Beiträge
444
Likes
1
  • #1

Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Angeregt durch Grauer Wolf hier mal eine Frage an alle:

auch mir ist das nämlich schon passiert: Männer, die in wilder Umarmung schmachten und zärtliche sms-sen schreiben, dann aber mitteilen, die Gefühle würden nicht ausreichen.

Momentan schleppe ich vier solcher Bekanntschaften hinter mir her, mit denen ich in den letzten Jahren auf diese Weise verknüpft war. Nachdem der mann mir immer mitgeteilt hat, seien Gefühle würden nicht ausreichen, habe ich mich zurückgezogen und Abstand gewonnen und mich anderweitig umgesehen. Seit ich das aber getan habe, stehen besagte Männer wieder Schlange. Wohlgemerkt: seit Jahren! Nie hatte ich so treue Verehrer. Die Mails sind alle sehr ähnlich, die sie mir schreiben.

Einer wurde neulich richtig sauer, als ich ihm schrieb, ich verstünde nicht, weshalb er wieder so rumbaggert, er hätte mir doch bereits mitgeteilt, dass seine Gefühle nicht ausreichen. Ich hingegen würde eine richtige Beziehung suchen mit einem Mann, der voll und ganz "ja" zu mir sagen kann. Er wetterte, dass es mir ja offenbar eher um das "Was" als um das "Wer" gehe.

Ich habe schon Phantasien, dass ich mich mit allen mal zu einer bestimmten Uhrzeit in einem bestimmten Lokal verabrede, dann selbst aber nicht hingehe. Ich möchte ihnen einfach mal ermöglichen, einander kennenzulernen und festzustellen,d ass sie mit dieser seltsamen Störung oder Masche nicht die einzigen sind. :)
Ich mach das natürlich nicht, keine Sorge! Das ist nur so eine kleine böse Phantasie von mir... Es würde außerdem schon daran scheitern, dass alle vier in unterschiedlichen Städten wohnen. :)
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #2
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

nö, also hinter mir her schleppe ich so etwas nicht.
Nachdem sie mir das gesagt hat, haben sich unsere Wege getrennt und werden auch getrennt bleiben.
Aber es verletzt trotzdem: ich komme mir ein wenig ausgenutzt und blöd dabei vor.
Wir hatten einen sehr netten mail- Kontakt, dann mehrere liebe sms täglich, ein Telefonat von drei Stunden. Alles passte prächtig, zuuu prächtig?
Denn unsereins hat ja auch seine Erfahrungen gemacht, wird vorsichtig, sucht vielleicht auch "das Haar in der Suppe". Aber ich konnte es nicht finden.
Das erste Date war wunderschön, wir waren essen, hielten Händchen, Kuss zum Abschied.
Es hatte Klick gemacht, bei beiden (oder dachte ich das nur?). Dann ein paar Tage sms und mails: zärtlich, sehnsuchtsvoll. "du fehlst mir", schrieb sie. Ein 2. Date wundervoll, auf ihren Wunsch hin "lief auch schon was". 3. Date bei ihr zuhause mit Zärtlichkeiten und guten Gesprächen. Vor meiner abfahrt (80Km Fahrt) zum nächsten Date schreibt sie mir: "Fahr vorsichtig. Ich freu mich auf Dich!" Als ich ankomme, ist sie so merkwürdig reserviert, druckst rum, und auf mehrmaliges Nachfragen sagt sie, sie spürt, dass ihre Gefühle nicht ausreichen.
Ich war wie vor den Kopf gestoßen. Ich gehöre zu den eher sensiblen Männern, die auch meinen, in den Augen einer Frau lesen zu können, ob sie glücklich ist, und das war sie davor definitiv.
Ich habe dann aber nicht lange mehr geredet, auf dem Absatz kehrt gemacht und bin die 80Km zurück.
Was meint ihr, was meinen die Damen unter Euch?
Wie kann dieser plötzliche Umschwung kommen? Ob es Angst war vor der eigenen Courage? Ging vielleicht alles zu schnell (dabei war sie bei allen Zärtlichkeiten die treibende Kraft, ich wollte sie nicht unter Druck setzen). Eine Freundin sagte mir: " sie war vielleicht nur verliebt ins Verliebtsein"- finde ich einen interessanten Aspekt.
Ist es eine grundsätzliche Beziehungs- Unfähigkeit? Kann es sein, dass sie ganz plötzlich an eine bestimmte unangenehme Situation aus ihrem Vorleben erinnert wurde?

Wie gesagt, es ist für mich vorbei. Und trotzdem: wenn man so plötzlich aus seinen schönen Träumen gerissen wird, tut es weh. Wenn man dann ein paar kürzere Beziehungen hinter sich hat wie ich, wird man misstrauisch und verliert das Vertrauen.
Es kann bei einer Beziehung ja nicht sein, dass man heute glückselig heim fährt und sich morgen fragen muss, ob sie dich noch liebt.
Für den Moment hat man einfach keinen Mut mehr, wieder neu zu starten.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #3
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Angeregt durch Grauer Wolf hier mal eine Frage an alle:

auch mir ist das nämlich schon passiert: Männer, die in wilder Umarmung schmachten und zärtliche sms-sen schreiben, dann aber mitteilen, die Gefühle würden nicht ausreichen.
Ja das kenne ich nur zu gut. Woran das liegt, kann ich mir auch nicht erklären.
Bei mir waren es alles Männer, die ich im RL kennengelernt hatte, wo es also gar nicht primär um Partnersuche ging wie hier in PS.
Es ist wahrscheinlich ganz natürlich, dass man dann immer skeptischer und vorsichtiger wird. Das finde ich sehr schade, denn eigentlich will ich diese Gefühle doch einfach auch nur geniessen können. Deshalb versuche ich, eine neue Begegnung unvoreingenommen und alleine für sich stehend zu zu lassen. Irgendwann wird es dann der "Richtige" sein.
Dafür gehe ich auch gerne das Risiko ein, dass es wieder so läuft. Das ist es mir allemal Wert.

Ich habe schon Phantasien, dass ich mich mit allen mal zu einer bestimmten Uhrzeit in einem bestimmten Lokal verabrede, dann selbst aber nicht hingehe. Ich möchte ihnen einfach mal ermöglichen, einander kennenzulernen und festzustellen,d ass sie mit dieser seltsamen Störung oder Masche nicht die einzigen sind. :)
Ich mach das natürlich nicht, keine Sorge! Das ist nur so eine kleine böse Phantasie von mir... Es würde außerdem schon daran scheitern, dass alle vier in unterschiedlichen Städten wohnen. :)
Warum eigentlich nicht ?? Schöne böse Phantasien :))
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #4
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Zitat von GrauerWolf:
Was meint ihr, was meinen die Damen unter Euch?
Wie kann dieser plötzliche Umschwung kommen? Ob es Angst war vor der eigenen Courage? Ging vielleicht alles zu schnell (dabei war sie bei allen Zärtlichkeiten die treibende Kraft, ich wollte sie nicht unter Druck setzen). Eine Freundin sagte mir: " sie war vielleicht nur verliebt ins Verliebtsein"- finde ich einen interessanten Aspekt.
Ist es eine grundsätzliche Beziehungs- Unfähigkeit? Kann es sein, dass sie ganz plötzlich an eine bestimmte unangenehme Situation aus ihrem Vorleben erinnert wurde?
Das tut mir sehr leid für dich, dass du das erst erlebt hast, dass deine Hoffnungen, dein gutes Gefühl, zärtliche Gedanken etc.so gar nicht nachvollziehbar und abrupt mit "Eiseskälte" zunichte gemacht wurden. Ja, es ist schwer, da wieder offen und voller neugier an ein nächstes Date heran zu gehen.
Ich stell mal eine weitere "Ver-rückte" Hypothese auf, was die Reaktion der Frau betrifft:
Vielleicht ist sie verliebt in die Suche hier???? Es geht sozusagen nicht ums FINDEN, nein, es geht nur ums SUCHEN, weil ihr das den nötigen Kick gibt??
Oh je-hoffentlich gibt mir jetzt niemand einen "Kick" :)
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #5
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Zitat von GrauerWolf:
Was meint ihr, was meinen die Damen unter Euch?
Wie kann dieser plötzliche Umschwung kommen? Ob es Angst war vor der eigenen Courage? Ging vielleicht alles zu schnell (dabei war sie bei allen Zärtlichkeiten die treibende Kraft, ich wollte sie nicht unter Druck setzen). Eine Freundin sagte mir: " sie war vielleicht nur verliebt ins Verliebtsein"- finde ich einen interessanten Aspekt.
Ist es eine grundsätzliche Beziehungs- Unfähigkeit? Kann es sein, dass sie ganz plötzlich an eine bestimmte unangenehme Situation aus ihrem Vorleben erinnert wurde?
Ach je, das muss wirklich sehr enttäuschend und verletzend gewesen sein.
Ich kann nur für mich und nicht für alle Damen sprechen, aber ich sage/schreibe solche Dinge nicht, wenn ich sie nicht auch so meine. Wobei ich mich mit verbalen Zuneigungsäusserungen ohnehin etwas schwer tue bzw. länger dafür brauche.

Wie gesagt, es ist für mich vorbei. Und trotzdem: wenn man so plötzlich aus seinen schönen Träumen gerissen wird, tut es weh. Wenn man dann ein paar kürzere Beziehungen hinter sich hat wie ich, wird man misstrauisch und verliert das Vertrauen.
Ja das tut weh. Aber trotzdem ist Misstrauen auch nicht die Lösung.
Wie hat es mal jemand hier im Forum schön gesagt? (Ich glaube es war Oliver) "Lieber paarmal übers Ohr gehauen werden als immer zu misstrauen"

Für den Moment hat man einfach keinen Mut mehr, wieder neu zu starten.
Lass den Moment vorbeigehen, erlebe den Schmerz ganz bewusst, und dann fange von Neuem an. So versuche ich es zumindest.
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #6
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

@da capo
danke für Deine mitfühlenden Worte.
das mit dem SUCHEN ist sicher ein ganz interessanter Aspekt, der für viele zutreffen mag.
In diesem Fall eher nicht: Sie war schon mehrere Monate bei parship, aber nicht sehr aktiv.
Und mit mir war es ihr erstes persönliches Date (sagt sie, und das glaube ich).
Ich denke, die "Sucher" sind wohl eher 5x täglich online und testen viel mehr aus.
 
L

Löwefrau

  • #7
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Lieber grauer Wolf,

ich glaube, ich kann Dir das etwas erklären... - denn ich habe auch schon so gehandelt.
Das sind Menschen, die sehr schnell einem Impuls nachgeben, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

So ein Impuls reicht aus, um sich zu verlieben....aber oft schon nach kurzer Zeit kommen dann die wahren Gefühle eben doch nach oben.
Man hat sich nicht genug Gedanken gemacht...oder besser gesagt....man/frau ;-) hat nicht abgewartet und mal nach innen gehorcht im ersten Augenblick der Verknalltheit.

Lieber Wolf, glaube mir - sie ist sicher auch nicht glücklich damit.
Ich habe oft genug gedacht...aber der nächste...bei dem stimmt dann alles....zu hohe Ansprüche, Impuls, Visionen und implizierte Träume und Vorstellungen an den potentiellen Partner.
Dann kommt mehr oder weniger schnell das Erwachen und die Erkenntnis...und damit auch Enttäuschung.....sogar über sich selbst.

Seitdem ich das weiß, und mir selber auch nicht mehr schaden möchte, nehme ich mir viel mehr Zeit, bevor ich meinen Gefühlen freien Lauf lasse.

Mein neuer PS Test beweist das: Beim Punkt Selbstkontrolle bin ich von vorherigen ca. 85 auf 117 hochgeschossen...*lach*....einfach, weil Gefühle und Impluse eben nicht das Gleiche ist......

Sorry, dass ich jetzt nicht auf die Eingangsfrage eingegangen bin...aber das war mir ein Bedürfnis...oder ein Impuls? ;-)
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #8
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

@lisa
auch Dir Dank für deine lieben und einfühlsamen Worte.
Ich komme heute gar nicht so richtig zum Arbeiten vor lauter Forum- Lesen und Antworten.
Macht aber Spaß und die Anteilnahme auch eigentlich Fremder tut erstaunlich gut.
Wohl weil man sich in einem Kreis Gleichgesinnter weiß mit vielen Erfahrungen in der Hinsicht, in "unserem Club" halt:)
Lieb gemeint, aber ich werde die Enttäuschung hoffentlich bald überwinden. Bin zwar sensibel, aber kein "Weichei". Etwas Humor und positive Lebenseinstellung hilft:
bin halt Rheinländer. Du kennst ja Rheinländer sicher:
der Pessimist sagt, "das Glas ist halb leer",
der Optimist sagt: "das Glast ist halb voll"
darauf der Rheinländer "aber nicht mehr lange". :)
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #9
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Zitat von GrauerWolf:
bin halt Rheinländer. Du kennst ja Rheinländer sicher:
der Pessimist sagt, "das Glas ist halb leer",
der Optimist sagt: "das Glast ist halb voll"
darauf der Rheinländer "aber nicht mehr lange". :)
Ja, so wird das was :))!
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #10
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Zitat von GrauerWolf:
das mit dem SUCHEN ist sicher ein ganz interessanter Aspekt, der für viele zutreffen mag.
In diesem Fall eher nicht: Sie war schon mehrere Monate bei parship, aber nicht sehr aktiv.
Und mit mir war es ihr erstes persönliches Date (sagt sie, und das glaube ich).
Nur eine Vermutung: hat sie vielleicht eine noch nicht aufgearbeitete Trennung hinter sich?
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #11
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

@löwefrau
uff-- in der Zeit, wo ich den anderen gedankt habe, kam dann Dein Beitrag und natürlich dafür auch Dir Dank :)
Ja, ich glaube, in diese Richtung geht es.
Sie hatte selbst mehrfach gesagt, sie müsse etwas langsam tun, alles auch gedanklich in den Griff bekommen, sich mehr Zeit lassen. Hat es aber nie gemacht (ich schrieb ja schon, sie war bei allen Zärtlichkeiten die treibende Kraft). Dass es ihr selbst Leid tut, glaube ich ganz sicher.

Aber es kann auch für mich, bei allen tollen Gefühlen für sie, kein Zurück geben, selbst wenn sie wollte. Ich bräuchte da gefühlsmäßig eine Konstanz, eine Verlässlichkeit. Das Auf und Ab würde mich auf Dauer zermürben, und ich brauche meine Kraft für meinen Job.

Bin übrigens auch Löwe. Schönen Feiertag.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #12
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

@Grauer Wolf
Ich verstehe Dich gut wie Du Dich damit fühlst! Diese Situation, fast identisch habe ich hier bei PS als Frau schon öfters erlebt. Meine Theorie dazu: viele, Männer und anscheinend auch Frauen, suchen nicht wirklich einen Partner/in sondern es geht um das "suchen", Beschäftigung damit, aber nicht ernsthaft um eine neue Beziehung. Erst letzte Woche erlebte ich das wieder so: Wir haben gemailt, telefoniert, 2 Wochen sehr positiv, dann 1. Treffen, sehr schön, wir wollten uns beide wiedersehen, am nächsten Tag - nichts - keine Mail, kein Anruf, ich habe nachgefragt per Mail, dann kam: ich glaube wir passen nicht zusammen. Allerdings fiel mir in den Gesprächen auf, dass dieser Mann viel über seine Ex-Frauen sprach und wie schwierig sie waren und in verlassen haben. Das plötzliche Ende habe ich nicht verstanden. Ich habe mich dann sofort verabschiedet, erledigt. Ich glaube viele Mitglieder hier suchen nicht wirklich!?
Liebe Grüße Veilchen
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #13
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

@da capo,
ich sehe das auch so, lies bitte mal was ich an Grauer Wolf geschrieben habe.
Veilchen
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #14
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Lieber Grauer Wolf:
nicht entmutigen lassen! Sonst läufst Du an der Frau, die genau für Dich die Richtige gewesen wäre, vorbei... vor lauter Enttäuschung... und nicht alle Frauen sind gleich.
Was auch immer die Dame(n) umgetrieben hat: es hatte mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nichts mit Dir zu tun, sondern nur mit ihr selbst. Mit ihren persönlichen Erfahrungen, GEdanken, Befürchtungen, Ängsten, ihrem persönlichen Gefühlswirrwarr...

@ Löwefrau: Wie meinst Du das genau? Die Sache mit dem "ersten Impuls" und dann erst "in sich hineinhören"?
Meinst Du damit: ich bin zwar verknallt, aber bei genauerer Überlegung stelle ich vom Kopf her fest, dass der PArtner aus diversen Gründen nicht der richtige sein kann: weil er z.B. keine Familie gründen will (man selbst aber schon), es einen riesen Altersunterschied gibt, eine massive Entfernung dazwischenliegt, der Mann aus religiösen, intellektuellen, beruflichen oder sonstwelchen Gründen nicht passt oder sonstige Unvereinbarkeiten herrschen.
Und nach diesen Erwägungen beendet man die Sache lieber, als dem Verknalltheitsgefühl nachzugeben?

Also quasi: der Sieg der Vernunft über das Gefühl?

Das wäre eine mögliche Erklärung. Aber irgendwie fände ich das traurig, so zu handeln... Und wenn: dann sollte man es auf jedem Fall dem Betreffenden mitteilen.
Nicht zu sagen, warum man sich eine Beziehung nicht vorstellen kann und den anderen Herumraten lassen, finde ich immer ganz mies.

Ich kann auch noch hinzufügen, was mein letzter Kandidat zur Erklärung angegeben hat:
er sei am Anfang verliebt gewesen, dieses Gefühl hätte sich jedoch wahnsinnig schnell verflüchtigt. Er kenne das von sich schon. sobald sowas wie "Verbindlichkeit" entstehe, welken seine Gefühle dahin. Am schlimmsten sei es gewesen, wenn ich ihn verliebt angesehen hätte - dann hätte er gemerkt, dass bei ihm dieses Gefühle nicht da sind.
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #15
AW: Gefühle reichen nicht aus - hüh und hott

Zitat von GrauerWolf:
In diesem Fall eher nicht: Sie war schon mehrere Monate bei parship, aber nicht sehr aktiv.
Und mit mir war es ihr erstes persönliches Date (sagt sie, und das glaube ich).
Das hört sich doch eher nach "Angst vor der eigenen Courage" an. Es gibt ja auch so ganz wilde Hypothesen, dass manche Menschen unbewusst alles dran setzen, unglücklich zu bleiben. Wenn sie ein Glücksgefühl - im Grunde lange ersehnt - erleben, schrecken sie so sehr davor zurück, dass sie sich durch irgendeine (irrationale) Handlung erneut bestätigen, dass sie ja sowieso niemals glücklich werden können (und auch nicht den richtigen Partner finden). Das ist ein "Teufelskreis" - aber das gibt es auch. Da spreche ich ein bisschen aus Erfahrung. Leider habe ich durch dieses "leicht bescheuerte" Muster schon manche sich gerade anbahnende Beziehung verhindert............

Doch @grauerWolf, du schaust ja bereits nach vorne, hast geschrieben, dass es für dich vorbei ist. Na unddein Spruch vom Rheinländer verrät ja viel von deiner Haltung :) Egal, ob das Glas halb voll oder halb leer ist, die Hauptsache ist doch, dass der Wein köstlich schmeckt und das Trinken ein wahrer genuss ist! Prost!! :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: