Beiträge
222
Likes
5
  • #16
Ja, ich finde auch, dass diese "Machs gut Nachrichten" nur etwas für "schlimme" Kontakte sind, wie z.B. Stalker oder so. Ich verstehe das ansonsten nicht. Man verabschiedet sich nett und gut ist. Ich habe ja schon echt einiges hier erlebt, aber wenn ich jemanden nett verabschiedet habe, dann kam da auch nichts mehr. Dann war es gut. Wieso sollte ich diese blöde Mach's gut Nachricht schicken? Verstehe ich nicht.
 
Beiträge
37
Likes
2
  • #17
Zitat von IPv6:
1. Wozu möchtest du weiteren Kontakt, wenn dein gegenüber für sich entschieden hat, dass er dich nicht näher kennen lernen möchte?
2. Würdest du die Rückmeldung wirklich als "sachlich" auffassen, wenn dir jemand schreibt, was ihm an deinem Äusserem mißfällt und welche Profildetails für ihn nicht gehen?
Natürlich möchte ich keinen (weiteren) Kontakt, wenn sich mein Gegenüber nicht für mich entscheidet. Aber ich möchte dann nicht diese unsinnige "verliebt"-Mail lesen. Natürlich kann es passieren, dass sich jemand ganz plötzlich in jemanden verliebt- hier scheint es ja an der Tagesordnung zu liegen, dass man viele Kontakte und Dates eingeht. ABER: nach zwei kurzen Mails und dem Freischalten von Fotos innerhalb von ca. 10 Minuten, halte ich den plötzlichen Schuss Amors Pfeils doch eher für ausgeschlossen.
Ich bin mit meinem Äußeren ganz zufrieden und oft ist es sogar eher hinderlich jemanden kennenzulernen. Diesbezügliche Kritik kann gern geäußert werden, ich bin da ganz reflektiert. Aber auch darum geht es mir nicht. Die Art der Kommunikation ist das, was mich stört. Eine kurze Nachricht mit dem Hinweis, dass es nicht passt reicht mir schon.
 
Beiträge
464
Likes
274
  • #18
Hallo Miss Green

Den Charakter eines Menschen erkennst Du daran, wie er sich verhält, wenn es nichts zu gewinnen oder zu verlieren gibt. Ärger Dich nicht darüber, sondern sei froh, dass sie es Dir so einfach machen. Leider ist der Einsatz in der Partnerbörse von Anfang an sehr hoch, was sowas leider anzieht. Es ist schwer zu unterscheiden, wer wirklich Nett ist und wer einfach nur so tut - aber meistens verraten sie sich dadurch, wie Unbeteiligten gegnüber eingestellt sind. Sie mögen zwar das Verhalten netter Menschen zu imitieren, können aber deren Denkweise nicht nachvollziehn, weil es ihnen irrational erscheint.
 
Beiträge
37
Likes
2
  • #19
Zitat von Unbewusst:
Dein Post macht schon den Eindruck, du denkst dir nicht nur zu viel hinein, sondern auch mit der Tendenz anderen zweifelhafte Motive zu unterstellen.

Ja, ich unterstelle das zweifelhafte Motiv, aus Bequemlichkeit Unsinn zu schreiben. Mir würde ein "es passt nicht" oder sogar gar keine Nachricht reichen.
 
Beiträge
313
Likes
25
  • #20
Es ist ja nur der mit "Ich bin verliebt" garnierte Abschied, die anderen oder kein Abschied stört dich nicht.
"Ich bin verliebt" könnte ja tatsächlich so sein, da bleibt jenem/r nur im Stillen alles Gute zu wünschen. Wie groß die Chance ist, den Richtigen zu finden, weißt du ja selbst. Im Regelfall klappt's nicht. Das andere Extrem, du kassierst ein "Ich bin verliebt" ...

- weil er dich nicht verletzen will
- weil er dich verletzen will
- weil er dich ärgern will
- obwohl es gar nicht so ist und er zu stinkend faul/zu gelangweilt/zu gleichgültig ist, die Standardauswahl abzuändern.
- whatever ...

Mir war es völlig Latte was als Abschied kam und rate mal ob ich dann drüber nachgedacht habe? Okay, in zwei Fällen schon, der eine hatte mich überrascht, beim anderen hatte ich nicht schnell genug geantwortet. Aber wenn du dann so in die negative Richtung deutelst, gliche ich es wenigstens mit der vorherigen Kommunikation ab. Die muss ja ganz übel gewesen sein! ^^ Vielleicht bist du da aber auch nur empfindlich. Warum, magst du dich vielleicht selbst fragen, denn das wird dir hier kaum jemand beantworten können.
 
Beiträge
37
Likes
2
  • #21
Zitat von Unbewusst:
Aber wenn du dann so in die negative Richtung deutelst, gliche ich es wenigstens mit der vorherigen Kommunikation ab. Die muss ja ganz übel gewesen sein! ^^ Vielleicht bist du da aber auch nur empfindlich. Warum, magst du dich vielleicht selbst fragen, denn das wird dir hier kaum jemand beantworten können.
Vorherige Kommunikation hat gar nicht stattgefunden! Es gab dieses Anlächeln und das Freischalten von Fotos. Vor zwei Tagen habe ich jemanden direkt nach seinem Erstkontakt geschrieben, dass er nicht mein Typ ist. Als Antwort habe ich dann- man glaubt es kaum- diese "ich bin verliebt Mail" erhalten. Ihn hat die Liebe somit innerhalb von 2 Minuten nach Kontaktaufnahme zu mir getroffen.....Klasse!
 
Beiträge
37
Likes
1
  • #23
Zitat von Victor:
Den Charakter eines Menschen erkennst Du daran, wie er sich verhält, wenn es nichts zu gewinnen oder zu verlieren gibt.
So, das wird gleich von mir auch nochmal zitiert - hält besser :)

Das ist mir hier auch sehr stark aufgefallen. Die spontan entstehende Diskrepanz im Verhalten, nachdem man i.d.R. bei einem Date herausgefunden hat, dass man wohl keine gemeinsame Zukunft haben wird. Wenn sich das doch nur vor weitergehendem Kontakt herausfinden ließe. Aber ja, wenn ein gänzlich unbeteiligter Unbeteiligter zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, kann das sehr aufschlussreich sein. Glücklicherweise habe ich hier auch einige Positivbeispiele gefunden, nicht nur unter den Foristen ;-)
 
Beiträge
313
Likes
25
  • #24
Zitat von Miss-Green:
Vorherige Kommunikation hat gar nicht stattgefunden! Es gab dieses Anlächeln und das Freischalten von Fotos. Vor zwei Tagen habe ich jemanden direkt nach seinem Erstkontakt geschrieben, dass er nicht mein Typ ist. Als Antwort habe ich dann- man glaubt es kaum- diese "ich bin verliebt Mail" erhalten. Ihn hat die Liebe somit innerhalb von 2 Minuten nach Kontaktaufnahme zu mir getroffen.....Klasse!
Na und, er hat einfach den "Abschiedsbutton" gedrückt. Verständlich nach dem du ihn mit "nicht-mein-Typ" bedient hast!
 
G

Gast

  • #25
Zitat von Freudentanz:
Ich habe gedacht, dass bei parship viele Akademiker angemeldet sind und das Niveau daher vielleicht höher ist. Ist es aber nicht.
Ich frag mich immer wieder, warum man Akademikern ein höheres Niveau zuspricht. Was hat ein Studium bitte mit Niveau zu tun? Gar nichts. Ich kenne so viele aus diesen Kreisen, mit denen ich nicht gemeinsam am Tisch sitzen möchte.

Akademiker werden immer zu besseren Menschen gemacht. Haha. Allen voran Ärzte. Kennt ihr die privat? Wenn ja, würden viele hier anders schreiben. Mir ist ein herzensguter Handwerker lieber als ein aalglatter egoistischer Akademiker.

Je höher die Etagen, umso so mehr Niveau geht verloren. Und nur weil jemand Anzug und Krawatte anhat, ist er noch lange kein feiner Mensch.

Bevor hier Amokgelaufen wird: es betrifft nicht alle Akademiker und auch nicht alle anderen. Nur dieser Hype und diese Werbung… "hier sind Akademiker drin" - Fail, würde mein Sohn sagen.
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #26
was fleurdelis da schreibt kann ich ausnahmslos so unterschreiben.
Diese Erfahrung habe ich bei EP gemacht... die Seite wirbt mit Akademiker und "Singles mit Niveau" ich hab dort wirklich Null Niveau erlebt, ganz im Gegenteil, ich wurde aufs übelste beleidigt... klingt verbittert? Ja, was diese Seite angeht bin ich das auch!
 
Beiträge
2.282
Likes
1.379
  • #27
Zitat von Moiraine:
was fleurdelis da schreibt kann ich ausnahmslos so unterschreiben.
Diese Erfahrung habe ich bei EP gemacht... die Seite wirbt mit Akademiker und "Singles mit Niveau" ich hab dort wirklich Null Niveau erlebt, ganz im Gegenteil, ich wurde aufs übelste beleidigt... klingt verbittert? Ja, was diese Seite angeht bin ich das auch!
Der Name sagt ja bereits alles aus. Insbesondere, da sie die Mitgliedschaften (sowohl kostenlose wie auch premium) ihrer Mitglieder kündigt, wenn sie der Ansicht sind, dass die Erfolgschancen gering sind.
 
G

Gast

  • #28
Zitat von Moiraine:
was fleurdelis da schreibt kann ich ausnahmslos so unterschreiben.
Diese Erfahrung habe ich bei EP gemacht... die Seite wirbt mit Akademiker und "Singles mit Niveau" ich hab dort wirklich Null Niveau erlebt, ganz im Gegenteil, ich wurde aufs übelste beleidigt... klingt verbittert? Ja, was diese Seite angeht bin ich das auch!
100 Punkte, Fleur. Kann ich nur bestätigen!
 
Beiträge
219
Likes
22
  • #29
Zitat von IPv6:
Der Name sagt ja bereits alles aus. Insbesondere, da sie die Mitgliedschaften (sowohl kostenlose wie auch premium) ihrer Mitglieder kündigt, wenn sie der Ansicht sind, dass die Erfolgschancen gering sind.
What? Das wusste ich noch gar nicht... Auweia, das ist aber schon sehr daneben, das kann man einen mündigen Bürger wohl selbst herausfinden lassen, bei wem er wie viele Chancen hat... Wenn ein Betreiber lästige Zeitgenossen und Betrüger entfernt (weil sie von mehreren Mitgliedern bereits gemeldet wurden) kann ich das verstehen, aber von vorn herein ausschließen - ist das überhaupt rechtlich ok?

Andererseits, ich habe dort gelegentlich ins Forum geschaut - viele Männer, die selbst 50+ sind, beharren dort drauf, dass die Frau höchstens 30, allerhöchstens 35 sein darf. Fazit: mit meinen 36 bin ich dort eh schon zu alt :)
 
Beiträge
61
Likes
1
  • #30
Ich bin selbst Akademiker und allein schon der Spruch "Singles mit Niveau" würde mich davon abhalten, falsch hat mich davon abgehalten, die Seite auch nur zu besuchen. Ich finde es aber gut, dass es sie gibt - sie soll ruhig gerne all diejenigen aufsaugen, die sich davon angesprochen fühlen. Dann können sie sich gegenseitig beglücken und lassen die anderen Menschen hoffentlich in Ruhe.

Ansprechende Gespräche haben in meiner Erfahrung tatsächlich eine etwas bessere Quote mit Studierten/Studierenden, wenn mich mir aber anschau wie oft mehr als ein Treffen dabei herauskam, hält es sich genau die Waage. Ich kann mich auch an nur ein einziges "Gespräch" erinnern, das ich wirklich als niveaulos empfunden habe. Vielleicht habe ich aber auch tatsächlich einfach selbst keines.

Ich freue mich immer wenn eine höfliche Abschiedsnachricht kommt. Verabschiedet werde ich extrem selten -- meistens kommt einfach keine Antwort mehr. Da wäre mir ein "ich hab mich verliebt" - echt oder fake - wesentlich lieber. Wenn jemand definitiv keinen Kontakt in irgendeiner Form wünscht ... ich verstehe dass man den Grund wissen möchte, andererseits muß ich an Rafiki denken: "Ist doch egal, es ist Vergangenheit!" Mittlerweile sehe ich in einem unhöflichen Abschied nur, dass er mir das Abhaken leichter macht, und freue mich über die seltenen höflichen wie über ein verschwörerisches Lächeln à la wir-sind-die-Guten.

Sollte ich die Wahrnehmung von Akademikern durch meinen Beitrag noch weiter beschädigt haben bitte ich meine Berufskollegen um Verzeihung. ^^