Beiträge
34
Likes
1
  • #1

Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Ich persönlich erwarte vom ersten Date nur, ob man sich sympathisch findet und ich glaube auch, dass 95% aller ersten Dates nicht mit einem Funkenflug enden.

Deutlich häufiger als die berühmte "Liebe auf den ersten Blick" ist doch wohl dies:
Dort, wo zwei Menschen (zwangsweise) länger beisammen sind, also beispielsweise an der Arbeitsstelle, auf einer Reise oder in einer Kur, stellt sich "mit der Zeit eine Vertrautheit ein - und zwar mit Menschen, bei denen man es nie vermutet hätte, dass mehr als Sympathie draus wird.
Dass mich keiner falsch versteht: Ich rede nicht von Kurschatten, Seitensprüngen oder Reiseflirts.

Das "längere Zeit beisammensein" könnte man auch freiwillig - abseits der Arbeit, ohne Reise, ohne Klinikaufenthalt vereinbaren. Will heissen: So oft wie möglich treffen.
Aber genau das machen die allerwenigsten. Stellt sich der geforderte Funkenflug nicht gleich sofort ein, herrscht anschließende Funkstille.
Es ist wie beim Kleiderkauf: Rein in den Laden, Aussuchen, Anprobieren, weglegen, nächste Klamotten anprobieren. Raus aus dem Laden, rein in den nächsten... Immer in der Erwartung, es kommt noch viel besser. Obwohl doch das eine oder andere Teil dabei war, das einem eigentlich ganz gut gefallen hätte... Und abends der große Frust, weil man entweder mit leeren Händen dasteht oder in Torschlusspanik zu "irgendwas" gegriffen hat.

Einen Anspruch sollte man schon haben bei der Partnerwahl, aber ist manchmal nicht doch der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach?
 
Beiträge
180
Likes
1
  • #2
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Hmm ... Grundsätzlich gebe ich Dir recht aber da wird man nichts dran ändern ... ich hatte auch schon einige erste Dates ohne zweite ...

Ich denke nicht das es "funken" muss, aber es muss eben eine Art Basisanziehung vorhanden sein. Sowas lässt sich nicht erlernen ... wenn diese fehlt, ist das wohl der Grund, für anschließende Funkstille. Das sollte man dann einfach hinnehmen.

Dieses Sprichwort was du angeführt hast heißt ja soviel wie: Lieber hab ich etwas, als gar nichts. Im Bezug auf eine Beziehung oder eine Partnerschaft passt das finde ich nicht. Da sollte schon mehr dahinter stecken. Ich würde da lieber dem Spatz seine Freiheit lassen und weiter versuchen irgendwie an die Taube ran zu kommen ... wer will denn auch schon "nur" der Spatz sein? Würde ich der Spatz sein wollen? Der, der einer Frau halt genügt ... so wie ein "ausreichend" in der Schule? Ne, sicher nicht.

Versuche zwar zur Zeit meine Kompromisslosigkeit etwas zu lockern ... aber eben nur etwas ...

Insgesamt ist dieses Verhalten generell aber wohl eine logische Konsequenz aus den immer mehr vorhandenen Singles. Banal gesagt gibt es eben einfach mehr Möglichkeiten, mehr Auswahl ... daher suchen wohl alle eher schnell einen anderen passenden Partner ohne dem oder der einen ein zweite oder dritte Gelegenheit zum kennen lernen zu bieten.

Wie eben beim Einkaufen wie Du so schön beschrieben hast: Wenn ich weiß das es noch zig andere Geschäfte mir weiterer Auswahl gibt, warum soll ich mich im ersten entscheiden und hier kaufen?

Zalando & Parship bringen das dann eben auf die Spitze ... so lange suchen bis man was findet was passt ;)
Im wahrsten sinne des Wortes. Kann man bei Parship auch Portofrei zurückschicken *G* ?

Ne, im Ernst ... wenn eben kein zweites Date zustande kommt, dann eben nicht. Thema zu den Akten legen, weiter machen.
Es wird seinen Grund haben. Wenn beide Seiten nach dem ersten Daten weiter Interesse haben, wird auch ein zweites Date zustande kommen. Ist halt so.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
22
Likes
0
  • #3
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Ich stimme Dir voll zu, bis auf Deinen letzten Satz:

Zitat von GaNoMa:
Einen Anspruch sollte man schon haben bei der Partnerwahl, aber ist manchmal nicht doch der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach?
Wenn ich mal von mir ausgehe: Nach über 20 Jahren Ehe und drei unglücklichen Beziehungen anschliessend habe ich keinerlei Bedürfnis nach Spatz in der Hand. Dann bleibe ich lieber alleine.
 
Beiträge
803
Likes
1
  • #4
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

....tatsächlich ist die Auswahl für die meisten aber real eng bis sehr eng und sie überschätzen ihre Auswahlmöglichkeit bei weitem. Frauen sind in der Regel selbstkritischer, daher trifft das meines Erachtens mehr auf Männer zu. So kann Mann (oder Frau) natürlich weiter partnerlos bleiben oder mit dem Gefühl zurückbleiben , die suboptimale "Wahl" getroffen zu haben und sich klammheimlich weiter um zuschauen.
 
Beiträge
34
Likes
1
  • #5
Ein Keim braucht Boden, Wasser, Licht - und ZEIT

Ich rede nicht davon, die/den Erstbeste(n) zu nehmen, ich rede auch nicht davon, keine Ansprüche haben zu sollen.
Ich rede davon, der Liebe eine CHANCE zu geben.
Liebe kann gedeihen wie ein Pflänzlein aus einem Samenkorn (auch hier muss die Grundvoraussetzung stimmen: der Boden, das Wasser, das Licht): Zuerst nur ein ganz kleiner Keim, dann wird das Pflänzlein größer und widerstandsfähiger.


Zitat von SingleMalt:
Ich denke nicht das es "funken" muss, aber es muss eben eine Art Basisanziehung vorhanden sein. Sowas lässt sich nicht erlernen ... wenn diese fehlt, ist das wohl der Grund, für anschließende Funkstille. Das sollte man dann einfach hinnehmen.
100% Zustimmung. Basisanziehung = Sympathie+ oder so ähnlich muss gegeben sein

Zitat von SingleMalt:
Dieses Sprichwort was du angeführt hast heißt ja soviel wie: Lieber hab ich etwas, als gar nichts.
Diese Definition ist mir zu negativ.
Man kann es auch positiv sehen: "Inanspruchnahme eines kleinen, aber sicheren Vorteils gegenüber der ungewissen Aussicht auf einen großen" (aus einem Artikel des Hamburger Abendblatts, Rubrik "Gute Frage")

Was ich damit sagen wollte, wenn die Basisanziehung (s.o.) stimmt und es im Großen und Ganzen passt (Für Statistiker: mit "im Großen und Ganzen" meine ich, wenn es zu 75-80% passt. Man muss ja nicht alles gemeinsam haben, die Grundwerte sollten stimmen), dann würde ich sagen: Treffen wir uns doch ein paar Mal.
Viele sehen es dagegen eher wie Du, SingleMalt:
Zitat von SingleMalt:
Versuche zwar zur Zeit meine Kompromisslosigkeit etwas zu lockern ... aber eben nur etwas ...
Und genau das habe ich auch mit dem Einkaufs-Vergleich gemeint:
"Obwohl doch das eine oder andere Teil dabei war, das einem eigentlich ganz gut gefallen hätte..."
Aber nein, immer schön auf der Jagd nach dem (utopischen) Mister bzw. Misses 130%-Perfekt bleiben und am Ende hat man die Gelegenheit ausgelassen, den Partner näher kennenzulernen, der doch eigentlich ganz gut gepasst hätte. Wenn, ja...

W E N N M A N G E D U L D A U F G E B R A C H T H Ä T T E
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #6
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Mir fällt auf, daß es in diesem Forum oftmals Männer sind, die etwas erzwingen wollen. Sei es Antwortzwang, (als ob sich damit die Chancen vergrössern würden), oder wie jetzt hier Zwang zu mehr Anspruchslosigkeit.
 
Beiträge
34
Likes
1
  • #7
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Zitat von Truppenursel:
Mir fällt auf, daß es in diesem Forum oftmals Männer sind, die etwas erzwingen wollen. Sei es Antwortzwang, (als ob sich damit die Chancen vergrössern würden), oder wie jetzt hier Zwang zu mehr Anspruchslosigkeit.
Truppenursel, ich wünschte, Du würdest GENAU lesen, was ich schrieb:
"Einen Anspruch sollte man schon haben bei der Partnerwahl,..."
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #8
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

versprüht hier nur weiter euer Gift und nennt es Realitätssinn.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #9
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Zitat von Truppenursel:
Mir fällt auf, daß es in diesem Forum oftmals Männer sind, die etwas erzwingen wollen. Sei es Antwortzwang, (als ob sich damit die Chancen vergrössern würden), oder wie jetzt hier Zwang zu mehr Anspruchslosigkeit.
Kann man so sehen... wenn man jemand ist der auch zwischen Kuchen backen und Arschbacken keinen Unterschied erkennt.
 
Beiträge
180
Likes
1
  • #10
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Kann mal einer ne Tabelle posten wer hier gegen wen hated?! Ich verlier' den Überblick ;)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #11
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Zitat von GaNoMa:
Ich persönlich erwarte vom ersten Date nur, ob man sich sympathisch findet und ich glaube auch, dass 95% aller ersten Dates nicht mit einem Funkenflug enden.

Deutlich häufiger als die berühmte "Liebe auf den ersten Blick" ist doch wohl dies:
Dort, wo zwei Menschen (zwangsweise) länger beisammen sind, also beispielsweise an der Arbeitsstelle, auf einer Reise oder in einer Kur, stellt sich "mit der Zeit eine Vertrautheit ein - und zwar mit Menschen, bei denen man es nie vermutet hätte, dass mehr als Sympathie draus wird.
Ja, aber zähl mal durch: ich wette, daß du mit über 95% der Leute an der Arbeitsstelle keine Beziehung hattest.

Das "längere Zeit beisammensein" könnte man auch freiwillig - abseits der Arbeit, ohne Reise, ohne Klinikaufenthalt vereinbaren. Will heissen: So oft wie möglich treffen.
Aber genau das machen die allerwenigsten.
Nimm mal die Arbeitskollegen: 8 Stunden am Tag, und das Tag um Tag, Woche um Woche, Monat um Monat... - mit wie vielen Börsenkontakten kriegst du das zeitlich hin? Eben.
Abgesehen davon, daß der Unterschied nicht nur in der Zeitdauer liegt, sondern auch darin, daß im einen Fall eben gezielt ein Partner gesucht wird, im anderen nicht. Du müßtest also die Börsenkontakte nicht nur sehr häufig und lange treffen, sondern auch so tun, als hätte das gar nichts mit Partnersuche zu tun.

Einen Anspruch sollte man schon haben bei der Partnerwahl, aber ist manchmal nicht doch der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach?
Damit das ein klein bißchen weniger unsexy klingt, solltest du das Bild noch mit dem Froschkönig oder so kreuzen. Also daß der Spatz in der Hand sich mit der Zeit in einen Prinzen/eine Prinzessin verwandelt. Während die Tauben auf dem Dach ja eher entsorgt werden, diese Stadtplage.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #12
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Funkenflug der Träume:
http://www.youtube.com/watch?v=9xctqE6rRfI

Ach und: Ich mag Spatzen, das sind nette, kleine Vögel.
 
Beiträge
34
Likes
1
  • #14
AW: Gebt der Liebe eine CHANCE! Ein Aufruf zu mehr Realitätssinn

Zitat von Heike:
Nimm mal die Arbeitskollegen: 8 Stunden am Tag, und das Tag um Tag, Woche um Woche, Monat um Monat... - mit wie vielen Börsenkontakten kriegst du das zeitlich hin? Eben.
Es ist ja auch nur ein theoretischer Ansatz gewesen und nicht ein Postulat, dass es genau so sein muss.
Realistischer wäre es - bei gegebener Sympathie und Grundanziehung - gleich ein zweites oder drittes Treffen auszumachen.
Beim zweiten Treffen ist dann bereits die Nervosität weg.

Abgesehen davon, daß der Unterschied nicht nur in der Zeitdauer liegt, sondern auch darin, daß im einen Fall eben gezielt ein Partner gesucht wird, im anderen nicht. Du müßtest also die Börsenkontakte nicht nur sehr häufig und lange treffen, sondern auch so tun, als hätte das gar nichts mit Partnersuche zu tun.
Richtig. Die Motivation, einen Partner zu suchen. lässt sich nicht ausblenden.
Umgekehrt: Wisst ihr vom ersten Arbeitstag an, ob die/der neue am Arbeitsplatz perfekt ins Team passt?

Damit das ein klein bißchen weniger unsexy klingt, solltest du das Bild noch mit dem Froschkönig oder so kreuzen. Also daß der Spatz in der Hand sich mit der Zeit in einen Prinzen/eine Prinzessin verwandelt. Während die Tauben auf dem Dach ja eher entsorgt werden, diese Stadtplage.
:-D Sehr schöner Gedanke, ich wollte mir auch von keiner Partnerin auf den Kopf ****** lassen :-D
 
Beiträge
34
Likes
1
  • #15
Rhetorische Frage

Es gibt Liebe auf den ersten Blick und es gibt Liebe auf den zweiten Blick.
Würde einer von euch behaupten wollen, die erstere sei die bessere, weil es sofort funkt?