Beiträge
16
Likes
8
  • #1

Funktioniert Parship überhaupt und wenn ja, wie? - Eine halbwissenschaftliche Aufarbeitung

Guten Abend!

Ich bin davon überzeugt, dass es Thread in dieser Art zu Hauf gibt. In Anbetracht der horrenden Summe, die ich dafür locker gemacht habe, werde ich allerdings keinen Finger krumm machen, um das Forum danach zu durchforsten. In einem Gratis-Forum gerne, für mein Geld mache ich mir die Arbeit sicher nicht.

Es geht um die Bilanz nach ca. 14 Monaten Parship. Die Profilberatung steht noch bevor, allerdings habe ich einen Vollständigkeitsgrad von 75% in meinem Profil erreicht. Ich habe kaum 0815-Antworten auf die Profil-Fragen formuliert. Ich habe mir Zeit genommen, tatsächlich einen kleinen Einblick zu geben. Meines Erachtens nicht zu wenig und nicht zu viel.

Wieviele Frauen ich individuell angeschrieben habe, kann ich nur raten. Ich vermute so um die 200. Danach bin ich dazu übergegangen, Profile quasi zu "pingen", also ein Lächeln oder einen Eisbrecher zu verschicken, nur um zu sehen, ob betreffende Profile überhaupt noch aktiv sind. Es ist technisch unmöglich, persönliche Anschreiben zu jeder Frau zu verfassen, zumal ein großer Teil der Damen praktisch keine Inhalte hat, an die man anknüpfen könnte. Standardnachrichten finde ich unhöflich. Man hat mir gesagt, dass die sowieso keine Wirkung erzielen. Hierbei sei noch erwähnt, dass die Matching-Punkte aller Wahrscheinlichkeit nach für niemanden Relevanz haben.

"Gepingt" habe ich weit über 500. Daraus sind ca. 50 Unterhaltungen entstanden wenns hochkommt. Daraus sind ca. 15 Kontakte mit Telefonnumerntausch entstanden. Aus diesen 15 sind letztendlich 2 Treffen zustande gekommen, die sich mit fürchterlich am besten beschreiben lassen. Näher gehe ich darauf nicht ein.

Ich habe nichts dagegen, wenn erwartet wird, dass der Mann den ersten Schritt macht. Es sei hier trotzdem noch erwähnt, dass es zumindest eine Dame gab, die von sich aus den Kontakt gesucht hat und nach Nummerntausch von sich aus auch wieder abgebrochen hat. Warum, weiß ich nicht.

Nachrichtenlänge und Inhalt wird ja auch gern thematisiert. Ich habe kurze und prägnante Nachrichte versucht und auch etwas längere (max. Lesezeit 30 Sekunden, mehr Zeitinvest kann man glaub ich hier nicht erwarten). Es ist sicher schwer, von diesen Zeilen auf meine Fähigkeiten zu schließen, aber ich weiß mich auszudrücken. Ich bevorzuge in zwischenmenschlichen Belangen meist das gesprochene Wort, kann aber auch mit dieser Form der Kommunikation leben. Meine Nachrichten unterscheiden sich allerdings von diesem Text stark dadurch, dass sie selbstverständlich nicht so pragmatisch sind. Ich behaupte auch, dass ich auch einen gewissen Witz und ein gewisses Interesse transportieren kann. Ob es wahrgenommen wird ist fraglich, aber ich nehme mir die Zeit, die Texte grammatisch und orthographisch korrekt zu verfassen, um ein ernsthaftes Interesse zu signalisieren.

Paradox an der Sache finde ich allerdings, dass jedwede durchdachte und definitiv individuell gestaltete Nachricht (kein „Copy&Paste“) selten mit mehr als Standardantworten (Satzellipse plus Emoji) oder Standardfragen (idF. zB. „Was studierst du?“) gewürdigt wird. Sehr oft werden von Frauen gar keine Fragen gestellt, sodass überhaupt kein Zwiegespräch entstehen kann.

Dabei sein noch angemerkt, dass dieses Verhalten eventuell in jenen Fällen nachvollziehbar ist, in denen der Kontaktabbruch auf Grund von äußerlicher Nichtentsprechung nach der Freigabe der Fotos zu beobachten war. Interessanterweise ist das aber nur ein sehr kleiner Teil der Fälle.

Ich möchte so wenig Zahlen sprechen lassen als möglich. Dennoch soll nicht unerwähnt bleiben, dass unter der Annahme, dass meine Schätzungen annähernd korrekt sind und man Input und Output einer entsprechenden Gewichtung unterzieht, meine Erfolgsrate im besten Fall im einstelligen Prozentbereich liegt. (Erfolg wird in diesem Fall als Treffen definiert)

(Ich habe diesen Text gekürzt, um die Aufmerksamkeit der Leser nicht zu sehr zu strapazieren. Ich denke aber, die wichtigsten Eckpunkte habe ich verankert.)

Annäherung an die Fragestellung: Ja, man kann sein Profil immer noch verbessern. Ja, man kann professionelle Fotos anfertigen lassen und hochladen. Ja, man kann von mir aus auch Pickup-Techniken mit Hilfe von hunderten Videos, Webseiten und Seminaren erlernen, ausbauen und anwenden. Die Aufzählung ließe sich noch lange fortsetzen.

Zur Fragestellung

Frage 1: Welche Kriterien müssen erfüllt werden, um ein gegenteiliges Verhalten als das oben beschriebene zu erhalten? Ist das Klischee von der Notwendigkeit eines Top-Berufes, von Studiofotos inklusive höchstattraktivem Motiv, durchoptimiertem Profil und weit überdurchschnittlichen Sprachskills mit manipulativen Elementen zutreffend?

Frage 2: Wenn Frage 1 mit Nein beantwortet werden muss: Aus welchem Grund investieren Frauen Zeit und Geld in Online-Unterhaltungen, die nicht zwangsweise oberflächlich sein müssen, nur um sie dann ohne erkennbaren Grund oder Angabe von Gründen abzubrechen? (Auf Grund des zugegeben nicht akribisch erhobenen Samples kann dennoch auf die Gesamtheit der User geschlossen werden)

Freue mich auf Rückmeldungen,

Ferwirrt
 
O

Observer

  • #2
Frage 1: Welche Kriterien müssen erfüllt werden, um ein gegenteiliges Verhalten als das oben beschriebene zu erhalten? Ist das Klischee von der Notwendigkeit eines Top-Berufes, von Studiofotos inklusive höchstattraktivem Motiv, durchoptimiertem Profil und weit überdurchschnittlichen Sprachskills mit manipulativen Elementen zutreffend?
Klar ist das zutreffend in dem Sinne, dass es Deine Chancen erhöht, zu einem Date zu kommen. Was dann herauskommt zeigt das real life.

Dir erstmal darüber klarwerden, was hier eigentlich passiert im Onlinedating.

Du willst es wissenschaftlich?
Wenn man mal die ganzen Zahlen, die man im Internet finden kann, verwendet, kann man zu dem Schluss kommen, dass es hier zwischen 60% und 80% Basismitglieder zu geben scheint, die nicht bezahlt haben und daher nur eingeschränkt kommunizieren können (nur einmal eine Antwort). Das Zitieren der Quellen und die „Berechnungen“ erspare ich uns mal.

Wenn Du nun 200 Nachrichten schreibst und 70% davon an Basismitglieder gehen, dann erreichen gerade mal 60 Nachrichten zahlende „Premium-Frauen“. Nehmen wir an, Du gefällst jeder fünften Frau, dann erhältst Du davon 12 Antworten (=Kontakte). Von denen lässt bei einigen das Interesse nach aus diversen Gründen, andere bekommen „interessantere Kontakte“ und andere wiederum halten den Kontakt bis hin zum Date. Angenommen jeder dritte Kontakt führt zum Date, dann hast Du 4 Dates.

Mit diesen Zahlen kannst Du nun spielen. Vielleicht findet Dich ja erstmal jede vierte Frau toll und es antworten zusätzlich noch ein paar Basismitglieder, die dann natürlich nicht mehr weiterschreiben können.

Des Weiteren:

Profil optimieren:
  • professionelles erstes Foto (im Anzug kommt immer gut, weil seriös, meine Erfahrung)
  • im Text alles, was negativ / pessimistisch / sarkastisch klingt, vermeiden. Vorsicht mit „ich würde gerne“-Formulierungen (…mach es aber nicht). Klingt unentschlossen.
Du kannst versuchen, das Risiko zu minimieren, "tote Profile" anzuschreiben:
  • Online-Status (wird ja hoffentlich angezeigt, wer die letzten 24 Stunden online war). Nur solche aktiven Profile anschreiben.
  • Neu-Mitglieder (werden wohl recht überrannt, wie ich hier gelesen habe) vermeiden.
  • Nur gut ausgefüllte Profile anschreiben - diese meinen es auch ernst.
  • Basismitglieder vermeiden: ich habe damals auf einer anderen SB diese relativ gut filtern können, indem ich im Voraus einen Smiley schickte. Wurde dieser geöffnet, wusste ich: zahlendes Mitglied. Dann ein Anschreiben. Hier bei PS schwierig, da Basis ja einmal lesen und antworten kann.

Viel Glück O.
 
Beiträge
91
Likes
90
  • #4
Hallo Ferwirrt,
aus deinem Text lese ich raus, du bist Student und damit sicher in den (frühen) 20ern. Du hast dir viel Mühe gegeben deine Situation detaliert zu beschreiben und einige Thesen aufgestellt, die du hier gern bestätigt haben möchtest. Mit ein klein wenig Mühe findest du im Internet eine Übersicht, wie sich die Mitglieder der unterschiedlichen Partnerbörsen nach Alter und Geschlecht verteilen. Natürlich steht da nichts, wie viele überhaupt als Premiummitglied angemeldet sind. Vermutlich gibt es in deiner Altersgruppe einfach zu wenige Premium-Frauen, die dir anworten können und wollen.
 
Beiträge
14.015
Likes
11.692
  • #5
Finden Frauen Anzugsbilder wirklich positiv? Wüsste jetzt nicht mal welche Altersgruppe das sein könnte, bis 30?
 
Beiträge
53
Likes
69
  • #6
Ferwirrt, ich finde deine wissenschaftliche Herangehensweise sehr gut.
Mein Abo läuft langsam aus, und ich habe auch mit der Zeit unterschiedliche Dinge im Profil geändert, ohne dass sich etwas oder jemand bemerkbar gemacht hätte. Z.B. gibt es da ein positives Alleinstellungsmerkmal, auf das ich bisher keinmal angesprochen wurde, und das kann ich ums verrecken nicht verstehen.
Auf deine Fragen wirst du allerdings keine sinnvolle Antwort bekommen.
Ich gehe jetzt jedenfalls ein Foto im Anzug machen.... dann kann ich sagen dass ich auch das versucht habe. ^^

Wenn ich ein wenig gebechert habe, dann schreibe ich zufällige Profile an und sage freundlich was ich davon halte (dass so wenig drin steht). Natürlich immer mit konkretem Bezug zu dem Profil und mit etwas Witz (wenn man kein Brett vorm Kopf hat *hust*). Und am nächsten Tag freue ich mich über jede Verabschiedung. Seitdem macht das ganze wieder Spaß.

Wo ist mein Anzug....
 
D

Deleted member 20013

  • #7
In einem Gratis-Forum gerne, für mein Geld mache ich mir die Arbeit sicher nicht.
Das Forum IST gratis.

Es geht um die Bilanz nach ca. 14 Monaten Parship. Die Profilberatung steht noch bevor,
Mit der Profilberatung bist du verdammt spät dran.


allerdings habe ich einen Vollständigkeitsgrad von 75% in meinem Profil erreicht.
Das ist richtig mager. 100% zu erreichen ist ein Kinderspiel. Und selbst dann kann es noch scheiße sein.


Ich habe kaum 0815-Antworten auf die Profil-Fragen formuliert. Ich habe mir Zeit genommen, tatsächlich einen kleinen Einblick zu geben. Meines Erachtens nicht zu wenig und nicht zu viel.
Glaubst du.....


Es ist technisch unmöglich, persönliche Anschreiben zu jeder Frau zu verfassen,
Sollst du ja auch nicht. Oder bist du in der Tat so wahl- und anspruchslos?


"Gepingt" habe ich weit über 500. Daraus sind ca. 50 Unterhaltungen entstanden wenns hochkommt.
Das ist doch ein guter Schnitt, wenn man betrachtet, dass du nur "gepingt" hast.

Hach.....
Ich hab keine Lust mehr....
Meine Aufmerksamkeisspanne ist überschritten. :eek: :D ;) :)
 
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #8
@Ferwirrt, ich habe mir kurz dein Profil angesehen. Abgesehen davon, dass es noch Luft nach oben gibt, fallen mir direkt zwei Sachen ein, weswegen du für mich persönlich direkt ausscheiden würdest. Du bist relativ klein und das Foto mit der Mütze geht gar nicht. Sorry wenn es zu hart klingt, es ist meine persönliche Meinung, ich denke aber, dass da dein Problem liegt. Du kannst an deiner Körpergröße natürlich nichts ändern, aber wenigstens das Hauptfoto austauschen. Und ja, Fotos im Anzug wirken besser - das ist wie für Männer Frauen im Kleid ;)
 
Beiträge
14.015
Likes
11.692
  • #9
Wenn ich ein wenig gebechert habe, dann schreibe ich zufällige Profile an und sage freundlich was ich davon halte (dass so wenig drin steht). Natürlich immer mit konkretem Bezug zu dem Profil und mit etwas Witz (wenn man kein Brett vorm Kopf hat *hust*). Und am nächsten Tag freue ich mich über jede Verabschiedung. Seitdem macht das ganze wieder Spaß.
...
dachte nur ich mach das :D Find auch auf solche Kunstwerke könnte man öfters ne Antwort bekommen...
 
Beiträge
2.788
Likes
4.888
  • #10
dachte nur ich mach das :D Find auch auf solche Kunstwerke könnte man öfters ne Antwort bekommen...
Hat mich auch eine Zeit lang amüsiert...
Antworten kamen sogar. Meist mit der Frage was an ihrem tollen Profil denn fehlt - schließlich wäre jede Frage (mit einem Wort) beantwortet...o_O

Was will Frau auch erwarten? Das Mann sich Gedanken über sein Leben macht?
 
Beiträge
4
Likes
1
  • #12
dachte nur ich mach das :D Find auch auf solche Kunstwerke könnte man öfters ne Antwort bekommen...
Hat mich auch eine Zeit lang amüsiert...
Antworten kamen sogar. Meist mit der Frage was an ihrem tollen Profil denn fehlt - schließlich wäre jede Frage (mit einem Wort) beantwortet...o_O

Was will Frau auch erwarten? Das Mann sich Gedanken über sein Leben macht?
Wenn das eh alles nichts bringt (sind sich ja viele hier einig ;)), wieso nicht einfach die Zeit sinnvoll nutzen und die Profilberatung quasi aus dem Forum nach "Hause" bringen? Ob der Kunde will oder nicht... :D Finde ich gut die Idee! Das nächste Mal, wenn ich nichts zu tun habe...

Ha, dann kann ich gleich auch noch die Frage "Wenn ich nichts zu tun habe, mache ich Folgendes:" anpassen: Hausbesuche bei der Profilberatung :p Zwei Fliegen mit einer Klappe!

Liebe Grüße
Skansei
 
U

Ursina60

  • #13
Männer im Anzug? Eher nicht; ich schreibe gerade mit einem, da haben wir erst die Fotos verpixelt. Er im Anzug, sieht extrem zugeknöpft und ernst aus, genau so schreibt er auch.
Mein Rat; 100% Ausfüllen des Profils. Studiofotos finde ich nicht geeignet, denn wenn man die Person real trifft, kommt meist das böse Erwachen.

Zu Frage 2; könnte ich umgekehrt auch fragen. Zur Zeit schreibe ich mit ca. 5 Männern. Nette Unterhaltungen zum ersten Kennenlernen. Seit drei Tagen melden sich alle 5 nicht mehr, obwohl ich Fragen stellte und somit Anknüpfpunkte da wären und Fotos schon getauscht sind. :(. Aber mir ist es eigentlich egal; meine Mitgliedschaft läuft eh bald aus. In dem halben Jahr bei PS habe ich genau zwei Männer getroffen und mit ca. 40 kurzen schriftlichen Kontakt gehabt. Wovon das persönliche Anschreiben in 90% von mir aus ging; anfängliche Begeisterung seinerseits, evt. Tel.-Nummer tauschen und nie mehr was gelesen oder gehört.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
210
Likes
183
  • #14
Die Fotos müssen v.a. zu dir passen, also dich so zeigen, wie du auch im echten Leben erscheinst. Mich schrecken Anzug- und Profifotos ab!
"Unentschlossen" finde ich sympathisch, jedenfalls sympathischer als die Kategorie "selbstbewusst, erfolgreich". Der vielversprechendste Kontakt, den ich hier hatte, war zu einem unentschlossen wirkenden Mann. Wobei man natürlich einwenden kann, dass aus dem Grund auch nix draus geworden ist ;).
 
Beiträge
2.788
Likes
4.888
  • #15
Wovon das persönliche Anschreiben in 90% von mir aus ging
Interessant! Denn worüber sich die Herren im Forum am meisten beschweren ist, dass Frauen offensichtlich nie den ersten Schritt wagen.
In meinem Fall stimmt es, da ich viele Nachrichten bekam und deshalb nur wenige Herren von mir aus anschrieb. Schließlich bin ich gut erzogen und schreib halt zuerst mal zurück, bevor ich selbst auf die Jagd gehe. ;)
Aber das kommt sicherlich auch auf den Umkreis und die Alterklasse an...