Beiträge
313
Likes
25
  • #31
Mal nur so 'ne Betrachtung... als ich mich für eine SB entschied, kam ElitePartner schon vom Anspruch her für mich überhaupt nicht in die Tüte. Der Gedanke an so einen schnöseligen Elitepartner an meiner Seite ist geeignet mir die Schauer den Rücken rauf und runter laufen zu lassen. Parship ist einfach neutral, trifft des Pudels Kern. Nach einer Recherche, die kein sonderlich klares Bild ergab, ist es dann PS geworden.

Mir ist es grundsätzlich wurscht ob jemand studiert hat, kann für mich aber schon eine Häufung an studierten Kontakten erkennen. Frappierend auffällig für mich waren relativ viele Ärztinnen, die sich bei mir gemeldet hatten. Den Umgang mit denen concludiere ich, man mag es als erarbeitetes Vorurteil betrachten, mit, keine Ärztin! Die passten gut zu EP. Meine Frau hat promoviert, spielte nie ne Rolle, außer wenn ich sie doktordoof heiße, denn ich bin nur diplomdoof. Sehr praktisch! Sie ist ein ausgesprochen natürlicher Mensch und mir macht das Leben mit ihr einen Riesenspaß.
Weshalb ich hier "betrachte" ist mein Sport. Ich spiele Tischtennis. TT gilt als Intellektuellensport mit höherer Akademikerquote. In meinem Verein mit einer der großen Tischtennisabteilungen im Ballungsraum sind in der Rangliste von den ersten 30, die den stabilen Bereich im Ligabetrieb stellen, 26 Akademiker oder Studenten und bei zwei von den vier anderen weiß ich es nicht. Die Quote ist extrem hoch und relativiert sich ein wenig durch den nachfolgenden Bereich mit mehr Schülern und auch ansonsten nicht mehr so hoher Akademikerquote. Das war mir nie so aufgefallen und schon gar nicht ist es eine elitäre Veranstaltung. Das sind alles Sportler. Mit Sportlern, das ist Sportart übergreifend, die eine typisch zu nennende sportliche Einstellung haben, kann ich grundsätzlich gut. Sport schult ein paar wesentliche Eigenschaften.

Bis auf mein Vorurteil bei Ärztinnen - und Lehrern, bei denen ist ja die Rechthaberei als Berufskrankheit anerkannt ^^, - leite ich grundsätzlich nichts aus dem Status Akademiker ab. Es ist ein Mensch, der Akademiker sein kann oder nicht.
Und nein, ich habe kein Problem mit Lehrern! In einem früheren Verein war eine auffällige Häufung. War ein Spässle.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #32
Auch als Mann erhält man diese Nachrichten von Frauen, sogar von solchen, die neu auf Parship sind!
 
G

Gast

  • #33
Hallo zusammen,

die Tatsache eine akademische Laufbahn beschritten zu haben sagt doch nichts über den Charakter aus. Sind Deiner Meinung nach Akademiker prädestiniert dazu logisch förmliche Absagen zu erteilen? Du musst Dir vor Augen halten, dass in dem Moment der Mensch schreibt nicht der Akademiker. Für mich sind das 2 paar Schuhe. Kommen wir zum Charakter. Die ich bin verliebt Absage ist in vielen Augen möglicherweise die beste, um die Person auch wirklich abzuschneiden. Oder erscheint es in den Augen derjenigen, die diese Absagemethode wählen. Vielleicht haben sie die Erfahrung gemacht, nach einer förmlichen Absage noch bombardiert zu werden mit Wieso und Warum Fragen. Persönlich finde ich eine kurze und knappe Mail mit es passt nicht ehrlicher. Oder es sagt mir nicht zu was auch immer. Meiner Meinung nach kann man schon an der Gestaltung des Profils erkennen, was der Mensch will. Mir sind Profile, wo Antworten auf das Ich bezogen bezüglich Ansichten lieber, als solche die in dem Profil permanent vom Du und Dir etc schreiben. Das wirkt auf mich verzweifelt. Auch mag ich keine selbstverliebten Aussagen. Ich stelle grade fest, dass meine kürzlichen Ausführungen nichts mit dem Thema zu tun haben. Ok ich revidiere. Wenn ein Profil auf mich verzweifelt wirkt kann ich keine Logik erwarten. Ist es zu überheblich kommt eventuell die ich bin verliebt Ansage. Ok, ich gebe zu subjektiv von mir nun.

Viele Grüsse
Vizee
 
Beiträge
11
Likes
0
  • #34
Ich möchte hier Position zugunsten des Mail-Senders beziehen.

Kürzlich hatte ich leider den Fall, dass ich bedingt durch die dargestellten Fotos für mich sofort wusste: aus uns wird einfach nichts. Wir haben optisch aus meiner Sicht überhaupt nicht zusammen gepasst. Um von ihrem potentiell perfekten Charakter fasziniert zu sein, fehlten einfach an der Stelle die Informationen. Demnach habe ich "Kontakt abbrechen" angeklickt, um unnötige Hin- und Herschreiberei zu vermeiden. Dabei ist mir aufgefallen, dass alle Antwortmöglichkeiten nicht wirklich nett sind. Ich habe mich daher aus meiner Sicht für die höflichste Variante entschieden, um nicht durch unnötige Kritik das Gegenüber zu verletzen.

Von diesem Standpunkt aus, halte ich es nicht für gemein sondern im Gegenteil für sensibel. Ich wollte der Dame einfach nicht sagen, dass ich sie nicht attraktiv finde. Stattdessen habe ich ihrem Selbstbewusstsein die Möglichkeit gegeben, positiv zu bleiben, da sie für sich auch annehmen kann, dass ich vielleicht (wirklich) die richtige Dame gefunden habe.

Im übrigen ist mir das auch schon passiert. Unhöfliche und höfliche Menschen gibt es unabhängig vom Adam- oder Eva-Kostüm :)
 
Beiträge
37
Likes
2
  • #35
Zitat von MrJohnson:
Ich möchte hier Position zugunsten des Mail-Senders beziehen.

Kürzlich hatte ich leider den Fall, dass ich bedingt durch die dargestellten Fotos für mich sofort wusste: aus uns wird einfach nichts. Wir haben optisch aus meiner Sicht überhaupt nicht zusammen gepasst. Um von ihrem potentiell perfekten Charakter fasziniert zu sein, fehlten einfach an der Stelle die Informationen. Demnach habe ich "Kontakt abbrechen" angeklickt, um unnötige Hin- und Herschreiberei zu vermeiden. Dabei ist mir aufgefallen, dass alle Antwortmöglichkeiten nicht wirklich nett sind. Ich habe mich daher aus meiner Sicht für die höflichste Variante entschieden, um nicht durch unnötige Kritik das Gegenüber zu verletzen.

Von diesem Standpunkt aus, halte ich es nicht für gemein sondern im Gegenteil für sensibel. Ich wollte der Dame einfach nicht sagen, dass ich sie nicht attraktiv finde. Stattdessen habe ich ihrem Selbstbewusstsein die Möglichkeit gegeben, positiv zu bleiben, da sie für sich auch annehmen kann, dass ich vielleicht (wirklich) die richtige Dame gefunden habe.

Im übrigen ist mir das auch schon passiert. Unhöfliche und höfliche Menschen gibt es unabhängig vom Adam- oder Eva-Kostüm :)

Genau diese Mail-Sender sind angesprochen!
Anstatt- meiner Meinung nach aus Selbstschutz und nicht, um höflich oder sensibel zu sein- ehrlich und höflich zu schreiben, dass sie rein visuell einfach nicht dein Typ ist, machst du es dir einfach und schickst eine nicht der Wahrheit entsprechende, vorgefertigte Antwortmöglichkeit.
Ich muss über deine Formulierung "Stattdessen habe ich ihrem Selbstbewusstsein die Möglichkeit gegeben, positiv zu bleiben" lachen. Vielleicht bleibt sie nicht positiv, weil sie ständig von Typen, die der Meinung sind sie durch Lügen schützen zu müssen, enttäuscht wird....!
Diese vorgefertigten Nachrichten nutzen doch nur einem: dem bequemen, faulen, oberflächlichen, unsensiblen.....Absender!