens der Frühstückstisch im Hotel mit Blumen geschmückt....

Wir haben da nie vorher drüber geredet, so dass es immer spannend war, ob es klappt oder nicht. Manchmal habe ich es vergessen, manchmal er, aber das war nicht schlimm - dann war es sicher, dass es nächstes Mal wieder klappt...

Naja, für sowas muss man schon eine Neigung haben.... :))
Ich wollte nur noch mal deutlich machen : wenn man für so etwas einen Faible hat, dann sind diese verordneten Tage eben einfach nicht das Wahre....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Malus

User
Beiträge
19
  • #13
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von Schreiberin:
In meiner letzten Beziehung hat es sich von Anfang an so ergeben, dass wir immer am Tagesdatum, an dem wir uns kennengelernt haben (also einmal im Monat) mit einer Blume daran erinnert haben (er mochte auch Blumen !) . Natürlich nicht immer mit einem riesigen Strauß, manchmal war es auch nur ein Gänseblümchen vom Nachbarsrasen. Da jeden Monat dran zu denken, war schön, aber nicht einfach : manchmal waren wir unterwegs oder beruflich eingebunden und keine Blume in der Nähe - dann haben wir eine gemalt oder am Abend vorher eine im Kleiderschrank versteckt, einmal war auch morgens der Frühstückstisch im Hotel mit Blumen geschmückt....

Das finde ich wirklich ziemlich süß! Romantik modern umgesetzt. :)
 

blechfan

User
Beiträge
128
  • #14
AW: Geschenke zum Valentinstag

Valentinstag, nein danke! Kann ohne mich stattfinden.

Früher in meiner Ehe gab es Blumen und auch öfters Dessous. Gab dann oft Gezank: was, diese Teil gefällt Dir? Okay, war auch ein Geschenk an mich, über diesen Umweg. Und seither finde ich es dumm. Dessous zu verschenken. Wo bleibt da die Überraschung, wenn man die Fetzen schon vorher an der Verkaufsb eraterin gesehen hat?

14. Februar, so wie 13. und 15: Je nach Lust und Laune: Bier, Sport oder einfach vor dem Fernseher.
 

Malus

User
Beiträge
19
  • #15
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von blechfan:
14. Februar, so wie 13. und 15: Je nach Lust und Laune: Bier, Sport oder einfach vor dem Fernseher.

Sehr konstruktiv, da bin ich ganz vorne mit dabei!

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen morgen Abend eine Pizza zu bestellen und eine gescheite Dvd auszuleihen. So entgehe ich dem einschlägigen TV-Programm ;-)
 
Beiträge
23
  • #16
AW: Geschenke zum Valentinstag

Ich werd morgen mit Freunden ins Kino gehen - was gibts besseres, als am Valentinstag dem guten Bruce dabei zuzusehen wie er Russland in Schutt und Asche legt? Davor oder danach lecker was essen und danach dann mal gucken was noch so geht. Definitiv nicht alleine zuhause hocken und Miesmuschel spielen. Tanzen gehen, Spaß haben, das Singledasein genießen.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #17
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von Cheshire Cat:
Ich werd morgen mit Freunden ins Kino gehen - was gibts besseres, als am Valentinstag dem guten Bruce dabei zuzusehen wie er Russland in Schutt und Asche legt? Davor oder danach lecker was essen und danach dann mal gucken was noch so geht. Definitiv nicht alleine zuhause hocken und Miesmuschel spielen. Tanzen gehen, Spaß haben, das Singledasein genießen.

Bist du sicher, dass du Single bist??? ;)
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #18
AW: Geschenke zum Valentinstag

Was mir auffällt:

viele hier behaupten, dieser Tag würde sie überhaupt nicht tangieren; es wäre ein Tag wie jeder andere.

Und dann liest man, wie fieberhaft coole Alternativprogramme geschmiedet werden....um diesen Tag glimpflich zu überstehen.
Hmmm.

Ich drucke mir morgen die hier gesammelten Herzen aus in fantasy full color
und freu mich drüber.

Happy Valentine! ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
 

laughing

User
Beiträge
5
  • #19
AW: Geschenke zum Valentinstag

Mich interessieren jegliche Arten von "Themen"-Tagen, die die Umsätze des Einzelhandels beflügeln sollen nicht.
Da ich als Solist lebe, schenke ich mir selbst einmal pro Woche Blumen, meist Rosen, da ich sie besonders mag. In solchen Genuss käme dann auch jemand, der mit mir dauerhaft verbunden sein mag.
Wertschätzung und damit verbunden kleine Geschenke sind nicht an bestimmte Termine gebunden.
 
J

jolie_geloescht

Gast
  • #20
AW: Geschenke zum Valentinstag

Ich wünsch Euch allen einen schönen Valentinstag. Egal, was ihr heute vorhabt. Geniesst den Tag, wie jeden anderen auch!
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #21
AW: Geschenke zum Valentinstag

Für die Dame eine Blume, für den Herrn ein nettes Randevous mit dieser Dame ;)

ps. auf VIVA spielt es heute Lovesongs ...
 
J

jolie_geloescht

Gast
  • #22
AW: Geschenke zum Valentinstag

Hat einer eigentlich das Gedichteband schon gekauft? Wennnicht für einen anderen, aber vielleicht für sich selbst?

@Iceage, danke für den Tipp :)
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #23
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von faraway:
Was mir auffällt:

viele hier behaupten, dieser Tag würde sie überhaupt nicht tangieren; es wäre ein Tag wie jeder andere.

Und dann liest man, wie fieberhaft coole Alternativprogramme geschmiedet werden....um diesen Tag glimpflich zu überstehen.
Hmmm.

genau das dachte ich mir auch :)

an mir geht dieser tag nicht spurlos vorbei. zu viele erinnerungen an sehr viele sehr glückliche valentinstage.
heute habe ich nur einer sehr netten dame einen valentinsgruss gesendet. das wars.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #24
AW: Geschenke zum Valentinstag

Zitat von faraway:
Was mir auffällt: viele hier behaupten, dieser Tag würde sie überhaupt nicht tangieren; es wäre ein Tag wie jeder andere.

Find ich auch witzig. Bei mir war er tatsächlich ein Tag wie jeder andere. Aber ich habe den Valentinstag eh noch nie gefeiert. Habe den vor einer halben Ewigkeit mal in den Staaten erlebt und war "geschockt", weil es wie ein Wettbewerb war. Wer bekommt die meisten Karten, wer hat das beste Date oder Geschenk oder sonstwas. Wo bleibt da die Romantik.

Im Büro war es heute aber super, denn 98% haben pünktlich Feierabend gemacht, so dass man dann in Ruhe noch einige Sachen abarbeiten konnte. Aber die Strassen und U-Bahn waren heute Abend wie leergefegt und alle Blumen ausverkauft.
 

Sarah

User
Beiträge
324
  • #25
AW: Geschenke zum Valentinstag

Immerhin gedenken wir am Valentinstag eigentlich derjenigen (christlichen) Märtyrer, die aufgrund ihres Glaubens und ihrer Ideen enthauptet wurden.
’Den Kopf zu verlieren’ ist Sinnbild der Verliebten geworden. Grenzt schon an schwarzen Humor :)).
Da wirken die roten Rosen, Herzen und Hosen als Geschenke zum Valentinstag nahezu kitschig. Aber rollende Köpfe?– der Gedanke ist nicht sonderlich romantisch. Dennoch soll man die Feste bekanntlich feiern wie sie kommen.
Wer heute (schade, es ist schon gestern) der Einladung nicht gefolgt ist, seinen Kopf zu verlieren, ist also selber Schuld.