Beiträge
15
Likes
8
  • #31
"Höchstens mal 5 Stunden" und "wesentlich mehr als 5 Stunden Sport"??
Für mich liest sich das wie ein "Gamer", der sehr genau weiß, dass sein Hobby ein Problem bei der Partnersuche ist (wäre für mich ein Ausschluß-Kriterium) und der versucht, hier im Forum Bestätigung zu finden, dass das ja alles kein Problem ist.
Nur so meine Vermutung.

So ist das nun mal mit den Vermutungen und Theorien.
Ich könnte jetzt hier mit zahlen um mich werfen und wir würden uns im Kreis drehen.

Um Dir trotzdem die Neugier zu nehmen: Allein am letzten Samstag war ich ca. 7 Stunden auf Wandertour(22km).
Die letzte Woche war insgesamt ziemlich anstrengend.;)
Ich habe aber nun mal diese Energie und will diese auch nutzen.
Dabei weiß ich genau was ich kann und wo ich hin will.

Was nun? Jetzt kommt sicher wieder eine neue Behauptung, sowas wie: ich würde nur Angeben!

Das betätigt nur das es Diverse "Problem Hobbys" gibt. Die nur im Einzelfall wirklich auch Bestätigung beiderseits finden.
Und dafür ist das Forum doch da? Für Austausch von Meinungen und JA auch der Suche nach einer gewissen Bestätigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
322
Likes
417
  • #35
Ich treffe mich seit Januar mit einem Mann, der gerne Formel 1 schaut (inklusive Wettgemeinschaft), Videospiele spielt und im Kino Marvelsuperheldenfilme bevorzugt. Und ich bin sehr froh, dass er das nicht in sein Profil geschrieben hat, denn bei mir hätten sicher alle Alarmglocken geklingelt. Ehrlich gesagt beeinflusst es mich null (bis auf die Kinovorliebe, aber französische Autorenfilme kann ich auch mit meiner Freundin schauen, das ist total egal).
Ich würde auch nicht vor dem ersten Treffen angeben, dass ich halbe Tage vor dem TV verbringen kann, um Biahlonwettkämpfe zu schauen, oder dass ich schubweise unglaublich viel Spaß daran habe, Pokémons zu fangen oder mit fremden Leuten auf Raids zu gehen. Leute, die mich kennen, finden das meist sehr witzig, weil es zu meinem kulturell interessierten, intellektuellen Ich alles nicht so passt. Aber wie man diese charakterliche Vielfalt unbekannten Menschen vermittelt, habe ich noch nicht ergründet. Entweder fndet man also richtig gute Formulierungen, bei denen man sich für seine Hobbys auch nicht "entschuldigt", oder kommuniziert das erst später.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Ulla, Deleted member 7532 und 4 Andere
Beiträge
15
Likes
8
  • #36
Danke schön @Rakkaus. Für diesen tollen Erfahrungsbericht.

Das hilft mir zumindest schon etwas weiter.
 
  • Like
Reactions: Rakkaus
Beiträge
322
Likes
417
  • #37
Übrigens kann man bei Pokémon-Raids ganz viele Männer kennenlernen. Und viele sind Single;) sie erklären gerne, sie helfen gerne, man tauscht Trainercodes aus und ist eh schnell in einer gemeinsamen WhatsApp-Gruppe. Vermutlich deutlich erfolgreicher als eine Disco...
 
  • Like
Reactions: Anthara
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #38
Scheinbar ist das Thema Videospiele immer noch sehr verpönt. Ich überlege schon eine Weile das komplett aus meinem Profil zu nehmen!
Warum schreibst du nicht den Namen eines Lieblingsspiels anstatt das Wort Videospiele zu nutzen? Das würden dann nur die Frauen verstehen, die selber gerne zocken. Die anderen Frauen würdest du vielleicht nicht so schnell vergraulen.
 
  • Like
Reactions: Teve-86
Beiträge
322
Likes
417
  • #39
Warum schreibst du nicht den Namen eines Lieblingsspiels anstatt das Wort Videospiele zu nutzen? Das würden dann nur die Frauen verstehen, die selber gerne zocken. Die anderen Frauen würdest du vielleicht nicht so schnell vergraulen.

Ja, uns es hätte etwas spezifisch-nerdiges, das wirkt viel "liebevoller" als die Vorstellung nächtlichen Zockens im Übermaß!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
644
Likes
392
  • #40
Danke für die bisherigen Berichte und die Reaktionen der Frauen darauf. :)
 
Beiträge
644
Likes
392
  • #42
Hab ich so nicht gemeint. Meinungen von Männern sind in diesem Thread OK. Es ist eine absolute Ausnahme, dass mich bei einer Diskussion in diesem Forum die Meinungen von Frauen mehr interessieren, als die von den Männern.
 
Beiträge
31
Likes
26
  • #43
Videospiele müssen nicht zwingend ein Ausschlusskritierium für Frauen sein ;)
Ich habe früher auch ein bisschen gezockt, aber deutlich weniger als @Teve-86
Momentan fehlt mir dafür die Zeit, aber ich fände ich es eher positiv, dies in einem Profil zu lesen. Allerdings sehen das vermutlich insgesamt deutlich weniger Frauen als Männer so. Ich selbst schreibe es aber tatsächlich nicht ins Profil, da ich es gerade auch nicht aktiv betreibe, es als Frau sicherlich auf viele abschreckend wirkt und man mit so einem Hobby eher Amy aus The Big Band Theory assoziieren würde :)
Manche Sportarten, die ich gerne wieder starten würde, erwähne ich auch nicht direkt im Profil, aber aus ganz anderen Gründen. Viele verbinden damit dann Snobs, und das bin ich auch nicht ;)
Es ist einfach manchmal schwierig, wenn man so breite Interessen hat. Daher lieber ein Profil mit allen aktiven Hobbies und das, was man gerade nicht betreibt, aber gerne wieder machen würde, kann man dann ja später persönlich erzählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.050
Likes
940
  • #44
Übrigens kann man bei Pokémon-Raids ganz viele Männer kennenlernen. Und viele sind Single;) sie erklären gerne, sie helfen gerne, man tauscht Trainercodes aus und ist eh schnell in einer gemeinsamen WhatsApp-Gruppe. Vermutlich deutlich erfolgreicher als eine Disco...
Entweder bin ich zu alt oder zu realitätsaffin, aber ich kann mir nicht vorstellen, in so einem Haufen einen für mich in Frage kommenden Mann kennenzulernen :eek:
 
  • Like
Reactions: Fraunette
Beiträge
322
Likes
417
  • #45
Entweder bin ich zu alt oder zu realitätsaffin, aber ich kann mir nicht vorstellen, in so einem Haufen einen für mich in Frage kommenden Mann kennenzulernen :eek:
es war auch eher ein Scherz.
Aber - und das ist wirklich ein aber: Wenn jemand wie ich auf so einem Raid zu finden ist (promovierte Geisteswissenschaftlerin Ü40), warum nicht auch ein Typ Mann, von dem Du das nie erwarten würdest?

wobei ich als Bücherliebhaberin tatsächlich nicht besonders realitätsaffin bin....
 
Beiträge
153
Likes
117
  • #46
Wieso wird "alle" so betont? Wieviele Hobbys hat man denn? Ich gebe meins an. Es wäre auch ungünstig, wenn er mal bei mir zu Besuch wäre, wir am Küchentisch säßen und dann beschließen würden, zusammen zu kochen und er zieht dann eine Schublade auf, in der nur Werkzeug für mein Motorrad liegt. Das sind etwa die Hälfte alle Küchenschränke. Oder meine Kumpels ständen plötzlich vor der Tür, breitschultrige Männer in Lederjacken, die mich zur Tour abholen wollen oder einfach nur zur Spinnerbrücke fahren wollen.
Hobbys sind schon wichtig, finde ich. Sie müssen toleriert werden können.
 
Beiträge
1.050
Likes
940
  • #47
Ich kenne überhaupt niemanden, der Gamer ist oder Biker. :)